Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: warum ... unser jerry?

  1. #1
    Dinimek Guest

    warum ... unser jerry?

    hallo ihr lieben ...
    ich kann z zt die welt nicht mehr verstehen ??? gestern -am späten nachmittag - ist unser kater JERRY gestorben ... einfach so???? ich muss dazu sagen ... er war kerngesund ... hatte nie etwas ... und war erst ... 10 jahre !
    er hat zweimal ganz komisch gejankt ... mein mann und ich sind sofort ins OG gerannt ... und da lag er schon ... auf der seite - schaute ganz verschreckt ... wir haben sofort den ärztlichen Tiernotdienst angerufen .. und waren dann sofort .... 10 min später beim DOC ... der konnte aber nur noch sagen .. das JERRY tot ist wir haben JERRY dann wieder mitgenommen.. und bei uns im garten vergraben .. .ich versteh die welt nicht mehr .... ????? warum - ein kerngesundes tier ?????
    danke .. für's lesen ..
    gruss .....
    Dini

  2. #2
    Steffi-Anna Guest
    Hallo Dini,
    es tut mir sehr leid, dass euer Jerry so schnell von euch gegangen ist.

    Wenn man seinen Kater aber plötzlich so sieht, ist es ein Schock. Einer Freundin von mir ist das auch passiert. Ihre Katze hat auch zweimal komisch miaut und dann nichts mehr gefressen. Abends wollte sie zum TA und als sie nach Hause kam, war ihre Katze bereits tot.

    Sie hat auch noch einen Kater, aber das, was die Katze hatte, war wohl zum Glück nicht ansteckend. Aber niemand weiss, was es war. Der Tierarzt vermutet eine Herzschwäche, aber wer vermutet sowas schon bei einer 4 Jahre alten Katze???

    Dein Jerry war bestimmt froh, dass ihr bei ihm gewesen seid.

    Denkt an die schöne Zeit mit Jerry. Er wird es auch tun.

  3. #3
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Hallo Dini!

    Es tut mir sehr leid für Euch und für Euren Jerry. Das muss wirklich ein grosser Schock für Euch sein. Ich mag mir das gar nicht vorstellen. Ihr habt ihm ein schönes Katzenleben bereitet, auch wenn es zu kurz war. Aber Ihr seid bei ihm gewesen, und das hat ihm ganz bestimmt geholfen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  4. #4
    Dinimek Guest
    hallo !
    ich danke dir für deine lieben worte ... ja - ähnliches hat unser TA auch vermutet ... herzschwäche .. oder schlaganfall ... mensch .. ich kann's immer noch nicht fassen ... zum glück - nix ansteckendes - wir haben noch eine andere katze (biene) und nen hund ... aber.... der megaschmuser - wird mir trotzdem ohne ende fehlen ......... snief ...
    gruss
    dini

  5. #5
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Achern/Baden
    Beiträge
    1.316
    Ich hatte eine ähnliche Situation im Dezember. Ich komme nach Hause und mein geliebter Ricky war tot. Einfach so. Er war der größte Schmuser unter dieser Sonne. Ich vermisse ihn heute noch, auch wenn der Schmerz mittlerweile kleiner geworden ist. Darum kann ich auch sehr gut nachfühlen, wie es dir jetzt geht. Die Zeit heilt alle Wunden, auch wenn Narben zurückbleiben.
    Liebe Grüße von Silvia und den katzis


    Sisi, Bambino, Lia, Scout und Bonita

    Es gibt zwei Dinge, die grenzenlos sind: das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin. (Albert Einstein)

  6. #6
    Lucylinchen Guest
    Das tut mir sehr leid für dich! Aber er hat vermutlich nicht leiden müssen!
    Mein Salem ist vor zwei Monaten gestorben und er musste leiden und er war noch nicht mal ein Jahr alt!
    Ich weiss wie sehr es weh tut aber die zeit wird dir helfen!
    Und irgendwann kannst du ohne schmerz an die schöne zeit mit ihm denken!

  7. #7
    Dinimek Guest

    @Lady+Lucy ...

    ...danke auch euch für die lieben worte!!! ich weiss - meine vernunft sagt mir ... "mensch ... jerry war nicht allein .. musste nicht leiden ... etc etc" ... nur ... mensch ... der "dicke" wird mir sooo fehlen .... nicht - das ich meine anderen beiden.. nicht mögen würde - aber ... jedes tier ist ja für sich so einzigartig .... und grad seine marotten und angewohnheiten .. und sein "erzählen" .. wird mir total fehlen ... da einige von euch ja schon so eine be****** erfahrung die aber zum leben gehört - gemacht haben .. würd ich interessieren .. habt ihr euch irgendwann ein neues tier angeschafft ?? oder nicht?? ich - kann daran z zt gar nicht denken ... denn K E I N E R kann meinen jerry ersetzten! .. .hab nur im hinterkopf .. dass Biene vielleicht ihren freund extrem vermisst!
    Gruss
    Dini

  8. #8
    Steffi-Anna Guest
    Hallo Dini,
    kein Tier soll Jerry ersetzen! Das ist auch gar nicht möglich. Jedes Tier ist einmalig und wir haben uns überlegt, falls einer unserer Racker uns verlassen muss, holen wir einen neuen Racker zu uns. Wieviel Zeit dazwischen liegt, muss jeder für sich wissen. Meine Schwester sagte als ihr Hund eingeschläfert werden musste: Nie wieder. So einen Schmerz möchte ich nicht noch einmal verspüren. Aber siehe da: Einen Monat später bekam sie die Nachricht, dass genau am Geburtstag ihres alten Hundes Welpen geboren worden sind. Davon hat sie jetzt einen und sie hat es nie bereut. Der neue Hund sieht ganz anders aus (ist auch eine andere Rasse). Und nie einer würde versuchen, ihn mit dem anderen Hund zu vergleichen.

    Lass dir Zeit

  9. #9
    Gloriaviktoria Guest
    Hallo Dini,

    das ist ja wirklich eine furchtbare Geschichte Lass erst mal Zeit vergehen, trauere um deinen Jerry und dann schaust du einfach mal, wie dir beim Gedanken an eine neue Katze zumute ist. Niemand kann Jerry ersetzen, aber vielleicht würde er sich freuen, wenn eine andere Katze wieder ein schönes Zuhause bei euch bekommt.

    Wenn Filius unsere einzige Katze gewesen wäre, hätten wir uns bestimmt wieder eine angeschafft, aber mit Tiger und Lily sind wir im Grunde gut ausgelastet. Vom Gefühl her würde ich eher zu einer Katze tendieren, die ganz anders aussieht - und ihr niemals, niemals, niemals den Namen einer verstorbenen Katze geben!

    Ohne Samtpfote ist es aber doch schon ganz einsam in der Wohnung kann ich mir vorstellen. Ich bin mir sicher, irgendwann findet euch eine Katze, auch wenn ihr gar nicht damit rechnet

  10. #10
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    270
    Nein, ein Tier kann man wirklich nicht ersetzen. Aber man kann einem anderen "in Erinnerung" ein schönes zuhause geben. Es tut mir leid um Deinen Jerry.

  11. #11
    Lucylinchen Guest
    Also wir bekommen ende Mai wieder eine dabei!
    Ich habe dir hier was rein kopiert was mir sehr geholfen hat!
    Oder geh mal unter suche und biete "Falls sich jemand erinnert" das fand ich schön und hat mich dazu gebracht! Ich wollte am Anfang schon meine anderen beiden abgeben weil es so weh tat und ich das nicht nochmal erleben wollte! Habe ich natürlich nicht und da meine beiden ihn so vermissen bekommen sie einen neuen Spielgefährten!


    Testament einer Katze

    Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
    um ihr Heim und alles, was sie haben
    denen zu hinterlassen, die sie lieben.

    Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
    wenn ich schreiben könnte.

    Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
    würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
    meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
    mein weiches Kissen, mein Spielzeug
    und den so geliebten Schoß,
    die sanft streichelnde Hand,
    die liebevolle Stimme,
    den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
    die Liebe, die mir zu guter Letzt
    zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
    gehalten im liebendem Arm.

    Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
    "Nie wieder werde ich ein Tier haben,
    der Verlust tut viel zu weh!"

    Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
    und gib' ihr meinen Platz.
    Das ist mein Erbe.

    Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
    was ich geben kann.


    (Margaret Trowton)


    Ich hoffe damit konnte ich dir etwas helfen!
    Das neue tier soll ihn nicht ersetzen nur seinen platz einnehmen und von uns geliebt werden!

  12. #12
    VelvetKitty Guest
    Jedes Tier ist einzigartig in seinem Charakter und seinem Aussehen, niemand wird
    den Kleinen ersetzen können, aber vielleicht kriegt eure ander Katze mal einen neuen Spielgefährten, der wird euch auf seine Art wieder Freude bringen, das jetzt zu verstehen, wäre zuviel von euch/dir verlangt. Es tut mir soo leid. Er musste nicht leiden.
    Viel Kraft und Kopf hoch!

  13. #13
    Grizabella Guest
    Hallo, Dini,

    Jerry wurde also zu früh und sehr rasch über die Regenbogenbrücke geholt, und für jeden, der sein Tier so sehr liebt, bricht eine Welt zusammen; es ist immer so, egal, wie viele Tiere man schon gehabt und auch verloren hat. Derjenige, der das schon öfter mitgemacht hat, hat einen kleinen Vorteil: er weiß, dass es auch irgendwann - und das ist individuell - nach der Trauer wieder bergauf geht. Wer ein Tier hält, es liebt und lebenslang behalten will, hat auf jeden Fall diesen Schmerz vor sich. Du kannst sicher sein, dass auch eine so große Trauer schwächer wird und letztlich in freundlichen Erinnerungen endet, auch wenn es dir heute so vorkommt, als wären die Tage ohne Jerry sinnlos und die Sonne schiene nicht mehr so hell.

    Für kein Lebewesen gibt es irgendeinen Ersatz, jedes ist einmalig und nicht kopierbar, und diese Tatsache finde ich eher gut. Vielleicht hast du ja irgendwann wieder den Wunsch, Jerrys Platz zu besetzen. Das würde ihn nicht beleidigen, sondern freuen, aber du musst dazu erst wirklich bereit sein. Momentan aber lass deiner Trauer genug Raum, und umgib dich mit schönen Dingen und verständnisvollen Mitmenschen.

    Liebe Grüße!

  14. #14
    Dinimek Guest

    @all ...

    hallo ihr lieben ...
    ich danke euch für eure lieben worte - weiss ich doch- ich ihr mich hier versteht ... und mein "jammern" -sorry- nicht übertrieben findet ... meine SchwMama ... sagte nur gestern zu mir ... denk dran - "es" ... war nur ein tier... hallo?????? ich bin fast ausgeflippt - ihc weiss - sie meint es nicht so böse wie das nun klingen mag - sie - udn auch mein SchwPapa haben halt ne andere vorstellung .. und verstehen nicht- was wir für ne beziehung zu jerry aufgebaut haben ... <sie wissen es halt nicht besser> ... dennoch hat das sehr weh getan. tag mit tag ... seh ich die sache ... und das jerry uns schon verlassen musste - ein bisschen "gelassener " .. und sag mir ... ."er war nicht allein" .... schlimmer - wir wären von der arbeit gekommen und er hätt da gelegen ... ständig angestubst von BIENE .... udn "er war nicht allein" ... und ich denke "er hat nicht viele - oder hoffetnlich keine - schmerzen gehabt" ... danke auch für den Text mit dem testament ... er hat mir zwar wieder die tränen i d augen getrieben .... aber sagt er doch soooo viel aus ....
    naja - ich hab gestern abend i garten neben jerry's grab gesessen + i d himmel geschaut und ganz viele sterne gesehen ... da wusste ich ... jerry ist bestimmt gut angekommen ....
    tausend dank noch einmal an euch alle
    gruss
    dini .... biene .. und luna ... und *jerry*

  15. #15
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Taura bei Burgstädt in Sachsen
    Beiträge
    6.060
    Hallo Dini,

    es tut mir sehr leid, daß Ihr Euren Jerry so plötzlich und unerwartet gehen lassen mußtet. Es ist immer ein ganz schlimmes Erlebnis, wenn man so etwas mitmachen muß. Aber wie alle und Du selbst auch schon gesagt haben: Er mußte wenigstens nicht leiden und war nicht allein als er starb! Das ist das Wichtigste. Er ist nun bestimmt gut im Regenbogenland angekommen.
    Ein neues Tier wird Jerry nicht ersetzen können und auch nicht über den Verlust hinwegtrösten. Man kann jemand anderen da schlecht raten.
    Wir haben nur unsere Franzi und mein Mann sagt immer, daß, sollte ihr wirklich mal etwas passieren, keine neue Mieze ins Haus kommt. Ob er, wenn es irgendwann einmal so sein sollte, immer noch dieser Meinung ist wird sich zeigen. Den Gedanken lassen wir jetzt nicht an uns heran.
    Ramona mit den beiden Mäusen Kitty und Trixi und den Engeln meine Mutti, die schon 2005 viel zu früh gehen musste, Franzi, Dietmar, Max, Dieter (Franziopa) und Lucy die wir nie vergessen werden

  16. #16
    Kittie-Cat Guest
    Hallo Dini,
    ich kann deinen Schmerz gut verstehen, genauso ging es mir, als letzten Juli unsere Gina überfahren wurde.
    Mein erster Gedanke war: nein, ich will keine Katze mehr, diesen Schmerz will ich nie wieder mitmachen. Aber das Haus ist so leer ohne eine Fellnase ...
    Auch unsere Kinder beknieten mich, sie wollten so gerne wieder ein kleines Kätzchen. Als wir erfuhren, dass die Katze einer Bekannten zwei Babys bekommen hatte, fuhren wir hin und natürlich war es dann um uns geschehen.
    Wir haben Ronny und Lily adoptiert, sie sind kein "Ersatz" für Gina, aber sie halfen uns mit ihrer putzigen Art über die Trauer hinweg und werden heiss geliebt. Trotzdem wird Gina als unser erstes Haustier immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben. Die Tatsache, dass wir wieder zwei Miezen bei uns aufgenommen haben, sehe ich nicht als Verrat an Gina an.

  17. #17
    Dinimek Guest

    @all ...

    ... ich danke euch von ganzem herzen für eure lieben worte ... ihr habt mir wirklich geholfen ... viele leute können mich nicht verstehen -und belächeln diese Sache! Wichtig ist - den anderen beiden ... ok - bei dem Hund hab ich nicht so meine Zweifel- mehr bei unserem Tiger Biene .. geht's soweit ganz gut - dennoch sucht Biene stets nach Jerry!
    Aber ... Rosen sind schon gepflanzt - und ich hoffe- es geht ihm gut
    noch mal - lieben dank an euch alle
    gruss
    dini

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unser Erlebnis
    Von Bianca im Forum Hunde - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 08:08
  2. Warum habe ich nur so einen Schreihals??
    Von anis im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 16:14
  3. Kater pinkelt plötzlich in unser Büro
    Von phyllis im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 16:39
  4. Warum gibt es kein Miamor mehr??
    Von aweha86 im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 20:27
  5. Kater kackt vor unser Klo
    Von ~^v^~ampyra im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 13:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •