PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schwerer Unfall



Battelcat
26.05.2013, 07:06
Hallo allerseits,

Ich hab wirklich schon ewig nichts mehr hier geschrieben. Gestern ist meiner Maus jedoch ein schwerer Unfall passiert und der Schock sitzt mir immer noch in den Gliedern.

Sie war draussen im Garten unterwegs und wollte im Laufen über einen Zaun springen. Nun wat dort an einer Stelle eine Stange. Die hat Sie vergessen und beim Sprung den bauch daran aufgeschlitzt.
Ich hab genau in dem Moment aus dem Fenster gesehen, und seh meine süße wie einen Lappen Fleisch am Zaun baumeln. Bevor ich draussen war, hat Sie sich allein losgerissen und kan schön zu mir gelaufen.
Haben sie sofort gepackt und ab zum Tierarzt. Da der große Schock, wäre Sie nich so gut gepolstert, wäre die wunde so tief, das die innereien durchgekommen wären. Sofort Not-op.
Sie ist seit gestern Nachmittag wieder zu Hause und hat eigentlich nut geschlafen. Ich natürlich mit ihr dir ganze Zeitmit ihr aufm Boden. Seit heut Morgen ist Sie Fit aber madamde muss ja einen Kragen tragen. Mittlerweile pennt Sie wieder aber ich kenne meine Maus. Sie hat das ding auch schön mehrfach abbekommen. Versteht mich nicht falsch der sitzt wirklich eng, aber Sie ist so verdammt schlau und öffnet die laschen. Der trichter springt natürlich auf und dann tritt Sie drauf und zieht so lange bis er ab ist.

Habe nun von diesen bodys gelesen bisher jedoch noch in Verbindung mit Kastrationen. Geht das auch bei einer wirklich riesigen und tiefen hauchdünne? Bekommt die wunde überhaupt genug Luft darunter um zu heilen?

Vielleicht habt ihr ja din paar erfahrunswerte für mich.

Ach ja, bitte entschuldigt das meine Rechtschreibung hier nicht die aller beste ist aber ich sitze mit meiner kleinen in der dusche (dort ist quasi erstmal ihr aufwachraum) und schreibe nur vom Handy aus.

marylou
26.05.2013, 08:11
Was für eine Horrorvorstellung! Gut, dass du so schnell reagieren konntest!

Mit Bodys kenne ich mich nicht aus, aber den Mondkragen als Alternative zum Trichterkragen kann ich dir sehr empfehlen! :tu:

Google einfach mal nach "Mondkragen"

Moika
26.05.2013, 08:20
du kannst aber auch auf die Schnelle einen Tennissocken mit etwas weichem füllen und passend zusammen nähen,das geht auch ganz gut.Und vielleicht behält Madame den um :tu:.
Mit Bodys hab ich die Erfahrung gemacht, daß sogar Maja-Schafi (eher von einfachen Gemüt;) ) den runter brachte ,und die Knöpfe ware noch zu :eek::D

Micky
26.05.2013, 08:23
Hallo,
erst mal gute Besserung für die arme Maus.
Ein Body sollte hier auch funktionieren, sofern er die Naht komplett bedeckt. Übrigens kann man den selber machen, z. B. aus einem Hosenbein (am besten Stretch-Stoff).
Der Mondkragen ist auch eine gute Alternative, stört nicht beim Futtern, schränkt die Sicht nicht ein, man bleibt nicht an Ecken hängen... :)

Battelcat
26.05.2013, 08:42
Vielen dank für die Genesungswünsche. Ich werde nachher noch mal zum Notarzt fahren die wunde kontrollieren lassen, und dann mal fragen ob ich das ausprobieren kann. Dürfen die eigentlich springen trotz bauchnarbe? Ich wusste nicht wie ich es verhindern soll, ausser wenn ich Sie in der dusche eingesperrt lässt.

Micky
26.05.2013, 08:55
Wenn möglich, sollte Springen, Toben etc. vermieden werden. Aufs Sofa hüpfen ist okay ;)
Freigang bekommt sie ja vorerst eh nicht. Frag den TA doch bitte mal, wie lange die Süße noch Schmerzmittel bekommen soll. Ich schätze mal, 3 - 5 Tage?
Danach würde ich es ohne versuchen, dann hält sich die Kleine nämlich von allein zurück.

Battelcat
26.05.2013, 09:00
Sie hat erst mal for heut und morgen Tabletten bekommen. Morgen sollen wir dann zum Haustierarzt. Wir konnten nämlich nur auf die schnelle in die Notfall-Klinik. Sollte ich sie dann am besten komplett wegsperren? BIn gerde unsicher weil sie natürlich gern zu mir möchte ich aber Angst habe. das Sie wieder versucht aufs Fensterbrett zu springen.

Wir haben zudem noch nen Kater. Im Moment halte ich die beiden getrennt son Body wäre natürlich besser weil er auch nciht an den Bauch ran könnte. Sollte ich die beiden eigentlich während der ganzen Zeit getrennt halten?

Micky
26.05.2013, 09:05
Solange der Kater nicht ihren Bauch beleckt, sie zum spielen animiert oder sonstwie attackiert, ist eine Trennung nicht nötig. Schau mal, wie die beiden aufeinander reagieren.
Und mach dir nicht zu viele Sorgen ;) So schnell sollte die Naht nicht aufgehen (ich weiß zwar nicht, wieviel und wie genäht worden ist, aber in der Regel näht ein TA da schon auf Sicherheit).

Battelcat
26.05.2013, 09:41
das keine Sorgen machen fällt mir aber sehr schwer im Moment. Sie ist eben meine Süße und ich mach mir halt nen Kopf.

Sie ist jetzt bei mir im Zimmer und eckt überall an. Natürlich möchte sie auch gern springen aber ich versuch sie davon abzuhalten., Im Moment liegt sie im Körbchen genau neben mir. Blog in Frauchens Nähe bleiben :)

So sieht das ganze übrigens aus.

http://www.kathrin-schuller.de/wp-content/uploads/2013/05/IMAG1539-klein.jpg
http://www.kathrin-schuller.de/wp-content/uploads/2013/05/IMAG1538-klein.jpg

Micky
26.05.2013, 09:49
"Mach dir keine Sorgen" leicht gesagt, wenn es nicht die eigene Katze ist, ich weiß ;)
Aber die Naht sieht gut aus. Sie ist tatsächlich absolut auf Sicherheit genäht, da geht so schnell nix auf. Die Nachblutung ist auch normal.
Deine Süße hat echt noch mal Glück gehabt.

Battelcat
26.05.2013, 09:54
ja hat sich auch. Das weiß ich. Sie liegt jetzt auf einem kleinen Tischchen weil sie da besser sehen kann. Sonst sieht sie ja nur Füße mit ihrem doofen Trichter.

Wie lange muss so ein Teil eigentlich getrogen werden?

Micky
26.05.2013, 10:02
Im Zweifelsfall bis zum Fäden ziehen und einen Tag danach

Battelcat
26.05.2013, 10:15
Oh Gottchen dann mindestens 10 Tage.
Und so ein Mondkragen wird wirklich besser akzeptiert und die kriegen das teil auch nicht auf?
Kann der nicht platzen wenn sie da mit den Krallen dran zieht?

Micky
26.05.2013, 10:20
Nee, eigentlich sind diese Kragen "idiotensicher". Frag deinen TA mal danach, vielleicht vermietet er die Dinger zufällig? Dann könntest du ausprobieren, ob deine Süße mit dem Teil besser zurecht kommt. Alternativ kannst du auch den Kragen, den du jetzt hast, ein bisschen tunen, indem du z. B. mit breitem Klebeband die Laschen abdeckst.

Battelcat
26.05.2013, 10:31
NA dann warte ich mal ab. Ich versuch mal für morgen frei zu nehmen damit ich sehe wie sie zurecht kommt.

Carmelita
26.05.2013, 10:53
puhh welch ein schlimmer Unfall :o

Alles Gute erst einmal für Dich und die Miez :bl:

Einen Mondkragen hatte ich für meinen Hund - ich kann sie nicht empfehlen, da er dennoch an die Wunde kam und die Heilung unnötig verzögert wurde. Dann lieber den Trichter. Er ist zwar äußerst unangenehm, aber eine Wunde muß in ruhe heilen, da geht leider kein Weg daran vorbei.

Mit einem Halsband - es gibt ja welche für Katzen - hält auch der Trichter besser, wenn man ihn am Halsband befestigt.

Eine solch lange Naht hatte mein Kater einmal. Ein TA hatte falsch genäht und nach dem Fäden ziehen öffnete sich die Bauchdecke und die Därme fielen heraus. Er musste dann nochmal genäht werden und es ist gut verheilt. In ein paar Tagen schaut es sicher schon besser aus und vielleicht genügt dann ein Body und der Kragen kann weg. :)

Grüße

Susanne

Battelcat
26.05.2013, 11:14
Ui das klingt ja auch schlimm.

Ich hab eben mal mit der Tierärztin telefoniert und ihr den Stand geschildert. Sie meinte wir brauchen erst einmal nicht vorbei kommen und das es normal ist wenn die Wunde ein wenig feucht ist. Sie soll aber nicht anfangen zu triefen oder so.

Und sie hat in zwei Schichten genäht eine tiefere und eben die Oberflächliche. Somit sollte da nichts bei ihr aufgehen oder passieren können.

Ach ich bin halt so besrogt ich weiß gar nicht ob ich es morgen zur Arbeit schaffe weil ich nicht weiß wie es ihr geht, bzw. ob sie klar kommt.

absinth
26.05.2013, 21:40
Wenn ich es richtig verstanden habe war die Wunde ja kurz vor der Bauchhöhle, richtig? Da Du sagst die Organe sind nicht vorgefallen. Das ist ja schon mal gut, denn dann sind es "nur" Nähte in der Haut. Bei einer OP der Organe ist die Bauchhöhle ja eröffnet und die Gefahr ist, dass die Katze diese unterste Naht öffnet (da sind es 3).
Eine Naht ohne Zipfel außen wäre natürlich schöner gewesen. Würde es wirklich mit einem Body oder eine zurechtgeschnittenen Feinstrumpfhose versuchen.
Alles Gute!

UlliLili
26.05.2013, 22:49
Ganz ehrlich, ich hab nur ein einziges Mal einen Kragen gebraucht und das war ein paar Tage bei dem Unfallkater. Und zwar nicht wegen den Nähten, sondern wegen einer sehr großen offenen Wunden. Selbst nach Amputationen und ganz großen Ops war es noch nie nötig. Eine gute Schmerztherapie, kurz abgeschnittene Fäden und die Katzen gehen nicht dran. Klar schlecken die am Anfang mal drüber, weil sie sich putzen wollen, aber davon geht eine Naht nicht auf. Dass die Katze ein AB bekommen muss, ist aber klar, muss sie so oder so. Bei einer Kastration geht es auch an die Bauchhöhle und die Streunerkatzen kriegen auch keinen Kragen. Die Wunden werden so genäht, dass da nichts aufgehen kann.
Ich würde sie mal beobachten, was sie macht. Vermutlich ein bisschen lecken und gut ist. Ganz ganz selten beissen sich die Katzen mal eine Wunde auf.
Ich hab so einen weichen aufblasbaren Kragen. Da hat sich mal ne Katze fast das Bein gebrochen damit, hing zwischen Halsband und Kragen und kam nicht mehr raus. Ich hab dann in der TK gefragt, die sagten, weglassen, Schmerzmittel geben. So hab ichs gemacht.

UlliLili
26.05.2013, 22:52
Ja, die Katzenhalsbänder gehen ja auf, müssen sie ja. Katze geht mit der Pfote dran, zack, weg ist es. Macht man ein richtiges Halsband dran, kann sie sich ergurgeln. Dann lieber ein normaler Trichter. Aber auch da soll man die Katze nicht unbeaufsichtigt lassen. Dann doch besser einen T-Shirt-Ärmel oder so nehmen.

Quaisoir
27.05.2013, 11:58
Erst einmal natürlich alles Gute für die Kleine - da hat sie direkt zwei Mal Glück gehabt, dass du gleich da warst, und dass die Bauchhöhle nicht offen war.

Ich habe vor Kurzem mit dem Mondtrichter sehr gute Erfahrungen gemacht. Mein Lucky hatte Probleme mit der Analdrüse und durfte da natürlich nicht dran, daher sollte er einen Trichter bekommen. Allerdings hatte ich kurz vorher bei Kölle-Zoo (alternativ FN) Mondkragen gesehen - die sind zwar nicht das Original, aber durchaus in Ordnung. Die Größe XS (für kleine Hunde) war für Lucky ausreichend. Ich hatte erst Bedenken, ob er den Kragen annehmen wird, aber er ist schon direkt nach dem Anziehen freudig davongestiefelt, um seine Katerkumpel zu begrüßen - für die der Kragen übrigens anscheinend auch nicht befremdlich wirkte.

Ein Kragen ist auch nicht für alle Verletzungen geeignet, da die Katze nach wie vor an einige Stellen kommen kann, z.B. Vorderpfoten. Bauch, Rücken und Hinterteil waren aber zumindest bei Lucky nicht möglich, ansonsten wäre die Alternative auch noch, den Kragen eine Nummer größer zu nehmen. Man braucht dafür übrigens ein richtiges Halsband, am besten eins, das nicht zu dünn ist.


http://i208.photobucket.com/albums/bb248/The_Furfaces/Miscellaneous/061.jpg~original


Bei Hunden sind Mondkragen tatsächlich öfter ein Problem, da sie längere Schnauzen haben und dadurch den Kragen quasi überwinden können.

Battelcat
27.05.2013, 13:38
Vielen Dank nochmal für die vielen Glückwünsche.

Gegen 16 Uhr fahren wir noch mal zum TA und dann frag ich mal wegen so nem Body oder Kragen-Alternative.
Ich hätte ja schon den Mondkragen bestellt aber ich hab dann gelesen das Katzen gerade bei Bauchwunden doch noch dran kommen.

Ich wollte nun nicht 50 Euro umsonst aufgeben von daher werde ich nachher erst mal schauen ob der TA vielleicht so etwas hat.

Die Maus ist immer noch recht schläfrig unterwegs. Kann mir aber auch vorstellen, dass das an der "Langeweile" liegt :)
Sie ist im Moment noch allein in einem Zimmer untergebracht und schläft eben sehr viel.

Heute war Sie auch schon ein paar Stunden allein und ich war so stolz auf sie das sie den Kragen angelassen hat.
Hach ja die süßen haarigen ;)

Battelcat
04.06.2013, 16:33
Ich bin es mal wieder. Wollte euch nur auf dem Laufenden halten. Eigentlich sollten heute Fäden gezogen werden aber leider wird daraus nichts. Die wunde ist unter der naht entzündet. Nun muss die Maus einige Zeit beim Tierarzt bleiben. Es fiel mir wirklich schwer Sie dort zu lassen aber die wunde wird wohl noch einmal aufgemacht und alles gespült. Er meinte es.ist besser für Sie wenn sie erst einmal dort ist. Ich hoffe das nun endlich alles gut wird. Ich häng doch so an ihr.

CaveCanem
04.06.2013, 18:16
Ich drück die Daumen für die arme Maus. Es geht bestimmt gut. :hug:

Battelcat
04.06.2013, 20:44
JA, ich möchte meine Süße einfach nur wieder haben. mir fehlt das gewohnte "klack klack" aufm Parkett wenn sie zu mir ins Büro getappert kommt.

Wenn man schon so lange ZEit zusammen lebt, dann hängt man halt doch sehr aneinander. Ist auch das erst mal seit der Kastration, das sie nicht zu Hause ist.

UlliLili
04.06.2013, 21:58
Frag mal die Docs, ob es nicht doch besser ist, wenn Luft dran kann. Ich war jetzt in zwei Tierkliniken wegen großer Wunde bei einer Katze und beide haben gesagt, Luft dran, kein Pflaster, kein Verband, schon gar keinen Body. Der Kater hatte auch zusätzlich zur Wunde zwei Nähte mit insgesamt fast 20 Stichen. Und Trichter war auch nicht nötig. Man stört einfach die Wundheilung sehr. Ist das genäht, schleckt die Katze halt am Anfang mal, dann ist Ruhe. Dass eine Katze eine tiefe Naht aufbeisst, kommt selten vor und hab ich auch noch nie erlebt, wenn sie eben Schmerzmittel bekommt. Und gut, Antibiotika muss sein.
Gute Besserung dem Kätzchen!

tweiss
05.06.2013, 06:41
Von mir auch gute Besserung:hug:

Battelcat
08.06.2013, 13:38
Vielen dank für die vielen Genesungswünsche. Die süße ist seit ein paar Stunden daheim. Sie ist ein Kämpfer :) dir wunde sieht nun viel besser aus, wurde aber an zwei enden offen gelassen. Sie bekommt nun täglich Antibiotika. Ich bin nur verunsichert wegen den offenen enden. Kann es sich nicht nun infizieren wenn sie irgendwo liegt und flusen und Dreck.dran kommen? Zudem meinte der Arzt Sie soll den Trichter nur noch macht's Tragen. Kann Sie nun wenn sie mal schleckt das ganze verschlimmern. Wegen der bakterien im maul? Vielleicht habt ihr ja noch einmal einen Rat für mich :)

Micky
08.06.2013, 20:05
Die arme Maus...
die Wundenden sind offen, damit Wundsekret abfließen und man ggf. spülen kann. Durch den Dreck sollte sich die Kleine damit natürlich nicht wühlen. Wenn du unsicher bist wegen Flusen und so, kannst du Schlafdecken vielleicht durch Handtücher ersetzen. Ganz kannst du nicht verhindern, dass sich irgendwas vor die Wunde setzt. Wenn die Kleine es zulässt, kannst du versuchen, die Wundenden mit einem Stück Zewa und lauwarmem Wasser zu reinigen.
Übermäßiges Belecken sollte vermieden werden, raue Zunge auf entzündeter Haut ist ja nicht so schön. Wegen der Bakterien würde ich mir weniger Sorgen machen, sie bekommt ja AB.
Hoffe, es geht ihr bald wieder richtig gut

Battelcat
08.06.2013, 21:01
Die arme Maus...
die Wundenden sind offen, damit Wundsekret abfließen und man ggf. spülen kann. Durch den Dreck sollte sich die Kleine damit natürlich nicht wühlen. Wenn du unsicher bist wegen Flusen und so, kannst du Schlafdecken vielleicht durch Handtücher ersetzen. Ganz kannst du nicht verhindern, dass sich irgendwas vor die Wunde setzt. Wenn die Kleine es zulässt, kannst du versuchen, die Wundenden mit einem Stück Zewa und lauwarmem Wasser zu reinigen.
Übermäßiges Belecken sollte vermieden werden, raue Zunge auf entzündeter Haut ist ja nicht so schön. Wegen der Bakterien würde ich mir weniger Sorgen machen, sie bekommt ja AB.


Hoffe, es geht ihr bald wieder richtig gut

Vielen dank für deine Einschätzung. Ich hab einfach so Angst das sich wieder etwas entzündet. Das .wundflüssigkeit fließt, ist ja vollkommen normal nicht wahr? Es kommt immer ein wenig klare.Flüssigkeit mit ein kleinem bisschen Blut aus der wunde.

Sie trägt im Moment wieder ihren Kragen weil ich gesehen hab das Sie wohl nun doch versucht mal.dran zu schlecken. Ich möchte einfach kein Risiko eingehen.

Carlo
08.06.2013, 21:33
nein, der wundfluss ist gut, er spült die keime aus der wunde. gefährlich sind die anaeroben keime, also die, die unter luftabschluss gedeihen (z.b. unser tetanus gehört dazu). hat man dir nichts mitgegebn, um die wunde zusätzlich zu spülen?
mich hat vor jahren mal ein hund (ausversehen) in die hand gezwackt, als ich zwei streithansel getrennt habe - ich hatte zwei minimale wunden an einem finger, eine im nagelbett, die recht stark geblutet hat, der andere reißzahn hat auf der unterseite der fingerkuppe fast nur eine quetschung verursacht - ich habs vor lauter blut aus dem nagelbett auch nicht gesehen. oben drauf hab ich natürlich sofort desinfektion gegebn (habe ich immer im auto) - das muss dann seitlich an der quetschung vorbei sein oder die ritzung hatte sich in den zwei minuten bis zum auto schon wieder geschlossen: zwei tage später haben sie überlegt, ob sie mir den finger abnehmen müssen, ich hatte 42 grad fieber...zum glück habe ich sehr schnell auf die antiobiotika angesprochen, der finger durfte dran bleiben :D auch da wurde mir die kuppe extra wieder aufgeschnitten, um den herd gründlich spülen zu können, ich musste das auch tagelang mit feuchtem verband (eklig!) tragen, damit sich die wunde auf keinen fall wieder verschließt. offen, so die lehre daraus, ist gut!
das mit den anaeroben keime hat mir der chirurg damals erklärt.
ich wünsch deiner maus gute besserung!!!!
i

Battelcat
08.06.2013, 22:13
nein, der wundfluss ist gut, er spült die keime aus der wunde. gefährlich sind die anaeroben keime, also die, die unter luftabschluss gedeihen (z.b. unser tetanus gehört dazu). hat man dir nichts mitgegebn, um die wunde zusätzlich zu spülen?
mich hat vor jahren mal ein hund (ausversehen) in die hand gezwackt, als ich zwei streithansel getrennt habe - ich hatte zwei minimale wunden an einem finger, eine im nagelbett, die recht stark geblutet hat, der andere reißzahn hat auf der unterseite der fingerkuppe fast nur eine quetschung verursacht - ich habs vor lauter blut aus dem nagelbett auch nicht gesehen. oben drauf hab ich natürlich sofort desinfektion gegebn (habe ich immer im auto) - das muss dann seitlich an der quetschung vorbei sein oder die ritzung hatte sich in den zwei minuten bis zum auto schon wieder geschlossen: zwei tage später haben sie überlegt, ob sie mir den finger abnehmen müssen, ich hatte 42 grad fieber...zum glück habe ich sehr schnell auf die antiobiotika angesprochen, der finger durfte dran bleiben :D auch da wurde mir die kuppe extra wieder aufgeschnitten, um den herd gründlich spülen zu können, ich musste das auch tagelang mit feuchtem verband (eklig!) tragen, damit sich die wunde auf keinen fall wieder verschließt. offen, so die lehre daraus, ist gut!
das mit den anaeroben keime hat mir der chirurg damals erklärt.
ich wünsch deiner maus gute besserung!!!!
i

Sie war nun mehrere Tage lang in der tierklinik und dort wurde die wunde permanent gespült und das abgestorbene Gewebe entfernt. Der Arzt meinte das wohl damals beim nähen in der notfallklinik schon ein Keim rei gekommen ist. Daher hat dir wunde schön unter der narbe gebrodelt.

Ich selbst soll nun erst einmal nicht spülen sondern eben die Medis geben. Irgendwann hört man ja quasi mit dem spülen auf oder?

Bis jetzt sieht die wunde schön sauber aus und es läuft eben immer mal ein kleines bisschen wundflüssigkeit heraus.

Carlo
09.06.2013, 08:24
ja, wenn jetzt schon alkles fein ist, geht das sicher so in ordnung.
aber erstaunlich, dass katzen im auch nur menschen sind und im einzelfall genauso tolpatschig wie wir :D