PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freigänger Kater frisst nicht mehr!



HopeHH
24.12.2015, 17:06
Guten Tag, ich bin neu hier und wünsche erst einmal allen frohe Weihnachten!:)

Ich hoffe von Euch Erfahrungen bzw. Tipps zu meinem aktuellen Problem zu bekommen, das wäre lieb.
Seit 1,5 Jahren habe ich einen Kater bei mir, der leider schon einen schlimmen Unfall hinter sich hatte.
Da ich Ihn danach lieber in der Wohnung halten wollte, hat er seit einem 3/4 Jahr eine kleine Orientalin als Freundin, die nicht raus darf. Leider drängte mein Kater weiter nach draußen, so dass er seit Mai diesen Jahres wieder raus geht.

Nun zum Problem: Jin hat schon immer einen SEEHR gesunden Appetit gehabt. Ich habe ihn gleich nach Einzug auf hochwertiges Nassfutter umgestellt und auch das Trockenfutter ist hochwertig. Er frisst echt alles- auch Frischfleisch :) Wie ein Staubsauer ! Er ist jetzt ca. 2,5 Jahre alt. Er ist hochbeinig und trotz des guten Appetits nicht dick. Immerhin ist er jede Nacht auch draußen unterwegs.
So, seit dem Wochenende (da kam er beide Tage später als sonst rein) frisst er nicht mehr. Also: er geht ans Nassfutter, rümpft die Nase und das war es. Er möchte ein bißchen Trockenfutter und Snacks und schleckt ansonsten maximal die Sosse vom Futter auf bzw mit viel Überreden hat er mal 50 Gramm genommen. Normalerweise ist er 400 Gramm! Am Montag war er sehr schlapp, da war ich schon in Alarmstimmung. Aber seit Dienstag verhält er sich wie immer, frisst aber partout nichts. Also heute der 6 Tag! Er wurde grade erst im Oktober untersucht. Ich habe ihm ins Mäulchen geschaut, schön rosa Zahnfleisch und kein Geruch. Er sieht auch nicht dünner aus!
Klar könnte es sein, dass er irgendwas von Nachbarn bekommt. Aber jeden Tag? und was soll das sein, dass es soviel besser schmeckt? Dazu muss ich sagen, ich wohne in der Großstadt mit Gemeinschaftsgarten. Umliegende Terrassenwohnungen bin ich schon abgelaufen. Nirgends ein Napf zu sehen.
Habt Ihr schon mal so ein Verhalten beim Freigänger gehabt? Kann es sein, dass er plötzlich! einfach so keinen Appetit mehr hat, oder habt Ihr eine Idee?? Er wirkt wirklich absolut gesund! Ich verstehe es nicht....
Könnte mir jemand was zu dieser Situation sagen??

Ich bedanke mich schon mal im Voraus!
Ganz liebe Grüße
Hope

ibi
24.12.2015, 21:16
Hallo Hope!
Wenn eine Katze mehrere Tage absolut nichts frisst, kann das SEHR GEFÄHRLICH sein - geh bitte bald mit ihm zum Tierarzt!
Hast Du bei Deinem Kater schon mal Fieber gemessen? Und: wenn er in der Wohnung auf's Kaklo geht, kotet er dann auch, oder wird nur uriniert? Hast Du ihn mal abgetastet? Einen vollen Darm kann man ganz gut erfühlen. Falls er Verstopfung hat - vielleicht Knochen gefressen oder so? Solange er kein Fieber hat und aktiv spielt, Streicheleinheiten fordert und so... ist es bestimmt nix Wildes, aber sicher bist Du erst, wenn er untersucht wurde.

Unser Freigänger hatte vor einigen Monaten 'einfach so' eine Infektion. Aufgefallen ist mir das auch nur, weil der feine Herr den ganzen Tag nix gefressen hatte und apathisch auf'm Balkon 'rumlag'. Angefasst werden fand er auch blöd. Nachdem er sogar Thunfisch verweigert hatte und Lachsfilet im eigenen Sud (das ist vorher noch nie vorgekommen!:eek:), hab ich ihn eingepackt und ab zur TÄ. Die hat ihn gewogen und Temperatur genommen: voila! 40,4°C. Sie hat ihn abgetastet, Atmung und Herztöne abgehört, in die Augen und ins Maul geschaut, wiegen lassen. Außer Fieber (und Herzbumpern, bei Fieber normal)e rstmal nichts zu finden, keine Beule, Wunde, nix. Infusion mit Vetalgin (Schmerzmittel, fiebersenkend) und Antibiotikum gegeben. Als wir nach Haus kamen, hat er als erstes das Fischbuffet eröffnet - am Ende war sogar der Lachssud (selbstgekocht, nur das Filet und Wasser) weggeschlabbert. Dann hat er acht Stunden gepennt :z:. Am nächsten Tag war er noch etwas matschig, aber dann war wieder alles auf normal. Mein Fazit: Im Zweifel zum Tierarzt des Vertrauens gehen.
Ich drück Euch die Daumen.

HopeHH
25.12.2015, 16:08
Hallo IBI :-)

Vielen Dank für deine Antwort. Oh jeh, nein, wenn er GAR nichts gegessen hätte, wäre wir schon beim Tierarzt gewesen. Er hat ja gefressen, nur anstatt 400 Gramm vielleicht 50 Gramm und hauptsächlich Trockenfutter. Und auch wenn ich hochwertiges Trofu gebe, soll das natürlich nicht sein!
Also gestern: er wollte nur die Suppe (eingeweichtes Nassfutter) und ich war schon dabei für Samstag alles zu planen, um mit ihm in die Klinik zu fahren....
und dann Nachts hatte er 2 Schalen auf dem Balkon (1mal Pampe und 1mal Catz finefood). Welches Napf war leer? Catz :-)) Und dann hat er heute morgen von mir frisches Pferdefleisch bekommen. Ich sage Dir: Schmatz, Kau, Mampf ca. 150 Gramm :-))) Ich bin so erleichtert!!!
Ich weiß nicht ob er fremd gefüttert wurde, oder ob ihm die Mittel von der Heilpraktikerin geholfen haben ?? (Okoubaka und Nux vomica)
Auf jeden Fall bin ich jetzt froh! Und beim Abtasten konnte ich nichts feststellen. Die Toilette benutzt er natürlich nicht, da es viel schöner ist die Nachbarn zu ärgern und schöne Löcher zu buddeln... "diese Freigänger"... :-)

Ganz liebe Grüße und Danke!
Hope

ibi
25.12.2015, 21:47
Das freut mich für Euch, dass es ihm wieder schmeckt. Frisches Fleisch ist sehr nahrhaft, da würde ich an Deiner Stelle mir erstmal keine Sorgen mehr machen. Okoubaka kenn ich nicht - was ist'n das?

HopeHH
29.12.2015, 12:55
Okoubaka und Nux vomica ist beides gegen Übelkeit :-) - ich habe was falsches gegessen.
Nachdem meine kleine Orientalin von den allgemeinen Tierärzten fast umgebracht wurde (Cortison, Antibiotika bis zum allergischen Schock), bin ich möglichst nur noch bei der Heilpraktikerin! Die Heilpraktikerin hat meine Kleine gerettet :-) Und anscheinend haben auch diese beiden Mittel wieder Ihre Wirkung gezeigt.
Ich bin happy :-)