PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dicke Verletzung - Hausmittel??



Biiine
13.01.2012, 16:28
Hallo,

pünktlich zum Wochenende und zur geschlossenen Ta-Praxis kommt mein Kater mit einem dick und fett geschwollenen Gesicht an.:(
Er hat wohl mal wieder gerauft und jetzt ist die rechte Seite, oberhalb/schräg neben dem Auge entzündet und ganz verkrustet (Biss?). Es muss ihm doll weh tun, er schmatzt dauernd und wackelt mit den Ohren.
Er kam eben erst heim. Hab ihn seit heute früh nicht mehr gesehen.
So weit ist er aber ganz gut drauf.

Morgen hat unser TA zwar ne Std. auf, aber genau da sind wir auf einer Beerdigung :0(, wohl den ganzen Tag dort und somit klappt das dann def. nicht hinzugehen.

Darf man z. B. Jodsalbe draufschmieren, damit sich das nicht weiter entzündet? Oder Octenisept, Betaisodona...?
Oder irgendwas homöopathisches, was man machen kann?

Danke schon mal.

Bine

Katzenbändiger
13.01.2012, 16:41
gibt es denn keinen anderen Tierarzt zu dem ihr gehen könnt? Oder in die Tierklinik, im Gesicht finde ich das doch nicht so ungefährlich.
Und wenn er Schmerzen hat dann sowieso gleich etwas unternehmen.
Und auf keinen Fall selber rumdocktern!!!

Gute Besserung

Carmelita
13.01.2012, 16:42
Hi,

also bei der Beschreibung würde ich auf jeden Fall zu einem TA gehen und das heute noch.

Susanne

Schmusi83
13.01.2012, 16:45
ich wüsste acuh nicht was man raufmachen kann an Desi-mittel. Vorallem schleckt er sichs wahrscheinlich wieder ab. Habt ihr denn keinen tiernotdienst? Wenns sichs entzündet wäre das weniger gut

Biiine
13.01.2012, 16:54
Danke für eure Antworten!!

Ja, wir wollten jetzt doch schnell in die Tierklinik fahren, da er auf einmal so schnell atmete und immer langsamer wurde.

Ich hab dort angerufen, mich umgezogen, Box geholt und wollte ihn reinsetzten - da war er weg! Wir haben grade das ganzer Haus abgesucht...er hat's scheinbar in dem Zustand noch geschafft, durch seine Katzenklappe im Keller(zu der er erst mal hochklettern, springen und die aufschubsen muss..die ist nicht so leicht erreichbar).
Draußen gerufen, rumgesucht. Weg.

Oh mann, bitte bitte drückt uns die Daumen, dass er heute noch wiederkommt, denn es soll diese Nacht schneien und es geht ihm echt nicht gut.

Beerdigung, Kater weg, dann wurd ich heut noch von jem. wüst beschimpft...wird mir grade alles zu viel :(

Schmusi83
13.01.2012, 17:00
Danke für eure Antworten!!

Ja, wir wollten jetzt doch schnell in die Tierklinik fahren, da er auf einmal so schnell atmete und immer langsamer wurde.

Ich hab dort angerufen, mich umgezogen, Box geholt und wollte ihn reinsetzten - da war er weg! Wir haben grade das ganzer Haus abgesucht...er hat's scheinbar in dem Zustand noch geschafft, durch seine Katzenklappe im Keller(zu der er erst mal hochklettern, springen und die aufschubsen muss..die ist nicht so leicht erreichbar).
Draußen gerufen, rumgesucht. Weg.

Oh mann, bitte bitte drückt uns die Daumen, dass er heute noch wiederkommt, denn es soll diese Nacht schneien und es geht ihm echt nicht gut.

Beerdigung, Kater weg, dann wurd ich heut noch von jem. wüst beschimpft...wird mir grade alles zu viel :(

Tage wie diese sind mir nicht unbekannt :( Was das angeht: Mit Geduld wird Gras bald zu Milch.
er kommt ganz bestimmt wieder. Er weiss das er bei euch zuflucht findet. Oh man voll von Sorge....:0( ich drücke ganz feste!!!

Janthur
13.01.2012, 20:26
Hallo,

das ist ja schrecklich. Bitte schreib unbedingt, ob er wiedergekommen ist. Ich kann die Panik mehr als nachfühlen.

Biiine
15.01.2012, 19:47
Danke für euren Beistand!
Er ist vielleicht vor 15 Minuten erst wieder gekommen!!
Das WE warten war aber echt der HORROR!!!!

Er ist mit einem Liedchen auf den Lippen durch seine Klappe spaziert. Ich hab's gar nicht mitbekommen, die Klappe ist ja im Keller. Aber als die Hund anschlugen, bin ich gleich runter gerannt.
Er hat sich erstmal den Bauch vollgeschlagen, bisschen gekuschelt und jetzt pennt er, der Mistkerl, als ob nichts gewesen wäre.

Das Gesicht ist nicht mehr dick. Nur ein großes Grind sieht man noch.

Mit Kindern und diversen Viechern macht man vielleicht was mit, Mensch..;)

LG Bine

Pampashase
15.01.2012, 20:08
Aber bitte geh morgen gleich mit ihm zum TA. Mit Bissverletzungen ist nicht zu spaßen. :sn::sn::sn:
Wir haben so unsere Erfahrung mit Bissverletzungen. Mikesch war sogar zweimal wegen einer Bissverletzung stationär.
Einmal war das Auge betroffen und das andere Mal haben sich aus einer unbemerkten Bissverletzung Fisteln gebildet.
Wir hatten bei Nina auch schon Abzesse neben der Wirbelsäule.

Das Problem ist, oben verheilt die Wunde und drunter arbeitet die Infektion weiter. Das gibt dann die "Eitersäckchen". Die
müssen dann erst aufgemacht, gespült und ABs gespritzt werden. :eek::eek::eek:

Dem Rabauken gute Besserung! :kraul::kraul::kraul: Sag ihm bitte:" Ein Gentlekater prügelt sich nicht". :D:D:D
Mikesch hat da nie drauf gehört!