PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HHHIIILLLFFFEEEE LÄÄÄUUUSEEEE



Schmusi83
15.01.2012, 16:07
Kann mir jemand bitte bitte sagen ob Kopfläuse auf Katzen übergehn? Die Tochter meines Freundes hatte Läuse, seit Freitag ist sie zu Besuch. Heut früh haben wir sie entdeckt. Ihr Bruder war nach den zwei Tagen total verlaust nun haben wir uns den ganzen Vormittag mit der Eliminierung dieser Ekelviecher beschäftigt. Mein Freun war in der Apo. und ich hab extra gesagt er soll fragen. Hat er natürlich nicht gemacht, weil der Herr nämlich alles besser weiss :mad::mad: weiss das jemand von euch? Kratzen tun sie sich zumindest nicht

Regentänzer
15.01.2012, 16:39
Hallo,

ich hab mal im Rahmen einer Nachfrage beim TA wegen Läusen beim Hund zu hören bekommen, dass Läuse meist wirtsspezifisch sind, dh Hundeflöhe bleiben bei Hunden, Kopfläuse bei uns Menschen und Katzenläuse bei Katzen.
Drauf verlassen würde ich mich aber nicht und sicherheitshalber beim Bürsten mal durchgucken und bei der nächsten Gelegenheit den TA zu Rate ziehen.

Lg und Daumen drück, dass schnell alles wieder Krabbeltierchen frei ist

Vicky
15.01.2012, 17:39
Läuse sind streng wirtsspezifisch , Kopfläuse gehen also nicht auf Tiere über. Falls du trotzdem sicher gehen willst (z.B: Langhaarkatzen) gute Flohpräparate u. Bänder wirken auch gegen Läuse. Flöhe springen gerne auf andere Tierarten u. Menschen über auch wenn sie sich nicht immer drauf vermehren können. Lg

Schmusi83
15.01.2012, 18:32
erstmal danke für eure Antworten, aber so richtig beruhigt bin ich noch nicht ehrlich gesagt :( Flöhe sind scheins auch Wirtstreu, trotzdem hatte ich damals einen Hundefloh :0( . ABer vor Flöhen ekelts mich nicht so sehr wie vor Läusen. Sind die nicht sehr resistens und anpassungsfähig? Oh Gott mich schüttelts immernoch....... :schmoll:

Pampashase
15.01.2012, 18:54
Ich würde mal beim TA nachfragen, ob nicht Stronghold, Advocate und co nicht auch gegen Läuse wirken. Oder ruf´morgen mal beim TA an,
Die Mittel bekommst Du ja sowieso nur beim TA. Und das geht auch schneller, als wenn Du es schicken lässt. Auf irgendwelches Zeug von der Zoofachhandlung würde ich mich nicht einlassen.

Ich würsche Euch, dass Ihr die Biester schnell wieder los werdet. :hug::hug::hug:

Schmusi83
15.01.2012, 19:13
was glaubst wie ich wünsche *zitter* Läuse sind doch wesentlich hartnäckiger als Flöhe. Die kann man wenigstens wegsaugen und leicht wegwaschen. Bei Läusen muss man alles was man nicht bei 90Grad kochen kann, drei Wochen Luftdicht verpacken um sie aushungern zu lassen. Bei den Katzen ist bis jetzt noch nichts auffälliges. Egoistischerweise gehts mir hierbei weniger darum das es den Katzen unangenehm ist, mehr um meinen Ekel. Ich rufe gleich morgen früh mal an und frag ihn um auf Nummer sicher zu gehen. Beim suchen heut auf Valeries Kopfhaut ist mir fast eine in die Hand gefallen. Konnt mir vor dem Kindern ja nix anmerken lassen, aber :eek::eek::eek:

rola
15.01.2012, 19:14
Kopfläuse brauchen menschliches Blut. Meine Kinder hatten auch schon Kopfläuse aus der Schule mitgebracht bzw. von einer kleinen Freundin nach einer Übernachtung, mir dann welche abgegeben *schüttel* und die Katzen haben keine einzige bekommen.

Die Zeit hilft einem sehr gut bei der Bekämpfung der Kopfläuse. Nach etwa 55 Stunden ohne menschl. Blut sterben sie. Also man muß nicht alles waschen, kann man eh ja teilweise schlecht, einfach in Tüten stecken, ordentlich zumachen und .... stehenlassen. Wir selber haben immer Etopril genommen und dazwischen ausgekämmt.

wailin
15.01.2012, 19:18
Naja, "wirtsspezifisch" gilt halt immer nur solange, wie es ausreichend Wirte gibt. Danach gehen sie auch auf andere Wirte über.......

Es gibt in der Apotheke spezielle Läuseshampoos für die Kinder und ein Läusekamm wirkt auch wahre Wunder. Der blöde Teil ist, dass man wirklich die komplette Umgebung ganz konsequent mit behandeln muss. Sprich: ALLE Kopfkissen, Bettbezüge, Handtücher, Liegeplätze, etc bei mind 60 Grad waschen und das über Wochen........Plüschtiere nicht vergessen ! Ist eine wahnsinnig lustige Aktion, aber leider nicht zu ändern.

Wenn die Kinder in zwei Haushalten leben - gilt diese "konsequent" Regel natürlich auch für beide Haushalte sonst steckt man sich gegenseitig dauernd an......

Du hast mein vollstes Mitgefühl !!!!

Viel Glück ! lG Catrin :cu:

Schmusi83
15.01.2012, 19:29
habe heute den ganzen Tag (bin immernoch dabei nebenher) genau mit all diesen schönen Dingen verbracht die du gerade aufegzählt hast. Nur die Köpfe der Kinder, die durfte mein Freund selbst machen. Ich fass da doch nicht zweimal rein! Nun müssen wir heut Nacht ohne Kopfkissen schlafen :( im anderen Haushalt sieht die ernsthaftigkeit da leider nicht so doll aus. Sie lebt gerade bei der Oma und die meinte nur :Achwas, müssen wir nicht putzen, ist bis jetzt nix passiert..... naja wenn sie meint. Zu uns kommt sie jedenfalls erst wieder wenn sie Sache ausgestanden ist dort

Shaman
15.01.2012, 20:41
Ich habe keinerlei Erfahrung mit Läusen, habe aber eben das da entdeckt:

http://www.laeuse.de/la/laeuse_durch_haustiere.phphttp ://www.laeuse.de/la/laeuse_durch_haustiere.php

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article11322660/Irrtuemer-ueber-Kopflaeuse-halten-sich-hartnaeckig.html

Schmusi83
16.01.2012, 15:18
Ich habe keinerlei Erfahrung mit Läusen, habe aber eben das da entdeckt:

http://www.laeuse.de/la/laeuse_durch_haustiere.phphttp ://www.laeuse.de/la/laeuse_durch_haustiere.php

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article11322660/Irrtuemer-ueber-Kopflaeuse-halten-sich-hartnaeckig.html

jetzt find ichs noch ekliger :sporty: ich hoffe ich hab alle eliminiert

lynxy
28.01.2012, 18:03
Ach herje, habe ich jetzt erst entdeckt...das ist ja ein mist, hast du sie denn alle killen können?
Ich drück dir die Daumen das du es in den Griff bekommst..

Schmusi83
29.01.2012, 15:40
also wies aussieht ging alles weg, aber es war echt ein mega Akt. Ich war den kompletten Sonntag beschäftigt.Ich glaub ich hab meine Wohnung schon lang nimmer so gründlich gereingt wie an diesem Tag. Bei den Kindern war auch nix mehr seither, allerdings werden ihre Haare zur Vorsorge noch täglich mit einem Nissenkamm ausgekämmt. Man war das eklig. In meiner Ausbildung damals hatte ich mich auch mal angesteckt, am liebsten wäre ich gestorben :sporty:

Nachtschatten
29.01.2012, 19:40
Da juckt es ja schon einen beim lesen:-(0)

Ich hatte mal welche als Kind,das hat gereicht:D:D:D Die sind aber auch nicht auf unseren Hund damals gegangen;) Da würde ich mir nicht so große Sorgen machen das die an die Katzen gehen;)

Ich find Flöhe viel viel schlimmer,vor allem bei acht Tieren (damals) :rolleyes: Und je größer die Wohnung desto mehr Arbeit:sporty:
Das war mir eine Lehre,das ich es einmal bei dem Hund vergessen hatte ihm das Zeug in Nacken zu packen:rolleyes:

Ich leide mit Dir;)

Ich drück die Daumen das Du sie bald los bist;)

LG :hug:

Grizabella
29.01.2012, 22:53
Heute kann ich über das Thema schon schmunzeln, obwohl ich Angst und Ekel durchaus verstehen kann, bei seinerzeit vier Kindern, zwei Hunden und acht Katzen.

Meine Kinder haben mich mehrfach damit beglückt, und am schlimmsten sind die Mütter, die ihre Kinder z.B. wegen eigener Berufstätigkeit mitsamt den Viechern täglich zur Schule schicken, ohne dagegen was unternommen zu haben, und in einigen dieser Fälle hab ich mich bei der Schulleitung beschwert, denn so kanns ja wirklich nicht sein, und DAS halte ich wirklich für eine Schande.

Die Haustiere können doch tatsächlich was davon abbekommen, bei mir war das allerdings nie der Fall. Von der Tierärztin hab ich aber doch erfahren, dass auch Lausbefall bei Haustieren möglich ist und dann ein ziemlicher Krampf ist.

Sofortige Lausvernichtung verhindert immer das Schlimmste. Heutzutage gibt es sehr wirksame Mittel, die nicht so brachial wirken wie seinerzeit das Einzigste, das zur Verfügung stand: es wurde den Kindern der Schädel mit Petroleum behandelt (nicht zu knapp), eingebunden, und dann mussten sie das einen Tag lang ertragen, bis der Kopf gewaschen wurde. War wirksam, aber müßig zu sagen, der Gestank war auch noch nach der Kopfwäsche unerträglich (für die Läuse wahrscheinlich auch).

Flöhe können aber noch weitaus resistenter sein als Läuse, die leben noch etwa sechs Monate nach der letzten Blutentnahme weiter.

Na dann, viel Glück. Ich würde aber im Kindergarten oder in der Schule nachfragen, ob auch die anderen Mütter betroffener Kinder dagegen was tun. Ich kann nicht einsehen, dass man sich dann mit der Schlamperei anderer mehrfach plagen soll, ausserdem kostet die moderne Chemie, die da angewendet wird, auch einiges.

Schmusi83
31.01.2012, 11:44
ja das stimmt, aber Flöhe kann man wegsaugen und abduschen :D hatte mir von dem Hund meines Ex einen eingefangen, nachdem mir gesagt wurde das diese sehr Wirtstreu sind und nie auf Menschen übergen...na toll... also die Katzen hatte jedenfalls nix und auch mein TA meinte das dies sehr unwahrscheinlich sei. Denke wir haben alles weg. Seit zwei Wochen kam zumindest nix mehr auf hier. Mich schüttelts immernoch :cold:

Grizabella
05.02.2012, 15:58
Oh ja, meine Katzen haben mir auch einmal Flöhe an meine Beine beschert, und ich kam drauf, als ich mit dem Hund Gassi war. Ein paar der Biester quälten mich unter der enganliegenden Strumpfhose und trieben mich in den paar Minuten, bis ich wieder zu Hause war, zum Wahnsinn.

Offensichtlich ist meine Tierliebe auf knuddelige Fellis beschränkt; bis zu Flöhen und Läusen reichts bei mir nicht mehr.

Schmusi83
05.02.2012, 20:00
wilkommen im Club, mir könnten sie auch gestoheln bleiben ;) von mir aus woanders hingehen wo ich nciht bin :o

Grizabella
06.02.2012, 21:06
Und irgendwann wieder erreichen einen die Biester dann doch, Kinder und Tiere sind immer gute Taxifahrer für die Viecher.

Meine Regenbogenkatze Fipsi schleppte Flöhe einmal nach einem Besuch auf der Wiener Veterinäruni ein - war doch ausschließlich Wohnungskatze.

Was ist denn das für ein gemütlicher Star da in deiner Sig ganz rechts, in dem orangefarbigen Behälter? :D :D

Schmusi83
07.02.2012, 11:08
Und irgendwann wieder erreichen einen die Biester dann doch, Kinder und Tiere sind immer gute Taxifahrer für die Viecher.

Meine Regenbogenkatze Fipsi schleppte Flöhe einmal nach einem Besuch auf der Wiener Veterinäruni ein - war doch ausschließlich Wohnungskatze.

Was ist denn das für ein gemütlicher Star da in deiner Sig ganz rechts, in dem orangefarbigen Behälter? :D :D

DAS ist mein Kater Mr.Tingles dessen Charakter GENAUSO IST wie er sich auf dem Bild präsentiert :D:D gemütlich, gelassen, gutmütig und mit allem zufrieden so wies grad kommt :D:D:D

Grizabella
08.02.2012, 12:38
Oh, guten Tag, Mr. Tingles. Genau so eine Gemütlichkeit könnte meine Jüngste für Sina brauchen (die beiden sind nach unserem Auszug in unserem alten Zuhause geblieben), denn Sina hat sich ja mit Cleo nie vertragen, mit dem Kater Ulli aber schon. Bloß, Cleo und Ulli kann man einfach nicht trennen, sie sind ein Herz und eine Seele und ausserdem Mutter und Sohn.

Vielleicht finden wir ja einmal so einen Doppelgänger von Mr. Tingles, aber Sina gewöhnt sich schon sehr an ein Leben als Einzelkatze, fürchte ich.

Schmusi83
08.02.2012, 12:59
Oh, guten Tag, Mr. Tingles. Genau so eine Gemütlichkeit könnte meine Jüngste für Sina brauchen (die beiden sind nach unserem Auszug in unserem alten Zuhause geblieben), denn Sina hat sich ja mit Cleo nie vertragen, mit dem Kater Ulli aber schon. Bloß, Cleo und Ulli kann man einfach nicht trennen, sie sind ein Herz und eine Seele und ausserdem Mutter und Sohn.

Vielleicht finden wir ja einmal so einen Doppelgänger von Mr. Tingles, aber Sina gewöhnt sich schon sehr an ein Leben als Einzelkatze, fürchte ich.


hmmm...ich würds eher "damit abfinden" nennen. In den TH igbts doch immer wieder so Felle ;) hatten bei uns auch eine unter "notfall" drin die sehr bewegungsfaul (weil) und übergewichtig war. Das wäre doch was gemütliches? Sowas gibts ja immer wieder. Der richtige Charakter ist halt wichtig.Find wirklich gut das ihr die beiden nicht getrennt habt, sie sind sicher froh einander zu haben ;) wie alt ist denn deine Sina?