PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eosinophiles Granulom beim kater



reggi
23.02.2011, 10:24
hallo und einen guten morgen!
ich bin neu hier im forum. ich habe einen kater floh, der als 4 wochen altes baby verlassen und halbverhungert in einem garten gefunden wurde, den ich adoptiert und mit der flasche großgezogen habe und den ich von herzen liebe. vor einigen wochen bekam er um den hals kleine knötchen, die er sich dann aufgekratzt hat. es enstanden große wunde flecken. eine biopsie zeigte, das es sich um ein eosinophiles Granulom handelt. ich habe nun 4 wochen das hypoallergen-nassfutter vom fressnapf gefüttert (das er leider nicht sehr mochte), und der tierarzt versuchte sich mit cortison-depotspritzen. beides hat nur wenig geholfen. floh kratzt sich zwar nicht mehr so große wunden, aber die juckenden knubbel wurden immer mehr, und obwohl ich ihm wieder sein lieblingsfutter gebe, frißt er nicht allzuviel. da er viel speichelt, denke ich, dass er auch im maul knötchen hat, was ihm das fressen erschwert. und seit neuestem kratzt er an türen und tapeten, was zeigt wie unwohl er sich fühlt, denn sonst ist er ein sehr lieber.
ich bin sehr besorgt und auch hilflos. der tierarzt gibt sich mühe und versucht behandlungsmöglichkeiten zu finden.
vielleicht ist ja jemand hier, der da schon erfahrung gemacht hat und uns weiterhelfen kann?
danke für eure aufmerksamkeit
liebe grüße reggi

Frühaufsteherin
23.02.2011, 10:34
Hallo Reggi,

meine Kätzin hatte als Jungtier auch ein eosiniophiles Granulom, mit einer homöopathischen Behandlung mit zwei handelsüblichen Mitteln (die zweimal wiederholt werden musste) war es weg.

Suche die Anleitung heute abend raus und schicke Dir Detailinfos per PN (= Private Nachricht. Um eine PN erhalten zu können, musst Du diese erst zulassen, die Möglichkeit dazu findest Du unter "Kontrollzentrum", wenn Du Dich in deinen Account einloggst).

Liebe Grüße!
Die Frühaufsteherin

Sabine
23.02.2011, 10:45
Ihr müsst verhindern das er sich kratzt, evtl muss er einen Kragen tragen.

UlliLili
23.02.2011, 10:52
Hallo, wie alt ist denn der Kater? Ist er kastriert? Diese Krankheit hat ja ne Stresskomponente. Drum muss man alles vermeiden, was Stress verursacht. Wenn er nicht kastriert ist, ist das auch Stress. Wichtig ist auch, das Immunsystem zu stärken. Es ist ein langwieriger Prozess, aber man kriegt es in den Griff. PoldiMama hat ja Kathrina gehabt, die hatte es auch und es ist wieder weg. Es ist sehr schmerzhaft, so ähnlich wie Gürtelrose bei Menschen. Ich wäre auch interessiert an der homöopathischen Behandlung, frühaufsteherin. Kannst Du es hier schreiben? Ist klar, man muss immer einen Arzt und so weiter. Aber dennoch, ich bin da auch sehr dankbar für Tipps. Denn ich vermute, Pippi hat auch so was. Sie hat ein paar Knötchen, Pilz ist es keiner. Sie bekam Silicea SM und es ist auch fast wieder weg. Aber dennoch...
Ach, herzliches Wilkommen hier bei zooplus, Reggi! Ulli

Sabine
23.02.2011, 11:12
Das EG ist unheimlich komplex. Neben Allergien und Pilzen können aber auch Bakterien dahinterstecken. Ja sogar ein Überschießendes Immunsystem kann Ursache sein. Deshalb sollte auch eine Biopsie gemacht werden.

lammi88
23.02.2011, 11:28
Hallo Reggi,

meine Kätzin hatte als Jungtier auch ein eosiniophiles Granulom, mit einer homöopathischen Behandlung mit zwei handelsüblichen Mitteln (die zweimal wiederholt werden musste) war es weg.

Suche die Anleitung heute abend raus und schicke Dir Detailinfos per PN (= Private Nachricht. Um eine PN erhalten zu können, musst Du diese erst zulassen, die Möglichkeit dazu findest Du unter "Kontrollzentrum", wenn Du Dich in deinen Account einloggst).

Liebe Grüße!
Die Frühaufsteherin

Bitte nicht von einem Tier auf ein anderes schließen!!! Bei homöopatischer Behandlung muß IMMER eine Anamese gemacht werden um alle Sympthome zu erfassen. Erst damit kann man eine effiziente Behandlung des Tieres beginnen.
Homöopathie behandelt keine Sympthome, sondern den Allgemeinzustand des Tieres!

reggi: Aus welcher Region kommst Du? Kennst Du einen in klassischer Homöopathie ausgebildeten Heilpraktiker? (Bitte einen, der studiert hat und nicht nur ein paar WE-Seminare besucht hat....) Dann laß den bitte kommen. Grad beim eosinophilem Granulom kann man sehr gut mit Homöopathie eine Besserung erreichen. :tu:

Frühaufsteherin
23.02.2011, 11:34
Kein Problem, habs auch schon gefunden :) Der Tip kam, glaube ich, damals auch aus diesem Forum, ist aber schon ein paar Jährchen her.

Aus dem Buch "Unsere Katze - gesund durch Homöopathie" von H.G. Wolff:

"Nach einer Arzneigabe von Silicea 30, 3-mal täglich für 7 Tage, geht man ab dem 10. Tag auf Calcium fluoratum 30 über und gibt es bis zur Ausheilung 1-mal täglich, höchstens aber 21 Tage lang. Danach 4 Wochen Pause und möglicherweise Wiederholung."

Ob C- oder D-Potenz schweigt er sich aus, ich habe dann die D-30 gekauft und hatte, wie gesagt, mit der Behandlung Erfolg. Wichtig ist wohl auch die zweitägige Pause, also Tag 1 - 7 Mittel A, Tage 8 und 9 nix, dann ab Tag 10 Mittel B für höchstens 21 Tage.

Einen Versuch ist es sicher wert!

Frühaufsteherin
23.02.2011, 11:41
Huch, ich wollte keine Selbstmedikation vorschlagen, aber nachdem das ein Buch von einem Tierarzt und -heilpraktiker ist, und mir auch schon geholfen hat.... Ich denke, es soll einfach jeder selbst entscheiden, wie er vorgehen will, ich habe auch kein Problem damit, wenn reggi sich als die Tierbesitzer/-in dagegen entscheiden sollte :bl:

philippa1
23.02.2011, 20:23
Hallo reggi,

dein armer maeusebaer!
mein kater stand bis vor kurzem unter dem verdacht an eg zu leiden. bei ihm hat sich allerdings herausgestellt, dass er etwas anderes hat.

hast du schon folgende seiten gelesen:
http://www.ligne-bleu.de/kartaeuser.html?/e_granulom.html

und auf englisch
http://www.vetinfo.com/ceosinophilic.html

ich fand beide seiten hilfreich. ich habe vermehrt omega-3 fettsaeuren gefuettert und dafuer eine hochwertige marke gekauft (eine 1100 mg kapsel enthaelt 700mg omega 3).

ich wurde an deiner stellem ein hochwertiges nassfutter fuettern, moeglichst getreidefrei. ich weiss nicht, was das hyperallergene futter von fressnapf enthaelt, aber alles ausser echtem fleisch (und herz, magen etc.) ist eine zusatzbelastung.

mit den cortidson-depotspritzen waere ich vorsichtig und wurde tabletten geben, die lassen sich besser dosieren und ausschleichen.

alles gute fuer dich und den kater,
Philippa

reggi
24.02.2011, 22:42
hallo ihr lieben,
vielen dank für eure schnellen antworten.
das futter von fressnapf enthielt nur lachs und kartoffeln. ich glaube aber nicht an eine nahrungsmittelallergie. floh hatte von anfang an probleme mit dem immunsystem (katzenschnupfen und entzündete augen).
das mit den omega3-fettsäuren werde ich ebenso versuchen wie die schüssler-salze. von den cortison-spritzen hab ich eh nichts gehalten, aus meiner eigenen krankengeschichte weiss ich, dass das nicht die ursache bekämpft.
mein tierarzt ist morgen auf einer fortbildung, thema ist auch hautkrankheiten bei katzen. er will versuchen, das thema granulom anzusprechen, vielleicht bekommt er da ja noch neue infos.
ich halte euch auf dem laufenden,
viele liebe grüße reggi

reggi
22.03.2011, 19:57
hallo ihr lieben,
ich hab mich absichtlich einige zeit nicht gemeldet, weil ich die entwicklung bei floh noch abwarten wollte.
ich kann nur sagen, mit den schüssler-salzen war es ein voller erfolg!
floh hat keine knubbel mehr, keine offenen oder kahlen stellen. erkratzt sich nicht mehr als normal und ist wieder ein verspielter, lebenslustiger kater.
gruß regina

UlliLili
22.03.2011, 20:32
Wie schön, verrätst Du, welche Salze geholfen haben? Ich habe hier ne Pflegekatze, bei der steht das auch im Raum. Habe eine TÄ, die ist Fachtierärztin für Homöopathie und auch die ist immer dran interessiert, was hat geholfen. Manchmal hilft einem das auf die Sprünge, das richtige Mittel zu finden.
Gruß, Ulli

reggi
30.03.2011, 18:59
@ lilienbecker,
hier das zitat von frühaufsteherin:

"Aus dem Buch "Unsere Katze - gesund durch Homöopathie" von H.G. Wolff:

"Nach einer Arzneigabe von Silicea 30, 3-mal täglich für 7 Tage, geht man ab dem 10. Tag auf Calcium fluoratum 30 über und gibt es bis zur Ausheilung 1-mal täglich, höchstens aber 21 Tage lang. Danach 4 Wochen Pause und möglicherweise Wiederholung."

Ob C- oder D-Potenz schweigt er sich aus, ich habe dann die D-30 gekauft und hatte, wie gesagt, mit der Behandlung Erfolg. Wichtig ist wohl auch die zweitägige Pause, also Tag 1 - 7 Mittel A, Tage 8 und 9 nix, dann ab Tag 10 Mittel B für höchstens 21 Tage."

@ frühaufsteherin,
vielen dank für den tipp,
auch von einem glücklichen floh
:)

sj600
30.03.2011, 20:04
Ich würde dir auch die Omega-3-Fettsäure-Kapseln empfehlen.
Anfangs jeden Tag eine und am Besten in die Schnute drücken, wenn du das kannst. Oben ein kleines Loch reinschneiden. In die Kapsel natürlich, nicht in die Schnute!:p
Dann geht nichts verloren.

Frühaufsteherin
30.03.2011, 21:40
Gerne - freut mich, daß es bei Euch auch gewirkt hat! :hug: %-)

:kraul: an Floh