PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater immer wieder Blut im Kot



Prinzeschen
22.11.2017, 19:50
mein Kater hat seit ca 7 Monaten immer mal ab und zu wieder Blut im Kot.. er hat schon 2x antibiotika bekommen dann war es immer wieder alles gut.

Tierärtzlich wurde alles untersucht, kotprofil, keine Giardien, keine Würmer nix..

Blutprofil alles bestens.

Ansonsten ist er auch fit

Heute war es wieder und ich war beim tierarzt und dieser sagte wenn es kein dunkles Blut ist dann muss ich mir keinerlei Sorgen machen das helle blut (bischen) kommt vom Pressen - er presst zu stark und ein äderchen platzt.

Da der kot dann auch sehr stark stinkt und wegen dem Blut hat mein Kater nun 14 Tage Antibiotikum bekommen, dann sollte es laut der Tierklinik alles wieder ok sein
Tierarzt sagt total harmlos.

Hattet ihr das auch schon mal?

Danke schön ---Fellige Grüsse ;)

Feuerwehrchen
23.11.2017, 08:23
Phu ich hatte sowas nur zur Giardien Zeit, Durchfall, Blut und Schleim sowie Stinkehäufchen. Mir würde es allerdings zu denken geben, dass du schreibst der Kot stinkt sehr und du hast Antibiotika bekommen. Wenn nichts ist, verschreibt man doch kein Antib. oder? Ich kann dir leider keinen Rat geben.

Plüschi
23.11.2017, 10:26
Ich habe auch Bauchschmerzen mit diesen ganzen Antibiotikagaben. :?: Wenn alles untersucht und für gut befunden wurde, kann ich das nicht nachvollziehen! Einfach so "ins Blaue" schießen, ist gerade für den Darm nicht gut. Denn es wird ALLES abgetötet, auch die guten "Helferlein" , die den Darm besiedeln. Hier beißt sich quasi die Katze in den Schwanz. Ich persönlich würde mir eine Zweitmeinung einholen. Hat dein Kater sehr harten Kot? Konntest du ihn beim Stuhlgang schon mal beobachten? Ich finde es gar nicht abwegig, dass gerade helles Blut, das ja auf Frische hindeutet, vom starken Pressen kommt. Ist ja auch beim Menschen so.
Fütterst du Nass-oder Trockenfutter? Trinkt dein Kater gut?
Solltest du Nassfutter geben, misch mal noch einen EL warmes Wasser und ein paar Tropfen Lachsöl (falls Fisch gern gegessen wird) mit drunter. Eventuell kann das den Stuhl geschmeidiger machen und die Blutungen hören auf! ?

Prinzeschen
23.11.2017, 10:29
naja der Tierarzt hat das Antibiotika verordnet daher wird es korrekt sein. Und oft hat er es nicht bekommen wir müssen das halt jetzt mal länger geben, war immer zu früh abgesetzt sagte der TA.

Der Kater hat normalen Kot und bischen weich, also hinten etwas Durchfall
Er frisst Nassfutter und trinkt gut.

Pampashase
23.11.2017, 11:04
Naja, TAs verordnen auch mal was, wenn sie sich anders nicht zu helfen wissen.
Richtig ist, helles Blut ist lange nicht so gefährlich, wie dunkeles Blut, weil es aus dem Enddarmbereich kommt.
Hat er den Durchfall erst jetzt nach dem ABs oder hat er den schon länger. Es kann ja auch sein, dass durch den DF der Darm gereizt ist und es deshalb zur Blutung kommt.

Wurde eine Darmspiegelung gemacht?

Ich würde mir auch eine Zweitmeinung einholen am besten in einer anderen TK. Blutbild und Ergebnis Kotprofil mitnehmen.
Zu kurze Antibiotikagabe ist nicht gut. Da können Bakterien Resistenzen bilden.
Wenn eine Entzündung im Körper vorliegt und dann sind Antibiotika angezeigt, müssten eigentlich die Erythrozyten (weiße Blutkörperchen) erhöht sein, oder? Das würde der TA am Blutbild sehen.

Pampashase
23.11.2017, 11:06
mir fällt da noch was ein. Du könntest Dir vom TA nach Abschluß der Antibiotikagabe etwas zum Darmaufbau für Deinen Kater geben lassen.

Prinzeschen
23.11.2017, 15:09
Also Blutbild war alles ok, nichts erhöht, zum Glück. Keine Entzündung

Der Arzt sagte es kommt von dem Pressen vom Kot und da platzt ein Äderchen und deshalb das helle Blut.

Nein keine Darmspiegelung.

Zweite Meinung möchte ich erstmal nicht einholen, sind ja auch wieder Kosten:(

Jetzt soll ich erstmal das Antibiotikum zu Ende geben und dann weiter sehen.

Prinzeschen
23.11.2017, 15:09
Also Blutbild war alles ok, nichts erhöht, zum Glück. Keine Entzündung
Weiße Blutkörperchen sind Leukozyten übrigens.

Der Arzt sagte es kommt von dem Pressen vom Kot und da platzt ein Äderchen und deshalb das helle Blut.

Nein keine Darmspiegelung.

Zweite Meinung möchte ich erstmal nicht einholen, sind ja auch wieder Kosten:(

Jetzt soll ich erstmal das Antibiotikum zu Ende geben und dann weiter sehen.

Ich habe für nach das Antibiotika eine Paste Bene Bac bekommen davon soll ich jeden Tag einen Strich geben.

Pampashase
23.11.2017, 19:29
Ich weiß, dass weiße Blutkörperchen Leukozyten sind, habe mich leider vertan. :man:
Aber ich frage mich, wenn keine Entzündung vorliegt, warum dann ABs? :?:

Und warum muss er so pressen, wenn der Kot normal bis weich ist?
Und warum am Ende der DF? :?:

Carlo
23.11.2017, 20:43
blutiges weiches und stinkes kotabsetzen kann auch zeichen einer ibd sein.
ich hattes das einstens bei meinem ersten hund - immer mal wieder - bis mir ein zusammenhang mit der hundeschule und dem reichlichen verabreichen von frolic (für den müll tun hunde wirklich alles :D) auffiel und dann rückte so nach und nach alles an seinen platz: frolic besteht zu großen teilen aus mais und wie sich heraustellte, hatte mein lieber hund eine unverträglichkeit gegen mais. auch gegen weizen, aber nicht so schlimm. mal eine nudel oder ein hundekeks war okay, aber das hauptfutter musste für ihn für den rest seines lebens getreidefrei sein. kein reis, keine gerste, kein hafer. mais war gänzlich tabu.
getreideunverträglichkeiten sind relativ häufig - also was fütterst du und könnte ein zusammenhang bestehen?
gibt es regelmäßig milchprodukte, die noch laktose enthalten?

Prinzeschen
24.11.2017, 09:02
Na weil was im Darm nicht passt sagt der Tierarzt deshalb die Antibiotika, weil es so stinkt und damit sich nix entzündet.

Warum er so pressen muss weiß ich leider nicht, das sagte der Tierarzt auch so.

Nein es gibt keine Milch -Futter frisst er nur das Felix Gelee.

Es ist jetzt aber mit den Medis besser ich denke wir sind auf einem guten Weg ;)

Prinzeschen
25.11.2017, 10:12
Alles wieder gut mit den Medikamenten ;-) bin so froh -jetzt noch 2 wochen die Tabletten.
Danke für eure antworten.

Plüschi
25.11.2017, 11:16
Prima, wenn es nun wieder gut ist! :tu: Alles Gute auch weiterhin für dein Katerchen! :kraul:

Prinzeschen
25.11.2017, 11:31
Danke schön:-)
Ja alles wieder ok mit dem Antibiotikum - ich bin froh dass ich beim Tierarzt war.