Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welpe legt sich am liebsten auf Fliesenboden

  1. #1
    alra Guest

    Welpe legt sich am liebsten auf Fliesenboden

    Hallo an alle,

    mein kleiner Bruno, Golden Retriever (15Wo) legt sich mit Vorliebe auf die Fliesen.
    Wenn ich ihn mal auf einen Teppich locke und dann weggehe, schwupps, ist er wieder auf den Fliesen.
    Auch nachts schleicht er sich irgendwann aus seinem Körbchen und legt sich auf den Laminatboden.
    So was hat bei mir noch nie ein Hund gemacht.
    Die haben es alle immer gern schön kuschlig gemocht, weich, warm, auch mal unter einer Decke.....
    Haben andere Hunde auch solche "kalten" Vorlieben?

    VlG

  2. #2
    Registriert seit
    24.04.2002
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.289
    Als wir unsere Sophie vom Vorbesitzer übernommen hatten, lag sie ausschließlich auf harten Böden. Sie war aber immerhin schon neun Jahre alt.

    Ich habe den Vorbesitzer dann nochmal gefragt, ob ich ihren Liegeplatz haben könnte und er meinte nur, sie hätte sich eh nie auf Decken oder ähnliches gelegt, drum gibt`s nix.

    Sie war allerdings ziemlich krank und hatte neben Knochen und sonstigen gesundheitlichen Problemen ein akutes Nierenproblem, drum fand ich es nicht so prickelnd, sie auf kalten Böden liegen zu lassen.

    Ich hab ihr freundlich immer wieder ein weiches Kissen angeboten und heute liegt sie nur noch weich. Hat sie die Wahl, dann würde sie sich jetzt nicht mehr auf harte Böden legen, sondern immer einen Korb, ne Decke oder ein Kissen wählen.

    Vielleicht muß Bruno sich auch erst noch an weiche Liegeplätze gewöhnen? Hast Du gesehen, wie er beim Züchter untergebracht war?

    Supergroße Kissen kamen bei meinen Hunden bisher immer gut an. Das neue Kunstlederbett brauchte hingegen etwas, bis es akzeptiert wurde (kann ich jetzt aber echt nur empfehlen, das ist unser tollstes Teil). Den Hund einfach immer wieder zu seinem Platz bringen, paar Leckerle drauflegen (wie die Pralinen auf`m Hotelbett ), dann wird`s in der Regel über kurz oder lang ganz gut angenommen.

  3. #3
    Gunilla Guest

    Keine Sorge...

    ... unser Bruno (Malionois-Labrador-Mix) hat als Welpe auch am liebsten auf den harten, kalten Fliesen gelegen. Wir hatten ständig Sorge, dass er sich verkühlt oder so. Heute ist er über 3 jahre alt, hatte noch nie irgendeine Erkrankung und liegt ab und an auch mal ganz gern auf dem Teppich oder in seinem Korb
    Es gibt halt Hunde, die es gerne kühl haben oder lieber hart liegen. Ich würde mir keine allzugroßen Sorgen machen, ihm aber einen Korb/ eine Decke zur Verfügung stellen, so dass er jederzeit ins "Warme" kann. Haben unseren Bruno, wenn er schlief, einfach ganz heimlich in seinen Korb getragen, meistens hat er es gar nicht gemerkt.

  4. #4
    alra Guest
    also daß er sich erkältet, das ist auch meine Befürchtung.
    Ist aber noch nix passiert.
    Blase ist auch ok. Er hält nachts so 5-6 Stunden durch bevor er sich für pipi meldet. Tagsüber gehen wir so etwa alle 2 Stunden raus.
    Er meldet sich auch schon, wenns mal außer der Reihe drückt
    Vom Züchter haben wir ihn mit 10 Wochen geholt.
    Dort waren die Kleinen in einer Wurfkiste. Auch mit Decken und Kissen.
    Keine Ahnung, woher er diese Vorliebe hat.

    Ich hab hier in der Wohnung höchstens insgesamt 8 qm Fläche, wo keine Teppiche oder Brücken liegen. Und genau diese freien Stellen sucht sich der Bursche immer aus. Also definitiv ganz gezielt.
    Körbchen haben wir für zwei Hunde drei Stück und noch zwei große Hundekissen und noch ein Hundedecke.
    Die Große liegt immer im superweichen Hundebett.
    Wenn ich den kleinen Racker mit Spielzeug in sein Bett locke und er dann schon mal in seinem Bett einschläft dann dauert es gar nicht lange, da krabbelt er wieder raus und tappelt so im Halbschlaf zu einer harten Fliesen- oder Laminatstelle

    Wird sich ja dann irgendwann von allein geben

  5. #5
    maedl Guest
    Hallo alra!

    Also ich hab hier auch solche Exemplare. Amy ist nun etwas mehr als 2Jahre alt und liegt mit Vorliebe auf unserem unbeheizten Laminatboden seit sie klein ist! Und Holly (12 Wochen alter Aussie) liegt auch schon oft auf kühlen Stellen! Ich hab hier eine große Fensterbank aus Fliesen, vor dem Balkon, und da liegen die beiden am liebsten! Das ist Amys Stammplatz, wenn sie bei mir schläft. Ansonsten haben wir auch 3 Körbchen für die beiden. Holly habe ich in den ersten Nächten neben mir im Körbchen schlafen lassen. Das steht nun im Wohnzimmer und wenn die beiden was zum Knabbern kriegen, schicke ich jeden in seines. Neben dem Bett liegt jetzt eine Decke. Dort schläft Holly nachts noch, aber sie wechselt öfter mal ihren Schlafplatz, mal liegt sie in der Nacht auch auf dem Teppich oder bei Amy in der Fensterbank. Ansonsten gehen sie schon ab und zu mal ins Körbchen zum schlafen (Amy neuerdings viel öfter als sonst), aber am liebsten liegen sie doch auf Laminat oder Fliesen! Amy hatte deswegen noch nie eine Erkältung oder ähnliches! Also ich glaub, wenn es deinem Kleinen gefällt, solltest du ihn ruhig dort liegen lassen, wo er's gern hat!

  6. #6
    Jana_plus_zwei Guest
    Hallo alra,

    meine beiden Hunde haben auch große Körbe mit weichen Decken, und trotzdem liegen sie zu 50 % auf Fliesen oder Laminat. Am besten auch noch mit dem Rücken direkt an der Wand.
    Ich vermute, den Hunden ist es einfach ein bisschen zu warm in unseren gut geheizten Wohnungen.
    Einer der beiden(der mit dem dünneren Fell) geht wenigstens nachts regelmäßig in einen der Körbe, um zu schlafen.
    Hast Du schon mal probiert, Deinem Hund den Schlafplatz "schön zu füttern"?Bei meinen hat die Gabe von Kauartikeln wie Pansen und Rinderohren direkt im Körbchen ganz gut funktioniert. Platz machen lassen, was zum Kauen anbieten und darauf achten, dass der Hund im Korb bleibt, bis er aufgefressen hat. Das gibt auf jeden Fall eine positive Verknüpfung mit dem Korb/Decke und macht es einfacher, den Hund später auch mal dorthin zu schicken, wenn z.B. Gäste kommen, oder Du saubermachen willst (Speziell beim Wischen sind mir meine immer sehr gern hinterhergeschlichen und haben gleich wieder dicke Pfotenabdrücke hinterlassen). Meine gehen jedenfalls erst mal freudig in den Korb rein, auch wenn sie nicht unbedingt stundenlang drin schlafen.
    Kannst Du ja mal ausprobieren.
    Viel Erfolg.

    Jana (+ 8 Pfoten: Bronco und Eddie)

  7. #7
    alra Guest
    na toll, da sind noch mehr solche ungewöhnlichen Hunde. Und alle gesund!
    Das ist die Hauptsache - ich hab mir halt Gedanken gemacht wegen Erkältung.

    Ins Körbchen geht der Kleine auch - keine Frage. Zum OhrenKnabbern oder mit Hundekuchen, zum Küchenrollen-Pappe zerlegen und ziemlich oft zum Spielen.

    Aber zum Schlafen krabbelt er immer wieder raus und legt sich auf eine harte kalte Stelle.
    Obwohl er selbst gar nicht kalt ist. Hab ich schon öfter "geprüft".
    Der kleine Kerl ist schön kuschelig warm..

    VlG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. langjähriges Katzenpaar mag sich nicht
    Von eylen im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 22:41
  2. Warum vertragen sie sich nicht mehr???
    Von Joy/Josie im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 09:27
  3. Wie Intelligent sind Kaninchen
    Von Zick Zack Cesar im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 13:37
  4. Der Schwimmer
    Von *FlyingDog* im Forum Hunde - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 20:30
  5. Eine Weihnachtsgeschichte
    Von Rennsemmel im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 08:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •