Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Roter Piranha

  1. #1
    Tricki Guest

    Question Roter Piranha

    Hallo, wer hat erfahrung mit der haltung von Piranhas? ich möchte mir gerne einige halten .
    Meine frage ist : wieviele Tiere sollten es mindestens sein und kann man diese vergesellschaften?

  2. #2
    silke27 Guest
    Hallo,

    ich hab mal kurz nachgeblättert, und schreib dir mal, was ich so in meinen Büchern gefunden hab:

    In der Natur leben die Piranhas in genau abgesteckten Revieren, aber in der Enge des AQ`s ist es wegen ihres Revierverhaltens und vor allem wegen ihrer Gefräßigkeit nicht möglich, andere Fische dazuzusetzen: denn diese würden sofort gefressen werden.

    Serrasalmus altus (Roter Piranha)

    Allein der Name Pirnaha oder Piraya hat schon manchen Aquarianer dazu verleitet, diese oft als gefährlich eingestuften Schwarmfische zu pflegen.

    In großen AQ ab 150cm Länge mit starker Filterung ist die Pflege von Jungfischen (!!!! - was wird denn dann mit den alten? ) nicht schwierig. Problematischer wird es, wenn die Tiere heranwachsen und sich dann in Plänkeleien möglichrweise verletzen. Mitinsassen sind gefährdet, wenn die Tiere nicht gut ernährt werden. Becken können bepflanzt werden und sollten immer Versteckmöglichkeiten bieten. Oft bleiben die Fische scheu und beißen als Abwehr nach allem, was sich irgendwie bewegt, oder wenn sie sich beim Hantieren im AQ in die Enge getrieben fühlen; gebührende Vorsicht ist angebracht. Zucht in sehr großen AQ`s möglich.

    Länge: ca. 27 cm (!!!!)

    Wasser: Temperatur 20-28°C
    pH-Wert 6,0 - 7,0
    bis 20° dGH

    Nahrung:
    lebende Fische, Fischfleisch, Rinderherz

    Man sollte sich also eine Anschaffung solcher Fische mehr als genau überlegen.

    Also dann,

    LG



    Silke

  3. #3
    Tricki Guest

    Talking

    Hallo Silke, danke für deine Antwort.
    Ich denke ein Aquarium hätte ich schon : 1x250 L
    1x550L und ein 1200L Becken.
    Besetzt ist bis jetzt allerdings nur das 550L AQ mit Flundern und einigen passenden Buntbarschen.
    Interessieren würde mich noch was du so für Bücher hast -kannst du vielleicht was empfehlen? ich würde mir gerne noch einige Bücher kaufen.

    Gruß Tricki

  4. #4
    silke27 Guest
    Hallo Tricki,

    ich hab aus dem °Kosmos Atlas Aquarienfische° abgeschrieben. Ich glaub, ich habs mir damals über Weltbild gekauft. Dort sind über 750 Süsswasser-Arten beschrieben, u.a. auch Pirnanhas.

    In den anderen Büchern die ich habe, steht so gut wie gar nix über diese Art.

    LG



    Silke

  5. #5
    silke27 Guest
    Hi ich nochmal,

    guck doch auch mal hier: ich hoffe, die Links funktionieren....

    sh-home.de/~andreas/piranhas1.html
    www.world-of-animals.de/tierlexikon/ tierart_Gefleckter_Saegesalmle r
    www.aquarien-center.de/serrasalmus_nattereri.htm
    phelsuma.de/front_content.php?idcat=112


    LG



    Silke

  6. #6
    silke27 Guest
    Scheibenkleister.............. ..

    Sie funktionieren aber, wenn du die Adresse markierst, auf kopieren gehst, und sie oben in der Adressenleiste wieder einfügst.

    Sorry,

    LG



    Silke

  7. #7
    Tricki Guest
    Hallo Silke,
    danke für Die Info.
    Die Links sind zum teil recht interessant und hilfreich. Von den Piranhas werde ich doch absehen , da ich von Größen bis zu
    35 cm --!!!
    gelesen habe . Und ich denke das die Fütterung auch etwas schwierig ist .
    ( Futterbeschaffung )
    Ich suche jetzt nach Möglichkeit interessante und gleichzeitig Repräsentative Fische für ein 1200 L AQ !!

    Tricki

  8. #8
    silke27 Guest
    Hallo Tricki,

    Mensch sorry, ich hatte dich die letzten Tage doch glatt überlesen.....

    Ein 1200l-AQ - wow..... Da kannst du dich ja als Aquarianer total austoben. Hast du denn schon irgendwelche Vorstellungen für den Besatz? Solls ein Gesellschaftsbecken oder Art-AQ werden?

    LG



    Silke

  9. #9
    Tricki Guest
    Hallo Silke,
    es soll ein
    Gesellschaftsbecken werden. Wenn Du eine Idee hast melde dich bitte,ich habe bis jetzt noch keine richtige.
    Das AQ ist übrigens 280 lang

    Tricki

  10. #10
    blackangel666 Guest

    Smile

    Zitat Zitat von silke27 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hab mal kurz nachgeblättert, und schreib dir mal, was ich so in meinen Büchern gefunden hab:

    In der Natur leben die Piranhas in genau abgesteckten Revieren, aber in der Enge des AQ`s ist es wegen ihres Revierverhaltens und vor allem wegen ihrer Gefräßigkeit nicht möglich, andere Fische dazuzusetzen: denn diese würden sofort gefressen werden.

    Serrasalmus altus (Roter Piranha)

    Allein der Name Pirnaha oder Piraya hat schon manchen Aquarianer dazu verleitet, diese oft als gefährlich eingestuften Schwarmfische zu pflegen.

    In großen AQ ab 150cm Länge mit starker Filterung ist die Pflege von Jungfischen (!!!! - was wird denn dann mit den alten? ) nicht schwierig. Problematischer wird es, wenn die Tiere heranwachsen und sich dann in Plänkeleien möglichrweise verletzen. Mitinsassen sind gefährdet, wenn die Tiere nicht gut ernährt werden. Becken können bepflanzt werden und sollten immer Versteckmöglichkeiten bieten. Oft bleiben die Fische scheu und beißen als Abwehr nach allem, was sich irgendwie bewegt, oder wenn sie sich beim Hantieren im AQ in die Enge getrieben fühlen; gebührende Vorsicht ist angebracht. Zucht in sehr großen AQ`s möglich.

    Länge: ca. 27 cm (!!!!)

    Wasser: Temperatur 20-28°C
    pH-Wert 6,0 - 7,0
    bis 20° dGH

    Nahrung:
    lebende Fische, Fischfleisch, Rinderherz

    Man sollte sich also eine Anschaffung solcher Fische mehr als genau überlegen.

    Also dann,

    LG



    Silke

    hallo,
    also, ich habe 7 halbwüchsige piranhas in meinem 375 literbecken und sie fühlen sich sauwohl ;-))) auch an andere fische gehen die nur selten. es sei denn, es sind goldfische. die fressen die sofort. ich habe da zebrabarsche reingesetzt und die leben schon seit fast einem halben jahr. sogar noch länger. an die welse gehen die überhaupt nicht. und mich haben die noch niiiiie angegriffen. solche angsthasen sind das. haben sogar angst vor einem forellenkopf.... haben die barsche hinterher fast allein gefressen. naja, dasmit den pflanzen ist sone sache. meine machen da immer blattsalat raus. fg. nur so ein paar vereinzelte stehen da so rum. sie sind auch nur dann gefährlich, wenn sie tage- oder sogar wochenlang nix zu essen bekommen. und das mit dem rinderherz ist der letzte scheiss. sorry. auch wenn es überall steht. habe schon oft miterlebt, das die fische vom rinderherz die lochkrankheit bekommen haben. ist nicht gerade sehr schön und gesund für die tiere.
    lg
    jessica

  11. #11
    AQfreak Guest
    Hallo,

    Ich hoffe mal das du deine Piranhas nicht dauerhaft in der 'Pfütze' hältst.
    Wenn sie ausgewachsen sind ( und auch schon vorher) brauchen sie eine Beckenlänge von min. 3 Metern. Das entspricht ca 800 Litern.


    Grüße
    Anja

  12. #12
    blackangel666 Guest

    Wink

    Zitat Zitat von AQfreak Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich hoffe mal das du deine Piranhas nicht dauerhaft in der 'Pfütze' hältst.
    Wenn sie ausgewachsen sind ( und auch schon vorher) brauchen sie eine Beckenlänge von min. 3 Metern. Das entspricht ca 800 Litern.


    Grüße
    Anja
    nee, in der "PFÜTZE" bleiben die nicht. keine panik. abgesehen davon brauchen die in einem kleinen schwarm nur eine beckenlänge von 120 cm... laut mergus. aber nichts desto trotz brekommen die später mal ein grösseres becken. sobald wir eine wohnung gefunden haben, die eine vernünftige bodenbelastung hat. da hier ansonsten der nachbar dann mal das becken in seiner wohnung stehen hat.
    lg
    jessica

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •