Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: St.Hippolyt?

  1. #1
    Ina und pipo Guest

    St.Hippolyt?

    Hallo zusammen!
    Ich brauche mal einen guten Rat von euch!
    Und zwar:Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Pferdefutter von St.Hippolyt gemacht?Über Antworten würde ich mich freuen!
    Mfg Ina

  2. #2
    Desima Guest
    Hallo Ina,

    ich benutze seit 2 Wochen Futter von St. Hippolyt für die Sehnen. Auf der HP steht, dass eine Lieferzeit von 2 Tagen besteht, ich habe allerdings über eine Woche warten müssen.
    Zum Erfolg der Fütterung kann ich nach 2 Wochen natürlich noch nicht so viel sagen.

    Gruß

  3. #3
    magic100 Guest
    ich habe früher öfters dort bestellt. das futter war für meinen ekzmer super aber ist schon recht teuer. das futter ist zb für ekzmer speziell zugeschnitten. riecht super und wird auch sehr gut angenommen.die lieferung war immer sehr schnell 2 tage höchstens.


    grüße magic

  4. #4
    Registriert seit
    05.06.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.041
    Eine Bekannte ist Vertreter und hat mich auch schon darüber belehrt.

    Als Zusammenfassung sage ich für mcih persönlich:
    Wenn das pferd irgendwelche Probleme hat, dann gerne, aber wenn es gesund ist dann tut es auch "normales" Futter und ein Salzstein.

    Hat Dein Pferdchen denn Probleme?

    Liebe Grüße,
    Sandra
    Women and cats will do as they please,
    and men and dogs should relax and get used to the idea.
    ____________________
    SA-Arabians
    Katzen
    Forum Felines Asthma
    Seite zu meinem Hobby: Bogenschießen

  5. #5
    Ina und pipo Guest
    Hallo zusammen!
    Erstmal danke für die Antworten!
    Nein,Probleme hat Cara nicht.Aber sooo teuer finde ich das Futter auch gar nicht(z.B.15kg Mash für 12.80 euro oder 30kg Vollwertpellets für 13,20 euro).Welches Futter füttert ihr denn so?Im Moment fütter ich Cara zur Ergänzung von Gras und Heu Cool MIx von Eggersmann.Kennt das jemand von euch?
    Bis dann L.G.Ina

  6. #6
    Heike+Lina Guest
    meine Freundin füttert regelmäßig ihren 2 alten Hottis das Mash von St. Hippolyt. Die Akzeptanz ist sehr gut und die Pferde schauen auch gut aus.

    St. Hippolyt ist für mich ein gutes Fertig-Pferdefutter, sowie Marstall und Eggersmann.

    LG
    Heike

  7. #7
    magic100 Guest
    hallo


    ich schließe mich sandra an. wenn dein pferd keine probleme hat tut es auch ein anderes futter. was das futter für mich persönlich zum favoriten macht dass mineralien und vitamine nicht aus synthetischen zusätzen kommen sondern aus biologischen stoffen. das ist bei einem ekzemer sehr wichtig und kann sicher pferden ohne problemen auch nicht schaden.


    grüße magic

  8. #8
    Martje Guest
    Hi magic,

    Was fütterst Du denn? Hört sich auf jedenfall vernünftig an. Bin auch noch auf der Suche nach dem "richtigen" Futter.

    Martje

  9. #9
    Wiesnaas Guest
    Ich hatte eine zeitlang (im alten Stall) im winter das Problem, dass mein Pferd kolikgefährdet war. Ich habe ihm dann jeden Abend einen Eimer Irish Mash (Instand) von St, Hippolyt gegeben. Er hat es geliebt und als Vorbeugung war es sicher gut, zumal es in der Zubereitung sehr einfach war (ohne kochen, nur mit heißem Wasser übergiessen).

  10. #10
    Ina und pipo Guest
    Hallo zusammen!
    Ja das Mash von st.hippolyt möchte ich auch auf jeden Fall mal testen.
    Was haltet ihr eigentlich von Leinsaamen?Muss er unbedingt geschrotet gefüttert werden?
    L.G.Ina

  11. #11
    Martje Guest

    Leinsamen

    Hi Ina,

    ich füttere Leinsamen. Ich bestelle sie bei www.deganius.de Ob sie meinem Pony zu besserem/schöneren Fell verhelfen weiß ich noch nich so genau . Er frißt sie aber gerne Und jetzt zum Fellwechsel (meiner ist schon fast durch) sind Leinensamen nicht verkehrt. Ich verfüttere sie ungeschrotet.

    Gruß, Martje

  12. #12
    Fibi80 Guest
    Das Struktur E von SH ist gut als Zusatz zur Heu-Pellets-Fütterung geeignet da es ein gutes C:P Verhältnis hat.
    Negativ sind die vielen ätherischen Öle, und die Melasse. Sollte man nicht dauerhaft füttern.

  13. #13
    Fibi80 Guest
    Sorry, meinte HAFER-Pellets (nicht Heu)

  14. #14
    Chocolate Guest
    Hallo ihr,
    also ich geb meinem einmal inder Woche den Mash er liebt den überalles. Außerdem kriegt er einmal am Tag einen großen Ikeabecher*g* voll von dem ReformmüsliG von SH, mit Karotten und nem Äpfelchen oder nem Banänchen.... als Belohnung.
    Außerdem habe ich vor wenn sein Mangel (Zink und Seleen) behoben ist das Mineralfutter von SH zu füttern.

    Ich find das Futter aufjedenfall gut =) und mein Pferd findets lecker!

  15. #15
    Fitzelschen Guest
    Hallo,

    ich füttere seit über zehn Jahren St. Hippolyt und habe nur sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

    Bevor Du allerdings alles möglich in dein Pferd hineinfütterst solltest Du allerdings wissen was dein Pferd überhaupt braucht!

    Manche Leute meinen nämlich daß man mit Futter alles "wegfüttern" kann.

    Schreib doch einfach mal was Du für ein Pferd hast und was es arbeiten muß, dann kann man Dir vielleicht mehr dazu sagen!

    Liebe Grüße Fitzelschen

  16. #16
    julia110 Guest
    Ich habe von St. Hippolyt das Irish Mash meinem Rheinländer nach einer Schlundverstopfung gefüttert. Das hat ihm richtig gut geholfen.

    Sonst füttere ich von Marstall das Müsli ohne Hafer (haferfrei und Freizeit). Das ist nicht teuer und hat gute Inhaltsstoffe. Ich habe vorher Hoeveler Müsli gefüttert, und habe auf einer Messe erfahren, dass das Marstall den Tagesbedarf meines Pferdes besser deckt. Da bin ich umgestiegen. Das Marstall fühlt sich auch besser an als Hoeveler. Das war immer so trocken/staubig.

    Mein Pferd ist sonst täglich auf der Weide und frisst Gras. Im Winter wird zusätzlich Heu oder Silage gefüttert.

    Liebe Grüße
    Julia

  17. #17
    Kaydan Guest
    Hallo,

    habe eine sehr hibbelige Appi-Stute die sehr futtermäkelig ist.
    Sie bekommt seit ca. 4 Wochen HP Hesta-Mix Light Engerie. 1 Kg am Tag das sind 1 Liter Becher voll 1 x morgens und abends. Sie ist sehr begeistert davon und frisst alles auf. Mähnenhaare brechen nicht mehr ab. Sollte sie sich mal im Gelände fürchten, beruhigt sie sich sehr schnell wieder.
    Meine anderen Pferde bekommen jedoch Deby-Müsli plus Mineralfutter, da mir die Sache sonst zu teuer wird. Ansonsten würde ich sofort allen HP füttern. Nur lagern lässt sich das Futter nicht ewig, da keine Konservierungsstoffe beinhalten sind.

    Grüße Kaydan

  18. #18
    *Steffily* Guest
    Hi,

    ich habe mein Pferd vor ein paar Monaten von Weizenklei auf Mash umgestellt!! Auch auf das von SH! Ich kann mich über das Mash nicht beschweren, ich habe nur gute erfahrungen damit gemacht!! Was ich aber auch euch Empfehlen kann ist das Marstall Müsli Haferfrei.....das ist auch sehr gut!!!


    gruss steffi

  19. #19
    cpflieger Guest

    St. Hippolit

    Hallöchen,

    also ich hab nen Haffi und der hatte lange Zeit Probleme mit den Bronchien, dafür hab ich dann über den Winter Struktur E gefüttert. Ich finde es ist ein sehr gutes Kräuter Futter. Wir hatten bloss ab und zu das Problem, das Milben auftauchten. Aber das hat sich erledigt, seit dem das Futter eingeschweisst wird.

    Meine Freundin hatte ewig mit Durchfall bei Ihrer Stute zu kämpfen bis ich Ihr von dem Mash erzählte und seit dem hat Sie ruhe. Das Mash ist vor allem nach Wurmkuren oder Infektionen ist das Mash als "Aufbaukur" sehr gut. Sollte aber nicht zu oft gefüttert werden. Wegen dem hofen Kleie Anteil.

    LG Claudia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •