Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: barfen - Umstellung - Starthilfe (etwas länger)

  1. #1
    Chatzchen Guest

    Question barfen - Umstellung - Starthilfe (etwas länger)

    Hallöchen!

    Ich würde gerne auf Rohfütterung umstellen, habe aber leider noch keine Ahung wie ich das am besten angehe.

    Nachdem ich auf den altbekannten B.A.R.F. Seiten herumgesurft bin (z.B.Savannahcats) habe ich mir schon mal ein kleines Standartwissen angeeignet.

    Ich halte die Rohfütterung aber für eine große Verantwortung und würde mich gerne noch mehr darüber informieren.
    Kann mir vielleicht jemand ein paar Buchtipps nennen?

    Ich möchte gerne in diesem Monat umstellen (Februar - März).
    Bis jetzt habe ich Premium (CN (NaFu, TroFu), Innova, Almo, Nutro ab und zu Miamor feine Filets/Milde Mahlzeit) gefüttert.
    Ca. 1x/Woche gab es für meine 2 "Frischfleisch" (Rinderwürfel, Thunfisch, Gans ...). Das war jedesmal ein Festmahl. Ich hab ihnen hin und wieder Reis, Kartoffeln, Gemüse oder Nudeln dazugekocht.

    So, nun mein eigentliches "Problem". Da ich Vegetarierin bin würde ich es bevorzugen "Soft Barferin" zu werden. Also ganze unausgenommenen Tiere usw. kann ich nich ertragen.
    Gibt es soetwas wie "softbarfing" also, dass ich rohes, zerkleinertes Fleisch und Innerein füttere oder sind diese Hühnerhälse, Eintagskücken und was es da noch so gibt ein MUSS?

    Und wie beginne ich am besten mit der Umstellung?

    Kann man TroFu und Rohfütterung mischen, oder ist das dann ein Blödsinn?

    Wo bekomme ich die Zusatzpräperate her? Welche sind "Pflicht"?

    Nun ja, Fragen über Fragen....! Ganz bestimmt stehen auch die Antworten schon irgendwo, nur kann ich sie nicht finden

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. Vielleicht habe ich ja noch irgendetwas wichtiges übersehen?

    Ganz liebe Grüße

    ISI + Cats

  2. #2
    Chatzchen Guest
    Liebe Maren-Anneke!

    Danke vielmals für deine Antwort.

    Ich war auch ganz verblüfft, dass so lange gar keine Antworten reinkamen... dabei bin ich den ganzen Vormittag vor dem PC gesessen weil ich schon so neugierig war.

    Du hast mir ja schon toll weitergeholfen, jetzt weiß ich zumindest wo ich nachlesen kann. Nur die Yahoo Group sagt mir noch gar nichts...! Hm, werd ich mal recherchieren! Vielleicht könntest du mir den Link reinstellen? Der barf thread ist mir beim 1. durchlesen schon sehr fortgeschritten vorgekommen ?!

    Würde mich freuen, wenn sich trotzdem noch ein "advanced Barfer" melden könnte weil ich großen Respekt vor der Rohfütterung habe und ich noch nicht genau weiß was man speziell beachten muß! Da trau ich mich nicht drüber... kann ja zu Nährstoffmängeln kommen.

    @Maren-Anneke: wo bestellst du denn die Zusatzprodukte?
    Danke nochmal für deine Antworten

    Liebe Grüßli
    ISI

  3. #3
    Anikke Guest
    Hallo ISI,
    ich füttere seit etwa einem halben Jahr roh und habe das auch in dem Barf-Thread am Ende (müsste auf der vorletzten Seite sein) etwas näher beschrieben.

    Zum "Soft-Barfen" würde ich sagen, dass Du das ausprobieren musst. Ich denke mal Hühnerhälse sind nicht wirklich schlimmer als Innereien. Sie sehen eigentlich aus, wie Würstchen. Küken habe ich gerade mal probiert und gemerkt, dass ich da an meine Grenzen stoße. Mir ist ganz flau geworden und mein Freund war strikt dagegen. Jetzt habe ich mich entschlossen nur noch Sachen zu füttern, die auch für den menschlichen Verzehr geeignet wären (also auch keine Mäuse o.ä.) Zum Glück mochten meine beiden die Küken nicht, so dass ich eine gute "Ausrede" habe, warum ich keine füttere.

    Ansonsten würde ich sagen: fange doch einfach mal langsam an, füttere ab und zu ein paar Hühnerherzen, Putenherzen oder Hühnerflügel und gucke, ob Deine Katzen das überhaupt mögen. Mein Mikka ist z.B. begeisterter Flügelvertilger, dem kann ich einen kompletten, unzerkleinerten Hühnerflügel hinlegen und er zerkaut den in Windeseile, das gleiche gilt für Hühnerhälse. Bei Luca hängt es von der Tagesform und wohl auch vom Hunger ab, ob er selbst klitzeklein geschnippelte Knochen futtert. Das musst Du einfach mit viel Geduld ausprobieren. Ansonsten kann ich Dir empfehlen Dir die letzten 3-4 Seiten des BARF-Threads noch mal durchzulesen, da stehen für Marenanneke ein paar nützliche Sachen drin.

    Vielleicht lässt ZP sich ja auch erweichen und wir bekommen eine eigene Rubrik, das wäre am besten!

    Ihr könnt ja auch noch ein bißchen in meinem Thread mitdrängeln

    LG Anikke

  4. #4
    Rebella Guest
    Hallo isi,

    ich dneke "soft-barfen" reicht auch. Ich verfüttere keine ganzen Tiere. Das Fleisch und die Innereine "lose" musst Du aber natürlich trotzdem zerkleinern, was auch gewöhnungsbedürftig ist. Inzwischen finde ich das aber sogar interessant - jetzt kann ich mir endlich was unter Verfettung des Herzens vorstellen

    Zusätze ist ein langes Thema! Ich persönlich gebe Knochenmehr hinzu, da ich eigentlich gar keine Knochen füttere. Das ist dann unerlässlich! Vitamine etc, gebe ich nicht extra! Das ist mir alles zu unsicher! Vom Menschen kannt man ja auch das Phönomen, dass So Pillenzeugs nur zzu geringen Pprozentsätzen vom Körper aufgenommen wird. Ich glaube, dass Du mit einer gewissen Abwechselung in den Fleischsorten und verschiedenem Gemüse auch sehr gut liegst!!

    Taurin ist ein wichtiges Thema!! Ich gebe meinen Katzen regelmäßig Krabben. Wie gesagt, auf Pülverchen steh ich eben nicht so! Ansonsten gibt es Taurin auch in der Apotheke.

    Für Vitamin B sind rohes Eigelb oder Hefeflocken gut!

    Die Umstellung würde ich langsam machen. Eine Möglichkeit, wenn rohes nicht gleich angenommen wird, ist der Umweg über zuerst kochen. Ich würde immer ganz langsam kleine Mengen des neuen Futters unter das alte mischen..... so hat sogar unsere Paula das neue Futter akzeptiert und die wollte eigentlich auch gar nicht so recht. Neo ist es glaube ich egal, was es gibt, hauptsache essen!!!!

    Rebella

  5. #5
    Chatzchen Guest
    Danke Rebella für die tolle (vereinfachte) Antwort!

    Jetzt kann ich mir gleich wieder mehr vorstellen.

    Ich muss sagen, ich hatte ja schon fast etwas Angst vom rohfüttern aber deine Antwort hatte etwas motivierendes!

    Danke auch dir Anikke, hast mir auch gut weitergeholfen!

    Lansam geht mir ein Lichterl auf.

    @marenanneke

    sag mal, ist das normal, dass man jedes mail von dieser yahoogroup bekommt? ich hatte heute über 40 neue mails von/an mir (noch) unbekannte leute!
    ich kenne mich noch nicht wirklich aus mit der group und bin sogar etwas überfordert
    ich bin aber ganz begeistert was die leute da alles so schreiben... da lernt man viel!
    nur gute bücher konnte ich noch nicht ausfindig machen!

    grüßchen

    p.s. eine eigene barf rubrik wäre super!

  6. #6
    Rebella Guest
    Hallo Isi,

    das mit den 1000 Mails kenne ich auch Aber man kann unter Einstellungen oder ähnlichem, diese Funktion ausstellen, dann kannst Du nur noch im Netz lesen!

    Es freut mich, dass Dir meine Antwort geholfen hat. Ich denke, amn sollte klein anfangen, sehen wie es geht und dann schauen, ob man noch etwas hinzunehmen will.

    Rebella

  7. #7
    Chatzchen Guest
    nein, ich bin noch etwas überfordert damit sämtliche beiträge in verschiedenen foren und groups zu durchforsten...

    ist ja ganz schön mühsam!


    naja, aber danke mal für den buchtipp, da werd ich mich gleich schlau machen!

    lg

    p.s. wie hast du denn das foto von deiner süßen fellrakete da reingestellt?
    das versuche ich nämlich auch schon ewig in diesem forum

  8. #8
    Rebella Guest
    Hallo!!

    Unter "Katzenfutter aus der Tiefkühltruhe" habe ich mal meine Rezeptvariante aufgeschrieben. Vielleicht ist das eine kleine Hilfe für Euch??? So als Anstoss?!

    Rebella

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •