PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : So traurig



muuh
17.11.2009, 11:57
Sorry fuer den bloeden Titel, aber mir ist grad kein anderer eingefallen. Ich weiss noch nicht mal, ob ich hier im Forum richtig bin. Bin wohl gerade richtig durch den Wind.
Gestern nacht haben wir meinen Kater zur Tierklinik gebracht.... und dort gelassen. Zum Glueck nicht fuer immer, sondern erstmal "nur" zur Behandlung.
Aber nun erstmal zur Geschichte, warum. Vor ca. 2 Wochen kam unser Katerle heim und hatte unterm Arm (bei uns waeren es die Achseln *g*) eine ca 10 cm grosse "aufgeschlitzte" Wunde. Aufgeschlitzt sage ich deshalb, weil es ein gerader Schnitt war, wie vom Stacheldrahtzaun oder einer Glasscherbe oder was weiss ich. Am naechsten Tag habe ich ihn zum TA gebracht, der meinte zum Klammern sei es zu spaet und er muss operiert werden. Nunja, jeder kennt es: Drainage rein, zusammengenaeht, Verband, Troete, usw. Nach 2 Wochen war es vorbei, er war zwar nackisch an der Stelle, aber es war ziemlich gut verheilt.
Wir haben ihn dann am WE unter "Aufsicht" rausgelassen, er hat sich gefreut, alles war gut. Also dachten wir, am Montag koennen wir ihn auch rauslassen.... dachten wir.
Gestern Abend komm ich heim nach der Arbeit, ruf meinen Kater, er kommt und Schwanz hoch, er freut sich. Ich will ihm Futter geben und ihn dabei streicheln. Dann faucht er auf einmal und alle Alarmglocken schrillten bei mir. Ich schnapp ihn mir und dreh ihn auf die Seite und was seh ich da? Eine Wunde an der gleichen Stelle und noch ne kleinere unten drunter. Ich war so erschrocken, dass ich ihm zur Ablenkung Futter gab und im Internet schnell nen Notarzt-TA gesucht hab. Dann haben wir ihn eingepackt und sind hingefahren.
Ich ueberlegte die ganze Zeit, was das sein koenne und war sauer auf den TA, weil ich dachte, die Wunde sei wieder aufgegangen, obwohl er sagte, es is alles i.O.
Falsch gedacht.
Beim TA angekommen schauten die sich seine Wunde an und da hab ich erst das volle Ausmass gesehen. Wieder eine 10 cm lange Wunde, an der gleichen Stelle, jedoch neu, nicht aufgerissen. Unten drunter, am Bauch, an dem nicht rasierten Teil drei kleinere Wunden (die kleinen sind immerhin auch schon 3-5 cm lang). Alle Wunden mit geraden Schnitten, also wiedermal irgendwo haengen geblieben oder so. Glas, Stacheldraht, k.A.

Der TA meinte, er behaelt ihn da, sodass er heute operiert werden kann.

Was uns dabei komisch vorkommt, dass ein paar Nachbarn sich neulig beim Hausmeister beschwert haben, dass eine Katze (bei uns laufen 4 rum) bei denen in den Trog macht. Sie konnten nicht sagen, welche Katze das war. Dann war es auf einmal ruhig. Von den Nachbarn hoerten wir nichts mehr.
Komisch ist auch, dass ein Kater (der, der unseren damals angegriffen hat) nicht mehr ums Haus schleicht. Den haben wir seit langem auch nicht mehr gesehen.
Ich will niemandem was unterstellen, aber merkwuerdig ists schon....

Ich bin so traurig... :-( Wir haben nun jedenfalls beschlossen, dass wir unseren Kater nimmer rauslassen, bevor wir nicht rausgefunden haben, was das sein koennte... Es geht ja auch aufs Geld.
Das musste ich einfach mal loswerden. :-/

---
muuh

GabiLE
17.11.2009, 12:12
Auweh :(

Sag mal, hab Ihr in der Nachbarschaft ne Mauer, wo oben so Glasscherben drauf sind? Weißt Du, was ich meine? Irgendwie klingen die Verletzungen danach.

Katzinchen
17.11.2009, 12:36
Hallo muuh,

die Geschichte ist schrecklich und erinnert stark an meine Geschichte mit Ben. Es ist jetzt knapp 4 Wochen her, da hatte er genau die gleichen Verletzungen plus einer Wunde an der Pfote und eine gerissene Sehne ...

Sag, wo wohnst du?

Wir drücken alle Daumen und Pfoten :tu: :kraul:

muuh
17.11.2009, 12:43
Ne Mauer mit Glas? Nicht, dass ich wuesste. Kenn die Dinger. Aber dann haette er sich ja schon vorher verletzt oder die 4 andren Katzen (nagut, momentan ja nur noch 2). Aber nix.
Und wo ich wohne? In Muenchen. Vllt sind wir ja Nachbarn :) Aber Ben kenn ich nicht, denke ich. Es sei denn, Minka heisst Ben? ;-)
Es ist traurig. Was mache ich nun mit unserem Katerle? Drinnenlassen bringt ja nix, dann pinkelt er wieder in der Wohnung rum. *seufz*

GabiLE
17.11.2009, 12:46
Ich würde mal die Nachbarschaft absuchen, ob Dir vielleicht was auffällt, wo er sich so verletzt haben könnte.

cynthi
17.11.2009, 12:59
Vielleicht wurde er auch verletzt :?:

GabiLE
17.11.2009, 13:04
Vielleicht wurde er auch verletzt :?:

Du meinst von Menschen?

Katzinchen
17.11.2009, 13:06
Ne, wenn du in M wohnst, sind wir keine Nachbarn. Ich wohne in Hessen ;)

Ich hoffe für euch, dass es keine weiteren Verletzungen mehr gibt. Wir kontrollieren unseren Ben täglich 2x (er lebt ja draußen und ich bekomme ihn nur beim Füttern zu sehen) um neue Verletzungen direkt zu finden :o

Tja, die Verletzungsquelle zu finden ist gar nicht so einfach. Die Nasen stromern ja durch die fremden Gärten und durch Ecken, wo unsereins gar nicht hin kommt *soifz*

muuh
17.11.2009, 13:25
Du meinst von Menschen?

Kann ich mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen. Er ist sehr scheu anderen Menschen gegenueber. Ich kann mir nur vorstellen, dass die o.g. Nachbarn auf ihren Balkon etwas angebracht haben, um ein Eindringen fremder Katzen zu verhindern. Das geht schonwieder zu weit, aber meine Gedanken mach ich mir doch.

Nun hoff ich aber erstmal auf den Anruf des OP-Teams, dass alles gut ist. *daumendrueck* Und dann muss ich mal schaun.

Ich hab vor, ihn nach der OP heim zu holen und nicht da zu lassen. Er braucht aber wegen der Drainage einen Trichter oder was anderes, wo er abgehalten wird, an die Wunde zu gehen. Den Trichter mag ich ihm ungern antun. Mit dem Verband hat er auch ein Problem. Er kratzt so lange mit den Hinterpfoten, bis der Verband durch ist. Mit starkem, glatten Tape ohne Angriffsflaeche geht das auch, aber bloed ist das schon. Nun hab ich von nem Body gehoert, den man sich machen kann. Gibts sowas auch zu kaufen? Hilft sowas bei seinem Kratzen mit den Hinterpfoten?

Katzenzahn
17.11.2009, 13:34
Ne Mauer mit Glas? Nicht, dass ich wuesste. Kenn die Dinger. Aber dann haette er sich ja schon vorher verletzt oder die 4 andren Katzen (nagut, momentan ja nur noch 2). Aber nix.
Und wo ich wohne? In Muenchen. Vllt sind wir ja Nachbarn :) Aber Ben kenn ich nicht, denke ich. Es sei denn, Minka heisst Ben? ;-)
Es ist traurig. Was mache ich nun mit unserem Katerle? Drinnenlassen bringt ja nix, dann pinkelt er wieder in der Wohnung rum. *seufz*

Ich will jetzt keine Gerüchte und Panik in die Welt setzen, doch ich würde dir empfehlen, guck dich ganz intensiv um und versuche auch, die Halter der anderen Katzen ausfindig zu machen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Es gibt leider extreme Katzenhasser, denen kein Mittel zu abwegig ist.
Ich habe es vor vielen vielen Jahren selbst erlebt, dass alle Katzen in der Nachbarschaft und unsere auch mit starken Verletzungen nach Haus gekommen sind, die sie sich nicht einfach so geholt haben konnten.
Die Katzen sind alle nach und nach dran gestorben.
Später hat ein Nachbar dann stolz berichtet, dass er die Katzen verletzt hat, weil er sie erschlagen wollte.
Er lebt nicht mehr, vor ihm sind also unsere Katzen sicher.

cynthi
17.11.2009, 13:36
Du meinst von Menschen?

na warum nicht, unser war als Freigänger auch extrem schissig vor anderen Menschen und man ihn doch verletzt. Er hat uns auch deutlich gezeigt, wer das war :eek: nur beweisen konnte ich nichts.
Seit dem hat er einen Knick im Schwanz, wenn man da dran kommt, zuckt er immer zusammen. Der TA meinte damals, den hat ihm jemand eingeklemmt.
Er konnte mehrere Tage nicht wirklich gut laufen dadurch.

kaahrl
17.11.2009, 13:56
na warum nicht, unser war als Freigänger auch extrem schissig vor anderen Menschen und man ihn doch verletzt. Er hat uns auch deutlich gezeigt, wer das war :eek: nur beweisen konnte ich nichts.
Seit dem hat er einen Knick im Schwanz, wenn man da dran kommt, zuckt er immer zusammen. Der TA meinte damals, den hat ihm jemand eingeklemmt.
Er konnte mehrere Tage nicht wirklich gut laufen dadurch.

wir hatten auch so einen schisser, der vom "lieben nachbar" mit einem nagelbrett bearbeitet wurde, sodass der erste ta sogar einschlaefern empfahl. der zweite wagte die OP und klein peter lebte daraufhin noch recht unbeschwerte elf jahre weiter, mit einer kleinen gehbehinderung und einer panischen angst vor'm garten des uebeltaeters, dem wir aber natuerlich auch nie etwas beweisen konnten. gott sei dank sind sie recht schnell nach dem vorfall weggezogen...
peter mied dennoch ein leben lang den garten!

viel glueck deiner kleinen fusselfraese, dass sie die op gut uebersteht und alles weitere gut verkraftet!!! :kraul:

Tuuli
17.11.2009, 14:10
na warum nicht, unser war als Freigänger auch extrem schissig vor anderen Menschen und man ihn doch verletzt. Er hat uns auch deutlich gezeigt, wer das war :eek: nur beweisen konnte ich nichts.
Seit dem hat er einen Knick im Schwanz, wenn man da dran kommt, zuckt er immer zusammen. Der TA meinte damals, den hat ihm jemand eingeklemmt.
Er konnte mehrere Tage nicht wirklich gut laufen dadurch.


wir hatten auch so einen schisser, der vom "lieben nachbar" mit einem nagelbrett bearbeitet wurde, sodass der erste ta sogar einschlaefern empfahl. der zweite wagte die OP und klein peter lebte daraufhin noch recht unbeschwerte elf jahre weiter, mit einer kleinen gehbehinderung und einer panischen angst vor'm garten des uebeltaeters, dem wir aber natuerlich auch nie etwas beweisen konnten. gott sei dank sind sie recht schnell nach dem vorfall weggezogen...
peter mied dennoch ein leben lang den garten!

viel glueck deiner kleinen fusselfraese, dass sie die op gut uebersteht und alles weitere gut verkraftet!!! :kraul:

Ja, die lieben Nachbarn.
Unser Coffee wurde wohl auch von einem lieben Nachbarn misshandelt. Nun hat er nur noch einen Stummelschwanz und das rechte Hinterbein war ausgekugelt. Er kommt heute damit gut klar, aber ist oftmals völlig panisch und meidet Nachbarsgarten/Einfahrt zur Garage wie die Pest.

Ich habe so einen furchtbaren Menschen in der Familie :mad: :mad: :mad: und habe schon alles versucht ihn zu erwischen/anzuzeigen. Bisher konnte ich ihm nix beweisen, aber ich gebe nicht auf.

Ich wünsch dem Katermann alles gute :kraul:! Daumen sind gedrückt! :tu: :tu:

MiezeMops
17.11.2009, 14:45
Auch wir hatten mal so einen Nachbarn. Mittlerweile lebt er nicht mehr. Als Nicki noch jünger war hat er sie mit einer Schaufel geschlagen. Sie lag damals mauzend im Busch und konnte nicht mehr laufen. :mad:

Ich würde an deiner Stelle auch mit den Nachbarn, die ebenfalls Katzen haben reden. Vorsicht kann ja nicht schaden. Es gibt viele grausame Menschen. :(

Katzenzahn
17.11.2009, 14:54
Du sollst ja keine Tätersuche unbedingt machen, aber es ist, glaube ich, wichtig zu wissen, ob andere Katzen ähnlich verletzt sind.
Dann ist es kein Zufall.

muuh
17.11.2009, 15:29
Ja, okay. Hatte ich eh vor. Die Katzennachbarn solln zumindest vorgewarnt sein, dass es da was gibt.
Habt ihr ne Idee zu dem Body, den ich oben angesprochen hab?

muuh
17.11.2009, 15:29
Vielleicht haeng ich auch ein paar Zettel raus....

Tuuli
17.11.2009, 15:36
Ja, okay. Hatte ich eh vor. Die Katzennachbarn solln zumindest vorgewarnt sein, dass es da was gibt.
Habt ihr ne Idee zu dem Body, den ich oben angesprochen hab?

:?: :?: Ich hab unserer Hope nach der Kastra ne Männersocke aufgeschnitten und übergezogen. :?: :?:

kaahrl
17.11.2009, 15:39
guggst du hier: http://www.premiumtierfutter. de/xanario_pinfo.php?language=de&products_id=17185&shop_ID=1
bitte das leerzeichen zwischen "." und "de" entfernen...

allerdings vernaeht man doch heute in der regel so, dass naht und wulst innen liegt und somit nicht aufgebissen werden koennen oder irre ich mich da?

muuh
17.11.2009, 15:44
Hope sieht auf dem Foto klein und schlank aus. Hab ich schon erwaehnt, dass unser Kater "Dicker" heisst? ;-) So dicke Fuesse hat mein Mann nicht :-D Er wiegt fast 6 kilo... Also der Kater *g*
Hilft so nen Body bei kratzwuetigen Tigern? Wie oben geschrieben, kratzt er sehr gern mit der Hinterpfote an dem Verband, der ja so schreeeeeecklich juckt.

Ach, da muss ich euch was erzaehlen: Einer der vier Katzen, die bei uns rumstreunen, is super lieb und nett und kommt uns jeden morgen, wenn wir wach werden auf dem Balkon (wir haben einen am Schlafzimmer) besuchen. Dann fuettern wir ihn. Er frisst aber nur dann, wenn der Dicke auch neben ihm fressen kann. Wenn der Dicke nicht da ist, haut er auch wieder ab. Wie auch immer. Jedenfalls steht morgens das Katerle an der Balkontuer und wartet auf den Dicken und sein Futter. Dann freut sich der Dicke und rennt raus... mit seiner Troete um den Hals und den Verband um den Bauch. Katerle hat sich so erschrocken und ist die Balkonbruestung hochgesprungen und hat den Dicken nur von oben begutachtet. *lach* Der arme Dicke muss ausgesehen haben, wie ein Alien ;-)

Tuuli
17.11.2009, 15:57
Hope sieht auf dem Foto klein und schlank aus. Hab ich schon erwaehnt, dass unser Kater "Dicker" heisst? ;-) So dicke Fuesse hat mein Mann nicht :-D Er wiegt fast 6 kilo... Also der Kater *g*
Hilft so nen Body bei kratzwuetigen Tigern? Wie oben geschrieben, kratzt er sehr gern mit der Hinterpfote an dem Verband, der ja so schreeeeeecklich juckt.

Ach, da muss ich euch was erzaehlen: Einer der vier Katzen, die bei uns rumstreunen, is super lieb und nett und kommt uns jeden morgen, wenn wir wach werden auf dem Balkon (wir haben einen am Schlafzimmer) besuchen. Dann fuettern wir ihn. Er frisst aber nur dann, wenn der Dicke auch neben ihm fressen kann. Wenn der Dicke nicht da ist, haut er auch wieder ab. Wie auch immer. Jedenfalls steht morgens das Katerle an der Balkontuer und wartet auf den Dicken und sein Futter. Dann freut sich der Dicke und rennt raus... mit seiner Troete um den Hals und den Verband um den Bauch. Katerle hat sich so erschrocken und ist die Balkonbruestung hochgesprungen und hat den Dicken nur von oben begutachtet. *lach* Der arme Dicke muss ausgesehen haben, wie ein Alien ;-)

Also, die Bodys die Kaahrl dir über den link reingstellt hat, sehen super stabil aus. :tu:

Ja, OK, da war unsere schwarze Walze (wie NG sie liebevoll nennt) auch noch schlank.... :D

:D Ja, Zora musste vor kurzem auch Trichter tragen und die Norwegers hatten fürchterliche Angst vor ihr.


guggst du hier: http://www.premiumtierfutter. de/xanario_pinfo.php?language=de&products_id=17185&shop_ID=1
bitte das leerzeichen zwischen "." und "de" entfernen...

allerdings vernaeht man doch heute in der regel so, dass naht und wulst innen liegt und somit nicht aufgebissen werden koennen oder irre ich mich da?

Super Chic..... :D :tu: Wusste nicht das es sowas schon "fertig" gibt.

Hm, Hope hatte halt so schlimm dran rumgekaut und geleckt das die Wunde nicht wirklich gut aussah.

muuh
17.11.2009, 17:15
Juhu, zumindest lebt er! Die Operatoese ruft mich gleich nochmal an :-)

Tuuli
17.11.2009, 17:20
Juhu, zumindest lebt er! Die Operatoese ruft mich gleich nochmal an :-)

Bin gespannt was Frau Dr. berichtet.

Fanny1981
17.11.2009, 17:24
Hi muuh :cu:

ich habe mich zu dem Thema noch nicht gemeldet und gsd auch keine ähnliche Geschichte zu berichten aber ich verfolge schon die ganze Zeit Deinen Thread und freue mich für Dich dass Dein Kater zumindest schonmal die OP überstanden hat! :wd::wd: Das wird schon wieder!:hug: