PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann man



Jennyfer
09.05.2002, 10:49
Kann man schwangere katzen kastrieren?!!!:confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :(

Susanne B.
09.05.2002, 11:13
Hallo,

ich denke schon, dass das geht. Als wir vor ca. 17 Jahren unsere Katze haben kastrieren lassen, war sie trächtig, was wir aber vorher nicht wussten. Wir haben sie dann aber trotzdem kastrieren lassen, da sie vorher schon mal Junge hatte, und erst 7 Monate alt war.

Jetzt bitte keine Anfeindungen, wir haben auf dem Land gewohnt,und die Katze war Freigänger, und wir haben nicht damit gerechnet, das sie mit 6 Monaten schon rollig werden würde. Wir haben dass dann gar nicht mitbekommen, sie ist direkt zum Kater...

Jedenfalls haben wir die Jungen sozusagen abgetrieben und Cleo kastrieren lassen, noch mal Junge großziehen hätte sie schon sehr mitgenommen.

Wie ist es denn passiert, das Deine Katze schwanger wurde?

Jennyfer
09.05.2002, 11:58
Sie wurde gestern reollig und unser Kater und nachbarskater haben sie schon mehrmals gedeckt.Meine Eltern finden das mit Katzenbabys nicht SOOOOOO berauschend!Meine Freundin hat 4 Katzen mit Babys ich habe (sozusagen)verhindert das der Vater sie tötet jetzt sind sie alle los!Ich wohne auch auf dem Land

Momo-M
09.05.2002, 12:12
Ich würde sie jetzt so schnell wie möglich Kastrieren lassen damit die Gebärmutter nicht mit entfernt werden muß! Wenn die Welpen schon zu groß sind ist es viel Stress für die Katze, also auf auf zum TA!!!

Jennyfer
09.05.2002, 12:22
dachte die gebärmutter wird sowieso entfernt:confused: :confused: :confused: :confused: :eek: :eek: :confused: :( :( :( :mad:
Ich würde ja gerne Katzenbabys.............

Christiane
09.05.2002, 13:15
Ja, NATÜRLICH wird die Gebärmutter entfernt-DAS ist der Sinn einer Kastration! Dabei wird der Uterus und die Tuben entfernt.

Geh´schnellstens zum Tierarzt, je größer die Jungen werden, desto schwieriger wird es. Außerdem: in dem Alter ist die Katze eigentlich zu jung (wir wollen ja auch nicht mit 11 Jahren Kinder kriegen, auch wenn dies körperlich schon möglich ist).

Sie bleibt dann wahrscheinlich mickerig, da sie alles in die Jungen stecken muß. Das Wachstum der Mutter kommt dann natürlich zu kurz....

Wenn Du die Jungen behalten möchtest, füttere die Katze bitte gut und sorge rechtzeitig für "Adoption". Bitte die Babys wenigstens 12 Wochen bei Muttern lassen.

ICH würde aber doch die Kastration nahelegen....WANN werden das die Leute bloß endlich begreifen (damit meine ich nicht nur Dich).....:mad:

Momo-M
09.05.2002, 21:07
Also in unsrerer Praxis wird die Gebärmutter bei Katzen nicht immer entfernt nur wenn sie verändert ist, wir entfernen nur die Eierstöcke (anders bei Hunden da immer komplett) Wir haben die erfahrungen gemacht das bei Katzen die Gebärmutter sich nur ganz selten entzündet und deshalb lassen wir sie drinnen) aber jeder macht das wohl anders!!

Anke
09.05.2002, 21:51
Warum hast Du mit der Kastration denn gewartet bis sie rollig ist und im Grunde alles zu spät ist???? Es gibt so viel Katzenbabys und bei einem Privattier kann ich das nicht verstehen.

Anke

Jennyfer
09.05.2002, 22:02
Unser einer irish wolfhound in Lebensgefahr schwebte!Und dazu hatten wir dann echt kain Nerv in der Zeit wir mussten dauernd zum Tierartzt!.......Und ausserdem hatten wir in 2 Wochen einen Termin für di Kastration!

Anke
18.05.2002, 20:51
Hi Jennyfer,

ich versuchs jetzt hier auch noch mal! Bitte melde Dich doch mal bei mir. Ich kann Dir doch sonst nicht helfen. Es ist halt passiert und der Hund ging ja dann auch in dem Moment vor.

Gruß Anke ksbstein@hotmail.com

Gerdi
19.05.2002, 09:18
Hi, du kannst die katze selbstverständlich noch kastrieren lassen. mach dir keine sorgen - dies ist in der regel kein problem! Was meinst du, wie oft beim TA hauskatzen landen, die schon zwei wochen gedeckt sind und man gar nicht weiß, dass sie babies bekommt und es bei der op festgestellt wird. lasse sie also ohne schlechtes gewissen kastrieren! und die gebärmutter sollte mit herausgenommen werden - sie muss nicht, aber sie kann sich entzünden und es schadet nicht, wenn sie drausen ist, daher gleich ganz entfernen lassen und es nicht auf russisch roulette ankommen lassen. wenn sie sich entzündet, muss nochmal operiert werden!
melde dich dann mal, wie es gelaufen ist!

phoebe
19.05.2002, 09:52
Hi Jennyfer,

Meine Katze war bei der Kastration auch unbemerkt schwanger. Sie hat die Operation trotz relativ hohem Blutverlust gut überstanden war bereits nach zwei Tagen topfit. Obwohl ich mir damals wegen der Abtreibung große Vorwürfe gemacht habe, halte ich es mittlerweile gut, dass sie mit sieben Monaten noch keine Jungen austragen musst. Die körperliche Belastung wäre zu groß gewesen, da sie sie sowieso erst 2,5kg wiegt. (Sie ist eine Tierheimkatze und wurde mit zwei Wochen ausgesetzt und mit der Flasche großgezogen.)
Denke also nicht daran, wie süß Katzenbabys wären, sondern wie kompliziert eine frühe Schwangerschaft für Deine Katze ist und welche Belastung auch auf Dich zukommen würde.

Liebe Grüße,
Phoebe