Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Haare ohne Ende

  1. #1
    sami Guest

    Haare ohne Ende

    Hallo zusammen.Natürlich lassen alle Katzen Haare.Aber mein Kater (weiss mit rot-weissem Schwanz) fusselt ohne Ende das ganze Jahr.Er ist ein normaler Hauskater,hat aber so dichtes Fell wie ein Karthäuser.Jeden Tag bürste ich ihn,was er auch mag.Aber nach 3 vollen Bürsten, brauche ich nur leicht über ihn zu streichen und er verliert Haare ohne Ende.Streicht er mir am Bein entlang,habe ich anschließend Fellschichten an der Hose.
    Hat jemand von euch das gleiche Problem???
    Grüsse Sami

  2. #2
    mk75 Guest
    Hallo Sami,

    meine beiden haaren natürlicherweise auch etwas, früher war das allerdings noch viel schlimmer. Bei meinen beiden lag das wohl am Futter, da ich am Anfang nicht so sehr auf die Ernährung geachtet habe.
    Nachdem ich angefangen habe Mittelklassefutter bis Premium zu füttern hat sich das haaren sehr vermindert.
    Nach einer BB Behandlung letztes Jahr haben sie sogar einige Monate gar nicht mehr gehaart. Es gibt verschiedene Futtersorten speziell fürs Fell oder auch Futterzusätze, vielleicht wäre das eine Möglichkeit, was fütterst du denn? Hat der TA mal abgeklärt ob das extreme haaren vielleicht krankhaft ist?

    Viele Grüße
    Micha
    Jeanie und Aladin

  3. #3
    Butterling Guest
    Gut fürs Fell sind auch Bierhefetabletten. Die gibt es in jedem Drogeriemarkt für ca. 2,50€ pro Paket. Ich würde aber auch mal beim TA abklären, woran es liegen könnte und natürlich ist das Futter wichtig.

  4. #4
    Anschla Guest
    Was fütterst Du denn????
    Meine haaren auch, allerdings seit Premium/ MIttelklasse Fütterung weniger!

    Auch sagte mir meine Britenzüchterin, dass manchmal gerade bei meinen Briten übermässiges Kämmen/ Bürsten in den Fellunterschichten zu übertriebenem haaren führen kann. Sie hat mir abgeraten, jeden Tag (bei einem Briten) die Unterwolle zu druchbürsten.So bürste ich nur 1-2 mal die Woche, streiche aber täglich mit so einem Fellpflegehandschuh oder auch mal einem ganz leicht angefeuchteten Mikrofasertuch übers Fell....
    Klappt prima.

    Da Deine Mieze ja ähnliches Fell hat, könnte es evtl. ein Faktor sein.

    Als erstes würd ich aber mal das Futter überprüfen...

  5. #5
    sami Guest

    Haare

    Danke für euer Interesse. Letzter TA. Besuch war vor einem Monat.Mein Kater ist kerngesund.TA. meinte, weiße Katzen würden sowieso mehr Haare verlieren.??? Nach einigem ausprobieren, füttere ich meinen Katzen Sanabelle Trofu..Das haben alle drei am besten vertragen.Ist ja ein hochwertiges Futter.
    Als ich den Kater nur 1-2 mal die Woche gebürstet habe war es auch nicht besser.
    Das mit den Bierhefetabletten werde ich ausprobieren.
    Auch das mit dem Fellhandschuh probiere ich aus.
    Danke für die Tips.
    Liebe Grüsse Sami

  6. #6
    Anschla Guest
    Gutes Gelingen, der Fellhandschuh ist praktisch.
    Und das Trofu ist ja soweit ich gehört hab gut...da kann es dann ja nicht dran liegen, also wirklich mal Hefe testen ;-))
    Was nimmst Du denn an Nafu?

  7. #7
    sami Guest

    Anschla

    Hallo Anschla.
    Benutze seit 3 Jahren kein Nassfutter mehr.
    Hatte für mich und meine Tiger zu viele Nachteile.
    Gruss Sami

  8. #8
    mk75 Guest
    Sanabell hab ich auch eine Zeitlang gefüttert, da ist das Fell von meiner Kätzin recht stumpf geworden, wobei ich aber nicht 100% sagen kann, dass es von Sanabell kam.
    Ich hab dann wieder umgestellt auf RC, Hill und Nutro, seit dem ist felltechnisch wieder alles paletti und sie sieht nicht mehr wie ein gerupftes Huhn aus.
    Vielleicht verträgt dein Kater das Sanabell nicht und reagiert deshalb mit dem extremen haaren.
    Kannst ja mal Probepackungen vom Hersteller (direkt über die Hersteller-Homepages, hat bei mir bisher immer funktioniert) anfordern wenn du mit der Bierhefe keine Erfolge hast.

    Viel Glück beim ausprobieren

    Micha
    Jeanie und Aladin

  9. #9
    sami Guest

    Bierhefe

    Habe nun Bierhefe besorgt.Kann mir jemand sagen wie ich diese richtig dosiere?Auf der Packung steht 3-7 Tabletten pro Tag.(für Menschen).Und ab welchem Zeitraum müsste sich ein Erfolg einstellen?
    Liebe Grüsse Sami

  10. #10
    Butterling Guest
    Ich gebe alle paar Tage so 3-4 Stück. Ich denke mit 1-2 am Tag kannst du nichts falsch machen.
    Was den Zeitraum angeht, so kann ich dir leider keine genaue Auskunft geben. Bei uns war es so, dass Dreamer unheimlich haarte als er einzog. Da er dann etwas anderes Futter bekam, weniger "Konkurrenz" beim Futter hatte, zusätzlich Bierhefe bekam und es im Oktober/November vielleicht auch Fellwechsel war, weiß ich das nicht so genau.
    Ein paar Wochen denke ich wird es aber schon dauern.

  11. #11
    naturekid Guest
    @Vanessa:
    moensch, die HP ist ja super geworden - ich hab mich dann auch gleich mal in Eurem GB verewigt ...

    Also, bei uns ist es so, dass unser cremefarbener Coonie Zwerg mit seinen 15 Wochen schon recht viele Haare auf dem Teppich hinterlaesst ...aber ich bin etwas unsicher, ob ich ihm auch schon Bierhefetabletten geben soll, weil er noch so klein ist...

    Zerbroeselst Du die Tabletten ueber's Futter oder gibst Du sie ihnen direkt ?

  12. #12
    Butterling Guest
    Danke für das Kompliment! *schnell im GB les*

    Die Tabletten werden einfach wie Leckerlies gegeben. Unsere stehen da total drauf.

  13. #13
    naturekid Guest
    Ich werd's mal probieren...allerdings muss ich erstmal im Lexikon nachschlagen, was "Bierhefetablette" auf englisch heisst !

    Wer weiss, ob die hier ueberhaupt zu bekommen sind...

  14. #14
    Anschla Guest
    Wenn ich richtig liege, nenen die sich Brewer's Yeast

  15. #15
    Anschla Guest
    ich kaufe ein "n"...;-)

    Noch was ist mir eingefallen:
    Gerade die Engländer mischen in viele pflanzlichen Mittel gerne Garlic, was ja (in entsprechenden Mengen) für Katzen nicht gut ist. Also genau auf die Verpackung schauen, ob auch nur Hefe drin ist ;-)

    Hast Du einen Boots Laden? Die sollten die haben.

  16. #16
    Pikephish Guest
    *Anschla geht unter die Englänger*
    Du kennst Dich ja toll aus!
    Grüße

  17. #17
    Butterling Guest

  18. #18
    sami Guest

    Vanessa

    Die Bierhefe kommt super gut an,alle drei Mietzen sind ganz scharf auf die Dinger.Werde Bericht erstatten, wenn sich fellmäßig was tut.Es ist schon komisch, ich habe zwei normale Hasuskatzen und eine Coonie.Die meisten haben mir von der Coonie abgeraten, weil sie so sehr haaren würde! Stimmt aber absolut nicht.Die ist am einfachsten.Meistens verliert sie Haarwolken, die einfacher zu entfernen sind wie die Einzelhaare meiner zwei anderen Mietzen.
    Übrigens Vanessa war mit meiner kleinen Tochter auf Deiner Seite mit den Katzenbildern. Sind alle super süß, aber in CURIE HABEN WIR UNS RICHTIG VERLIEBT: Die würden wir am liebsten gleich abholen Ha! Ha! Denke nicht,daß Du damit einverstanden wärst.
    Liebe Grüsse Sami

  19. #19
    Butterling Guest
    Hehe, das ist die kleine Ziege meines NG und der wäre mit Sicherheit nicht einverstanden. Freut mich aber, dass euch die Bilder gefallen haben.
    Bin leider noch nicht dazu gekommen aktuellere reinzustellen. An Weihnachten usw. hab ich wieder eine Menge Fotos geschossen.

  20. #20
    Juraschnecke Guest
    Hattet Ihr mittlerweile Erfolg mit den Bierhefetabletten? Überlege nämlich, ob die für meinen großen Murphy-Tiger auch was wären. Er frisst ausschießlich Nutro, vorher auch schonmal RC oder Hills, will es aber jetzt bei Nutro und dort bei den verschiedenen Varianten belassen. Er ist eigentlich kerngesund, im Oktober war er erst beim TA. Aber ich finde, er hat stumpfes Fell und wenn man ihn richtig durchwalkt beim Streicheln und Bürsten, schuppt er leicht, was man bei seinem schwarzen Fell leicht sieht. Dachte anfangs, es sei Staub... Er frisst leider gar kein Nassfutter, selbst Almo ist unter seiner Würde. Und Lachsölkapseln oder ähnliches wären ein Drama, wenn ich die ihm reinzwängen müsste. Wir können ihn selbst bei der mini Entwurmungstablette kaum überlisten bzw. zu zweit dazu zwingen...
    Wenn die Bierhefetabletten so lecker sind, wäre das ja einen Versuch wert?

  21. #21
    SibiCat Guest
    Hallo Sami,

    ich habe zwei Halblanghaarkatzen und hatte anfangs auch Angst vor dem Haaren. Glücklicherweise habe ich das jetzt ganz gut im Griff.
    Wichtig erscheint mir außer gutem Futter regelmäßiger Zugang zu Luft und Sonne (bei mir auf dem Balkon). Da wird das Fell besser durchlüftet und Sonne ist für die Bildung einiger Vitamine wichtig.
    Zum Thema Futter: Ich halte reine TroFu-Fütterung aufgrund des viel zu hohen Getreidegehaltes (Sanabelle hat vielleicht 40 % Fleisch und 60 % Getreide, eine Maus hat nur 5 % Getreide max. in ihrem Magen!) für äußerst problematisch. Ich würde an Deiner STelle mit dem Futter experimentieren - also ein Futter mit mehr Fett oder zumindest weniger Getreide (wie Felidae, Solid Gold). Manche Katzen vertragen bestimmte Futtersorten auch einfach nicht so gut, unabhängig von der Qualität.

    Viele Grüße
    Ruth

  22. #22
    naturekid Guest
    @Anschla:
    Vielen Dank fuer die Uebersetzung ...ja, wir haben einen Boots in der Naehe und da werde ich dann mal gucken; vielen Dank auch fuer den Tip mit dem Knofi...ich werde darauf achten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •