PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Myopathie bei kleinem Kater



Rubina
22.05.2014, 20:33
Hallo

alle

mein im Juli 1 Jahr alt werdender Kater wurde vorgestern kastriert. Da er hin und wieder so zittert, als hätte er Schüttelfrost, ließ ich vorsichtshalber ein Blutbild machen. Und es kam ein Befund heraus dass das Muskelenzym LDH auf über 2000 erhöht ist.

Diagnose: Myopathie oder Tumor (aber bei seinem Alter wahrscheinlich nicht der Tumor).


Der Kleine hat seit seiner Ankunft im Oktober sehr zurückgezogen, fast ein wenig ängstlich und sehr ruhig gewirkt. Jetzt wird mir sein Verhalten auch klar ...

In Wikipedia steht dass die ischämisches Myopathie dem Kippfenstersyndrom ähnelt, sehr schmerzhaft ist...:-(

hab den Befund erst jetzt erhalten via mail, was meint ihr dazu? kennt jemand so einen Fall und Heilungsmöglichkeiten?

Gehe morgen auf alle Fälle zur Tierärztin, um weiteres zu besprechen.

Lg Rubina

Senoritarossi
23.05.2014, 17:10
Hallo, Rubina,

ich kann Dir zu dem Thema leider gar nicht helfen. Wollte aber trotzdem einen Gruß hier lassen und dem kleinen Katermann :kraul: die Daumen drücken, dass Du mit Deiner Tierärztin einen guten Weg für ihn findest. Ich hoffe, es geht ihm bald wieder besser :hug:

Rubina
27.05.2014, 19:11
Hallo Senoritarossi!

Also danke für die Antwort!

Habe eine Zweitmeinung bekommen: das Katerchen hat sich irgendwo verletzt! Also durch einen Unfall kann das LDH auch so gestiegen sein. Und ich erinnnere mich dass der Kleine von einem hohen Kastel einfach so runtergesprungen ist. ca. 130 cm hoch, obwohl ein Sessel daneben steht zum Sprungabfang, nahm er den leichteren Weg. Er schaute danach ziemlich verdattert drein.
Also es muss nicht immer das schlimmste sein. Weil Myopathie klingt schon ganz graußlich wenn man da googelt. Unheilbar sozusagen. Und mit Schmerzen.
Nun ich werde in einer Woche das LDH noch mal kontrollieren und schaun ob es sich gebessert hat, wenn es die Unfallversion ist muss es besser geworden sein.
Lg Rubina

Freigängerin
27.05.2014, 19:18
Wenn er einen Unfall gehabt hatte und die Symptome Verletzungsfolgen sind, kann Arnica und Hypericum in Hochpotenz helfen. Frag mal einen THP, wenn die Diagnose Myopathie sich nicht erhärten lässt. Viel Glück für den kleinen Schlumpf! Der ist noch viel zu jung um schon so krank zu sein :(

Rubina
27.05.2014, 20:58
Danke Freigängerin, Arnica hab ich ihm in der Potenz D6 gegeben. Ich hoffe dass das LDH runtergeht, und dass sich die Diagnose nicht erhärtet. Ja mit einem Jahr schon urkrank zu sein, ist hart, aber das erste Jahr ist immer ein heikles hab ich mir sagen lassen. ich hoffe dass es besser wird bei dem Kleinen, er ist halt sehr ängstlich und zurück gezogen. ich hoffe so dass er keine Schmerzen hat, einmal bekam er Metacam, nach der Kastra; seit Freitag aber nichts mehr. Fressen tut er brav wie eh und je..ich lasse euch Ende der Woche weiter wissen wie es aussieht. Lg Rubi

Freigängerin
28.05.2014, 09:36
Danke Freigängerin, Arnica hab ich ihm in der Potenz D6 gegeben

Nach dem Unfall? Hat er gehumpelt? Ich denke, D6 ist nicht wirksam genug.

Rubina
29.05.2014, 17:34
Hallo Claudia!

nein nicht nach dem Unfall, denn den habich gar nicht als Unfall gedeutet, da meine anderen Katzis den Sprung ja locker packen würden..aber Balou ist ein sehr empfindliches Katerchen, für den ist das Springen aufs Sofa schon eine tolle Sache, als er ankam war das gar nit möglich. Ich setzte ihn zu seinem Freund Lenni auf das Kasterl, neben dem ja auch ein Hocker steht, und er sprang da plötzlich runter, direkt auf den Boden. Mir kam das nur wieder in Erinnerung als ich hörte das kann ein Unfall gewesen sein, die Erhöhung des Muskelenzyms. weil ich ja gleich wieder das schlimmste vermutete. (Myopathie ist eine Bullshit Diagnose).

Deshalb hab ich erst nach der Zweitmeinung ca. zehn Tage nach dem Sprung mit Arnica begonnen. Und auch Traumeel Tabletten (homöopathi. Zusammensetzung) auf die schwöre ich!! Gehumpelt ist er nicht. aber sehr ängstlich und sehr berührungsempfindlch. nicht mal streicheln. jetzt kommt er wieder zur abendlichen Streicheleinheit!! und schnurrt auch wieder (hat er auch nimmer getan geschnurrt).

Lg Rubi

Rubina
29.05.2014, 17:35
PS: Termin zur neuerlichen Blutabnahme Freitag 6.6. 12 Uhr.

Rubina
17.06.2014, 14:00
Hallo
Also am 6.6. wurde kein neuerliches BB vom kleinen Kater (Balou) gemacht da es noch zu früh erscheint.

Aber Knuffi, zehn Jahre, wurde einer Zahnsanierung unterzogen und dabei wurde auch ein großes BB zu Kontrolle gemacht und was kam raus!! Auch ein total erhöhter LDH Wert noch höher als bei Balou - über 3000!!!

Jetzt frag ich mich was da bei meinen Katzis vorgeht??? LDH Werte bei zwei Katzen total erhöht?

Hat jemand eine Ahnung was das sein kann??? Wir sind ratlos. Ich hab zwar drei große Kratzbäume und viel ist nach oben hin gebaucht (dritte Ebene) aber das kanns ja nicht sein dass sie sich so überanstrengen dass das LDH so in der Höhe ist.

Knuffi wirkt ein bisschen müde und erschöpft, aber das ist bei dem Wetter ja auch kein Wunder.

Kann Stress (psychischer) den LDH Wert in die Höhe treiben??

Sollte ich die anderen zwei auch noch testen lassen? Kann die Ernährung so etwas auslösen? (sie tranken ein paar Wochen lang aus meiner tibetan. Klangschale WAsser, die ja einige Metalle enthält wie Kupfer, Aluminium,usw.)

Lg Rubi

Senoritarossi
17.06.2014, 15:05
Wenn ich es richtig verstanden habe, kann der LDH aus verschiedensten Gründen hoch sein. Zum Beispiel auch, wenn das Blut falsch abgenommen wurde. Oder wenn ein Vitamin-B12- und/oder Folsäuremangel vorliegt. Den LDH kann man auch nicht allein betrachten, das muss man sich das gesamte Blutbild anschauen, ob da weitere Werte auch verändert sind.

Hat denn Deine TÄ nichts gesagt bzw. Dir das Blutbild interpretiert? Ihre erste Annahme war ja Myopathie, hat sie das jetzt wieder verworfen?

Hoffentlich findet Ihr bald die Ursache :hug:, das würde mich auch fertig machen, so hohe Werte und dann keine Diagnose :(

Freigängerin
18.06.2014, 12:58
Kann die Ernährung so etwas auslösen? (sie tranken ein paar Wochen lang aus meiner tibetan. Klangschale WAsser, die ja einige Metalle enthält wie Kupfer, Aluminium,usw.)

Kupfer kann zu Durchfall führen. Die betroffene Kate bekommt Vergiftungserscheinungen. Lies mal auf der Streuerhof-Internetseite nach. Dort steht die ganze Geschichte von einer Futterplatzkolonie, aus der hartnäckigste Fälle stammten. In den Wasserstellen fanden sich irgendwann Kupferdrähte. Nachdem diese entfernt waren, wurden die Katzen gesund.

Ich traue mir nicht zu, Vergiftungen mitr Metallen bei Katzen einzuschätzen. Es ist aber einen versuch wert, den Katzen die Klangschale wegzunehmen und die Gifte mit Nux vomica D 30, 5 Tage je 1x täglich, auszuleiten. Nach ein paar Wochen noch ein BB.

Rubina
18.06.2014, 21:37
Hallo Senoritarossi! ja klar hat sie mir das BB interpretiert. Also die BBs von beiden sind sonst normal, außer bei Knuffi ist Hkt ein bissi erhöht, aber eher minimal. Bei Balou ist alles ok außer LDH.

Also Infektion kanns keine sein, da die Werte sonst ok sind. Auch TA können rätseln wenn so etwas vorkommt, ist ja wirklich selten. Daher suchen wir nach anderen Gemeinsamkeiten der beiden Katzen. Stress, Raufereien und ich bin also auf die Klangschale gekommen und hab sie jetzt auch seit zwei Wochen weg gestellt. Und eine EMX Schüssel stattdessen hingestellt. Wir testen nach drei Monaten noch mal und dann schau ma mal. klinisch zeigen sich ja keine Auffälligkeiten.

Freigängerin: ich werde mir die Streunerseite anschauen, Nux vomica D30 zum Ausleiten ..ok, schlaf mal drüber. Hab jetzt viel über Kokosöl gelesen, dass dieses total entgiftet und ich schwöre auch auf das Enzympräparat Terrakraft...was hältst du davon zum Entgiften?

Klangschale ist schon weg. Also wird nur mehr zum Anschlagen verwendet aber nicht mehr als Trinkgefäß für die Katzis (und Menschen). Eigentl. müsste ich bei mir auch das LDH messen lassen weil ich auch gerne aus Klangschalen trinke...

Lg Rubi