PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater mit Magenproblemen



Fussel1209
14.06.2016, 09:40
Hallo,
Heute melde ich mich auch mal. Mein Kater (15 Jahre) hat laut TA Magenprobleme. Er erbricht meistens einmal täglich grünlich. U tersuchungen durch den TA erfolgten. Erste Maßnahme waren Ranitic Tabletten für 5 Tage. Damit ging es ihm gut und es trat kein weiteres Erbrechen auf. Nach Absetzen ging es wieder los, zwar nicht mehr in der Häufigkeit aber weg war es nicht. Blutuntersuchungen folgten (Nierenwerte, Schilddrüse, Leberwerte un allgemeines Blutbild). Alle Werte im grünen Bereich. Jetzt soll ich ihm einmal täglich Omeprazol 5 mg geben für eine Woche. Außerdem hat er was von einem Pulver gesagt welches sich um die Schleimhaut legt, ich habe aber vergessen was es war. Was kann ich da nehmen?

Des Weiteren würde mich die Fütterung interessieren ob ich irgendwas ändern muss. Er bekommt Trockenfutter morgens von Cats Country und Nassfutter abends von Macs, CatzFinefood und Feringa.

Gruß Fussel1209

Sheratan
14.06.2016, 15:22
Hallo Fussel und herzlich Willkommen! :hi:

Dein Tierarzt meint wahrscheinlich Ulmenrinde, klingelt da was?

Ist dein Kater Freigänger, frisst er irgendwelche Pflanzen an? Mich irritiert die grüne Schleimfarbe? :?: Hat er denn Appetit?

Pampashase
14.06.2016, 15:41
bei Magenproblemen habe ich gute Erfahrungen mit der zeitweisen Fütterung von Royal Canin Intestinal gemacht. Futterveränderung würde ich aber nur in Absprache mit dem TA machen, jedenfalls so lange er krank ist.
Es gibt auch gute Futter hier im Zooplus-Shop für ernährungssensibele Katzen.
Die grünliche Farbe des Erbrochenen irritiert mich auch.

Fussel1209
14.06.2016, 16:31
Also er ist eine reine Wohnungskatze. Das grünliche sagt der TA ist Magensäure. Ulmenrinde war es definitiv nicht. Er hatte ein Medikament in Pulverform genannt mit S.

Pampashase, mein Futter beziehe ich ja von Zooplus jedenfalls das Nafu. Er bekommt ausschließlich getreidefreies Futter. Deshalb fragte ich ja ob eine Umstellung sinnvoll wäre, da mir die Zusammensetzung von den Gastrotrofus egal ob Hills oder RC nicht gefällt.

Pampashase
14.06.2016, 17:12
Mir gefällt die Zusammensetzung auch nicht. :sn: Ich habe deshalb auch geschrieben, dass Futterumstellung nur in Absprache mit dem TA. Solange der TA nicht zu einer Futterumstellung rät, würde ich sie auch nicht machen.

Reine Magensäure frisch gespuckt ist nicht grünlich, oder ich habe Wunderkatzen. Was meine Katzen spucken ist hell bis leicht gelblich.:?:

Ich würde ein Diätfutter auch nur so lange füttern, wie es medizinisch erforderlich ist. :sn:

Gute Besserung Deinem Katerle. :kraul::kraul:

Sheratan
14.06.2016, 21:49
Aufs Trockenfutter würde ich verzichten, schau mal hier im letzten Absatz: http://www.tierklinik.de/medizin/erkrankungen-des-verdauungsapparates-bei-hund-und-katze/magenerkrankungen --> Das Trockenfutter entzieht der Magenschleimhaut Wasser und führt so zu ihrer weiteren Schädigung.

Ich habe gute Erfahrungen mit "Miamor Milde Mahlzeit - Huhn und Reis" gemacht, einer meiner Kater hat einen empfindlichen Magen und ist auch noch heikel.

lammi88
15.06.2016, 08:21
Grünes Erbrechen ist eigentlich Galle :?:
Ich hab mal bei google geschaut, was ich da bei Galle und Katze finde. Schau mal, ob da irgendwas an Sympthomen für Euch zutrifft:
http://www.enpevet.de/Lexicon/ShowArticle/40911/Leber-_und_Gallengangsentz%C3%BCndun g
https://de.wikipedia.org/wiki/Cholangitis-Cholangiohepatitis-Komplex
Hier mal was zum Thema Gallensteine ( beim Hund, aber ggf ist das auch auf Katzen übertagbar) http://www.tier-themen.de/hunde/gesundheit-krankheit/gallensteine/
Sprech sonst mal den Tierarzt drauf an oder fahr mal zu einem anderen für eine 2. Meinung

Fussel1209
15.06.2016, 09:56
Danke für die Antworten. Lammi die Symtome treffen bei uns alle nicht zu.

Ich war heute schon einkaufen und habe zusätzliches Nafu gekauft für morgens. Shersir und Miamor feine Filets. Abends gibt es ja MACs, CatzFinefood, Granata und Feringa.
Maltpaste hab ich auch besorgt. Ich versuche es jetzt erstmal so, vllt. Klappt es ja ohne dass ich Omep geben muss.

Placre
12.07.2016, 16:37
Hallo Fussel1209,

das hört sich ja grausam an. Unser Kater hatte das auch, aber bei ihm ging das mit Tabletten wieder weg. Darf dein Kater sich draußen frei bewegen?

LG