Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Kater zum "Wannenkacker" erzogen

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Frankreich (Ain)
    Beiträge
    22

    Unhappy Kater zum "Wannenkacker" erzogen

    Hallo,

    Morty ist ein kleines, dickes Perserkaterchen, dass alles in sich rein stopft was er finden kann (Süßigkeiten, Krümel, Papier, Fell, etc) Dem entsprechend hat er hin und wieder Durchfall. Allerdings kriegt er es nicht auf die Reihe aufs Klo zu gehen ohne sich den Arsch voll zu machen.... (Zu viel Fell, dass er trotz stutzen treffsicher verklebt)
    Da er sich so hoffnungslos den Po verklebt hatte, blieb uns nichts anderes übrig, als ihn in die Badewanne zu setzen und seinen Popo mit dem Duschstrahl abzuwaschen. Das Gefühl vom Strahl am Po, hat bei ihm wohl allerdings die Erinnerung an seine Mama geweckt, wie sie ihm den Po abgeschleckt hat, um ihn immer zum kacken gebracht hat. Und darauf hin hat er gleich wieder angefangen zu kacken (eben in der Wanne).
    Inzwischen ist er ein Jahr alt. Durch regelmäßiges Fellstutzen und wegschließen von Lebensmittel haben wir das Problem bis auf ein Paar Ausrutscher im Griff.
    Wenn der Kater aber die Badewanne sieht, dann sprinntet er los, hüpft in die Badewanne, kratzt vier mal an der Ecke und los gehts. Immer nur groß. Egal ob wir daneben stehen oder nicht. Wenn wir ihn beim kratzen schon erwischen und dann sagen "Morty, NEIN" Dann rennt er mit einem Affenzahn auf die Katzentoilette und verrichtet dort sein Geschäft. Er ist sonst absolut Stubenrein. Sein Problem bezieht sich ausschließlich auf diese Wanne....
    Jetzt ist die Badezimmertür einfach immer zu. Das ist für ihn kein Problem (sucht sich keine Alternative oder so)
    Aber wehe es ist Besuch da, der vergisst die Tür zuzumachen, dann......
    Wir waren auch beim TA, der gesagt hat es könnte am Streu liegen und wir sollten noch eine Toilette kaufen. Aber das war es nicht.
    Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen: Wir haben unseren Kater zu einem "Wannenkacker" erzogen

  2. #2
    Miez Guest
    Oh je.....
    Könnt ihr nicht was auf die Badewanne legen ??
    Ein Brett oder so ?

  3. #3
    Steffi-Anna Guest
    Wie wäre es denn, wenn ihr die Toilette in die Badewanne stellt? Wenn er sich dann daran gewöhnt hat, stellt ihr die Toilette vor der Badewanne auf?!


  4. #4
    Registriert seit
    03.12.2004
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    287
    Ich würde es auch mit em Kk versuchen. Oder mal in die Badewanne Alufolie auslegen.

    Liebe Grüße aus Speyer

    Paty
    Paty - Sklavin von Gizmo und Shiva

    -----------------------------------------------------

    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben!

  5. #5
    turtles Guest
    hallo,

    ähm - wenn er sich keine alternative sucht - warum lasst ihr nicht einfach einen cm wasser im bad? dan nwird er vermutlich nicht mehr reinspringen gg.

    oder auch 2 cm wasser gg. also einfach ganz wenig - denn nasse pfoten mögen die wenigsten gg.

    irgendwann müsste das dann auch ohne funktionieren - ihr müsst ihm nur die wanne verleiden.

    liebe grüsse
    luka ilana

  6. #6
    Nuk Guest
    also ich würde das ganze mal positiv sehen - wenigstens ist es in der Wanne, wo man gleich mit Wasser nachspülen kann. Ich hatte schon Zeiten, da war es mein Bett, das ist weniger schön und nicht so problemlos. Man kann mein Bettzeug zwar waschen, aber so schnell trocknet es ja nicht, daß ich es am gleichen Abend wieder benutzen kann.

  7. #7
    Miez Guest
    @ Nuk
    ich hab Mikrofaser-Bettdecken...die sind nach max. 2 Std. wieder trocken...


    @ turtles
    meinen Kater würd Wasser nicht stören...der planscht gerne...

  8. #8
    Nuk Guest
    Hallo Miez,

    ich hab Mikrofaser-Bettdecken...die sind nach max. 2 Std. wieder trocken
    Aha...wußte ich nicht. Aber momentan habe ich das Problem ja nicht (mehr). Aber trotzdem werde ich beim nächsten Bettenkauf das auf jeden Fall in Erwägung ziehen. Die trocknen also, - ohne Trockner - in der Luft in 2 Stunden?

  9. #9
    turtles Guest
    hallo,

    na dann etwas höher - aber so dass er nicht ertrinken kann!

    ich denk mir dass er erstmal einfach erschrickt - und selbst wenn er gerne plantscht kann ihc mir nicht vorstellen dass er sich hinsetzt und ins wasser gackt - wird ja der popo auch nass.

    und das plantschen an sich stört in der wanne ja nicht.

    liebe grüsse
    luka ilana

  10. #10
    Miez Guest
    @ Nuk
    Ich wasch meine Bettdecke ja teilweise mehrfach die Woche, und die ist nahezu trocken wenn sie aus der Waschmaschine kommt, mehr nur noch so klamm...
    Dann häng ich sie auf und je nach Temperatur im Bad kann ich sie nach 1/2 bis 2 Std. wieder beziehen...

    Mein Unterbett dagegen - keine Mikrofaser - braucht auch den ganzen Tag und ist dann noch klamm.......

    Ich kann also die Mikrofaser-Decken wärmstens empfehlen.....

  11. #11
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Frankreich (Ain)
    Beiträge
    22
    Hallo,

    das einzigste, dass etwas biringt ist Wasser. Wenn aber Wasser in der Wanne ist, dann macht er zwar nicht rein, aber irgendwie vergessen die drei immer wieder dass Wasser in der Wanne ist. Und beim fangels spielen, rennt dann einer nach dem andern in die Wanne und zum trocknen gehts dann auf die Couch, Bett oder alles was man eben so nass machen kann.
    Aber das Problem haben wir jetzt soweit im Griff, dass das Bad ab sofort einfach zu ist und keiner mehr rein darf!
    Das traurigste daran finde ich aber, dass wir es ihm wohl selbst "beigebracht" haben und erwartet dann auch noch ein Leckerli. (Wir haben ihm immer Käsepaste gegeben, wenn er sich ohne großes Theater den PO hat reinigen lassen)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •