Hallo ......

Wir sind vor einem halben Jahr stolze Besitzer einer 9 Monate alten Hundedame (Malteser/Pudel) geworden. Von da an änderte sich unser bisheriges, sowieso nicht gerade ruhiges (2 kl. Kinder) Leben, auf einen Schlag.
Unser Hund ist aus dem Tierheim und zu seiner Vorgeschichte wissen wir so gut wie nichts. Zu ihrem Wesen ist zu sagen, das sie ein sehr lieber, braver, folgsamer Hund ist und wir ansonsten keinerlei Probleme mit ihr haben.
Wenn da nicht das ewige Bellen wäre.
Beim Gassi gehen bellt sie Leute, Hunde, Katzen, kurz alles was sich bewegt (auch in 50 m Entfernung) an. Tobt an der Leine wie eine Irre und läßt sich nicht beruhigen.
Besucher würden am liebsten wieder umkehren, denn durch das bellen und knurren könnte man meinen wir hätten einen bösartigen Riiiiiiieeeeesenmonsterhund.
Da wir noch keine größeren Erfahrungen mit Hunden haben wissen wir uns nicht zu helfen. Was können wir tun um dies unserem doch ansonsten sehr lieben Hund abzugewöhnen ???