PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Giardiennachweis durch Kotsammlung?!



Fanny1981
02.10.2009, 10:27
Hi Leute :cu:

da ich weiterhin nichts ausschließen möchte :cool: (auch wenn fast alles gerade i. O. ist beim Stuhlgang meiner Mäuse - nur etwas weicher und bei Pepsi kamen heute nur 2 kleine "Kleckse" Kot - gut dass ist nicht normal) frage ich mich, nachdem ich mich im Internet belesen habe, ob man Giardien denn anhand einer Sammelprobe wirklich feststellen kann?!
Hier scheinen sich irgendwie die Geister zu scheiden, manche sagen "Ja" andere wiederrum dass der Kot frisch sein muss..... :?:

Was meint ihr? Könnte ich mit einer Sammelprobe vielleicht Glück haben? Oder baucht man dazu kein Glück sondern das funktioniert einfach so?

Danke schomal für eure Antworten :bl:

GabiLE
02.10.2009, 11:16
ob man Giardien denn anhand einer Sammelprobe wirklich feststellen kann?!

Wie denn sonst? :D

Man sammelt über mehrere Tage, weil es möglich ist, dass die Giardiennicht immer ausgeschieden werden. Somit ist es möglich, dass Du bei einem Häufchen ein negatives Ergebnis bekommst, weil in dieser Probe gerade nichts ausgeschieden wurde. Sammeln erhöht die Chance.

Fanny1981
02.10.2009, 11:53
Wie denn sonst? :D

Man sammelt über mehrere Tage, weil es möglich ist, dass die Giardiennicht immer ausgeschieden werden. Somit ist es möglich, dass Du bei einem Häufchen ein negatives Ergebnis bekommst, weil in dieser Probe gerade nichts ausgeschieden wurde. Sammeln erhöht die Chance.

Hehe...sowas musste ja kommen.... :D:D:D War eine Steilvorlage...ich geb es zu ;)

Naja, so wie ich es im Internet gelesen habe soll / muss die Probe eben frisch sein und wenn ich über drei Tage sammle ist es ja nicht mehr frisch....also ist es egal, richtig? Das fänd ich gut, denn auf Kommando können meine Zwei nicht :rolleyes:

GabiLE
02.10.2009, 12:06
Es sollte so frisch wie möglich sein, aber das ist bei Sammelproben ja nicht soooo möglich. Es müssen auch keine 3 Tage sein, können auch 3 hintereinander folgende Würstchen sein :rolleyes:

Um so mehr Du abgibst, desto mehr Material haben sie, um die Schlawiner zu finden.

lovingangel
02.10.2009, 14:10
denk nur daran das zwischendurch im Kühlschrank lzu lagern...
Also die Probe die ich abgegeben habe war von 21 Uhr abends und war 11.40 beim Ta am nächsten Tag und da war der Nachweis kein Problem

Mietz&Mops
02.10.2009, 15:05
Wie denn sonst? :D

Man sammelt über mehrere Tage, weil es möglich ist, dass die Giardiennicht immer ausgeschieden werden. Somit ist es möglich, dass Du bei einem Häufchen ein negatives Ergebnis bekommst, weil in dieser Probe gerade nichts ausgeschieden wurde. Sammeln erhöht die Chance.


Es git neben dem mikroskopischen Nachweiß für den man eine Sammelprobe braucht und der trotz Giardien negativ erscheinen soll, auch noch verschiedene Schnelltests bei denen ein Protein der Giardien nachgewiesen wird - diese Tests gelten bei richtiger anwendung als zuverlässiger, aber nicht jeder Tierarzt hat sie vorrätig. Angeblich genügen für diese Tests einzelne Kotproben, die meisten Tierärzte gehen aber auf nummer Sicher und nehmen auch dafür eine sammelprobe.

Den kot für die tests kann man problemlos im kühlschrank 3 Tage aufbewahren.