Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hilfe !!! Ich weis mir keinen Rat mehr!

  1. #1
    karlimera Guest

    Unhappy Hilfe !!! Ich weis mir keinen Rat mehr!

    Hallo in die Runde,
    wir haben ein großes Problem und wissen absolut nicht mehr weiter.
    Unser Schäferhundmädchen ist jetzt etwa 15 Jahre alt und eigentlich absolut friedlich. Nachts schlief sie bisher immer, außer bei Gewitter (aber das ist nicht ungewöhnlich).

    Langsam und schleichend hat sie in den letzten Monaten aber ein Verhalten entwickelt, dass uns langsam in den Wahnsinn treibt:

    Unsere Schlafzimmertür ist nachts immer verschlossen. Vor wenigen Monaten begann sie an der Tür zu schnüffeln und zu kratzen, bis einer von uns beiden aufstand. Nach dem sich das nicht abstellen lies, schlossen wir abends die Wohnzimmertür damit sie uns nicht mehr in den 1. Stock folgen konnte. Soweit so gut. Nun kratzte sie in zunächst unregelmäßigen Abständen nachts an der Wohnzimmertür. Bei einem offenen Treppenhaus, das wie ein Trichter wirkt, macht man da kein Auge zu.

    Seit nunmehr 3-4 Wochen geht das jede Nacht. Sie kratzt, hechelt, heult. Nun haben wir eine Vorrichtung gebaut, die sie daran hindern soll zu kratzen. Funktioniert auch wunderbar. Nur jetzt bellt Sie!

    Letzte Nacht haben wir nun alle Türen inkl. Schlafzimmer offen gelassen. An Schlaf war wieder nicht zu denken. Sie war die ganze Nacht im Haus unterwegs, treppauf, treppab, hechelte, schaute uns bei den Schlafversuchen zu.

    Wir können nicht mehr. !!!

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Wir haben keine Idee, warum sie sich nachts so aufregt. Tagsüber schläft sie seelenruhig. Wir können sie doch nicht minutlich wachrütteln, damit sich nachts müde ist und schläft.

    Ute

  2. #2
    nelson&neo Guest
    Hallöchen!!
    15 Jahre..mein Prince wurde 16,5 Jahre!! Ab ca. 14 Jahre fing er an ganz merkwürdige Eigenschaften zu bekommen...und die diagnose damals vom Tierarzt war "Alzheimer"!! Auch Hunde können im Alter Altersvergesslichkeit bekommen....vielleicht weiss Sie einfach nicht mehr wo ihr in der Nacht seit und sucht euch deshalb...versuche doch mal ihr Körbchen ins Schlafzimmer am abend mitzunehmen und macht dann eure Tür zu, so das Sie nicht durchs ganze Haus wandern kann. Vielleicht fühlt Sie sich dann sicherer als alleine im Wohnzimmer.
    Ausserdem würde ich mal Ihre Ohren und Augen untersuchen lassen, gerade in dem Alter sehr wichtig. Mein Prince wurde mit 15 Jahren blind...
    Der Hund meiner Nachbarin war zum Schluss auch blind und taub..also ich würde das auf alle fälle bei Eurem Mädchen untersuchen lassen!!!
    Liebe Grüsse und angenehme Nachtruhe!!


    bea

  3. #3
    karlimera Guest
    Hallo Bea,

    gesundheitlich ist sie voll auf der Höhe, daran haben wir natürlich schon gedacht. Körbchen und Kuscheldecken funktionieren nicht, alles schon ausprobiert.

    Gruss Ute


  4. #4
    Mr.Rick Guest
    gesundheitlich ist sie voll auf der Höhe
    habt ihr alles mal vom TA checken lassen oder geht ihr nur davon aus dass alles ok ist?

    Das ein Hund mal durch die Bude tigert, weil er aus einem Raum ausgeschlossen ist ist ja ggf. noch normal. Aber dass sie auch so unruhig ist, wenn eure Türen alle offen sind und sie somit in jeden Raum rein kann kommt mit komisch vor.

  5. #5
    Heidermannla Guest
    Hi Ute!

    Mir stellt sich die Frage, ob die Hundedame nur vor Aufregung und Anstrengung hechelt, oder doch evtl. Schmerzen hat?

    LG
    Karin

  6. #6
    nelson&neo Guest
    Hallo Ute,
    also wenn Ihr die Gesundheit komplett abgecheckt habt, und beim tierarzt alle gesundheitlichen Probleme ausgeschaltet habt, wird es etwas sein, das ihr psychisch zu schaffen macht..probier doch einfach mal, sie mit ins Bett zu nehmen...und die Schlafzimmertür dann MIT ihr im Zimmer zu zumachen...oder fängt sie dann an, an der Tür zu kratzen und will wieder raus??
    (ich weiss das es genug dikussionen gibt ob hund ins bett oder nicht, da will ich jetzt aber nicht weiter drauf eingehen)
    Meine dürfen zum kuscheln am abend und morgens ins bett und wenn sie die "krauli-stunde" beendet haben schläft einer links, der andere rechts neben dem bett. Irgendwie brauchen sie das Gefühl der Nähe.
    Bei einer "älteren dame" entwickeln sich manchmal eigenartige Benehmen. Aber seit froh das sie munter und fit ist und wenn alles nichts mehr hilft..dann gibts für Herrchen/Frauchen ne Lösung..Ohrstöpsel!!
    Tschüssiii

    Bea

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •