Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: hilfe: allgemeine gesundheitsprobleme bzw. probleme mit katzenstreu

  1. #1
    biggi.walldorf Guest

    hilfe: allgemeine gesundheitsprobleme bzw. probleme mit katzenstreu

    hallo,
    ich habe mal eine frage ... wir sind vor dreieinhalb jahren hier in dieses haus eingezogen. und mit der zeit habe ich dann das katzenklo vom fressnapf-katzenstreu auf das katzenstreu von zooplus mit babypuder umgestellt. es gibt ja da ganz verschiedene arten (das kanadische streu, cat classy, extreme ... weiß jetzt nicht, wie die alle heißen).
    seit ca. einem dreivierteljahr oder so hat meine katze das problem, dass sie sich das fell an vielen stellen ausleckt und schon bald nackt ist, und mein kater schüttelt sich ständig und rennt durchs haus, wie von der tarantel gestochen.
    ich war mit beiden mehrmals beim tierarzt ... dieser kann jedoch nichts feststellen. dann bekam ich feliway, diese hormone sollen die atmosphäre im raum harmonisieren, doch es hat sich nichts geändert.
    kürzlich sagte nun mein mann zu mir, dass wir irgendetwas im haus haben müssen, was uns alle krank macht, da er ständig am herumniesen ist, und überhaupt das allgemeine wohlbefinden von uns allen doch fragen aufwirft.
    nun kam er auf die idee, dass es am katzenstreu liegen könnte. und das könnte ich mir auch irgendwie damit erklären. das katzenklo steht unten unter der treppe, und somit ziehen die dämpfe davon durchs ganz haus nach oben.

    hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? kann mir jemand helfen? es wäre sehr wichtig für mich!

    vielen dank und liebe grüße
    biggi.walldorf

  2. #2
    wailin Guest
    Hallo !

    Hast Du schonmal CBÖP probiert ? Das ist ohne Parfüme etc. Oder vielleicht auch Silikonstreu w/ der Staubfreiheit.

    Ich bin da kein Experte, aber spontan würde ich eher auf Schimmel im Haus tippen. Habt ihr das schonmal überprüft ?

    viele Grüse Catrin

  3. #3
    biggi.walldorf Guest
    danke für deine antwort ... wir sind hier 2002 in einen neubau eingezogen ... am schimmel kann es also nicht liegen ... vorher hatte ich wie gesagt das deo-streu vom fressnapf, und das funktionierte gut. es ist uns nie etwas aufgefallen.
    ich hatte ganz verschiedene streus von zooplus, deshalb könnte ich nicht einmal sagen, ob es ein bestimmtes streu ist ... aber ich könnte mir vorstellen, dass es an dem feinpuderigen liegt.
    hat vielleicht noch jemand erfahrungen damit gemacht?

  4. #4
    Biene73 Guest
    Hallo Biggi,

    gerade in Neubauten gibt es Ärger mit Schimmel. Da solltest du schon mal nach gucken lassen. Meine hat da auch ganz allergisch drauf reagiert.

    Probier mal die Cat's Best Bio-Streu, gibt es bei Zooplus. Die wird aus Pflanzenfasern hergestellt, ist also recht neutral. Staubt nur etwas.
    Ich komm damit gut zurecht.


  5. #5
    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Langenfeld
    Beiträge
    140
    Bei uns war es genau anders rum:
    Bei CBÖP haben mein Kater und ich Asthmaanfälle bekommen (er musste niesen nach dem Klo und ich hab Asthmaanfälle beim Saubermachen bekommen)

  6. #6
    Andrea71 Guest
    Hallo Biggi,

    wir benutzen das Golden Grey von Zooplus und vermuten auch etwas in der Richtung bei uns.
    Wir sind mit dem Streu an sich sehr zufrieden, aber mein Lebensgefährte hat auch Niesprobleme, die er vorher nicht hatte und ein Kater hat eosinophiles Granulom, d.h. kahlgeleckte Stellen an den Hinterläufen, daß auch durch Allergien hervorgerufen werden kann. Außerdem ist mir aufgefallen, daß das Fell der Katzen immer ein bißchen nach dem Streu und staubig riecht und das ist den Katzen vielleicht auch nicht angenehm und vielleicht haben die Miezen auch dadurch einen verstärkten Wunsch sich zu lecken. Wir werden baldsmöglich auch das CÖP testen. Ist halt leider immer Stress für die Katze. Ich denke auch, wenn ihr viele verschiedene Streus nehmt, kann das Stress für die Katze sein. Wir haben z.B. auf das Golden Grey über längere Zeit umgestellt. Erst ein bißchen neues Streu zum alten und dann den Anteil immer weiter erhöht.


    Gruß
    Andrea

  7. #7
    Biene73 Guest
    Zitat Zitat von aweha86
    Bei uns war es genau anders rum:
    Bei CBÖP haben mein Kater und ich Asthmaanfälle bekommen (er musste niesen nach dem Klo und ich hab Asthmaanfälle beim Saubermachen bekommen)
    Das ist eben das Problem, dass man sowas nie generell sagen kann. Ich hatte immer mehr Probleme mit den normalen Betonit-Streus.

    Da bleibt leider nur übrig solange zu probieren bis man was gefunden hat.

  8. #8
    Registriert seit
    06.01.2006
    Beiträge
    304
    Wenn das mit dem Einzug in das Haus anfing, würde ich auch eher etwas in der Raumluft vermuten, was durch Baumaterialien, Schimmel oder Holzschutzmittel (Parkett?) verursacht wird. Auslegware ist auch oft ein Auslöser. Es gibt Firmen, die die Schadstoffe in der Raumluft messen. Da geht man dann auf Nummer Sicher und kann die Ursache direkt angehen. Textilien, vor allem indische, sind auch oft sehr stark vergiftet. Mein Freund hatte mal so einen Wandbehang aus Indien mitgebracht, das Ding mussten wir entsorgen, da haben uns allen die Augen getränt.

  9. #9
    sunnysu Guest
    Also ich würde auch mal einen Fachmann kommen lassen und die Raumluft messen .... evtl. mal bei Nachbarn nachfragen, ob es da ähnliche Probleme gibt, das könnte auch schon einen Aufschluß bringen, ob es am Baumaterial, Holz, etc. liegt. Leider ist ein Neubau keine Garantie dafür, daß es keinen Schimmel, etc. geben kann.

    Trotzdem kannst du ja zusätzlich ein anderes Streu versuchen. Ich benutze auch CBÖP und bin damit recht zufrieden, habe auch keinerlei Probleme mit Niesen etc. obwohl ich auch Allergiker bin, vor allem Gräser und Getreide (freu mich schon aufs Frühjahr ...).

  10. #10
    biggi.walldorf Guest
    Zitat Zitat von Andrea71
    Hallo Biggi,

    wir benutzen das Golden Grey von Zooplus und vermuten auch etwas in der Richtung bei uns.
    Wir sind mit dem Streu an sich sehr zufrieden, aber mein Lebensgefährte hat auch Niesprobleme, die er vorher nicht hatte und ein Kater hat eosinophiles Granulom, d.h. kahlgeleckte Stellen an den Hinterläufen, daß auch durch Allergien hervorgerufen werden kann. Außerdem ist mir aufgefallen, daß das Fell der Katzen immer ein bißchen nach dem Streu und staubig riecht und das ist den Katzen vielleicht auch nicht angenehm und vielleicht haben die Miezen auch dadurch einen verstärkten Wunsch sich zu lecken. Wir werden baldsmöglich auch das CÖP testen. Ist halt leider immer Stress für die Katze. Ich denke auch, wenn ihr viele verschiedene Streus nehmt, kann das Stress für die Katze sein. Wir haben z.B. auf das Golden Grey über längere Zeit umgestellt. Erst ein bißchen neues Streu zum alten und dann den Anteil immer weiter erhöht.


    Gruß
    Andrea
    liebe andrea,
    das ist ja interessant, dass es bei euch ähnliche probleme gibt ... halt mich doch bitte mal auf dem laufenden, ja? ich habe noch nie etwas von dem CÖPB gehört ... muss mich da mal schlau machen.

    vielen dank, ihr lieben, für euer aller tipps ... ich werde mich in der nachbarschaft mal umhören und auch ein anderes streu probieren.

  11. #11
    Registriert seit
    12.09.2003
    Ort
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von biggi.walldorf
    hallo,
    ich habe mal eine frage ... wir sind vor dreieinhalb jahren hier in dieses haus eingezogen. und mit der zeit habe ich dann das katzenklo vom fressnapf-katzenstreu auf das katzenstreu von zooplus mit babypuder umgestellt. es gibt ja da ganz verschiedene arten (das kanadische streu, cat classy, extreme ... weiß jetzt nicht, wie die alle heißen).
    seit ca. einem dreivierteljahr oder so hat meine katze das problem, dass sie sich das fell an vielen stellen ausleckt und schon bald nackt ist, und mein kater schüttelt sich ständig und rennt durchs haus, wie von der tarantel gestochen.
    ich war mit beiden mehrmals beim tierarzt ... dieser kann jedoch nichts feststellen. dann bekam ich feliway, diese hormone sollen die atmosphäre im raum harmonisieren, doch es hat sich nichts geändert.
    kürzlich sagte nun mein mann zu mir, dass wir irgendetwas im haus haben müssen, was uns alle krank macht, da er ständig am herumniesen ist, und überhaupt das allgemeine wohlbefinden von uns allen doch fragen aufwirft.
    nun kam er auf die idee, dass es am katzenstreu liegen könnte. und das könnte ich mir auch irgendwie damit erklären. das katzenklo steht unten unter der treppe, und somit ziehen die dämpfe davon durchs ganz haus nach oben.

    hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? kann mir jemand helfen? es wäre sehr wichtig für mich!

    vielen dank und liebe grüße
    biggi.walldorf
    Hallo
    Ich kann dir so was ähnliches berichten,zwar kein kratzen oder sich kahl schlecken.
    Ich habe lange das CBÖP genommen,da war alles in Ordnung und dann probierte ich auch so ein Streu mit Babypuderduft und zwar das Golden Grey.Nach 4 Wochen fing mein Kater immer an zu niesen und hustete täglich 1x.Meine katze bekam eine verstopfte Nase.
    Ich dachte zuerst sie haben sich erkältet da es im November war,aber auch nach dem Tierarztbesuch wurde es nicht besser.

    Ich bin nun umgestiegen auf das Catsan Klumpstreu und nach 1 Woche war sein husten wie weggeblasen und meiner Katze gehts auch wieder gut.

    Ich weis nicht genau auf was meine Beiden reagieren,aber ich vermute sehr stark,dass es der Staub ist,denn vom Natursan und Thomas Klumpstreu hat er auch so gehustet.

    Da das Catsan fast gar nicht staubt und ich es auch nur nachfülle kommt es auch nicht teurer wie andere Streus.
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    Liebe Grüße
    Carmen
    mit Bosso & Mia
    im Herzen Katzendame Tobi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •