Ergebnis 1 bis 40 von 40

Thema: Tierheimkater - frißt nicht + versteckt sich

  1. #1
    mika0401 Guest

    Tierheimkater - frißt nicht + versteckt sich

    Hallo,

    mein Kater aus dem Tierheim kommt unter dem Sofa nicht mehr raus und frißt auch nicht. Auf Spielzeug reagiert er auch nicht. Habe das Futter und das Klo schon vor sein Versteck gestellt. Nutzt aber nichts. In der Nacht benutzt er das Sofa als Klo. Was kann ich tun?????

  2. #2
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Brem
    Beiträge
    4.468

    hallooo

    erstmal ein herzliches

    seit wann hast du den kater denn bei dir ?

    das klo und das futter ruhig dahin stellen wo später auch hin soll....sonst förderst du nur sein "sich verstecken" dann ihn eigentlich erstmal in ruhe lassen...mach ganz normal deine sachen die sonst auch machst....ihn öfter rufen...so zwischendurch....
    dann wenn du es kannst schnapp ihn dir mal und zeig ihm sein klo und seine futterstelle....streichel ihn kurz und lass ihn wieder...auch wenn er wieder sich versteckt...nach ner zeit das selbe nochmal....normaler weise wird er schon auftauen und mal schaun wollen....

    was bei mir auch geklappt hat..setzt oder leg dich in seine sicht weite und ruf ihn mit lieber voller stimme ..selbst wenn es einige zeit dauert....wiederhol das so oft es geht...er wird schon kommen....
    und vermeide erstmal lautstärke..zwar nicht übertrieben...aber musik mit viel bass oder so...nicht so gut *gg*

    ansonsten wirst du von anderen die den thread lesen...mit sicherheit auch wertvolel tipps erhalten !


    Schnecken sind die besseren Katzen

  3. #3
    mika0401 Guest
    Habe den Kater sein Donnerstag.
    Das mit der liebevollen Stimme habe ich schon probiert - der guckt einfach in eine andere Richtung wie beim Spielzeug (Catnip undso habe ich auch probiert). Raus kommt der gar nicht wenn jemand in der Nähe ist. Der sucht sofort das Weite wenn man z.B. aus einem anderen Zimmer rein kommt. Das Einfangen ist also ga nicht möglich.
    Ich habe gar keine Chance ihm die Klo-Stelle bzw. die Freßstelle zu zeigen. Wenn man unter dem Sofa die Hand nach ihm ausstreckt faucht er sofort.
    Ich befürchte, wenn ich jetzt das Klo ins Bad stelle, dass der da gar nicht hingeht. Wenn er unter dem Sofa rauskommt, dann nur so 2 m , dass er gleich wieder abhauen kann.

  4. #4
    catwoman3112 Guest
    Als wir unsere Kleine aus dem Tierheim geholt haben, war es das selbe. Sie aus der Transportbox raus, wie ein V 1, und ab in die Schrankwand hinter den Video- Recorder. Sie hat sich nicht vorgetraut. Ich habe auch das Futter und Wasser vor ihr hingestellt, sie hat nichts angerührt. Glücklicherweise ging es bei ihr sehr schnell, daß sie sich eingelebt hat, schon am nächsten Tag traute sie sich, ließ sich mal krabbeln, fraß (inzwischen wie ein "Scheunendrescher") und interessierte sich für's Spielzeug.

    Ansonsten kann ich mich nur den Ratschlägen von Schnulli anschließen und hoffe, daß es nicht mit deinem Murkel zu lange dauert. Eine gewisse Eingwöhnungszeit muß man ihnen wohl lassen, bei den einen geht's schneller, bei den anderen dauert es länger...


  5. #5
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Brem
    Beiträge
    4.468
    wie alt ist denn der kater ? und was haben die vom TH gesagt wie er denn normalerweise ist ?...

    ansonsten lass ihm zeit...meine kleine war damals auch so...zwar nicht gefaucht oder so...aber sich auch nur versteckt..nach ner woche ist sie dann langsam aufgetaut...

    glaub mir er wird irgendwann kommen...und wenn er zur seite schaut wenn du mit ihm redest , egal...er bekommt haargenau mit was du machst und wie du redest....das zur seite schaun ist eine unsicherheit von seiner seite aus...er will damit sagen...tu mir nix..er hat nur angst...er muss dich ja auch erstmal kennen lernen...katzen sind halt so....hab gedult ! und berichte !


    Schnecken sind die besseren Katzen

  6. #6
    mika0401 Guest
    Moritz ist ca. 5 Monate alt. Im Tierheim war er seit ca. 2 Wochen und hat sich dort auch nur versteckt. Aber als der mich angeguckt hatte, habe ich mich sofort in ihn verguckt. Als ich im TH mit ihm mit der Spielangel gespielt habe hat er noch interessiert geguckt. Sein Futter habe ich jetzt mal vor seinem Versteck weggeholt und in die Küche gestellt. Hoffentlich findet er es und verhungert nicht. Ich habe auch angst dass er wenn ich ihn einfange um die Futter- und Klostellen zu zeigen er noch scheuer wird. Er faucht ja schon bei blosser annäherung einer Hand. Ach übrigens, das mit der Ruhe klappt auch nicht so - ich habe 6-jährige Zwillinge zuhaus - still ist es da natürlich nicht. Sie versuchen auch ihn mit dem Spielzeug aus der Ferne zu locken.
    Wielange hält der kleine das ohne Futter aus?

  7. #7
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Brem
    Beiträge
    4.468
    hallo..ich habe mal in der suchmaschine von zooplus "versteckt sich " eingegeben....und da wurde mir diese seite ausgespuckt... klicken

    https://forum.zooplus.de/forum/search...=&pagenumber=2


    lies einfach mal ein bischen darin..gleichtzeitig schubse ich dir mal einen älteren thread hoch der dir bestimmt auch weiter hilf...hier gibt es viele viele foris die das selbe problem wie du haben oder hatten...lies einfach ein bischen uns wenn du dann immernoch fragen hast frag einfach


    Schnecken sind die besseren Katzen

  8. #8
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Hallo Mika,

    wie schön, daß Du einem Kater aus dem Tierheim ein neues Zuhause gibst! Und mit etwas Geduld wird das schon.

    Versetze Dich mal in seine Lage: in seinem kurzen Leben hat er schon verschiedene Stellen kennengelernt. Was vor der Zeit im TH war, weiß man vielleicht nicht. Dann im TH selbst, er ist einer unter vielen, kann sich unter Umständen gar nicht durchsetzen. Und nun, nach 2 Wochen schon wieder eine neue Umgebung mit fremden Leuten und lebhaften Kindern. Daß der Kleine Angst hat, muß man einfach verstehen! Er kann ja nicht ahnen, daß Ihr es gut mit ihm meint. Und in einer so belastenden neuen Situation ist es meiner Meinung nach im Moment zu viel verlangt, daß er sich Fressen, Trinken und Klöchen selbst suchen soll.

    Ich würde ihm alles in Reichweite hinstellen, zumindest in den ersten Tagen. Und bitte nicht "schnappen" bei der ersten Gelegenheit - erst mal Vertrauen aufbauen. Das müssen auch Deine Kinder verstehen und sich danach richten. Wenn Ihr alle dem Kater Zeit, Ruhe und die Möglichkeit, Vertrauen zu Euch zu fassem, gebt, dann haben auch Deine Kinder wohl bald was zum Schmusen . Das Schlimmste jetzt wäre, ihn zu bedrängen. Ihr würdet nur das Gegenteil erreichen. Also Futter + Wasser unter das Sofa, immer mal wieder ruhig auf ihn einreden und rufen, aber sonst bitte in Ruhe lassen. Er wird von allein kommen, aber gebt ihm bitte Gelegenheit dazu.

    Viel Erfolg und berichte bitte, wie es weitergeht.

    Gruß
    Ina mit Lucca + Sammy

  9. #9
    Tiborus Guest
    Hallo - auchganz liebe Grüße an Katzenmammi von Tiborus ! Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen: was der Kleine jetzt braucht, ist das Gefühl, daß er in Sichheit ist. Schlaf doch mal ein oder zwei Tage in dem Zimmer, wo er sich versteckt, damit er deinen Geruch kennenlernt. Menschen, die schlafen, sind auch nicht so bedrohlich... Lass ihm alle Zeit, habe viel Geduld und zwing zu nichts !!! Bei meiner Freundin hat die Katze-die allerdings aus schlimmsten Verhältnissen kam, ein Jahr (!) gebracuht, um sich anfassen zu lassen!

  10. #10
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    @Angela - vile Grüße zurück!
    Ina mit Lucca + Sammy

  11. #11
    kleinerZoo Guest
    Hallo,

    ich kann nur wie die anderen sagen: Habe geduld!!!
    Als wir damals Mable aus dem TH holten, hat sie ganze zwei Wochen nur im Kratzbaum gesessen und sich gar nicht blickeb lassen! Wir haben ihr fressen und das KK direkt neben dem Kratzbaum gestellt und sie ist dann nachts raus und hat gefressen und die Wohnung erkundet!
    Wir haben jeden tag vor dem Kratzbaum gesessen und mit Mable gesprochen damit sie sich an unsere Stimmen gewöhnt!

    Lass ihm die Ruhe die er braucht um sich an die neuen Geräuche und Gerüche zu gewöhnen!

  12. #12
    mika0401 Guest
    Hallo an alle!
    vielen dank für eure lieben ratschläge und fürs mutmachen. moritz ist heute unter dem sofa rausgekommen und sitzt auf dem stuhl unter dem tisch oder unter der blumenbank. gefressen hat er aber noch nicht - aber die TOI hat er benutzt! Habt ihr einen tipp für gaaaanz lecker leckerlies? oder mit welchem fressen könnte ich ihn locken?
    grüsse mika

  13. #13
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Maltpaste oder Vitaminpaste von Gimpet ist nicht schlecht. Aber bitte dran denken, daß Zucker auch bei Katzen Karies verursacht, also nicht ständig geben. Von Gimpet gibt es auch kleine Kügelchen, die kann man erst mal prima durch die Gegend schibbeln und dann auch noch fressen. Ist so ähnlich wie die Überraschungseier: was zum Spielen, was Spannendes und was zum Fressen .

    Insgesamt sieht das ja schon ganz gut aus mit Eurem Kleinen. Habt weiter Geduld, wenn die Basis erst mal aufgebaut ist, dann kommt auch das Vertrauen!

    Gruß
    Ina mit Lucca + Sammy

  14. #14
    catwoman3112 Guest
    Das liest sich doch suuuper, daß Moritz wenigstens erst mal das Katzenklo benutzt und schon mal sein Versteck verlassen hat. Bin mir fast sicher, er ist nun neugierig geworden, und will sich erst mal alles in Ruhe anschauen. Und irgendwann, vielleicht schon bald, wird er sicher zum Schmusen kommen.

    Viel Glück dabei!

  15. #15
    mika0401 Guest
    Moritz hat sich heute leider ein übergeben und er hat durchfall - es war ein bisschen weisser schaum dabei - habe den tierarzt angerufen und konnte gottseidank direkt hinfahren. er hat fieber und milben in den ohren. er bekommt jetzt "astronautennahrung" die ich ihm mit der spritze verabreichen muss. er lässt sich das sogar gefallen. was mich verwundert ist, dass moritz jetzt nach dem tierarztbesuch zutraulicher ist als vorher. mal sehen, ob er jetzt auch an sein normales futter ran geht. er hatte sehr wahrscheinlich auch zahnweh - in der praxis fiel ihm ein zähnchen aus. bín mal auf die nacht gespannt.
    grüsse an alle

  16. #16
    Enya Guest
    Hallo Mika,
    also wenn das Katerchen plötzlich so zutraulich wird, dann schrillen bei mir immer Alarmglocken.
    Was hat der TA wegen dem Durchfall gesagt? Wie schätzt er den Allgemeinzustand ein?
    Fütterst du ihm jetzt Hills a/D oder was genau.

    Hast du dich mal mit dem TH in Verbindung gestzt bzgl der Ohrmilben? Das hätte denen eigentlich auffallen müssen.

    Wie war sein Fressverhalten im TH.? haben die Mitarbeiter das komtrollieren können?

    Ich weiß, sind viele FRagen.

    Bitte darauf achten, das der kleine genug trinkt. Gerade jungtiere sind sehr schnell ausgetrocknet bei Durchfall.

    Ansonsten hilft bei so einem Kerlchen nur sehr viel Liebe und Geduld. Wenn es ihm gut geht, dann weiter mit ihm sprechen und ihn sehr viel zum spielen animieren. Meistens tauen sie dann sehr schnell auf.
    ER muß ja erst einmal lernen, das ihr es gut mit ihm meint.

    Sach mal habt ihr noch eine Katze?? Wenn nicht überlegt mal ob ihr nicht noch einen Spielgefährten aufnehmen könnt welcher zutraulicher ist. Dann könnte sich der scheue Kerl daran orientieren und auch von dem anderen lernen.

    Viel Glück!!

  17. #17
    mika0401 Guest
    Hallo,
    leider habe ich schlechte neuigkeiten von moritz:
    Im Tierheim konnten die bei ihm nicht in die ohren gucken - war viel zu scheu. in der box waren noch 2 andere katzen - da kann man nicht mit sicherheit sagen ob oder wieviel er gefressen hat. freitag auf samstag hatte er auf jeden fall keinen durchfall. das ergebnis hatte ich ja auf dem sofa.
    heute war moritz leider ziemlich apathisch (schreib man das so? egal nicht so wichtig ) und hat sich immer noch übergeben und nur wasser getrunken. ich habe wieder den TA angerufen. der hat ihn gleich mitgenommen und gesagt, das er ziemlich "fertig" aussieht. er hat mir auch wenig hoffnung gemacht und sagte dass er einige tests machen müsse wegen seuche und so und dass ich damit rechnen muss, dass er ihn einschläfern muss. das muss ich erst mal verdauen - ich erfahre erst heute abend spät was mit ihm los ist.

    Bitte drückt die daumen für moritz - er ist so ein tapferer kerl

    grüsse mika

  18. #18
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Brem
    Beiträge
    4.468
    natürlich drücken wir alle daumen die wir haben...aber was ist denn das für ein tierheim...das kennt ja sein tiere richtig gut....

    sauerei !


    Schnecken sind die besseren Katzen

  19. #19
    mika0401 Guest
    moritz war erst ca. 1,5 wochen im TH. ich denke da kann denen keinen vorwurf machen. sie haben zu mir gesagt dass er sehr scheu ist und sich nichts machen lässt. ich habe gehofft dass er noch früh genug aus dem TH rausgekommen - war leider doch schon zu spät.

  20. #20
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Brem
    Beiträge
    4.468
    och mönsch...das tut mir sooo leid....jez wart mal ab was der tierarzt sagt...vielleicht isses ja doch nicht so schlimm....


    Schnecken sind die besseren Katzen

  21. #21
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Bitte nicht schon wieder eine kranke Katze aus dem Tierheim.... . Wir drücken die Daumen, daß es nichts schlimmes ist.

    Alles Gute!
    Ina mit Lucca + Sammy

  22. #22
    mika0401 Guest
    danke fürs mitgefühl. ich weis noch gar nicht wie ich das den kiddis beibringen soll. die waren jetzt schon ganz verrückt nach ihm - sie waren so lieb und rücksichtsvoll zu ihm - die 2 sind sehr lebhaft.
    ich habe leider wenig hoffnung. jetzt wo ich drüber nachdenke. der TA wollte unsere transportbox zuerst gar nicht mitnehmen sondern eine vom TH (der TA war gerade im TH und das ist ganz in der nähe von mir - der TA ist etwas weiter weg).
    ohje, wie kann man nach so wenigen tagen schon ein einem tier hängen.

  23. #23
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Ach Mika, das tut mir so leid! Da ist man einem armen Tier gut, und dann passiert so was. Hoffentlich ist es etwas, was der TA wieder in den Griff bekommen kann . Bitte halte uns doch auf dem Laufenden hier. Und daß der TA nicht Eure Box mitnehmen wollte, muß auch nichts heißen.

    Liebe Grüße
    Ina mit Lucca + Sammy

  24. #24
    mika0401 Guest
    vielen dank für den hoffnungsschimmer. die minuten vergehen heute wirklich qualvoll - werde mich später wieder melden.
    traurige grüsse mika

  25. #25
    catwoman3112 Guest
    Auch von uns gaaanz kräftiges Daumen- und Pfötchendrücken, daß mit Moritz wieder alles in Ordnung kommt!

  26. #26
    BineXX Guest
    Von uns auch kräftiges Daumen und Pfötchendrücken.

  27. #27
    UschiW Guest
    Hallo Mika,

    habs gerade erst gelesen. Hoffentlich wird die kleine Mieze wieder und es ist nichts schlimmes. Wir drücken Euch alle Daumen und Pfoten.

  28. #28
    mika0401 Guest
    trauer
    vielen dank fürs daumen- und pfötchendrücken. moritz hat es leider nicht geschafft. er hatte FIB und ist jetzt leider im katzenhimmel. er war leider so geschwächt und hat am schluss nur noch auf der seite gelegen. der TA musste ihn einschläfern. die verschlimmerung ging leider in den letzten morgen- und nachmittagsstunden sehr rapide. er hatte sich diese krankheit sehr wahrscheinlich schon vor dem TH eingefangen. eure posts haben mir mut gemacht - dafür danke ich euch. ob ich wieder eine katze aus dem TH nehme? ich weiss es nicht. vielleicht nur noch eine voll geimpfte katze. ich muss das jetzt erst mal morgen den kidds beibringen - keine leichte aufgabe.

    mika

  29. #29
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Ach, das tut mir so leid für Euch! Aber es tröstet, daß der kleine Kerl nicht ganz allein im TH sterben mußte, wo ihm keiner die letzten Tage noch schön gemacht hat. Ihr habt Euch so viel gekümmert - das wird er Euch im Regenbogenland nicht vergessen. Dort geht es ihm jetzt gut. Und bestimmt hilft er Euch von dort aus, eine andere Katze zu finden, die Euch braucht.

    Liebe Grüße
    Ina mit Lucca + Sammy

  30. #30
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Brem
    Beiträge
    4.468
    oh je...das tut mir ja leid.....schade um den kleinen kerll...jetzt erklärt sich auch einiges....och menno....

    aber eigentlich isses ja gut das es relativ schnell ging...auch wenn er sich noch ne weile qäulen musste... nun ist er erlöst und hat seinen frieden im regebogenland gefunden...und vorallem schaut er jetzt zu dir herunter und sagt..danke das du mit mir ein neues zu hause geben wolltest !!!!
    acuh wenn du ihn nur so kurze zeit hattest...glaub ich das man trotzdem sein herz schnell an son kleines tier verlieren kann...

    also ich würde es aber trotzdem mit einer neuen katze versuchen...aber wie du schon sagst..gründlichst voher untersuchen lassen...damit so ein unglück nicht nochmal passiert....

    in gedenken an das kleine kätzchen
    und


    Schnecken sind die besseren Katzen

  31. #31
    gerdax Guest

    Hallo,

    es tut mir sehr leid um den kleinen Unglückswurm!

    Ich hatte Glück mit der Wahl meines Tierheimkaterchens. Allerdings habe ich mir viel Zeit gelassen, um zu sehen, welchen Eindruck er auf mich macht: - gesund? - zutraulich?
    - glattes Fell? - Triefaugen? Letztlich zählte, dass er mich offenbar mochte.

    Besonders in einem Haushalt mit kleinen Kindern sollten keine allzu scheuen Tiere leben - möglicherweise werden sie niemals richtig zutraulich - das wäre doch schade! Als Erwachsener kann man damit ja leben, aber kleine Kinder erfahren so viel Gutes von Tieren, mit denen sie auch etwas anfangen können.

    Ich wünsche euch viel Glück!

  32. #32
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Hallo Mika,

    wie geht es denn nun Deinen Kindern? Kommen sie einigermaßen klar damit?

    Gruß
    Ina mit Lucca + Sammy

  33. #33
    BineXX Guest
    Das tut mir sehr leid für Euch
    Der arme Kleine, schade dass er nur so kurz bei Euch bleiben durfte
    Ich denke, wenn Du wieder ins Tierheim gehst, wirst Du wissen was Du tun wirst.
    Oder hier unter der Tiervermittlung ?!?

  34. #34
    mika0401 Guest
    Hallo zusammen!

    Ich habe nicht gedacht, dass es sooooo schwer sein wird, den kindern den tod von unserem kleinen kater beizubringen. aber wie so oft - kinder können einen ganz schön überraschen. als ich schweren herzen den kindern alles erklärte, haben sie natürlich sehr getrauert und geweint. sie sagten allerdings beide, dass sie froh sind, das moritz jetzt nicht mehr leiden muss. sie haben ja die letzten stunden und die qual beim erbrechen von moritz mitbekommen. moritz ist jetzt im katzenhimmel und ist froh und glücklich. wenigstens ein paar tage ohne TH waren ihm vergönnt.
    Ins TH musste ich natürlich auch wieder gehen. und wie BineXX richtig vermutet hatte - ich konnte nicht ohne neue katze nach hause. gleich in der 1. box maunzte mich eine kleine katze gaaanz kläglich an und lies sich von mir streicheln. sie sass dann direkt an der tür - bitte nimm mich mit! - (das tat sie allerdings auch schon bei meinem 1. Besuch - aber ich konnte ja nur 1 katze mitnehmen) - naja vielleicht sollte man dem wink des schicksals folgen, wenn eine katze ihren neuen dosenöffner aussucht. ich habe natürlich auch die vielen anderen katzen angesehen und einige haben mir sehr gut gefallen. aber dieses mal wollte ich nur eine geimpfte katze - und diese wollte unbedingt mit - also jetzt hat sie eine neue chance. vielleicht drückt moritz aus dem regenbogenland die pfötchen, dass CLIO jetzt gesund bleibt. die kinder waren auch froh und glücklich als ich mit CLIO nach hause kam. die kids denken trotzdem immer noch viel an moritz. wenn sie beten, beten sie auch für moritz. bei vielem was sie jetzt bei clio sehen sagen sie: wenn unser moritz gesund gewesen wäre hätte er auch gespielt, geschmusst, sich geputzt, gefressen ......... erst jetzt fällt mir auf, dass er kleine sich gar nicht "normal" verhalten hatte.
    Clio ist eine ganz verschmusste - zwar noch nicht auf dem arm/schoss - aber auf ihrem kratzbaum oder dem sofa. auch frisst sie gut und benutzt schon die toi - ich glaube nur, dass sie ein bisschen verstopfung hat. ich weiss nicht, wie man das am streu erkennen kann, ob sie jetzt nur gepieselt hat oder auch ihr kleines geschäftchen. auf jeden fall habe ich eine kleine kugel aus dem klumpstreu rausgeholt.

    Grüsse mika

  35. #35
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Hallo Mika,

    ich bin sprachlos - im positiven Sinn!!!- daß Ihr Euch so schnell entschlossen habt, noch mal eine Katze aufzunehmen. Es hätte ja auch sein können, daß Ihr sagt, nie wieder.... Nun drücken wir Euch die Daumen, daß die Kleine ganz schnell die Schmusekatze wird, die Ihr Euch wünscht!

    Eines geht mir durch den Kopf: vielleicht sollte es mit Moritz genaus so sein. Damit er nicht im Tierheim sterben muß, sondern in seinen letzten Tagen doch noch ein wenig Liebe und Zuneigung erfahren hat. Und die andere Katze hat ja auf Euch gewartet. Schon komisch manchmal, nicht wahr?!

    Was die Klumpen angeht: man kann schon erkennen, ob es Pipiklumpen sind oder eine Katzenwurst. Die sind nämlich recht dunkel gefärbt. Welches Streu benutzt Ihr denn?

    Liebe Grüße
    Ina mit Lucca + Sammy

  36. #36
    mika0401 Guest
    hallo katzenmammi,

    viele liebe grüsse!

    ich habe das thomas klumpstreu. Aber ich glaube, dass sie wohl doch keine verstopfung. ich habe heute einen klumpen im streu rausgeholt der nicht so dick und rund war, sondern eher länglich. ich glaub' ich war wohl etwas zu ängstlich.

    clio wird von stunde zu stunde immer verschmuster. ich glaube sie merkt schon dass es ihr hier gut geht. die kids sind ständig mit ihr am schmusen, wenn sie irgendwo rumliegt. gestern ist sie mir nicht von der seite gegangen, heute ist sie dafür richtig faul. sie liegt nur rum und räkelt sich und schläft. spielen ist ihr wohl heute zu langweilig.

    naja, ich hoffe das jetzt alles gut bleibt. die angst wird wohl noch eine weile bleiben.

    grüsse mika

  37. #37
    BineXX Guest
    Spitze, Ihr seid echt klasse. So hat Clio noch ihre Chance bekommen. Und ich bin sicher Moritz ist froh darüber, dass ihr Euch so entschieden habt.
    Hoffentlich wird sie lamge bei Euch bleiben.

  38. #38
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Hallo Mika,

    aha, also erst Katzenwürste erfolgreich erkannt .

    Wir hatten anfangs auch das Thomas Klumpstreu und waren sehr zufrieden. Inzwischen nehmen wir das Cats Best öko plus, weil ich gehört habe, daß in Thomas lungengängige Fasern drin sind. Wenn wir das Klöchen saubermachen oder die Mimi drin scharrt, staubt es jedesmal. Und man kann einfach nicht vermeiden, daß man das auch einatmet - das war uns und für unsere Katzen zu heikel... Zuerst dachten wir, uff, Cats Best ist ja wahnsinnig teuer - aber wir haben es 6-8 Wochen im Klöchen drin, bevor wir auswechseln. Nichts riecht, es klumpt super und ist unter dem Strich noch billiger als andere Streus. Und ich gebe zu: ab und zu gibt es etwas Multifit Lavendelstreu drüber - Katzen LIEBEN das!

    Daß Eure Angst bleibt, kann ich gut verstehen, und es kann immer etwas zu Tage kommen. Aber davor ist wohl niemand gefeit, egal, woher die Tiere kommen. Auf jeden Fall hat es die kleine Clio anscheinend richtig gut bei Euch angetroffen!

    Viele Grüße
    Ina mit Lucca + Sammy

  39. #39
    mika0401 Guest
    Hallo Katzenmammi

    vielen dank für den tipp mit dem streu. ich werde beim nächsten mal dieses cats Best ausprobieren. Was ist denn das multifit lavendelstreu? ist das auch klumpstreu? riecht das nicht zu stark? naja katzen haben eben einen etwas anderen geruch.
    unsere reagiert z.b. auf das Gimpet-Spielspray überhaupt nicht. Aber ein kleines kissen mit katzenmintze hat sie direkt "erbeutet".

    grüsse mika

  40. #40
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    NRW-Köln/Bonn
    Beiträge
    5.904
    Nein, das Lavendelstreu (Du kannst das auch hier im Shop nachschauen) ist eine Art Deo fürs Klöchen. Es wird entweder nach dem Auswaschen auf den Boden gestreut oder zwischendurch mal auf das Streu drauf und dann mit der Schaufel ein wenig "einarbeiten".

    Gruß
    Ina mit Lucca + Sammy

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •