PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Terra Neuling! Welche Lampe für Stenodactylus sthenodactylus



Schmetterling80
23.10.2012, 19:48
Hallo alle zusammen,

ich (als totaler Terraristikneuling) bekomme am Wochenende 3 Stenodactylus sthenodactylus inkl. Terrarium und allem was dazu gehört. Nun hab ich eben einen Anruf bekommen dass dem bisherigen Besitzer die UV-Lampe kaputt gegangen ist und ich soll mir eine neue kaufen!

Er meinte ich brauch auf jeden Fall folgende: Lucky reptil bright sun UV desert 50W

Kann mir jemand erklären warum ich genau diese brauche oder ob ich auch eine andere benutzen kann und wenn ja welche?

Grüße

Sabrina

burnpoint
28.05.2014, 10:23
Hallo Schmetterling.

Auch ist der Beitrag schon älter!
Ein Spot bringt die nötige Wärme. Ob 60, 80 oder 100W kommt auf die Terrariumgröße ant. Ein einfacher Spot aus dem Baumarkt tut es übrigens genauso gut wie ein teurer „spezieller“ Reptilien-Spot. Da Stenodactylus nachtaktiv sind, brauchen sie sowieso kein/kaum UV-Licht.
Wichtig ist, dass eine heiße lokale Zone entsteht (bis zu 40 °C) und ebenfalls kühlere Zonen aufzufinden sind (21-25°C). Deswegen ist ein längliches Terrarium immer besser als ein gleichseitiges, darin können leichter Temperaturgefälle entstehen.
Ein Heizkabel ist nicht notwendig. Meiner Meinung nach ist dies sowieso eine unnatürliche Wärmequelle, denn in der Wüste kommt die Hitze ebenfalls von oben. Die Geckos suchen deshalb in selbstgegrabenen Bauen im kühlen Boden Schutz vor den extremen Temperaturen. Ebenfalls finde ich, dass eine extra Nachtbeleuchtung nicht nötig ist.( aus Deko gründen könntest du eine Nacht Lampe schwarzlich nehmen) Die Stenos sind optimal an Dunkelheit angepasst und können dann immer noch sehr gut sehen, auch wenn wir uns das nicht vorstellen können. Ihre Augen sind quasi Restlichtverstärker. Nur wenn das Zimmer komplett abgedunkelt sein sollte muss eine leichte Lichtquelle her. Ein Kindernachtlicht oder LEDs reichen da aber schon aus.

Semin4
19.07.2018, 09:25
Bist in der Zwischenzeit sicher ein "Profi" geworden :)
Bin selbst dabei mir ein Terrarium einzurichten,und hab' mir schon auch alles nötige auf dieser........ bestellt.
Ich wollte schon immer ein Terrarium haben,und eine Schlange :wd:
Bin auch ein Neuling auf diesem Gebiet,aber ich bin mir sicher,das ich es schon irgendwie hinkriegen werde.
Kann' mir ja auch bei Bedarf die ein oder andere Info aus dem Web holen :)
Meine Eltern sind zwar gegen eine Schlange aber ich finde diese Tiere einfach nur faszinierend und hatte nie Angst vor ihnen gehabt.

Kann es kaum noch erwarten ...

LG

Cappu
20.07.2018, 18:04
Wenn du das ernst meinst mit der Schlange... ist dir bewusst, dass es kaum langweiligere Terrarientiere als Schlangen gibt? Die liegen wirklich die meiste Zeit nur rum, die seltenen Fütterungen sind wenigen Minuten vorbei und danach folgen dann tagelange Verdauungsschläfchen. Soziale Interaktion mit dir oder anderen Schlangen praktisch gleich Null.

Ähnlich öde sind praktisch alle Lauerjäger in Einzelhaltung: Spinnen, Skorpione, Chamäleons. Selbst Skolopender oder Riesenschnecken bieten mehr Abwechslung und die sind auch nicht gerade bewegungsfreudig ^^

Es gibt viele Terrarientiere, die mehr bieten: Baumsteigerfrösche beispielsweise, Molche, Geckos...