PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weicher Kot nach Antibiotikabehandlung



catty-ma
17.11.2017, 19:56
Hallo,

mein Kater Amber hatte vor knapp 4 Wochen einen eitrigen Abszess im Hinterbein und bekam vom Tierarzt ein Depotantibiotikum gespritzt. Mittlerweise ist das Bein wieder in Ordnung, aber seit der Behandlung hat sich sein Stuhlgang verändert. Er hat nicht direkt Durchfall, aber breiigen Stuhlgang. Wahrscheinlich hat das Antibiotikum die Darmflora angegriffen. Was würdet ihr tun? Noch abwarten, ob es von allein besser wird oder nochmal zum Tierarzt gehen, damit dieser evtl. Medikamente gibt?
Eigentlich bräuchte Amber noch eine Zahnfleischbehandlung. Danach müsste dann aber wieder Antibiotika gegeben werden. Ich möchte deshalb noch ein bisschen warten mit dieser Behandlung. Was haltet ihr davon?
Vielleicht sollte ich ihm ab und an einen probiotischen Joghurt geben, was meint ihr? Ich fürchte allerdings, dass er den nicht freiwillig frisst. Normalen Joghurt frisst er jedenfalls nicht.
Bin gespannt, auf eure Meinung.

Gruß catty

Carlo
18.11.2017, 01:33
vom joghurt wird sein kot jedenfalls bestimmt nicht besser, der enthält relativ viel milchzucker und der gehört in keinen katzendarm.
kluger kater, der deine :D
und als jemand, de relativ (nicht absolut) laktoseintolerant ist, kenne ich die folgen von milchzucker gut, erspare dir aber einzelheiten :D
joghurt steht auf meiner "böse"-liste auf platz 4 hinter kondensmilch, sahne und milch
du kannst zum ta geben, der hat darmsanierungspräperate vom pharmavertreter seines vertrauens.
abwarten ist durchaus auch eine möglichkeit, die darmflora pendelt sich i.d.r. von selbst wieder ein.
rohfütterung würde ich fürs erste meiden und hochwertiges trofu ist manchmal besser als sein ruf. da die bestandteile bereits weit aufgeschlossen sind, ist es gut und leicht verdaulich

Plüschi
18.11.2017, 10:36
Meine TÄ empfiehlt nach unvermeidbaren Antibiotika-Behandlungen "FloraComplex" für Katzen. Das ist ein pulverförmiges Ergänzungsfuttermittel zur natürlichen Unterstützung der Darmflora und des Immunsystems.
Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Alles Gute für deinen Amber :kraul:

Cappu
18.11.2017, 10:46
Hi,

ich würde die Zahnbehandlung machen lassen (chronische Entzündungen, die wohl vorhanden sind, wenn AB gegeben werden soll) belasten den Körper ja auch. Und danach kann man schauen, obs wirklich Duchfall wird (dann auf jeden Fall etwas machen) oder ob es nur weicher Kot ist, bei man sich aussuchen kann, ob man was macht oder nur abwartet. :?:
Generell bin ich eher der Typ, der bei solchen Sachen erst einmal abwartet, ob es von alleine besser wird. Weicher Kot durch AB ist ja eigentlich keine große Sache und ein typisches Symptom und der Körper bekommt das in der Regel von alleine wieder in den Griff und braucht keine Hilfe.