PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzen verhalten nach OP



Claire Jane
02.11.2015, 14:03
Hallo zusammen,

Ich habe ein Anliegen bezüglich unserer Katze Lilli.

Kurzbeschreibung: Lilli ist ca.12 Jahre alt ist eine zugelaufene Katze und seit 7 Jahren bei uns.
Lilli war vor der OP /Krankheit immer sehr neugierig / verspielt (für ihr alter) und hat immer Küsschen gegeben indem Sie einem durchs Gesicht geschleckt hat.

Lilli wurde vor 8 Wochen an den Ohren operiert. Lilli kann nun nichts mehr über die Ohren hören aber nimmt dennoch Geräusche sehr gut über den Schädelknochen wahr.
Wir waren auch schon mehrmals zum Check Up beim TA. Allerdings frisst unsere Lilli sehr schlecht seit der Op und ist auch sehr wählerisch geworden wenn es um das Futter geht,
zudem gibt Sie keine Küsschen mehr, und ist allgemein sehr uninteressiert an vielen Dingen. Wir wissen dass so eine Op nicht so einfach weg zu stecken ist.
Jedoch merken wir kaum das es Berg aufwärts geht.

Neurologisch ist bei Lilli alles gut Reflexe sind sehr gut das haben wir bei 2 anderen TAs zusätzlich überprüfen lassen.
Wir waren jetzt am Donnerstag nochmal beim Check Up und da sagte die Tierärztin wir sollten stark aufs Gewicht achten das Lilli nicht zu sehr abbaut.
Sie hat halt seit der Op sichtlich abgebaut und wir machen uns auch langsam sorgen.

Versuchen Sie schon mit einer Spritze und Kitten futter, Spezial futter zum Aufbau nach Ops, Hipp-Brei Pur Huhn/Pute, Aufzuchtmilch zu ernähren.
Mit der Spritze ist es mehr eine Qual Sie zu füttern.

Komischerweise schleckt Lilli auch nur die Soße/Sud vom Nassfutter (wenn Sie das überhaupt mal tut) und frisst die Bröckchen nicht.
Jedoch haben wir Sie schon 4 mal seit der Op dabei ertappt wie Sie Trockenfutter frisst, zwar nicht viel aber immerhin etwas.
Interesse am Essen hat Lilli schon, da sie öfters am Futter riecht und dann schmatzt/sabbert. Sie geht auch aktiv zum Napf. :confused:

Es gibt Tage da frisst Lilli gar nicht, in den letzten 3 Tagen hat Sie insgesamt ca. 8-10ml Futter geschleckt.
Lilli wiegt 4-5 Kg.


Diabetes hat Lilli nicht das haben wir vor 2 Wochen testen lassen.


Fakt ist wir wissen halt nicht ob es was psychologisches ist und ob man das behandeln kann.

Ich hoffe Ihr könnt uns weiterhelfen, oder haben einen Rat für uns.

Danke vielmals vorab, wir sind für alle Tipps/Anregungen dankbar.



Beste Grüße,

Claire Trost

Sheratan
02.11.2015, 14:54
Hallo Claire Jane und willkommen hier! :hi:

war Lilli auch vor der OP schon wählerisch oder gar nicht? Wenn sie vorher schon wählerisch war, kann nun ggf. irgendein Auslöser es verschlimmert haben, vlt, euer besorgtes Verhalten.

Habt ihr noch andere Katzen und was meinst du mit "am Trockenfutter erwischt"? Wenn es immer zur Verfügung steht, kann sie allein durch Trockenfutter ihren Kalorienbedarf locker denken, Trockenfutter ist ja sehr gehaltvoll, allerdings würde ich dann lieber das Trockenfutter wegstellen und schauen, ob sie DANN das Nassfutter frisst. Mir ist jetzt nicht ganz klar, wann du was gibst oder gibt's Trockenfutter nur unter Bewachung?

Ist nach der OP offenbar auch Blut abgenommen worden, um ein Nierenproblem auszuschließen? (Weil du sagst, Diabetes schließt ihr aus) Vorbelastete Nieren können durch eine Narkose problematisch werden. Zahnprobleme sind ausgeschlossen, nehme ich an, wenn ihr so oft beim Tierarzt gewesen seid?

Habt ihr schon mal versucht das Futter anzuwärmen, damit es stärker riecht?

Bewegt sie sich denn viel weniger als vorher?

Claire Jane
02.11.2015, 16:26
Sie war vorher sehr auf das Nass Futter von Almo Nature fixiert, Lilli bekommt aber auch das Futter z.B. von Cosma, Catz Finefood etc. welches Sie auch immer gerne gegessen hat.
Generell hatte Lilli Feste Fütterungszeiten vor der OP gehabt,
nach der OP haben wir diese zwar weiterhin eingehalten, aber ihr auch die möglichkeit geben sobald sie zum Futterplatz ist oder in die Küche ihr direkt Futter zur verfügung zu stellen.
Trockenfutter hat Sie unbeaufsichtigt am Platz stehen, jedoch ist der Boden nur gerade so von den Breckies bedeckt damit wir feststellen können wenn Lilli etwas gegessen hat.
Blut ist vor sowie nach der Op abgenommen worden und da gab es keine Auffälligkeiten. Zahnprobleme sind auch ausgeschlossen Lilli Wohnt leider alleine bei uns. Bekommt aber regelmäßig besuch von der Nachbars Katze Oskar (Kastriert) und die beiden Schmusen ab und an und Spielen (allerdings hatte Lilli seit der Op nicht mehr wirklich interesse daran mit Oskar zu spielen, und die beide Schlafen dann lieber).

Ja Lilli schläft halt sehr sehr viel manchmal steht Sie am Tag nicht mal aus dem Bett auf, vorher ist Sie jeden Morgen mit uns runter und erst auf dem Balkon gelaufen, uns später noch mit ihrem Ball durch die gegend geflitzt.