PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wohin mit meinem Hund?



jeylah
05.10.2009, 16:10
Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem Hund.
Er ist ein Mischling und lebt seit meinem Auszug vor 5 Jahren bei meiner Mutter. Er ist teilweise sehr unberechenbar und ich kann ihn auch nicht ohne Leine laufen lassen. Meine Mutter ist aber nicht mehr in der Lage, den Hund zu halten und ich kann es auch nicht, da ich den ganzen Tag arbeite und auch Katzen zu Hause habe.
Ins Tierheim will ich ihn nicht geben, aber es muß doch jemand geben, der auch einen "schwierigen" Hund aufnimmt und evtl. umerziehen kann. Kann mir hierzu jemand einen Tip geben, an wen ich mich wenden kann?
Vielen Dank!

Theolino
05.10.2009, 16:15
hallo erstmal :hi:

also, das ist wirklich nicht einfach.... Du könntest Dich evtl. an eine Tierschutz-Orga wenden, die auch hunde vermitteln, ob sie Dir bei der Vermittlung behilflich sind. Ansonsten eben in Foren einstellen etc., natürlich mit möglichst detaillierten Angaben (Alter, Größe, Geschlecht des Hundes, Wohnort Deiner Mutter, evtl. Krankheiten, die "Macken" des Hundes möglichst genau beschreiben und nix verheimlichen).
Und dann würde ich mir auch die Interessenten sehr genau angucken, nicht, daß er letztlich doch noch im Tierhim landet - womöglich ohne Dein wissen - weil sie nicht mit ihm klarkommen.

Viel Erfolg!

seLLi=)
05.10.2009, 16:32
Hallo...ja schon schwierig..ich hatte auch einen Hund und musste ihn her geben...ist mir nicht sehr leicht gefallen aber als er mir dann als meine katze jungen hatte ein tot gebissen hatte war schluss habe für ihn ein schönes zuhause gefunden..=)
mir großem garten weil man kann mit ihm nicht spazieren gehen...=(
er war aus dem tierheim und war noch jung war erste eih jahr un 3 jahre hatte ich ihn..und vor einem halben jahr hatte ich ihn hergegeben..=(
es war ein Cocker Spaniel..
..was ist deiner denn für ein Mischling ?

seLLi=)
05.10.2009, 16:50
mfg selina

Zwerg
05.10.2009, 16:58
Hallo Jeylah!
Wo kommst Du denn her, wenn ich fragen darf?
LG

Jay-Z
05.10.2009, 16:58
Hallo...ja schon schwierig..ich hatte auch einen Hund und musste ihn her geben...ist mir nicht sehr leicht gefallen aber als er mir dann als meine katze jungen hatte ein tot gebissen hatte :man::man::man:war schluss habe für ihn ein schönes zuhause gefunden..=)
mir großem garten weil man kann mit ihm nicht spazieren gehen...=(:eek::eek::eek:
er war aus dem tierheim und war noch jung war erste eih jahr un 3 jahre hatte ich ihn..und vor einem halben jahr hatte ich ihn hergegeben..=(
es war ein Cocker Spaniel..
..was ist deiner denn für ein Mischling ?

ich glaub mein schwein pfeift?
Ma sei completamente rincoglionita?

Warum konnte man mit dem hund nicht spazieren gehen? Ich hoffe mal aus gesundheitlichen gründen?

peanutsnorfolks
05.10.2009, 17:03
Si, evidentemente

Theolino
05.10.2009, 17:05
*giggel*

Mobby
05.10.2009, 17:13
Leider schreibst Du nichts über die Umstände. Ist er erzogen? Hundeschule o.ä.
Wenn nein, käme denn Erziehung statt weggeben in Frage?

Deine mutter ist dazu nicht in der Lage wie Du schreibst. Du auch nicht? Du hast Katzen, ja. Aber um in die Hundeschule oder zu einem Trainer zu gehen ist das doch egal.....oder wohnt Deine Mutter zu weit weg? Manchmal ist das leider auch ein zeitliches Problem, kenn ich nur zu gut....

Dann gibt es die möglichkeit einen Trainer zu suchen der die Erziehung zum Teil übernimt, das gibt´s......wird wohl nicht billig sein, keien ahnung.

Ich finde die Aussagen "musste ihn weggeben" immer so traurig für den Hund. Der Hund muss leider oft ausbaden was die Besitzer versäumt haben.

Mein Hund ist auch nicht einfach, und ich denke das so mancher überfordert mit ihm wäre. Aber weggeben? Nein danke, dann muss eben zum einen nachhaltiger trainiert werden und zum andern muss man vielleicht über die eine oder andere Macke des Hundes hinwegsehen, sprich sie akzeptieren....

Jeder Hund hat seine Charaktereigenschaften die sich nicht wegerziehen lassen. Aber man kann zumindest eine besserung erreichen, muss eben dazu auch Zeit investieren.

Selbstverständlich gibt es manchmal aber einfach Lebenssituationen, die einem nichts anderes übrig lassen als ein neues Zuhause für den Hund zu suchen.
Ich hoffe Ihr findet eine gute Lösung für Euch und den Hund....:hug:

Inserieren wie Helma schon schrieb ist gut. Aber wirklich alles genau angeben, welche Macken, welche Probleme. "Ausdrücklich nur an Hundeerfahrene Menschen abzugeben" oder so ähnlich. Vertrag mit Nachkontrolle. Vielleicht kann der Tierschutzverein Euch dabei unterstützen, das ihr auf seiner Seite inserieren könnt zB.
Macht auch Aushänge im Tierheim und beim Tierarzt.

Und verschenkt den Hund nicht......viele machen den Fehler und verschenken die Tiere damit sie sie schnell loshaben. Und geschenkte Tiere werden schnell genommen, kostet ja nix, also hat man ja nix zu verlieren. Die Gefahr ist dann echt groß, das sich hundeneulinge melden und die dann schnell überfordert sind und der Hund dann über Umwege doch im Tierheim landet. :(

Mobby
05.10.2009, 17:17
ich glaub mein schwein pfeift?

Warum konnte man mit dem hund nicht spazieren gehen? Ich hoffe mal aus gesundheitlichen gründen?


schön wär´s

aber auf die Antwort bin ich auch gespannt.....:?:

absinth
05.10.2009, 21:28
Woanders will sie grad ein Pferd kaufen... Halleluja...

peanutsnorfolks
05.10.2009, 21:42
Na ja,wenn der Hund dann weg ist :floet:

Mobby
05.10.2009, 21:53
Woanders will sie grad ein Pferd kaufen... Halleluja...

die den Hund nun abgeben will? Der bei der Mutter lebt?

Also wenn Platz für n Pferd ist, dann wohl auch für n Hund.....muss man Pferde nicht auch erziehen???

peanutsnorfolks
05.10.2009, 21:54
Aber woher denn...
Die werden als fertig ausgebildete Dressurweltmeister geboren.

Zeusel
07.10.2009, 11:39
...die hat doch nen ei am wandern :mad:
wenn ich so eine schei** höre (lese) könnte ich direkt :-(0)

Stina
07.10.2009, 19:06
seLLI=) :rolleyes: kauft sich ein Pferd, nicht jeylah


jeylah, magst du nicht mehr über den Hund erzählen? grosser oder kleiner Hund, welcher Mix genau? welche Probleme hat er? hört er nur nicht oder ist er aggressiv?

wäre sehr schade wenn durch das Gesabbel von seLLI :man: der Thread gestört würde.

LG, Stina