PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wellensittich-Versicherung



jamie19
27.09.2010, 19:27
Hallo Leute,

ich habe mir überlegt für meine beiden Wellis eine Krankenversicherung abzuschließen, da ich es für meine Katzen auch machen werde und ich meine Katzen und meine Vögel gleich lieb habe. Nur leider finde ich keine Versicherung für Wellensittiche. Hat jemand ne Ahnung, ob es sowas überhaupt in Deutschland gibt?
Wenn ja, dann bitte gleich einen Link dazu posten.

Lg

mango
29.12.2010, 18:25
der beitrag ist ja auch schon etwas älter, aber trotzdem antworte ich nochmal...:)

krankenversicherungen gibt es ja meines wissens nur für hunde, katzen und pferde. ein welli wäre einer versicherung wahrscheinlich nicht wertvoll genug, kann man ja für 20 euro nachkaufen... :mad:

zusätzlich hab ich die erfahrung gemacht, dass ein tierarzt bei einem vogel fast nichts machen kann, ausser es ist sehr offensichtlich etwas gebrochen.
und weil der TA natürlich nicht eingestehen will, dass er keine ahnung hat was dem vogel fehlt (sieht ja alles gleich aus), bekommt er überdimensionierte "vitaminspritzen" und am nächsten tag ist der vogel tot. ich hatte das mehrmals erlebt und infolge dessen meine wellis nicht mehr zum TA transportiert sondern es direkt meistens erfolgreich daheim mit hausmittelchen probiert.

vogelkundliche TA gibt es ja nicht sehr häufig. sofern du also nicht so einen an der hand hast, wäre das meiner meinung nach total rausgeschmissenes geld. lieber monatlich einen betrag zurücklegen für den notfall!

fressbienchen
29.12.2010, 18:55
abgesehen davon, das es keine Krankenversicherung für Welli's gibt, sind bei denen die TA-Kosten in aller Regel auch nicht sooooo überdimensional groß.

(Was natürlich leider auch daran liegt, das mna diagnostich nicht soooviele Möglichkeiten wie bei Hund und Katze hat)

Ich würde auch einfach was auf die hohe Kante legen.

Steffi-Lotte
30.12.2010, 09:34
Da möchte ich einfach mal dezent widersprechen. ;)

Die diagnostischen Möglichkeiten sind bei Wellis mittlerweile doch sehr umfangreich, sofern man den richtigen Tierarzt hat. Innerhalb von 50 km kann man aber fast von jedem Ort in Deutschland aus einen vk TA erreichen. Man muss halt eine längere Fahrt auf sich nehmen, aber das zahlt sich aus. Dieser Text gibt vielleicht mal eine erste Übersicht über die Möglichkeiten: http://www.vwfd.de/2/28/28013.php

Je nach Krankheitsbild können die Kosten schon auch hoch sein, mehrere hundert Euro pro Vogel hat man leider schnell zusammen. Bei Wellis kommen die hohen Kosten oft auch dadurch zustande, dass man ja meist mehrere hat. Also eine Schwarmversicherung fände ich nicht schlecht, gibt es aber meines Wissens nach nicht.