PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blut am After



hans-herrmann
28.01.2010, 22:55
Hallo,
seit 25 Jahren pflegen und behüten wir Katzen (in wechselnder Besetzung) und haben zum Glück nie ernsthafte gesundheitliche Probleme mit unseren Samtpfoten gehabt.
Aktuell haben wir zwei Teenager (7 Monate) und einer von den Buben hat in unregelmäßigen Abständen nach Kotabsatz frische hellrote Blutanhaftungen am After (KEIN Blut im bzw. am Stuhl). Waren schon mehrfach bei unserer Tierärztin - ohne Befund. Im Rahmen der Kastration wurde eine Darmspiegelung durchgeführt - wieder ohne Befund. Die Mutmaßungen gehen dahin, dass im Bereich des Enddarms das Gewebe sehr dünn ist und bei festerem Stuhl (dickeren Teilen) einreißt.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?????

GabiLE
29.01.2010, 08:35
Habt Ihr Katzengras rumstehen? Oder irgendein Gewächs, was scharfkantig ist?

Samanthas Clray hatte jahrelang ähnliche Beschwerden, bis man den Übertäter ausfindet gemacht hat. Ein Bambusgras (o.ä.) im Garten, wo sich der Herr immer mal bedient hat und was dann beim Ausscheiden kleine Verletzungen verursacht hat.

Wie ist denn sonst der Kot? Dolle fest?

hans-herrmann
29.01.2010, 09:08
Hi Gabi,

danke für den Tip. Klar haben wir Gras stehen. An verschiedenen Ecken im Haus den "normalen" Weizen - ansonsten auch Zypergras und "Glücksbambus". Weizen ist nicht unbedingt der Renner, während dessen der Glücksbambus absolut beliebt ist.
Bei (im Moment noch überwachten) Ausflügen kaut der Bube natürlich auch an allem rum, was irgendwie wächst und grün ist (er ist da offensichtlich ein wenig einfach gestrickt...). Die Konsistenz des Kots ist eigentlich OK.
Den Glücksbambus stelle ich erst mal weg - mal sehen, ob's was hilft.
Danke
LG hans-herrmann

Elia
29.01.2010, 11:34
Hi,

und das Cyperngras, das muß auch weggestellt werden. Cyperngras ist seeehr scharfkantig und hat außerdem spitze Häkchen an den Blatträndern.