PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frings entlaufen seit 27.02.11 (70190 Stuttgart)



ray
08.03.2011, 20:26
Mein Kater Frings ist entlaufen seit 27.02.11 in Stuttgart (70190).
Kann man nach ca. 10 Tagen hoffen?
:0(

Coonie2010
08.03.2011, 20:30
Ich kann Dir leider nicht helfen, da wir zu weit entfernt sind... aaaaber... Du kannst auf jeden Fall hoffen. :hug:
Unser Teddy war 6 Wochen verschwunden und wäre wahrscheinlich noch länger unterwegs gewesen, wenn wir ihn nicht zufällig nachts wiedergefunden hätten. :)

Wie alt ist Frings? Hast Du Fotos? Hier sind einige Foris aus Deiner Umgebung....
Ist Frings kastriert? Vielleicht hat ihn eine rollige Dame "gerufen"?

Ich drück euch die Daumen! Und nicht die Hoffnung aufgeben. :hug:

ray
08.03.2011, 21:01
Frings ist ca. 1 Jahr alt, gechipt, nicht tätowiert. Ist seit zwei Monaten kastriert.
Vor der Kastration war einmal ca ein Tag unterwegs. Aber so lang noch nicht. :(

ray
08.03.2011, 21:13
Ich habe Option mit Foto nicht gefunden.
Wie kann man hier das Foto einfügen?

Catheart
08.03.2011, 21:14
Hi ray

Schau mal, dort wirds erklärt--> https://forum.zooplus.de/testen/t-fotos-und-signaturen-hochladen-70681.html

ray
08.03.2011, 21:59
http://img155.imageshack.us/img155/3337/imgp6958q.jpg
http://img225.imageshack.us/img225/5929/dsc00134bearb.jpg
http://img843.imageshack.us/img843/4061/fringsgetigertmitwei.jpg

Tuuli
08.03.2011, 22:17
Hallo,

habt ihr ihn schon bei Tasso vermisst gemeldt?

Guck mal hier http://www.katzennetzwerk.de/infos-rund-um-die-katze/katze-entlaufen.html haben wir mal zusammengetragen was man tun muss/kann wenn eine Katze entlaufen ist.

Ich drücke ganz feste die Daumen das dein kleiner Katerbär bald wieder da ist.

ray
08.03.2011, 22:30
Wir haben alles gemacht mit Tasso, Tierheimen, Plakaten in der Umgebung. Nachbarn informieren, naheliegende Tierarztpraxen auch.
Bis jetzt leider ergebnislos.
Wir sind schon ausgepowert. :(

Tuuli
08.03.2011, 22:34
Wir haben alles gemacht mit Tasso, Tierheimen, Plakaten in der Umgebung. Nachbarn informieren, naheliegende Tierarztpraxen auch.
Bis jetzt leider ergebnislos.
Wir sind schon ausgepowert. :(

Das kann ich gut verstehen aber bitte nicht die Hoffnung aufgeben. :hug:

Ich schick euch ganz viel Kraft.

ray
08.03.2011, 22:58
vielen Dank,
wir versuchen....

lammi88
09.03.2011, 09:41
Frag bitte immer wieder bei allen Tierheimen der Umgebung nach! Am besten ein Plakat hinbringen.Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die Vermißtenmeldungen häufig untergehen :( Es kann auch sein, daß er in ein Auto gestiegen ist, deshalb auch etwas weiter entfernte Tierheime benachrichtigen :tu:

PoldiMama
09.03.2011, 10:39
Ich habe damals an die Tierheime und Tierärzte im Umkreis von 100 km Plakate geschickt - eben weil es möglich ist, dass die Katze versehentlich ins Auto eingestiegen ist.

Und wichtig - nicht nur im Tierheim anrufen - sondern hingehen, Plakat aufhängen. Auch Zeitungsausträger, Briefträger, Müllmänner befragen und ein Bild zeigen. Oder Mütter, die ihre Kinder in den Kindergarten bringen, Schulkinder, etc.
Ich habe Steckbriefe in jeden Briefkasten im Umkreis gelegt, dies im wöchentlichen Abstand.

Eine gute Adresse ist auch noch: www.katzensuchdienst.de, das ist ein sehr netter und engagierter Kontakt.

Unser Gremlin wurde nach drei Wochen wieder gefunden, eben weil eine Anwohnerin den Steckbrief mit Telefon-Nummer griffbereit hatte.

LG

ray
09.03.2011, 19:56
An:
PoldiMama
Registrierungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 1.079
Ich habe damals an die Tierheime und Tierärzte im Umkreis von 100 km Plakate geschickt - eben weil es möglich ist, dass die Katze versehentlich ins Auto eingestiegen ist.

Und wichtig - nicht nur im Tierheim anrufen - sondern hingehen, Plakat aufhängen. Auch Zeitungsausträger, Briefträger, Müllmänner befragen und ein Bild zeigen. Oder Mütter, die ihre Kinder in den Kindergarten bringen, Schulkinder, etc.
Ich habe Steckbriefe in jeden Briefkasten im Umkreis gelegt, dies im wöchentlichen Abstand.

Eine gute Adresse ist auch noch: www.katzensuchdienst.de, das ist ein sehr netter und engagierter Kontakt.

Unser Gremlin wurde nach drei Wochen wieder gefunden, eben weil eine Anwohnerin den Steckbrief mit Telefon-Nummer griffbereit hatte.


Hast du dann erfahren, wo deine Katze war?
ist sie weit weg gelaufen?

sammy2005
09.03.2011, 22:22
Drücken Euch alle :tu: und Pfoten...halt uns auf den Laufenden...
Viel Glück und alles Gute, auf daß der kleine Miezelmann wieder heim kommt
:hug:

PoldiMama
10.03.2011, 07:41
An:
Unser Gremlin wurde nach drei Wochen wieder gefunden, eben weil eine Anwohnerin den Steckbrief mit Telefon-Nummer griffbereit hatte.


Hast du dann erfahren, wo deine Katze war?
ist sie weit weg gelaufen?

Hallo und guten Morgen,

ja, habe ich.

Gremlin ist mir entlaufen, als ich mit ihm beim Tierarzt war. Es war Winter, auf dem Weg zum Auto bin ich ausgerutscht, der Käfig fiel runter und die Türe ging auf. Gremlin raste raus und war weg. Ich habe dann im Umkreis der Tierarztpraxis - ein Radius vom ca. 500 Meter, intensivst gesucht. Er wurde gesehen - nach drei Wochen - von einer Anwohnerin, die ca. 50 Meter von der Tierarztpraxis entfernt wohnte, dort hatte er sich unter einem Gebüsch verkrochen. Gremlin war drei Wochen bei tiefsten Temperaturen, Schnee und Eis draußen - er war sehr abgemagert und hatte Erfrierungen an den Pfoten - aber er lebte.

Also - gib die Hoffnung nicht auf - und denke auch bitte daran, dass die Tiere so in Panik sein können, dass sie nicht auf Rufen reagieren. Sie können neben Dir unter einem Busch sitzen und bewegen sich nicht - Du musst ihn finden.

LG

ray
21.03.2011, 21:24
Hallo alle zusammen,
es ist schon drei Wochen her,
Über 200 Plakate ausgehängt.
Alle sind informiert: Nachbaren, Tierheime, Tierpraxen, Tasso, Tiernotdienste u s.w.
Frings ist nirgendwo aufgetaucht, auch nicht tot.
Was kann man noch tun?
Hoffen - tut weh... , nicht hoffen ist noch schlimmer....:(

PoldiMama
22.03.2011, 10:18
Tun kannst Du sonst gar nichts - außer warten und hoffen und trauern.

Irgendwann sagt Dir der Verstand, dass Du Frings nie wiedersehen wirst - aber Dein Herz wird das nie begreifen.

Ich fühle mit Dir - ich habe das auch schon mit gemacht - der Schmerz hört nie auf - weil Du nie einen Schlussstrich ziehen kannst - immer die Ungewissheit haben wirst.

Aber - vielleicht geschieht doch noch ein Wunder - ich hoffe mit Dir.

LG

Coonie2010
22.03.2011, 11:02
Wie wohnt ihr? Mietshaus? Wievielte Etage? Wie ist er sonst reingekommen? Habt ihr ihn von klein auf? Oder hatte er vorher ein anderes zu Hause?
Ich würde nach 3 Wochen noch nicht aufgegeben... die Hoffnung stirbt zuletzt... ich drück euch weiterhin alle Daumen... :hug:

ray
22.03.2011, 21:22
Hallo Coonie,
Frings ist bei uns ab Juni 2010. (2-3 Monate alt)
wir wohnen in Miethaus, 3 OG, sind allerdings anfang Februar umgezogen (im Haus, von EG nach 3 OG)
Frings hat Katzentür in Eingangstür,
nach Umzug hat alles gut geklappt. Er konnte seine Garten-wege finden.
Und nach vier Wochen war er plötzlich weg.....

Coonie2010
23.03.2011, 07:18
Guten Morgen,

ihr seid "hoch" gezogen? Aber im gleichen Haus. Dass die Tür ausgerechnet an dem Tag vielleicht zu war?
Wir haben damals auch im 3. OG gewohnt und unsere "netten" Nachbarn aus dem EG haben die Tür versperrt. So kam Teddy nicht mehr rein und ist dann zurück in sein früheres Revier. Das kommt bei euch aber wohl nicht in Frage... als Kitten war er wohl nicht draußen?

So schlimm es ist... ich weiß nicht wer bei euch zuständig ist... bei uns ist es die Feuerwehr... ich hab meinen Mann damals dort anrufen lassen, weil ich zuviel Angst hatte... die "beseitigen" bei uns überfahrene Fellis.... Habt ihr euch mal erkundigt?

Ich drück euch die Daumen. Nicht aufgeben. Wie gesagt... Teddy war 6 Wochen weg als wir ihn gefunden haben. Und er war putzmunter. :hug: (okay... von ein paar Narben und 2 Kilo weniger mal abgesehen... :) )