PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Würmer, schon wieder....



chillipepper
12.12.2009, 14:20
hallo an alle,

ich brauche mal wieder einen Rat oder Tips wie die von Euch, die auch Freigänger haben das Wurmproblem lösen.

Pepper hat ständig Würmer, das letzte mal vor 5 Wochen und jetzt schon wieder. Letztes mal bekam er ein Spot on.
Mich wunderts nicht, er vertilgt wirklich täglich Mäuse und nicht nur eine... Ich hab auch nicht den Eindruck das es aufgrund des Wetters nachlässt.
Bei Tabletten und Pasten heißts ja das es sein kann das Katze es heimlich wieder erbricht. Ausserdem soll es, genauso wie diese Spot on sehr auf die Leber.
Tierarzt hat auch ne Spritze gegen Würmer, aber ich trau dieser Spritzerei nicht so übern weg. Können die davon auch dieses impfsarkrom bekommen?

Haben Eure Miezen auch so oft Würmer? Mit was bekämpft Ihr die denn? Ich hätte halt gern was wirksames, also gegen alle Würmerarten. Gleichzeitig soll es aber schonend für die Vierbeiner sein wenn wir es schon so oft brauchen.

Danke schon mal für Eure Tips und Erfahrungen!

Elia
12.12.2009, 15:07
Hm,

seid ihr die Würmer zwischendurch wirklich richtig los geworden?
Ist Pepper auch sonst anfällig für alles mögliche? Hat er ein schwaches Immunsystem?
Selbst als Mäusefänger sollte er nicht so oft verwurmt sein.
Wie sieht es mit Flöhen aus, den Wurmüberträgern schlechthin?

Wir haben Paste (würg, die kam wieder hoch), Tabletten (Würmer gingen nicht weg) und Spritze (Erfolg auf ganzer Linie) ausprobiert, aber ich weiß nicht mehr, wie die Produkte hießen.
Auch unsere Freigänger hatten nur selten Würmer, einmal im Jahr maximal, eher seltener.

chillipepper
12.12.2009, 15:47
Also ich denke schon das wir die Würmer los waren. Flöhe haben beide keine und krank oder schwächlich sind sie auch nicht, also sie machen zumindest nicht den eindruck, sind total aktiv und trotz des Wetters viel "auf der Jagd". Chilli hat keine Würmer, er frisst die Mäuse allerdings auch nicht, bringts nur heim...
Ich denk das beste ist die Tierärztin kommt gleich am Montag und gibt ihm ne Spritze. Beim Spot on müssen sie wieder einen Tag im Haus bleiben und wir müssen drauf achten das sie sich das Zeug nicht gegenseitig wegschlecken.
Bis Montag wird das jetzt hoffentich nicht dramatisch sein...

Elia
12.12.2009, 15:56
Ich denke, das ist kein Problem, solange er nicht komisch schluckt oder hustet. Er ist ja kein Baby mehr.
Ist ja sehr ärgerlich, daß er so oft verwurmt ist, aber mehr Ansätze wüßte ich da nicht, wenn es ihm ansonsten gut geht und er flohfrei ist. Gegen Würmer gibt es dummerweise keine Prophylaxe.
Als ich noch Freigänger hatte, war der Herbst eine typische Floh- und Wurmzeit, weil es hier viele Igel gibt, an denen Katz unbedingt schnuppern muß :man:

chillipepper
12.12.2009, 16:11
Also übern Sommer war hier auch kein Problem mit Würmern, aber da es halt erst ca. 5 Wochen her is das er wegen Würmern ein Spot on bekommen hat wunderts mich halt das es jetzt schon wieder so weit is. ich halt mich eh zurück mit entwurmen, erst wenn es akut ist. die zweimal hintereinander irritieren mich halt. Man will halt immer das Beste, Würmer sind nicht gut, aber entwurmen hats halt auch in sich.
Ne, er hustet nicht und schluckt auch nicht komisch. Der Bauch ist halt dick und grummelt und er futtert für 3 seit gestern.
Der Floh Test funktioniert doch so das man die Katze auf Zewa parkt und kräftig durchrubbelt oder? Im Fell hab ich nix gesehen und auf dem Zewa war anschließend auch nix zu finden.

Elia
12.12.2009, 16:17
Ich habe einen feinen Flohkamm, damit kämmt man Flöhe und Flohkot aus dem Fell. Den Kot kann man auf ein Tuch geben und naß machen, wird es rot, war es Flohkot.
Durchrubbeln hab ich noch nie ausprobiert :D
Er scheint ja heftig auf die Würmer zu reagieren. Oder die letzte Entwurmung hat doch nicht richtig angeschlagen. Bin gespannt, was dein TA dazu sagen wird.

chillipepper
12.12.2009, 16:32
Ich bin auch gespannt. Mal schaun was sie sagt. Vielleicht war der Spot on doch nicht das wahre, aber hätt ich das nicht merken müssen am dicken Bauch und viel fressen?
Ich hab das Zewa nicht nass gemacht. Also nochmal sobald er wieder daheim ist :-) Gut das er auf richtig durchschubbern steht, Chilli würd sich das nicht gefallen lassen.
Kann mir halt kaum vorstellen das er ein Mimöschen ist und extrem reagiert. Sind ja wirklich richtige Haus und Wiesenkatzen, also müssten sie doch gute Abwehrkräfte haben. Ich Barfe zwar nicht komplett, aber es gibt schon viel Rohe und Dosen auch nur Hochwertig. Mehr kann man doch gar net... naja, ausser fest drücken und knuddeln :-)
Danke Dir jedenfalls für Meinung dazu!

absinth
12.12.2009, 16:57
Welches Spot-on war es denn?
Es ist immer gut, die Mittel abzuwechseln :)

chillipepper
12.12.2009, 17:20
Das wenn ich wüsste... ich hab keine Ahnung....
Die Tierärztin hat es aber sicher in Ihren Unterlagen.

Katzinchen
12.12.2009, 17:21
Kommt es nicht auch drauf an, welche Würmer es sind? :?:

chillipepper
12.12.2009, 17:26
Ich denke schon, drum mag ich auch nicht einfach irgendwas hernehmen was man online bestellen kann, so wie ich das heut gesehen hab sind diese Mittel meist nur gegen Bandwürmer.
Und wenn schon Entwurmen, dann kann es auch gleich gegen alles sein, ich denke nicht das so ein Rundumpräperat mehr schadet als eins das nur gegen eine bestimmte Wurmart hilft und man evtl. mehrmals wiederholen muss.
Hoffentlich ist mit der Spritze dann auch wieder für lange Zeit Ruhe.

absinth
13.12.2009, 00:38
Klar, es wirkt nicht jedes Mittel gegen alle Würmer. Und selbst wenn es drauf steht wirken sie nicht gegen jede Art gleich gut. Und da auch die Würmer hartnäckiger werden ist es ganz gut den Wirkstoff mal zu wechseln.
Profender (Spot-On) soll sehr gut sein. Wir nehmen meist Tabletten, allerdings haben unsere Katzen auch weniger Chancen an Würmer zu kommen.

VelvetKitty
13.12.2009, 10:35
Tierarzt hat auch ne Spritze gegen Würmer, aber ich trau dieser Spritzerei nicht so übern weg. Können die davon auch dieses impfsarkrom bekommen?

Haben Eure Miezen auch so oft Würmer? Mit was bekämpft Ihr die denn? Ich hätte halt gern was wirksames, also gegen alle Würmerarten. Gleichzeitig soll es aber schonend für die Vierbeiner sein wenn wir es schon so oft brauchen.

Danke schon mal für Eure Tips und Erfahrungen!

Hallo.
Wir haben 4 Freigänger und Mäuseliebhaber = Würmer en masse. Würmer werden auch durch Flöhe übertragen (lt. Aussage meiner TÄ), daher sollten die Katzen auch regelmäßig auf Flöhe untersucht / behandelt werden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei mir die Spritze am intensivsten hilft, sie vertragen sie alle gut und ich habe einige Zeit (Monate) Ruhe. Spot-ons sind auch gut, aber ich persönlich fahre mit den Spritzen viel besser. Du kannst es ja mal ausprobieren. Ein Versuch wäre es vielleicht wert.

Lieben Gruß :cu:

VelvetKitty
13.12.2009, 10:36
Hoffentlich ist mit der Spritze dann auch wieder für lange Zeit Ruhe.
Die Spritze ist ein Rundum-gegen-alle-Wümer-Mittel.;)

chillipepper
14.12.2009, 10:43
Ich werde diesmal auch eine Spritze geben lassen. Flohbefall hab ich nochmal nachgeschaut aber nichts entdeckt. Gestern hatte er auch keinen dicken Bauch mehr und war auch mit normalportion Futter zufrieden, es blieb sogar was über. Vielleicht hat er einfach eine "schlechte" Maus erwischt? Vielleicht reagiere ich auch einfach über?
Am besten die Tierärztin schaut ihn mal an (Kot sammeln ist bei Freigängern ein Ding der unmöglichkeit) und wenn wirklich nichts ist kann sie mir zumindest ein Wurmmittel da lassen. Sonst lässt mir das eh keine Ruhe und über Weichnachten möcht ich nicht unbedingt einen Tierarzt bauche... ;)

Danke Euch alle!

sannesu
14.12.2009, 17:19
Wir hatten auch einmal Würmer.
Mein TA hat gesagt, das man die Behandlung nach ca. 2 Wochen wiederholen soll, damit auch wirklich alles weg ist. (Wir haben Tabletten genommen)