PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zähne verloren, was kann denn da los sein?



Mietfekatfe
10.07.2012, 14:20
Huhu zusammen, ich bins mal wieder...
:)
habe ein aktuelles Problem mit meiner Katzendame, sie hat aufeinmal 2 fehlende Schneidezähne in der Front im Unterkiefer. Knatscht mich letztes WE mit ner Doppel-Zahnlücke an... dachte ich guck nicht richtig! :confused:
(also das Knatschen macht sie immer, wenn sie meine Aufmerksamkeit will... das is normal ;))
Nala ist nun 7 Jahre alt, also nicht mehr die allerjüngste. Sie frisst nach wie vor wie ein Scheunendrescher, hüpft und springt wie immer, schmust wie immer, sieht aus wie immer... außer das da nun was fehlt! :?:
Das Zahnfleisch sieht nicht irgendwie verdickt oder entzündet aus (auch wenns dunkel bis schwarz ist, bei rosa Zahnfleisch von Menschen kann die gelernte Zahnarztfrau namens Mietfekatfe das ja noch selbst diagnostizieren aber bei der Mietz... ne.) Ich würde aber sagen sieht alles normal aus.
Meine Frage: wie kann das passieren? Ausgeschlagen wird sie sich die ja kaum haben... :?:
und ist es schlimm? also muss ich da irgendwelche Folgen / Entzündungen befürchten oder "kommt das schon mal vor"? Das sind ja auch soooo winzige Minizähnchen...
Achso noch ein Randinfos:
Katerle lebt mit im Haus, beides absolute Stubentiger, keine Futterumstellungen oder sonstiges. Einfach alles wie immer.
Ich danke euch für euren Rat, Tipp, eure Meinung / eure Erfahrungen :-) :bow:
LG Mietfekatfe

marylou
10.07.2012, 14:25
Hmm... Ich möchte hier jetzt ungern Mutmaßungen anstellen.
Würde dir raten, zu einem Zahn-Tierarzt zu gehen und die Zähne mal durchchecken zu lassen (http://www.tierzahnaerzte.de/).

Mietfekatfe
10.07.2012, 14:29
ok, danke für den Tipp. :-) schau mal was es da so in der Nähe gibt.

Wäre normalerweise ja auch direkt zum Arzt, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass sie krank ist. Aber sie ist fit wie n Turnschuh und im Internet liest man, dass das keine große Sache sei und grade bei den Minizähnchen schon mal vorkommt...wollte mich da halt mal erkundigen, wie eure Erfahrungen damit sind.

Shingalana
10.07.2012, 14:32
Huhu zusammen, ich bins mal wieder...
:)
habe ein aktuelles Problem mit meiner Katzendame, sie hat aufeinmal 2 fehlende Schneidezähne in der Front im Unterkiefer. Knatscht mich letztes WE mit ner Doppel-Zahnlücke an... dachte ich guck nicht richtig! :confused:
(also das Knatschen macht sie immer, wenn sie meine Aufmerksamkeit will... das is normal ;))
Nala ist nun 7 Jahre alt, also nicht mehr die allerjüngste. Sie frisst nach wie vor wie ein Scheunendrescher, hüpft und springt wie immer, schmust wie immer, sieht aus wie immer... außer das da nun was fehlt! :?:
Das Zahnfleisch sieht nicht irgendwie verdickt oder entzündet aus (auch wenns dunkel bis schwarz ist, bei rosa Zahnfleisch von Menschen kann die gelernte Zahnarztfrau namens Mietfekatfe das ja noch selbst diagnostizieren aber bei der Mietz... ne.) Ich würde aber sagen sieht alles normal aus.
Meine Frage: wie kann das passieren? Ausgeschlagen wird sie sich die ja kaum haben... :?:
und ist es schlimm? also muss ich da irgendwelche Folgen / Entzündungen befürchten oder "kommt das schon mal vor"? Das sind ja auch soooo winzige Minizähnchen...
Achso noch ein Randinfos:
Katerle lebt mit im Haus, beides absolute Stubentiger, keine Futterumstellungen oder sonstiges. Einfach alles wie immer.
Ich danke euch für euren Rat, Tipp, eure Meinung / eure Erfahrungen :-) :bow:
LG Mietfekatfe

Hallo Steffi :cu:
Also ich würde mich Marylou da anschließen.Mal den TA draufschauen lassen :bl:

Feline hatte auf einmal ihre Reißzähne verloren und da war es so,daß die Zähne von der Wurzel her verfaulten.Das konnte man beim bloßen Zahncheck so nicht sehen.Die Wurzeln mussten dann ausgegraben werden,weil es eben entzündet war.

Mietfekatfe
10.07.2012, 14:40
Hmpf... das wollte ich wenns geht irgendwie vermeiden.. ihr glaubt ja gar nicht, was diese kleine Lady für einen Zauber veranstaltet, wenns ums Einfangen und dann auch noch "zum Tierarzt fahren" geht. :sporty:*OhmeinGottdagruseltsm ichjetztschon*
:man:
Außerdem muss ich mir da nun wirklich erst mal nen neuen TA suchen, denn meine herzallerliebste TÄ praktiziert leider nicht mehr :-(
Aber wenns sein muss, dann muss es sein - da können wir dann schon mal für den bevorstehenden Umzug üben. :D

marylou
10.07.2012, 14:44
ok, danke für den Tipp. :-) schau mal was es da so in der Nähe gibt.

Wäre normalerweise ja auch direkt zum Arzt, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass sie krank ist. Aber sie ist fit wie n Turnschuh und im Internet liest man, dass das keine große Sache sei und grade bei den Minizähnchen schon mal vorkommt...wollte mich da halt mal erkundigen, wie eure Erfahrungen damit sind.

Ich bin mit Zahnproblemchen seeehr vorsichtig geworden und gehe lieber einmal mehr zum Zahndoc als einmal zu wenig.
Das resultiert aus persönlicher Erfahrung: mein TA hat viele Jahre eine ernsthafte Zahnerkrankung bei Luna nicht erkannt, weil er schlicht nicht dafür ausgerüstet ist und ihr schwarz pigmentiertes Zahnfleisch die Entzündung wunderbar kaschiert hat. Körperlich oder verhaltensmäßig hat man ihr das nicht angemerkt - es wurde ihr auch immer beste Gesundheit bescheinigt. Und doch hat die Krankheit deutliche Spuren hinterlassen, die nur in einem Dentalröntgenbild zu sehen sind.

Erzähl auf jeden Fall, wie es weiter geht!

Mietfekatfe
10.07.2012, 14:55
Okay, danke. Das war mir auch noch nicht bekannt. Dann sehe ich mal zu dass ich da jemanden geeigneten finde. :-)
Na klaro, das mache ich! Danke!
LG Steffi

Steppenläufer
10.07.2012, 15:01
Hi,

also wenn es wirklich nur Flohzähnchen (oben sechs, unten sechs, meinst du diese?) waren, die verloren gegangen sind, dann würde ich mir keine weiteren Gedanken darum machen. Diese Zähnchen sind winzig und haben auch nur winzige Wurzeln, sie gehen leicht mal verloren. Wenn sich nichts entzündet und wenn keine anderen Zähne betroffen sind, würde ich sie nicht zum TA schleppen. Außer Röntgen in Narkose kann der da auch nichts machen... :bl:

Quaisoir
10.07.2012, 15:21
Ich stimme Elia zu, vor allem, weil ich hier das gleiche "Problem" bei zwei Katern habe. :)

Kimba verliert immer mal wieder ein Flohzähnchen, was er mit 15 Jahren aber auch durchaus darf - bei Cameo kam es allerdings durch sein wildes Zerren an Spielangeln, dass er 3 bis 4 von den kleinen Zähnchen verloren hat. :man: Da ich durch Gizmo's und Lucky's FORL zahntechnisch vorbelastet bin, habe ich Cameo natürlich sofort zum Tierzahnarzt geschleift. :rolleyes: Dieser hat mir dann bestätigt, dass diese kleinen Zähnchen gerne mal rausfallen bzw. durch Ziehen/Zerren herausgezogen werden - und solange sich nichts entzündet, würde das nichts ausmachen.

Wenn du dir allerdings unsicher bist oder wenn das Zahnfleisch vielleicht doch irgendwo rot ist, dann schau in der Tat lieber mal bei einem Tierzahnarzt vorbei - ein "normaler" Tierarzt kennt sich mit den Zahnfeinheiten oft zu wenig aus.

UlliLili
10.07.2012, 22:47
Ich seh es wie Elia. Wenn Du sie eh mal eintüten musst, ist es sicher nicht verkehrt, einen TA drauf schauen zu lassen.
Und ich gebe auch den anderen Recht. Bei Zähnen "lohnt" sich ein Fach-Tierarzt, Thema Gingivitis, FORL etc. Also wenn es hartnäckige Geschichten sind

Mietfekatfe
11.07.2012, 08:43
Huhu ihr Lieben,

danke für eure zahlreichen Meinungen und Erfahrungen. :bl: Da bin ich doch wieder etwas erleichtert. :)
Ich habe es nämlich auch so gesehen, dass das eigentlich nichts wildes sein kann. Ich meine, man sieht ja normalerweise, wenns dem eigenen Tier nicht gut geht und wenns nicht richtig frisst oder sonst irgendwie anders ist... und eine Entzündung sieht man i. d. R. auch, bzw. riecht sie ...
Flohzähnchen... heißen die wirklich so? das is ja süüß ;) ja, das sind sie ... 2 von den winzigen Flohzähnchen... da wurde auch letztens mal "schwer furchterregend" die Spielmaus getötet und geschüttelt, was das Zeug hält...wer weiß... vermutlich hat se da 2 Zähnchen gelassen :D
Gut, also ich werde es jetzt wohl so machen, dass ich das ganze genau unter Beobachtung halte. Sollte sich was verändern oder ich den Eindruck haben, dass was sein könnte dann fahren wir mal zum Tierzahnarzt.
:kraul:
Ich danke euch jedenfalls :bl:
LG Steffi

OESFUN
11.07.2012, 08:53
:DAlso Flohzähnchen hört sich ja echt niedlich an:D, aber wenn du mit einem TA telefonierst und das "Problem" ansprichst solltest du vielleicht lieber von Incisivi oder Schneidezähnen sprechen:floet:, es sei denn er ist auch ein katzenliebhaber :D:D

Quaisoir
11.07.2012, 08:59
Cameo hat seine bei solchen Aktionen verloren - und ich habe das viel zu spät gesehen. :rolleyes:


http://i208.photobucket.com/albums/bb248/The_Furfaces/Bild029-5.jpg

Steppenläufer
11.07.2012, 12:06
Ich weiß nicht, ob die wirklich auch Flohzähnchen heißen, mein alter TA nennt die immer so und der Name hat mir gefallen :D

Mietfekatfe
11.07.2012, 12:58
*lach*
@OESFUN: alles klar... ist wohl besser so, bevor der mich für leicht plemplem hält! Und beim Menschen sind es ja auch Incisivi...allerdings nicht soooo winzig ...kann ich mir aber merken ;)
@Quaisoir: saugeil! das kenne ich!!!! :D *gibdashergibdashertööööte eeen* hihihi

also bei mir heißen die nun definitiv auch so... einfach passend ;)

marylou
11.07.2012, 14:10
Ich kenne die auch als Flohzähnchen :D