PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schleimiger Kot?!



Fanny1981
26.09.2009, 20:22
Hi @ all :cu:,

meine arme Kayla hat leider noch immer Durchfall, allerdings die ganze Zeit nur 1x am Tag.
Ich war am Mittwoch beim TA und der gab mir Serimmun Pet mit (Kayla ist "frisch" bei mir aus dem TH, daher gehen wir davon aus dass es vielleicht an der neuen Umgebung liegt und/oder der Futterumstellung).

Allerdings war Kayla heute 3x auf dem Klo und jedesmal Dünnpfiff :(

Vorhin hab ich mich mit Handschuhen hingesetzt und es mir genauer angesehen...der Kot ist schleimig....hat das schonmal jemand gesehen?! Was hat das zu bedeuten?! Von der Farbe her hellbraun, vllt. an manchen Stellen noch etwas heller und dunkle Bröckchen sind dazwischen...irgendwelche Würmer konnte ich nicht sehen?! :( Sie tut mir so leid! Ansonsten ist sie eigentlich munter und fit....

Kann es sein dass das Serimmun Pet etwas länger dauert bis es wirkt?!

Mein TA hatte letztes Jahr noch 1 Std. sonntags auf, ich hoffe dass das immernoch so ist, falls ja werden beide Katzis eingepackt und es wird hingedüst, das hält man ja nicht im Kopf aus... :(

Ich hoffe es ist nichts Schlimmes....kennt das jemand zufällig?!

Freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße
Fanny

Mietz&Mops
26.09.2009, 20:34
schleimiger Kot klingt nach Giardien, hast du zufällig noch einen leicht süßlichen Geruch wahrgenommen?

Du solltest 3mal Kotsammeln (kannst du im Kühlschrank aufbewahren) und diese sammelprobe dann dem TA zum testen geben, wenn du glück hast, hat er einen schnell test und du weißt innerhalb von 10min bescheid.

Gute Besserung :bl:

Fanny1981
26.09.2009, 20:37
Hi Engel,

danke für deine schnelle Antwort.

Ich hab gelesen dass bei Giardien der Durchfall gelblich sei...ist er bei Kayla aber nicht...kann es denn nicht noch was anderes sein?!

Falls es Giardien sind, sollte sich dann meine Pepsi nicht auch schon angesteckt haben...?!

Liebe Grüße
Fanny

Drottning
26.09.2009, 21:00
Etwas Schleim, wenn sie Durchfall haben, kann immer mal vorkommen. Das ist nicht weiter bedenklich. WAS ich aber merkwürdig finde, zumindest lese ich davon nichts, dass keine Kotprobe untersucht wurde vom TA. Das ist eigentlich das erste, das man tut. Mir scheint, man geht von Vermutungen aus.

Durchfall kann viele Ursachen haben, oft sind es einfach "nur" Bakterien und das Ganze ist mit dem passenden AB (auch das kann der TA untersuchen!) innerhalb von ganz kurzer Zeit ausgestanden. Ansteckend ist Durchfall meistens.

kruemel27
27.09.2009, 10:42
Hi @ all :cu:,

meine arme Kayla hat leider noch immer Durchfall, allerdings die ganze Zeit nur 1x am Tag.
Ich war am Mittwoch beim TA und der gab mir Serimmun Pet mit (Kayla ist "frisch" bei mir aus dem TH, daher gehen wir davon aus dass es vielleicht an der neuen Umgebung liegt und/oder der Futterumstellung).

Allerdings war Kayla heute 3x auf dem Klo und jedesmal Dünnpfiff :(

Vorhin hab ich mich mit Handschuhen hingesetzt und es mir genauer angesehen...der Kot ist schleimig....hat das schonmal jemand gesehen?! Was hat das zu bedeuten?! Von der Farbe her hellbraun, vllt. an manchen Stellen noch etwas heller und dunkle Bröckchen sind dazwischen...irgendwelche Würmer konnte ich nicht sehen?! :( Sie tut mir so leid! Ansonsten ist sie eigentlich munter und fit....

Kann es sein dass das Serimmun Pet etwas länger dauert bis es wirkt?!

Mein TA hatte letztes Jahr noch 1 Std. sonntags auf, ich hoffe dass das immernoch so ist, falls ja werden beide Katzis eingepackt und es wird hingedüst, das hält man ja nicht im Kopf aus... :(

Ich hoffe es ist nichts Schlimmes....kennt das jemand zufällig?!

Freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße
Fanny

sieht das Ganze eine dünnen Hühnersuppe ähnlich????:?: lass auf jeden Fall den Kot untersuchen, sollten wirklich Giardien im Spiel sein, ist wirklich handeln angesagt. Unser Kuddel hat damals auch Giardien aus dem TH mitgebracht und wäre beinahe dran verreckt(er war erst etwa 8 Wochen alt)

Fanny1981
27.09.2009, 14:14
Hallo zusammen,

waren beim TA (seine Vertretung war da). Sie hat ihr eine Spritze mit Buscopan, einem AB und Vit B12 gegeben. Mitgekriegt hab ich ein kleines Gefäß um am Di (da muss ich dann wieder hin) frischen Kot mitzubringen um ihn evtl. untersuchen zu lassen falls es nicht besser wird.

Sie meinte auch das im TH zwar oft gesagt wir das entwurmt wird, aber ob das wirklich so durchgezogen wird weiß man auch nicht und deshalb gab sie mir noch ne Wurmkur für beide Katzis mit (Würmer könnten das unter Umständen nämlich auch sein meinte sie)

Jetzt müssen wir uns am Di wieder vorstellen und sagen wie der aktuelle Stand ist. Die arme Kayla ist total fertig und schläft schon die ganze Zeit :z: Die Spritze sei zwar gut, aber brennt eben auch...tja...das hab ich gemerkt...konnten sie kaum halten....

Ich hoffe das hilft nun und wenn nicht wird am Di der Kot noch abgegeben und das beste gehofft.

Sie meinte es solle frischer Kot sein (sammeln müsse man nicht). Könnte ich dann auch vom vorabend (also dann montag abend) nehmen und im Kühlschrank aufbewahren?!

@Kruemel:
Also wie eine dünne Hühnersuppe sieht es nicht aus, da ist es dann doch etwas "stabiler" :o

Danke schonmal für eure Antworten.

Liebe Grüße
Fanny

P.S.: Das hab ich zwar schon in einem anderen Thread x-tra gefragt, aber hier nochmal schnell: Ist es wirklich nötig / ratsam immer beide Katzen mit zum TA zu nehmen, damit keine anders "riecht" wenn sie nach Hause kommt und die große wieder aggressiv wird von wegen "Eindringling" und so?!

Fanny1981
27.09.2009, 19:35
Hallo,

jetzt haben wir den Salat...hab Pepsi eben beobachtet und sie hat auch Dünnpfiff :( Dann hab ich es mir noch genauer angesehen (also so richtig genau ;) ) und hab gesehen dass ein richtiger "Schleimbrocken" drin war...na toll...hab ja schon gelesen dass die Ansteckung hoch ist beim Dünnpfiff, hatte aber gehofft es bleibt uns erspart.

Muss am Di sowieso wieder zum TA da wird die Pepsi einfach mit eingepackt (hatte ich ja sowieso vor).

Vorher hol ich mir noch ein zweites Röhrchen zum Kotprobe sammeln, damit ich die von Pepsi auch gleich abgeben kann.

Die TÄ meinte ich müsse den Kot nicht über 3 Tage hinweg sammeln, sondern "frischer" würde reichen.

Jetzt war ich verunsichert da ich sonst immer lese er soll gesammelt werden?! :confused:

Liebe Grüße
Fanny

GabiLE
27.09.2009, 19:47
Die TÄ meinte ich müsse den Kot nicht über 3 Tage hinweg sammeln, sondern "frischer" würde reichen.

Jetzt war ich verunsichert da ich sonst immer lese er soll gesammelt werden?! :confused:

Meist wollen TÄ nur 1 Kotprobe, wenn sie die Probe in der Praxis unters Mikroskop schieben, umnach Würmern zu schauen. Bei anderen Parasiten, Bakterien etc. braucht man mindestens 3 Proben, da sie nicht immer ausgeschieden werden (z.B. Giardien).

Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann sammel von beiden getrennt mind. 3 Proben, lager die im Kühlschrank zwischen und lass die Proben für ein großes Kotprofil einschicken. Damit wird dann alles abgedeckt und gleichzeitig das passende AB bestimmt (Antibiogramm). Frag den TA VORHER, was er alles untersucht und ob damit auch ALLE Erreger angedeckt sind. In den Praxen können die NICHT alles testen.

Zum Sammeln nehme ich kleine Plastikbeutel (z.B. Brotbeutel).

Drottning
27.09.2009, 19:49
Ich kenn das anders: Für Bakterien reicht eine Kotprobe aus, für Parasiten (dazu zählen auch Würmer) nicht, außer, man erwischt zufällig eine Kotprobe, in der sie mit ausgeschieden wurden. Deshalb sollte man dafür drei Tage hintereinander sammeln.

Fanny1981
28.09.2009, 10:27
Hi,

danke für eure zahlreichen Antworten.

Wenn ich es schaffe wenigstens 2x zu sammeln mache ich es, wenn nicht muss erstmal eine ausreichen.

Eine andere Frage noch: Kann man sich als Mensch unter Umständen bei den Miezen anstecken?! (Beide schlafen bei uns im Bett :o:o:o:o)
Mein Mann hat sich bei mir vorhin gemeldet dass es ihm "unten rum" nicht so gut geht, und bei mir fängt es auch an zu grummeln?!

Liebe Grüße
Fanny

GabiLE
28.09.2009, 10:40
Grundsätzlich gibt es Erreger, mit denen sich auch Mensch anstecken kann. Aber auch umgekehrt. Bei normaler Hygiene (Händewachen etc.) sollte aber eigentlich nichts passieren. Paul hatte Giardien, Lino Würmer und eColi und keiner von uns hat sich angesteckt. Weder die Katzen untereinander noch wir als Besitzer. Ich vermute mal, bei Euch flattern die Nerven, das kann auch durchschlagen :rolleyes:

Mietz&Mops
28.09.2009, 11:01
Giardien die katzen befallen sind nicht die selben die menschen befallen.

Fanny1981
28.09.2009, 12:06
Ich hab gerade noch das I-Net durchforstet und bin auf was interessantes gestoßen:

Und zwar "untersuche" ich ja (mit Handschuhen bewaffnet) den Kot von meinen zwei Mäusen und als ich gestern bei Kayla einmal geschaut habe, hab ich so weiße Dinger gesehen, es aber auf das letzte und vorletzte Futter geschoben (Hühnchen mit Reis) (sahen absolut aus wie Reiskörner).

Jetzt frage ich mich aber ob denn Reis als solches nicht eigentlich verdaut wird und so als Ganzes im Kot nicht wieder auftauchen darf?! (keinen Plan :confused:) Hab aber versucht das vermeintliche Reiskorn zu verdrücken, dass ging zwar aber eigentlich recht schwer....sah danach aber immernoch aus wie Reis?!

Hab jetzt gelesen dass Bandwürmer wohl im Kot so aussehen?!?!? Kann das sein dass das vielleicht der Übeltäter ist?!

Wie gesagt bin verunsichert da ich ihr gestern bzw. vorgestern auch Hühnchen mit Reis gegeben habe....

Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen?!

Viiiielen Dank!

Liebe Grüße
Fanny

EDIT: By the way: Ich bin so dankbar für eure Unterstützung und Hilfe! :bl:

Drottning
28.09.2009, 12:08
Also, das sind bestimmt Würmer...

Aber da siehst du mal: Der TA hat auf Verdacht ein Antibiotikum etc. verabreicht. Mittels einer Kotprobe hätte er in kurzer Zeit gewusst, WAS die Ursache für den Durchfall ist - und dann ein Wurmmittel gegeben. Und eben KEIN Antibiotikum.

Besteh das nächste Mal vor der Behandlung auf einer Diagnose. Damit ersparst du deinen Katzen falsche Behandlung (ein AB ist ja nicht ohne!) und du sparst sogar Geld.

UlliLili
28.09.2009, 12:18
Na dann ist doch alles klar! Spulwürmer oder sonstige Würmer. Lässt sich prima behandeln, ist nicht ansteckend. Klar kann es auch zusätzlich noch was anderes sein wie z.B. Giardien. Da habe ich bei meinen ersten Pflegekatzen einen Mords-Aufriss gemacht. Nachdem wieder zwei das hatten und das problemlos behandelt werden konnte, mache ich mir da nicht mehr so eine Birne. Gruß, Ulli

UlliLili
28.09.2009, 12:26
Hallo, Fanny, noch was. Ich habe mich noch nie angesteckt bei meinen Miezen. Klar, normale Hygienregeln einzuhalten macht immer Sinn. Eben nach dem Klo sauber machen Hände waschen etc. Aber es stimmt, die Katzen-Giardien sind andere als die, von denen man schon mal liest, sie haben ein Kreuzfahrschiff lahm gelegt. Gruß, Ulli

Fanny1981
28.09.2009, 14:36
Hallo :cu:

d. h. also dass es sich wirklich um ein ECHTES Reiskorn haltet ist unwahrscheinlich oder sogar ausgeschlossen?!

Edit: Und Würmer lösen echt so eine heftige Reaktion bzgl. des Durchfalls aus, so dass Pepsi nun auch Dünnpfiff hat mit "Schleimabsonderung" :confused:

GabiLE
28.09.2009, 14:48
also dass es sich wirklich um ein ECHTES Reiskorn haltet ist unwahrscheinlich oder sogar ausgeschlossen?!

Hast Du ihm denn ungekochten Reis gegeben? Gekocht wäre ja weich und würde zum größtenteil verdaut werden.

Lino hatte auch die Körnerdinger. Das sind meist "Rückstände" von Bandwürmern. Die sind dann so auch von außen zu sehen. Er hatte aber auch noch Hakenwürmer, die man wiederum nur unter dem Mikroskop sieht.


Und Würmer lösen echt so eine heftige Reaktion bzgl. des Durchfalls aus, so dass Pepsi nun auch Dünnpfiff hat mit "Schleimabsonderung" :confused:

Ja, tun sie. Würmer stören die normale Funktionsweise des Darms, Behindern die Nahrungsverwertung usw.

Picolino
28.09.2009, 14:54
Owei ich werde gleich auch mal direkt mit Handschuhe wühlen gehen! Gucken ob ich auch so weiße Dinger find!

Fanny1981
28.09.2009, 15:18
Hi Gabi,

klaro hab ich den Reis vorher gekocht (stimmt eigentlich dann dürfte es ja auch nicht so hart sein?!)...ok...bin eben nur übervorsichtig und ängstlich. Blöden Würmer!

Morgen pack ich beide ein und gehe zum TA (dann ist mein eigentlich TA da und nicht seine Vertretung!) Werde, falls ich diese Körnerdinger nicht mehr finde, schildern was ich gesehen habe und natürlich auch ne Kotprobe mitbringen. Hoffentlich nimmt Pepsi es mir diesesmal nicht so übel wie das letzte Mal...die Reaktion fand ich schon heftig (Gefauche, Kratzen und Flucht vor mir) Kennt das jemand noch und hat den ultimativen Tipp!?

Hoffentlich kriegt man das gut in den Griff...muss ich dann eigentlich auch sämtliche Schlafplätze usw. behandeln?! Wahrscheinlich, oder? Absaugen oder direkt mit dem Dampfreiniger ran?!

Liebe Grüße
Fanny

GabiLE
28.09.2009, 15:29
Fanny, nimm die Panik raus. Würmer sind nicht schön, aber nun auch keine Katastrophe :rolleyes: Mit ner kleinen Pille sind die meisten schon mausetot. Die Schlafdecken kannst Du waschen, aber mehr brauchst Du wirklich nicht machen.


Kennt das jemand noch und hat den ultimativen Tipp!?

Ja. Lass die Katzen zu Hause, sammel Kot und bring den weg.
1.) Gibts dann keinen Kampf, Gezeter und Geschrei.
2.) Kann der TA nicht irgendwas sinnloses spritzen.
3.) Weißt Du nach Kotprobe, was es ist und kannst Dir die Medis mitgeben lassen.

Alles zusammen spart Geld und Nerven.

Drottning
28.09.2009, 17:49
Ja. Lass die Katzen zu Hause, sammel Kot und bring den weg.
1.) Gibts dann keinen Kampf, Gezeter und Geschrei.
2.) Kann der TA nicht irgendwas sinnloses spritzen.
3.) Weißt Du nach Kotprobe, was es ist und kannst Dir die Medis mitgeben lassen.

Alles zusammen spart Geld und Nerven.
Ich schließe mich komplett an. Bei Durchfall gehe ich in der Regel nur mit einem Marmeladengläschen zum Tierarzt, die Katzen bleiben schön zu Hause. So kann nichts passieren. Der TA untersucht den Kot - und am nächsten Tag geh ich wieder hin und hol mir die Medizin. Die Katzen braucht er in der Regel für die ganze Prozedur nicht - und er kommt auch gar nicht auf die Idee, mal eben was zu spritzen, was gar nicht nötig ist. :t:

Und Würmer sind WIRKLICH nicht schlimm. Hat jede Katze schon mal gehabt - ist meistens so eine Kinderkrankheit, später hat das eine Wohnungskatze in der Regel gar nicht mehr.

Fanny1981
28.09.2009, 22:02
Hi zusammen und vielen lieben Dank Gabi!

Ich bin zum Arzt, hab mein Problem geschildert und hab direkt (aufgrund von meiner Schilderung mit dem ominösen "Reiskorn") Ein Mittel für Würmer (Milbemax oder so ähnlich) mitbekommen und Katzis brauch ich erst mal nicht bringen. Wenn nix weiter ist soll ich mich in einer Woche melden...puh...blöd eigentlich dass ich alleine gar nicht auf die Idee gekommen bin...

Jetzt bin ich mal gespannt.

Hab mich mit neuem Streu eingedeckt, die Klos sauber gemacht und frisch aufgefüllt, Katzis die Tablette eingeworfen (bei der kleinen ging es wesentlich schwerer...hätte ich nicht gedacht!)
Als ich die Toiletten sauber gemacht habe, hab ich kein Durchfall gefunden sondern nur eine riesen große Wurst :confused: :confused: :confused: :man:

Jetzt kapier ich gar nix mehr....

Vorhin hab ich Kayla beobachtet und es war nur etwas weich...sollte etwa doch die Behandlung von gestern angeschlagen haben?! Ich bin verwirrt....

Drottning
28.09.2009, 22:04
Freu dich über die Wurst und grübel nicht so viel! :D

Fanny1981
28.09.2009, 22:11
:rolleyes: :D:D:D:D
Du hast ja recht... Danke! :D

UlliLili
28.09.2009, 22:15
Ja, das geht manchmal von einem Tag auf den anderen besser. Gruß, Ulli

Fanny1981
29.09.2009, 13:07
:wd::wd::wd:

Leute, das Milbemax hat angeschlagen

:wd::wd::wd:

Als ich heute morgen ein Häufchen aus dem Klo machte, war darin ein RIESEN Wurm :eek::eek::eek:

Hab ihn sicherheitshalber zum TA gebracht (nein, nicht um den Wurm zu retten, sondern um sicherzugehen dass das nicht noch eine andere Wurmspezies ist die wieder ein anderes Mittelchen braucht)
Aber lt. TA ist alles so wie es sein muss! :wd::wd::wd:

Ich freue mich einfach so! :)

Liebe Grüße
Fanny

GabiLE
29.09.2009, 18:33
Na siehste :rolleyes:

Drottning
29.09.2009, 18:34
Und das nächste Mal weißt du Bescheid: Bei Durchfall lässt du deine Katzen schön brav zu Hause und bringst nur die Kotproben weg. Ja?!

Fanny1981
29.09.2009, 19:58
Und das nächste Mal weißt du Bescheid: Bei Durchfall lässt du deine Katzen schön brav zu Hause und bringst nur die Kotproben weg. Ja?!

Ey, Ey Captain ;)

Viiielen Dank für Deine / Eure Hilfe ':bl: :hug:

Katzenzahn
29.09.2009, 20:11
Ich drücke die Daumen, dass es erst mal die letzte Aktion zum Thema Parasiten und Gesundheit war und ihr endlich ganz ganz viel Zeit für ein friedliches Aneinander-Gewöhnen habt.
Da habt ihr in den letzten 10 Tage ja schon mehr erlebt als andere in 10 Monaten.:cu:

Fanny1981
01.10.2009, 07:22
Ich drücke die Daumen, dass es erst mal die letzte Aktion zum Thema Parasiten und Gesundheit war und ihr endlich ganz ganz viel Zeit für ein friedliches Aneinander-Gewöhnen habt.
Da habt ihr in den letzten 10 Tage ja schon mehr erlebt als andere in 10 Monaten.:cu:

Ohja, das hoffe ich auch...die Katzis kommen ja gar nicht dazu sich richtig kennezulernen vor lauter Aufregung....:hug:

Balou+Angelina
01.10.2009, 16:49
Halli hallo,
also um nochmal auf das Thema zurückzukommen. Mir klingt das sehr nach Giardien. Meine Katze hatte die...der Kot war nicht gelblich, aber der Rest der Beschreibung stimmte.Geruch und Konsistenz. Ich habe unseren Kater mit Panacur behandelt und die Katze mit Metronizadol (wahrscheinlich falsch geschrieben).
Bei Parasiten sind drei Kotproben sehr wichtig, da diese nicht jedesmal ausgeschieden werden. Also am besten in die Drogerie gehen und leere Fotodosen holen und da den Kot rein machen. Denn die Packung lässt sich dann schnell und einfach in ein Labor senden. Und am besten du fängst noch morgen damit an. Um so länger Katzen von den Giarden befallen sind, um so schwere bekommt man sie, weil sie Zysten bilden und sich generell rasant vermehren. Meine Tierärzte bemeinten, dass solch ein extremer Durchfall nicht von Würmern verursacht wird. Durchfall ja, aber nicht so dünn und schleimig und oft. Meine Katze musste mir sozuagen auf einen Teelöffel kacken, damit ich die Probe auch in das Behältnis bekomme, denn die Probe sollte rein von Streu sein. Ansonsten habe ich das ganze Theater, was so im Netz steht, ganze Wohnung mit Dampfreiniger reinigen (täglich) und jeden Tag Streu wechseln nicht gemacht. Haben zwei Tierärzte nicht notwenig gehalten, die ich befragt habe. Wir haben das Katzenklo nach jeden Toilettengang halt saubergemacht und alle vier tage die Einstreu gewechselt und dazu die Katzenklos mit gekochtem Wasser gereinigt und mit Desinfektionsspray behandelt. Unsere Katze (denn Kater hatte keinerlei Symptome) ist nun seit dem 13.09. Symptomfrei.
Viel Erfolg.

Fanny1981
02.10.2009, 07:28
Hallo Balou&Angelinas :cu:

der massive Durchfall ist definitiv weg. :wd:
Jetzt haben sie eigentlich tolle Würstchen (nur etwas weich und ab Schluss vielleicht noch etwas weicher/flüssiger) aber ansonsten sieht es schon WESENTLICH besser aus.

Pepsi habe ich heute morgen auf dem Klo "erwischt", allerdings kam jedesmal nur eine "Miniportion" in weicher Form. :?:
Über Nacht waren aber 2 Häufchen die fast vollkommen normal aussahen und ich kann mir nicht vorstellen, dass das alles die kleine Kayla war, zumal sie morgens schon wieder war :o (und die Form war normal, nur eben etwas weich...)

Vielleicht sind das auch die "Nachwehen" der Milbemax Tabletten?! Könnte mir vorstellen dass die ordentlich auf die Darmflora gehen...

Fanny1981
02.10.2009, 07:42
..zum Kotsammeln hätte ich dann doch noch. (Vielleicht sammel ich über das WE sicherheitshalber mal und je nach "Kotlage" bringe ich die Proben dann am Montag zum TA)

Ich lese immer wenn man über 3 Tage sammelt auch von 3 verschiedenen Gefäßen, muss dass denn zwingend so sein!?

Ich arbeite glücklicherweise in einer Pharmafirma und komme ziemlich gut an größere Plastikröhrchen dran, daher frage ich mich ob ich die Kotproben darin nicht auch sammeln könnte (also komplett - natürlich pro Katze 1 Röhrchen ;) )

Das bringt mich aber direkt zu meiner nächsten Frage: Im Prinzip kann ich doch nur einsammeln wenn ich eine der beiden "in flagranti" erwische, oder? Denn beide benutzen beide Klos so dass ich anhand vom Klo nicht sagen kann was von wem ist....und wie ich das ohne jegliche Katzenstreu hinbekommen soll weiß ich auch nicht...wennn da ein bisschen dran ist, ist dass denn so schlimm?!

GabiLE
02.10.2009, 10:52
Meeeeeeeeensch, Fanny, machs doch nicht so kompliziert :rolleyes: Pack einfach von Samstag an alles in kleine Plastiktütchen, was gekackert wird und das brinste dann am Montag zum TA. Fertsch der Lack :D Wenn einer Giardien hat, müssen eh beide behandelt werden.

Fanny1981
02.10.2009, 11:02
Meeeeeeeeensch, Fanny, machs doch nicht so kompliziert :rolleyes: Pack einfach von Samstag an alles in kleine Plastiktütchen, was gekackert wird und das brinste dann am Montag zum TA. Fertsch der Lack :D Wenn einer Giardien hat, müssen eh beide behandelt werden.

Ooooch Gabi.....:D:D:D hab ein Nachsehen mit mir, bin etwas durch den Wind und mag nix verkehrt machen.... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Danke liebe Gabi :hug:

GabiLE
02.10.2009, 11:09
*gacker*

Also, wenn Du bei Kotproben schon durch den Wind bist, was machste denn dann, wenn Katz mal ernsthaft krank ist? :rolleyes:

Mit Kackisammeln kann man gar nicht soo viel falsch machen und wenn, die Kackilieferung reisst ja nicht ab, da kann man halt noch ein bissi üben :D

Du machst das schon :tu: und nun tu mal was anderes, als Dich mit den Hinterlassenschaften Deiner felligen Mitbewohner zu beschäftigen :)

Fanny1981
05.10.2009, 07:09
Guten Morgen Leute :z:,

hab ein (für mich) hartes WE hinter mir. Meinen beiden Süßen geht es leider nicht besser, der Durchfall ist bei Pepsi nun auch massiv :(:(

Hab fleissig Kotproben gesammelt und im Kühlschrank aufbewahrt, heute morgen bringt mein Papa die Proben zum TA. Ich hoffe so sehr dass er uns helfen kann, kann nämlich im Moment nicht mehr :(

Meine beiden Katzen dürfen ja im Bett schlafen - ohne Fellpopos kann ich nicht schlafen :o Und die arme Kayla hat mir gestern mein Leintuch versaut (weil sie mal wieder mehrere Male in der Nacht auf Klo war und sie noch verschmiert war und heute das gleiche Spiel :( )

Pepsi ist heute früh aufgestanden, mein Mann hat gehört wie sie sich übergeben hat und ich hab in meiner Not (weil das so schön fest war und ich im Moment auf "sammeln" programmiert bin) auch noch in eine Tüte gepackt und meinem Papa gebracht - keine Ahnung ob ein TA damit auch was anfangen kann?! :confused: Ist sowas denn auch "interessant" für einen TA?!

Leute, Leute, ich hoffe das wird wieder.....bin mit meinen Nerven echt runter und werde mit Klo sauber machen gar nicht mehr fertig. Ich mach das ja gerne für meine Süßen, aber wenn kein Ende in Sicht ist....:sporty:
Was außer Giardien könnte dass denn noch sein?! :confused:

Freue mich von euch zu hören und wünsche euch einen schönen Tag :bl:

schnutefreddy
05.10.2009, 07:59
Hi Fanny,

das Erbrechen muss nicht unbedingt was bedeuten - es kann auch einfach vom Stress kommen.

Wenn der Körper ständig DF hat und nur sche***n muss, tut das doch irgendwann auch weh und ist nur noch anstrengend, weil der Körper ja auch dann das Gefühl hat, er müsste, wenn nix kommt. Und zudem soll der Körper auch noch Nahrung aufnehmen, die dann eh wieder durch den Enddarm rauscht? Manchmal ist die Reaktion des Körpers dann zwar immer noch Nahrung aufzunehmen, diese aber nicht mehr in Richtung Darm zu lassen. Diese Reaktion ist Stressbedingt.

Ob das bei Deinen Mietzen jetzt so ist, ist fraglich, aber möglich ist es schon.

Was bekommen die beiden denn zur Zeit zu futtern? Fressen sie gut, oder sind sie jetzt mäkelig?

Wie häufig erbrechen sie? Oder ist es nur einer, der erbricht?

Gute Besserung,
schnute

Fanny1981
05.10.2009, 08:07
Hallo schnute :cu:

es sind beide die Erbrechen (ca. 1x am Tag). Die ganze Zeit war es dünnflüssig und bei Kayla sind mir kleine rote schleimige "Bröckchen" aufgefallen.

Bei Pepsi heute morgen war es eine richtige dunkle "Wurst" die Erbrochen wurde und beim groben drüberschauen konnte ich weiße kleine Dinge darin sehen (vielleicht auch noch ein weiterer Wurmbefall?!)

Im Moment bekommen beide NaFu und je nach Sorte wird auch richtig gut gegessen....das mäkelige hat sich die kleine bei der Großen schon abgeschaut ;)

Kann es kaum abwarten was der TA sagt...ich mag dass es ihnen besser geht... :(:(:(

Das wird schon wieder...oder?! :(

schnutefreddy
05.10.2009, 08:17
Ohohoh .... beschreibe doch das Erbrechen bitte etwas genauer.

Wie meinst Du, es wurde eine Wurst erbrochen. War es Kot? Bei manchen Erkrankungen kann das nämlich vorkommen. Wenn es Kot war, ab zum TA!
Die weißen kleinen Dinger: Das waren vermutlich Würmer. Wenn die schon "zum Hals raus kommen" ist der Befall u.U. tödlich stark. Bitte geh umgehend zum TA!

Das schleimige rote: Möglicherweise war das Blut -> ab zum TA!

Bitte gehe mit beiden Mietzen zum TA. Es scheint sehr sehr dringend zu sein, dass sie behandelt werden. Bitte wasche Dir die Hände, nachdem Du sie gestreichelt, getragen o.ä. hast! Separiere sie von Deinen anderen Haustieren!

Bitte gehe umgehend zum TA!

Fanny1981
05.10.2009, 08:45
ohoh...das klingt ja gar nicht gut... :0(

Mein Vater bringt gerade sämtliche Proben zum TA. Je nachdem was er sagt anhand der Proben gehe ich sofort zum TA (ich möchte soweit es geht unnötigen Streß den beiden ersparen). (Milbemax haben sie beide letzte Woche bekommen wegen Wurmbefall...)

Hoffentlich bekomme ich bald Nachricht....... :(:(:(

schnutefreddy
05.10.2009, 08:52
Ich rate Dir, den TA Termin nicht länger hinaus zu schieben. Es ist genauso viel Stress für die Katzen, Würmer zu erbrechen :rolleyes:

Sollte sich mein Verdacht bewahrheiten, haben die beiden Katzen möglicherweise nicht mehr viel Zeit!

Bitte gehe umgehend mit den Katzen zum TA!

Edit: Noch zum Milbemax. Ganz egal welches tolle Wurmmittel es nun war - denk mal nur: Es kann auch sein, dass das Wurmmittel nicht greift, weil der Befall zu stark ist. Was machst Du dann? Da kannst Du nicht lange warten bis sich der Zustand Deiner Katzen bessert, weil das wahrscheinlich gar nicht passieren wird! Wurmmittel greifen heutzutage recht zügig. Wenn Milbemax bisher nicht hilft, wird es vielleicht auch in den nächsten Tagen nicht helfen.
Bitte bitte bitte gehe zum TA!!!

schnutefreddy
06.10.2009, 13:07
Hallo Fanny,

gibt es Neuigkeiten?

Drottning
06.10.2009, 17:52
Hilfe, das seh ich erst jetzt: Das klingt wirklich gar nicht gut!

Fanny1981
07.10.2009, 10:55
Hallo zusammen :cu:

sorry dass ich mich erst jetzt melde, war aber mal wieder viel los und ich bin mit meinen Nerven mittlerweile auch total fertig...was ich im Moment alles für Probleme habe, bin froh wenn es meinen Mäusen hoffentlich bald ENDLICH besser geht.

Aaalso mein aktueller Stand:
Mein TA hat sich sämtliche Proben angeschaut (das Erbrochene hatte ich ja auch mitgegeben) und konnte NICHTS feststellen (also sämtliche üblichen Sachen die er untersuchen kann wurden alle ausgeschlossen) Nun wurden die Proben in ein Labor geschickt nur vor Freitag kann ich kein Ergebnis erwarten :(

Mein TA geht nun von Bakterien oder einem Virus aus (Salmonellen wären auch denkbar meinte er)

Vorübergehend, bis wir das Ergebnis haben, soll ich erst mal "Diät" füttern und kein NaFu mehr, d. h. mageres Rindfleisch, Rinderleber oder mageres Hühnerfleisch garen und mit Kartoffelbrei vermengen (hab "Katzen-Kartoffelbrei" selbst gemacht :o )
Gegen den Durchfall solle ich Ihnen Tannalbin Tabletten geben.

Zumindest sind sie nicht verwurmt und das ist schonmal super :tu:

Beide sind soweit fit - gott sei dank - Pepsi hat sich gestern nochmal übergeben (dünnflüssig und keine "Wurst") und als ich es aufgewischt habe war das Zewa hellrosa! :sporty: Ich hab natürlich sofort wieder beim TA angerufen, er meinte dass sei erstmal nicht besorgniserregend solle es aber weiter beobachten (es könne auch durch die Anstrengung kommen dass das mal so aussieht) und bis jetzt hat sich auch niemand mehr übergeben und beide tollen durch die Wohnung! :tu::tu::tu:

Jetzt hab ich im I-Net gelesen man könne Katzen auch MCP Tropfen geben (pro 3 KG Körpergewicht 1 Tropfen). Das hab ich dann gestern auch noch besorgt, Fencheltee gekocht das Ganze in eine kleine Spritze und ab ins Mäulchen.

Die Tablettengabe funktioniert ganz gut (verpackt in Hühnerbrustfiletscheiben :o ) aber leider zeigen sie noch keine Wirkung. :(

Pepsi hat erst einmal gar nix vom Futter gefressen dann hab ich gestern in einer Mini-Fettportion Hähnchenfleisch angebraten und das hat sie dann gefuttert.
Mein Problem ist jetzt irgendwie nur (bin ein gebranntes Kind da Pepsi bei einer Ausschlussdiät auf einmal nicht mehr auf die Toilette konnte) dass ich nicht weiß ob sie überhaupt noch auf die Toilette geht / kann.... aber solange es ihr gut geht wird das schon alles werden... (positiv denken - positiv denken..... :cup: )

Jedenfalls warte ich jetzt erstmal das Ergebnis am Freitag ab und hoffe das nichts all zu Schlimmes.

Ich informiere euch über den aktuellen Verlauf ;)

Jetzt hoffe ich nur dass das alles bald rum ist und beide nur fröhlich durch die Wohnung tollen können ohne das die Dosine hinterher ist um irgendwelche Dinge zu verabreichen (meinen Händen würde es auch mal ganz gut tun) :o

schnutefreddy
07.10.2009, 11:01
Keine Würmer? :?: Das wäre natürlich super. Aber mich wundert trotzdem die erbrochene Wurst! Sollte das nochmal passieren: Schau es Dir bitte unbedingt an! Damit Du dem TA und/oder hier davon berichten kannst.

Es ist gut, dass der TA die Proben zur Untersuchung an ein Labor weitergeschickt hat :tu: Finde ich gut. Manche TAs stellen sich da quer, nach dem Motto: Wenn sie es nicht erkennen, sieht's auch kein anderer. :man:


Gute Besserung!

GabiLE
07.10.2009, 11:07
War das denn wirklich ne Kackwurst? Oder doch eher ne Fellwurst?

Auf was wird im Labor untersucht? Denn die machen nur das, was ihnen auftragen wird :rolleyes: Linos Würmer wurden in der Praxis auch nicht erkannt. Das große Kotprofil ergab dann Hakenwürmer und eColis.

Wird schon :tu:

Tuuli
07.10.2009, 11:25
War das denn wirklich ne Kackwurst? Oder doch eher ne Fellwurst?

Das hab ich eben auch gedacht. Bei Hamlet und Hope sieht das nämlich auch sehr seltsam (wie ein Kackwürstchen aus). Ich hab mal eine seziert, daher weiß ich, es war Fell. :?:


Alles wird gut! :tu: :hug:

schnutefreddy
07.10.2009, 13:01
Was mich daran eben so wunderte, waren die "kleinen weißen Dinger" (ich glaube, so hatte sie es geschrieben). Deshalb habe ich Alarm gemacht :(

Mal abwarten, was das Labor sagt.

Wonach wird denn geschaut?

GabiLE
07.10.2009, 13:09
Was mich daran eben so wunderte, waren die "kleinen weißen Dinger" (ich glaube, so hatte sie es geschrieben).

Die hatte Lino auch. Da gab es ne Milbemax und sie waren nicht mehr gesehen. Der Durchfall blieb aber :( Also, großes Kotprofil, was o.g. Ergebnis hatte. Das heißt also, Lino hatte verschiedene Würmer auf einmal. Die Bandwürmer (weiße Dinger) und die Hakenwürmer, die miniklein sind und nicht ebenso zu ersehen waren.

schnutefreddy
07.10.2009, 13:23
Die hatte Lino auch. Da gab es ne Milbemax und sie waren nicht mehr gesehen. Der Durchfall blieb aber :( Also, großes Kotprofil, was o.g. Ergebnis hatte. Das heißt also, Lino hatte verschiedene Würmer auf einmal. Die Bandwürmer (weiße Dinger) und die Hakenwürmer, die miniklein sind und nicht ebenso zu ersehen waren.

Na bei Lino kamen die aber wenigstens hinten raus. Hier kamen sie ja anscheinend zum Maul raus :eek:

Fanny1981
07.10.2009, 19:03
Hallo ihr Lieben,

komme leider erst jetzt wieder dazu zu schreiben.

Also das was geformt war wir eine Wurst was bei Pepsi vorne raus kam, war wohl kein Kot (sonst hätte mein TA auch Alarm gemacht). Ich hab es mir nicht genau angesehen, es war früh am morgen und ich war auch wieder spät dran um auf Arbeit zu fahren :o, hab aber daran gerochen und es hat so gut wie gar nicht gerochen :confused:
Die kleinen weißen Dinger kamen vorne raus das ist richtig, aber scheinbar waren es keine Würmer, hat mein TA ja alle untersucht.

Ich nehme an dass es bei Kayla ähnlich wie bei Lino ist und sie mehrere von den komischen Dingern hat :( Und Pepsi nun eben auch...

@schnutefreddy:
Ich finde es auch super das mein TA direkt die Proben an ein Labor weitergegeben hat - er genießt mein vollstes Vertrauen schließlich sind wir schon "Patienten" bei ihm seit 1987 und er hat uns noch nie enttäuscht!


@ GabiLE:
Ich hab ja keine Ahnung, daher meine Frage an Dich: Wie wurde Dein Lino denn wegen der Hakenwürmer und eColi behandelt?! Spezielles Wurmmittel und AB?! Schon mal Danke für Deine Antwort. :bow:

GabiLE
08.10.2009, 10:39
@ GabiLE:
Ich hab ja keine Ahnung, daher meine Frage an Dich: Wie wurde Dein Lino denn wegen der Hakenwürmer und eColi behandelt?! Spezielles Wurmmittel und AB?! Schon mal Danke für Deine Antwort. :bow:

Er hat wie so häufig in TA-Praxen erstmal pauschal ein Wurmmittel bekommen, da diese weißen Dinger ja auf Bandwurmbefall hindeuteten. Die traten dann auch nicht mehr auf, aber der DF ging nicht weg.

Deswegen habe ich auf ein großes Kotprofil bestanden und eine Untersuchung in der Praxis verweigert. Ich wollte, dass die die Haufen ins Labor schicken. Dort wurden dann die Hakenwürmer und eColis festgestellt.

Beim großen Kotprofil wird auch ein Antibiogramm gemacht, d.h. es wird getestet, welches AB bei den Bakterien anschlägt. Da war eine Auswertung und ein Vorschlag dabei und dieses AB hat dann Lino bekommen. Das hat angeschlagen. Also kein pauschales Breitband-AB. Außerdem bekam er 2x kurz hintereinander eine Wurmkur, d.h. mit Wochenabstand. 14 Tage nach der AB-Behandlung habe ich ein nochmaliges Kotprofil erstellen lassen und alles war im grünen Bereich.

Drottning
08.10.2009, 11:06
Beim großen Kotprofil wird auch ein Antibiogramm gemacht, d.h. es wird getestet, welches AB bei den Bakterien anschlägt. Da war eine Auswertung und ein Vorschlag dabei und dieses AB hat dann Lino bekommen. Das hat angeschlagen. Also kein pauschales Breitband-AB.

Also das Antibiogramm macht meine TÄ immer automatisch und unaufgefordert. Ich finde das gut - weil man so genau weiß, dass Mittel, das sie bekommen, hilft.

Fanny1981
09.10.2009, 08:32
Kann es kaum noch abwarten, heute Nachmittag ruf ich mal beim TA an..... :cup::cup::cup:

romeoundamy
09.10.2009, 12:50
Hallo Fanny,
wir können auch verstehen,wie du dich im Moment fühlst.Wir haben das gleiche Problem.Zu unserem Romeo zog am 6. September unsere Amy(damals 11 Wochen) bei uns ein.Am Anfang dachten wir,es sei die Eingewöhnung und das neue Futter,die ihr ein wenig Stress machen.Als Romeo dann auch mit Durchfall anfing,gingen wir zum TA.Da haben sie dann beide was gegen Bauchschmerzen,Würmer und ein Antibiotikum bekommen.Das Antibiotikum bekamen sie 3 Tage.Bei Amy wurde es sofort besser,bei Romeo nicht.Nach einer weiteren Woche abwarten haben wir am Montag eine Kotprobe zum TA gebracht und sitzen nun auch wie auf Kohlen.Wir haben kurz nach 12 Uhr mal angerufen.Der Befund ist wohl da,ist laut TA-Helferin nichts schlimmes,aber was es ist und die Behandlung müssen wir mit dem Doc besprechen.Der war leider schon weg und wir sollen um 15 Uhr wieder anrufen.:(Nun hoffen wir,das es gut und schnell behandelbar ist und wieder Ruhe einkehrt,da wir in letzter Zeit einiges durchmachen mußten.Unsere 7 Jahre alte Susi war sehr krank und nach tagelanger intensivmedizinischer Behandlung mußten wir sie schweren Herzens gehen lassen.:mad:Weil Romeo nicht alleine bleiben sollte,haben wir unsere Amy geholt und nun wieder Stress für uns und vor allem unsere beiden Mäuse.:(
Wir drücken euch ganz fest die Daumen,das alles schnell besser wird!:hug:
Liebe Grüße von Romeo,Amy und Katzenmama Kerstin mit Regenbogenkatze Susi im Herzen

Fanny1981
09.10.2009, 21:00
@romeoundamy:

Was sagt der TA? Ich hoffe er kann euch gut und schnell helfen!

@all:
Zu Hülff... :( Ich brauche eure Hilfe...könnte heulen wo ich gehe und stehe...ist aber nicht gut überträgt sich auf Pepsi und sie wird dann aggressiv, also ist Zusammenreissen angesagt :o

Ich hab bei meinem TA angerufen in den Kotproben konnte REIN GAR NICHTS nachgewiesen werden :eek: Ich dachte ich fall vom Glauben ab. Es gäbe da noch einen Test auf ein bestimmten Erreger der mit dem kompletten Test nicht abgedeckt sei (es wird irgendwie anders getestet). Sie würden nochmal im Labor anrufen ob die Proben noch da sind und ich solle mich nochmal in 30 Minuten melden :cup:
Hab ich dann auch gemacht - Proben sind noch da, Test wird noch gemacht.
Ich hab nochmal nach den doofen Giardien gefragt und er sagte mir dass sie sowohl in der Praxis einen Test gemacht haben, als auch im Labor haben darauf testen lassen und alles war negativ :confused:

Er meint vielleicht ist es eben auch ein Virus, auf meiner Futterumstellung solle ich bleiben und da die Tabletten nicht geholfen haben solle ich nun mit Loperamid Tropfen an die Sache rangehen... :( Gefällt mir ja ehrlich gesagt nicht so da ich die Ursache damit nicht bekämpfe.
Mein TA meinte nur man müsse den Darm mal wieder zur Ruhe bringen und das ginge eben mit den Tropfen...am Montag soll ich nochmal anrufen da haben sie dann evtl. das Ergebnis....

:(

Jetzt hab ich vorhin die Toiletten sauber gemacht und dann der nächste Schlag: Der "flache Dünnpfiff" den ich gefunden habe hatte einen gelbstich?!?!?!?! Was ist denn jetzt los?!? Spricht das nicht eigentlich für Giardien?! Ja aber beide Tests waren doch negativ?!?!?!
Leute, was soll ich machen?! Bin echt am verzweifeln.... :0(:0(:0(

Gibt es denn etwas womit ich die Darmflora und/oder das Immunsystem etwas unterstützen oder pushen kann?

Ich wäre dankbar für ein bisschen Hilfe... :o

Drottning
09.10.2009, 21:03
Gelbstich? Stinkt's? Sehr? Ist auf Pankreasinsuffizienz mit untersucht worden? .... wobei die Wahrscheinlichkeit äußerst gering ist, dass das BEIDE hätten...

Drottning
09.10.2009, 21:07
Und was gibst du jetzt genau als "Diät"? Ich finde das hier irgendwie nicht, bin aber auch etwas müde.

Fanny1981
09.10.2009, 21:10
Gelbstich? Stinkt's? Sehr? Ist auf Pankreasinsuffizienz mit untersucht worden? .... wobei die Wahrscheinlichkeit äußerst gering ist, dass das BEIDE hätten...

Meines wissens ist das nicht untersucht worden, aber wie du schon sagst dass beide das gleichzeitig haben...spricht doch eher für etwas ansteckendes...

Es müffelt schon sehr, aber ehrlich gesagt fällt es mir schwer zu sagen ob es süßlich/säuerlich riecht oder nicht...

@all:

Bitte nicht schlagen, aber ich hab da einfach mal ne Frage:
Würde es gehen wenn ich beide einfach mal behandle als hätten sie Giardien?! Oder könnte ich damit mehr schaden?
Ich hab eben Angst dass in den Kotproben die ich abgegeben habe eben nix drin war was auf Giardien hinweist (hab ja schon oft gelesen dass Giardientests oft erst mal negativ sind....)

EDIT: Als Diät gibt es entweder gekochtes Rindfleisch, Rinderleber, Hühnchenfleisch vermischt mit selbstgemachtem Kartoffelbrei (gekochte Kartoffeln vermischt mit etwas Katzenmilch)...

Drottning
09.10.2009, 21:11
Und noch was, dann mache ich für heute aus: Weißt du, was die Nebenwirkungen des Wurmmittels sind? Meine hatten schon lange keine Würmer mehr. Dass sie Würmer hatten, war ja klar (zu sehen an dem ausgeschiedenen Wurm und auch vorher schon an den reisartigen Wurmgliedern). Es könnte sein, dass es genauso ist, wie der TA vermutet, dass der Darm in Mitleidenschaft gezogen ist. Da würde nur wirklich ein Darmaufbaupräparat und konsequente Schonkost (gekochtes oder rohes Hähnchen ohne alles) helfen.

Drottning
09.10.2009, 21:13
EDIT: Als Diät gibt es entweder gekochtes Rindfleisch, Rinderleber, Hühnchenfleisch vermischt mit selbstgemachtem Kartoffelbrei (gekochte Kartoffeln vermischt mit etwas Katzenmilch)...

Bitte lass die Kartoffeln und die Katzenmilch weg - und auch alles Rindfleisch. Gib mal fünf Tage nur Hähnchen. So mache ich das bei Durchfall - mit sehr gutem Erfolg. Rindfleisch ist nicht so gut verdaulich wie Hähnchen, die Kartoffel bringt nichts - und die Milch schon gar nicht.

Und nicht einfach ein Giardienmittel geben. Auf gar keinen Fall. Das ist pures Gift - und das muss jetzt wirklich nicht sein, zumal das ja definitiv nicht diagnostiziert wurde. Du hattest ja nicht nur EINE Kotprobe, sondern Sammelkotproben abgegeben, stimmt's?

Drottning
09.10.2009, 21:17
Ach, und ich habe gerade mal nach den Tropfen gegoogelt... ICH hätte Schiss, die zu geben. Gib lieber Heilerde oder SEB (Ulmenrinde).

Fanny1981
09.10.2009, 21:18
.....Du hattest ja nicht nur EINE Kotprobe, sondern Sammelkotproben abgegeben, stimmt's?

Ja, ich hatte 3-4 Kotproben abgegeben (aber keine davon war gelb?!) richtig.

Was wäre denn ein Darmaufbaupräparat?
Ich hab Serimmunpet aber das kann man absolut vergessen...erstens benimmt sich Pepsi als würde ich sie vergiften wollen und zweitens bekommt Kayla es schon seit über 1 Woche und nutzen tut es gar nix....
Könnte man bspw. auch Perenterol geben? Nur in welcher Dosierung?

Kartoffeln lasse ich weg (war auf anraten des TAs), Bei Hühnchen hab ich nur ein Problem...Pepsi reagiert SEHR sensible oft mit Kratzattacken auf Hühnchen....

Wünsche Dir eine gute Nacht und würd mich freue wenn Du Dich morgen vllt. wieder meldest.

Fanny1981
09.10.2009, 21:19
Ach, und ich habe gerade mal nach den Tropfen gegoogelt... ICH hätte Schiss, die zu geben. Gib lieber Heilerde oder SEB (Ulmenrinde).

Verstehe ich....ich hab auch Hemmungen...wie dosier und verabreiche ich denn die Ulmenrinde?!

Drottning
09.10.2009, 21:23
Perenterol klingt nicht schlecht, ich kenn das so nicht. SEB und Heilerde sind auf jeden Fall gut.

Kratzattacken heißt, er reagiert allergisch? Dann wäre Hühnchen natürlich blöd. Reagiert er auch auf Pute? Das wäre das nächstbest Verdauliche, das ich geben würde.

Jetzt mach ich echt aus. Morgen früh muss ich wieder fit sein. Vor dem Nachmittag bin ich vermutlich nicht online. Aber sicher sind hier noch andere, die dir weiter helfen können.

Wie gesagt, ich würde erst mal die Vermutung des Tierarztes glauben und den Darm aufbauen. Wenn das alles nichts hilft, muss man natürlich weiter suchen. Bei Tommy haben wir ein halbes Jahr lang gesucht - und er ist heute putzmunter. Also lass den Kopf nicht hängen! :hug:

Drottning
09.10.2009, 21:24
Zur Ulmenrinde: http://www.diekatzenbarfbarpage.de/14012.html

Fanny1981
09.10.2009, 21:27
...Bei Tommy haben wir ein halbes Jahr lang gesucht - und er ist heute putzmunter. Also lass den Kopf nicht hängen! :hug:

Danke für Deine Hilfe und netten Worte, Du bist ein Schatz :hug:

schnutefreddy
09.10.2009, 21:38
Ist der Geruch des DF stechend? Dann kommt einem das so vor, als könnte man den Geruch nicht genau festmachen - aber im Prinzip ist das dann süß/säuerlich.

Simons THP
09.10.2009, 22:08
Hallo Fanny,

hast Du schonmal ein großer Blutbildmachen lassen?

Darmaufbau nach DF und auch nach Wurmkurgabe ist wichtig. Es gibt hier viele verschiedene Möglichkeiten.

VG

UlliLili
09.10.2009, 22:25
Hallo, ich glaube, da hilft nur ein bisschen Geduld und ne Futterumstellung. Ich würde ihnen kein Mittel gegen Giardien oder so geben, wenn es nicht erwiesen ist. Bei Durchfall hilft sehr gut Diatab. Und das mögen die meisten Katzen. Dann gibt es Symbiopet, hilft auch sehr gut, ist so ähnlich wie perenterol. Bei meinen war Ulmerinde kein Erfolg, sie haben das Futter einfach nicht gefressen, ebenso wenig wie die Heilerde. Liebe Grüße, Ulli

romeoundamy
10.10.2009, 11:48
Hallo Fanny,
bei uns ist es genauso.In der Kotprobe wurde rein garnichts gefunden.:confused:Uns wurde jetzt gesagt,das die Darmflora vom Antibiotikum total gestört sein kann und wieder aufgebaut werden muss.Uns wurde jetzt ein spezielles Futter zum Aufbau empfohlen,das es natürlich nur beim TA gibt.:(Da kosten 4,5kg 38 Euro!Zusätzlich können wir ihnen noch ein wenig Activia jogurt natur geben.Das haben wir dann gestern probiert und sie nehmen es beide sogar pur vom Löffel.Bei der kleinen Amy ist es auch nicht ganz so doll.Sie geht 2 mal am Tag und macht zwar noch keine festen Würste,aber bei Romeo ist es 2 mal täglich dünner Brei.Das mit dem nur Trockenfutter gefällt uns auch nicht,weil wir sie langsam auf nur Nassfutter umstellen wollten und wenn TF,dann Applaws.Wir sind auch nur am grübeln,was das Beste für unsere Mäuse ist.:?:
Liebe Grüße von Romeo,Amy und Katzenmama Kerstin mit Regenbogenkatze Susi im Herzen

Fanny1981
10.10.2009, 22:06
Hallo zusammen :cu:

oh man, DF ist leider nicht besser (zumindest bei Kayla) bei Pepsi hab ich heute sehr weiche, wenigstens etwas geformte Würstchen gefunden. Kayla war nur 1x auf dem Klo und es war wieder total flüssig :( Und das obwohl ich gestern und heute jeweils 1 Kapsel Perenterol verabreicht habe :(
Frage mich jetzt ob ich vllt. 2 Kapseln am Tag geben kann? Wäre mir zumindest lieber als die Tropfen! Tannalbin Tabletten hab ich ihnen heute auch noch gegeben.
Oder soll ich vielleicht die Ulmenrinde versuchen? Hab irgendwo ein "Rezept" gelesen dass man 1ml Ulmenrinde in einer 5ml Spritze geben soll, den Rest mit Wasser dann auffüllen und ab in die Katze...kA wie ich das hinbekommen soll, meine beide Hufen ja schon wenn es um 2,5ml geht....

Meint ihr ich kann vielleicht Ulmenrinde und Perenterol kombiniert geben?

Fanny1981
10.10.2009, 22:10
.... Bei Durchfall hilft sehr gut Diatab. Und das mögen die meisten Katzen.....

Hab gerade danach gegoogelt, vielen Dank für den Tipp. Das liest sich ja echt gut, aber ich finde das nur für Hunde?! Kann man das Katzen auch geben und falls ja in welcher Dosierung?

romeoundamy
11.10.2009, 12:04
Hallo Fanny,
ich habe mich auch noch mal umgeschaut und belesen,weil es unseren Mäusen auch so geht wie deinen.Das mit dem Activia Jogurt ist wohl auch nicht so der Bringer,weil Amy jetzt auch wieder etwas breiig macht.Da hab ich auch mal nach dem diatb geschaut und für Katzen heißt es wohl Dia Feline.Wir probieren es heute wohl auch erst mal mit Perenterol.
Liebe Grüße:cu:

Fanny1981
11.10.2009, 21:40
Hallo Fanny,
ich habe mich auch noch mal umgeschaut und belesen,weil es unseren Mäusen auch so geht wie deinen.Das mit dem Activia Jogurt ist wohl auch nicht so der Bringer,weil Amy jetzt auch wieder etwas breiig macht.Da hab ich auch mal nach dem diatb geschaut und für Katzen heißt es wohl Dia Feline.Wir probieren es heute wohl auch erst mal mit Perenterol.
Liebe Grüße:cu:

Hallo romeoundamy :cu:
ohweh, das tut mir leid. Ich wußte gar nicht dass DF ohne bekannte Ursache so verbreitet ist!
Wie läuft bei Dir die Perenterolgabe? Bei mir zeigt es leider im Moment überhaupt keine Wirkung :( (Also bei meinen Katzis ;) )

Danke für den Tipp mit Dia Feli, hab es entdeckt und direkt bestellt - darüber liest man ja nur Gutes! Wenn ich es habe werde ich natürlich direkt berichten!

Dann hab ich mich hier bei ZooPlus mal im Shop umgeschaut und das Luposan Moorliquid entdeckt und näher angesehen und die Bewertungen lesen sich auch vielversprechend. Das hab ich in meiner Not auch bestellt - das nur so als Tipp.
Wäre schön wenn wir uns gegenseitig auf dem Laufenden halten könnten wie es läuft, ja?

Tuuli
11.10.2009, 21:48
Hallo romeoundamy :cu:
ohweh, das tut mir leid. Ich wußte gar nicht dass DF ohne bekannte Ursache so verbreitet ist!
Wie läuft bei Dir die Perenterolgabe? Bei mir zeigt es leider im Moment überhaupt keine Wirkung :( (Also bei meinen Katzis ;) )

Danke für den Tipp mit Dia Feli, hab es entdeckt und direkt bestellt - darüber liest man ja nur Gutes! Wenn ich es habe werde ich natürlich direkt berichten!

Dann hab ich mich hier bei ZooPlus mal im Shop umgeschaut und das Luposan Moorliquid entdeckt und näher angesehen und die Bewertungen lesen sich auch vielversprechend. Das hab ich in meiner Not auch bestellt - das nur so als Tipp.
Wäre schön wenn wir uns gegenseitig auf dem Laufenden halten könnten wie es läuft, ja?

:cu: :cu: Hallo Steffi,

ich hab hier ja auch so einen Kandidaten der DF hatte und das fast ein ganzes Jahr. Er ist jetzt 8 Wochen bei uns und seit 4 Wochen ohne DF.

Die Schulmedizin konnte Simon scheinbar nicht helfen, nun wird er von einer THP behandelt und der DF ist weg. Er kann normales Nafu fressen.

Wir haben auch Moorliquid unter die Schonkost (gekochtes Huhn) gemischt, es hat geholfen, der Nachteil ist, der Kot wird ganz schwarz. Evtl. kann man an der Farbe des Kot eine Krankheit erkennen, daher solltet ihr wirklich alle Labortests vorher machen lassen. Evtl. wäre auch ein Blutuntersuchung angebracht. :?:

Zur Zeit bauen wir die Darmflora mit Mutaflor Suspension wieder auf.

Wir sind, denke ich, bei Simon auf dem richtigen Weg, ich hoffe Kayla und Pepsi sind bald wieder ganz OK. :bl:

Und auch romeo und amy wünschen wir alles gute :bl:

romeoundamy
11.10.2009, 22:09
Hallo Fanny,
sorry,wenn ich nochmal meinen Senf dazugebe.Ich kann deine Ungeduld verstehen,da es mir auch so geht und ich jeden Tag suche,lese und man ja nichts unversucht lassen möchte,damit es unseren Mäusen wieder besser geht.Hinzu kommt,das es ja auch noch zusätzlicher Stress ist neben dem Stress der Eingewöhnung.Wir haben unseren Beiden heute nun Perenterol gegeben.Eine Veränderung habe ich noch nicht zu vermelden,aber Wunder kann man da ja auch noch nicht erwarten.Der TA hat uns am Freitag gesagt,das die beiden dieses Spezialfutter 4 Wochen fressen sollen und dann langsam wieder auf ihr gewohntes umgestellt werden kann.:(Ich bin auch noch am überlegen,was wir machen,da wir dieses Futter am Dienstag erst abholen können.Das Dia Feli wäre glaub ich zu Regulation auch ganz gut.:?:
Ich glaube,wir müssen einfach mal einen gang runterschalten!Manche Dinge brauchen wohl einfach ihre Zeit.:cup:
Liebe Grüße:cu::hug:

Fanny1981
13.10.2009, 07:39
Hallo und Guten Morgen zusammen :cu:

dachte ich bringe euch und meinen Thread mal auf den neusten Stand.

Gestern bin ich zu meinem TA gefahren nach der Arbeit um bis jetzt aufgelaufene Kosten zu bezahlen und nachzufragen ob das Ergebnis des noch durchgeführten Tests denn nun da ist.

Ich bekam mitgeteilt dass das Ergebnis noch nicht da ist. :(

Kurz darauf rief der TA aber bei meinen Eltern an (sie sind auch mit ihrer Katze Patient dort und meine neue Nummer scheinen sie nicht zu haben). Jedenfalls haben sie jetzt auf einmal gesagt der Kot würde nicht reichen und sie bräuchten nochmal ne Portion, mind. 5g....
Na toll...ist ja nicht so dass ich direkt vor Ort war und man mir es hätte sagen können?! Was ich auch nicht verstehe warum der Kot auf einmal doch nicht reicht?! Naja, jedenfalls bin ich wieder am sammeln. Von Pepsi hab ich schon wieder genug "Material" aber Kayla lässt mich irgendwie hängen. Sie macht zwar, aber immer dann wenn ich nicht da bin und dann ist der ganze Kot so voller Streu dass man es nicht nehmen kann (im Prinzip ein dünner Fladen zwischen jeder Menge Streu ) :o

Mir geht es gesundheitlich mittlerweile auch nicht mehr gut, scheine mich wirklich angesteckt zu haben, da ich nun auch massiv Durchfall habe :( Spricht ja nun absolut dafür dass es ansteckend ist...ich hoffe jetzt gibt er sich nochmal x-tra Mühe. Ansonsten wenn es bei mir nicht besser wird gehe ich dann auch mal zum Arzt am Do. . . .

Mensch, Mensch, Mensch....bin echt froh wenn das alles rum ist....

romeoundamy
13.10.2009, 15:39
Hallo Fanny,
ich wollte dich mal auf den neuesten Stand bringen,wie es bei uns so läuft.
Wir geben nun seit Sonntag einmal am Tag Perenterol Forte,Romeo 3/4 Kapsel und Amy 1/4 Kapsel.Ich habe die Kapsel geöffnet,das Pulver in Wasser aufgelöst und ab in die Spritze.Funktioniert bei uns super.Ich will es noch garnicht laut aussprechen,aber ihr Stuhlgang formt sich langsam,bei Amy schon besser wie bei Romeo.Heute waren beide 1 mal bissher.:wd:Wir haben jetzt das Trockenfutter vom TA hier und füttern gekochtes Hühnerbrustfleisch mit etwas von der Brühe.Mal gucken,wie es die nächsten Tage weitergeht.Ich werde mal sehen wie es in den nächsten 2 Tagen ist und bestelle dann vieleicht das Luposan Moorliquid noch.Hoffentlich wird es in den nächsten Tagen besser.Vom Verhalten her hat sich bei den beiden nichts verändert.Sie sind beide ganz normal,fressen,spielen,toben,s chmusen und schlafen.Sie machen keinen kranken Eindruck.:wd:
Und wie geht deinen beiden Mäusen?
Liebe Grüße:hug::cu:

Fanny1981
13.10.2009, 15:55
Hi romeoundamy, :cu:

da freue ich mich aber für euch - das sind ja super Neuigkeiten! :wd::wd::wd:

Du gibst echt die Perenterol forte? Ich hatte gehört/gelesen die seien zu stark und die solle man besser nichtgeben...daher geb ich die normalen, heißt mit 50 statt 250mg...vielleicht sollte ich die auch mal probieren?!
Meinst Du es kommt von den Kapseln, oder könnte es nicht auch eine "Wirkung" von dem TroFu sein? Hab mal gelesen dass TroFu den Kot auch "formt" dadurch dass es so trocken ist und dem Körper Wasser entzieht?!

Jedenfalls finde ich es super dass es so bei euch klappt! :wd:

Nur noch eine letzte Frage: Hat euer TA vllt. einen Bluttest bei Deinen Katzis gemacht oder keinen angeordnet? (weil doch in der Kotprobe nix gefunden wurde?!)

Bei uns ist das Bild leider unverändert... :(

Drottning
13.10.2009, 16:20
oder könnte es nicht auch eine "Wirkung" von dem TroFu sein? Hab mal gelesen dass TroFu den Kot auch "formt" dadurch dass es so trocken ist und dem Körper Wasser entzieht?!

Oh ja, Trockenfutter entzieht dem Körper Flüssigkeit, deshalb ist es bei Durchfall überhaupt gar nicht empfehlenswert! :eek:

romeoundamy
13.10.2009, 18:28
Hallo Fanny,
das Trockenfutter vom TA haben wir heute nachmittags erst bekommen,weil sie es erst bestellt haben.Sie haben noch nichts davon gefressen.Wir haben ihnen ihr gewohntes Futter gegeben,das heißt,Romeo TroFu Happy Cat/Applaws und NaFu Schmusy/Miamor Milde Mahlzeit und Amy TroFu Royal Canin Baby Cat/Kitten und NaFu wie bei Romeo auch.Nassfutter gabs morgens und abends und Trockenfutter steht halt bis spät abends da.Wir haben nur seit Freitag auf anraten vom TA das Nassfutter weggelassen.Uns gefällt das auch nicht,da wir ja auf nur Nassfutter umstellen wollen.Darum füttere ich jetzt gekochtes Hühnerbrustfilet mit ein wenig von der Brühe und das wird gefuttert wie verrückt.:wd:Ich bin auch nicht begeistert von dem Futter vom TA,aber ich werde ihnen auch davon täglich ein wenig anbieten,weil es für die Regulation der Darmflora gut sein soll.:?:Mit dem Perenterol Forte hatte ich auch erst ein wenig Bedenken,aber ich hab es dann doch versucht und es scheint ihnen auch gut zu bekommen.Über ne Blutuntersuchung wurde bei uns garnichts gesagt.:?:
Jetzt versuchen wir erstmal nach vorne zu gucken und hoffen,das es mit jedem Tag besser wird.Das Gleiche hoffe ich auch für deine Mäuse.Ich verstehe nur nicht,warum bei euch die Kotprobe jetzt nicht ausreichend war,wo es doch schon ne Sammelprobe war.
Ich hoffe,wir halten uns auf dem Laufenden!
Liebe Grüße:cu::hug:

Drottning
13.10.2009, 18:35
Darum füttere ich jetzt gekochtes Hühnerbrustfilet mit ein wenig von der Brühe und das wird gefuttert wie verrückt.:wd:

Was Besseres kannst du ihnen auch nicht geben - egal, was der TA erzählt. Er erzählt dir das, was ihm die Futterfirma gesagt hat... ;)

Fanny1981
13.10.2009, 20:45
Hi romeoundamy,

na dann hoffe ich das beste für euch - wäre ja super wenn das alles so klappt! Sämtliche Pfoten und Daumen sind hier gedrückt! ;)

warum bei uns der Kot nicht ausreichend war verstehe ich auch nicht - vielleicht zu viele Tests?! :mad: Mein Problem ist jetzt nur, von Pepsi der Kot ist mittlerweile echt ausreichend nur von Kayla (der mir wichtiger wäre da er seltsamer aussieht) ist immer sooo wenig und wenn ich es mit der Küchenrolle "auffange" wird das meiste schon aufgesaugt weil es sooo dünn ist so dass ich nur noch wenig in das Glas machen kann :(:(:(

Sammel morgen nochmal und dann versuche ich das bisschen hinzubringen und hoffe das Beste.

Drottning
13.10.2009, 20:57
Du kannst Kotproben auch mit Streu drumherum abgeben. Ist, denke ich, sogar besser, als wenn du es mit Küchenpapier aufsaugst.

Tuuli
13.10.2009, 20:59
Du kannst Kotproben auch mit Streu drumherum abgeben. Ist, denke ich, sogar besser, als wenn du es mit Küchenpapier aufsaugst.

Genau, das ist gar kein Thema mit dem Streu, bei Simon ging das auch nicht anders und war überhaupt kein Problem. Nimm den Kot mit dem Streu. :tu:

romeoundamy
13.10.2009, 21:04
Hallo Fanny,
na dann drücken wir alle Pfoten und Daumen,das es auch bei euch mal bergauf geht.Die normale Eingewöhnung,wenn eine 2. Katze einzieht,ist ja meistens schon Aufregung genug für Tier und Mensch.Aber wenn dann auch noch sowas dazu kommt,kann man ja garnicht mehr abschalten und mal entspannen,weil die Sorge um die Gesundheit der Tiere den ganzen Alltag bestimmt.Zumal wir erst vor kurzem unsere erst 7 Jahre alte Maus Susi verloren haben.Da sind wir glaub ich noch sensibler als sonst eh schon.
Liebe Grüße und Gute Nacht von uns:cu::hug:

Fanny1981
14.10.2009, 07:56
Du kannst Kotproben auch mit Streu drumherum abgeben. Ist, denke ich, sogar besser, als wenn du es mit Küchenpapier aufsaugst.

Echt?! Das sind ja mal ganz neue Erkenntnisse! :) Und ich hab mir immer die Mühe gemacht und bin meinen Süßen mit der Küchenrolle hinterher gerannt. Dachte dann kann man den Kot nicht verwerten wenn bal mehr Streu dran hängt als Kot dabei ist...

Aber super, vielen lieben Dank für den Tipp! :bow:

Drottning
14.10.2009, 08:00
Ja, echt. Das mach ich IMMER so, bei Durchfall ist das doch fast nicht anders möglich...

Fanny1981
14.10.2009, 10:09
Ja, echt. Das mach ich IMMER so, bei Durchfall ist das doch fast nicht anders möglich...

Toll, da fällt mir glatt ein Stein vom Herzen :tu:

Fanny1981
14.10.2009, 12:13
.....wenn eine 2. Katze einzieht,ist ja meistens schon Aufregung genug für Tier und Mensch.Aber wenn dann auch noch sowas dazu kommt,kann man ja garnicht mehr abschalten und mal entspannen,weil die Sorge um die Gesundheit der Tiere den ganzen Alltag bestimmt.Zumal wir erst vor kurzem unsere erst 7 Jahre alte Maus Susi verloren haben.Da sind wir glaub ich noch sensibler als sonst eh schon.
Liebe Grüße und Gute Nacht von uns:cu::hug:

Da hast Du aber wirklich recht...ich bin froh wenn ich endlich weiß was Sache ist und meinen beiden Taschentigern helfen kann.

Das mit eurer Susi tut mir leid :hug: kann ich verstehen dass man dann noch sensibler ist. Was ist ihr denn passiert wenn man fragen darf?

Und wie läuft es bei euch denn aktuell an der "Kotfront" ? ;)

romeoundamy
14.10.2009, 14:59
Hallo Fanny,
bei uns sieht es,vorsichtig ausgedrückt,ganz gut aus.Heute waren beide Fellpopos 1 mal bissher ihr großes Geschäft machen und das war bei beiden wieder geformt.:wd::wd::wd:Wir sind natürlich sehr erleichtert darüber.:)Ihr Verhalten ist auch ganz normal,sie haben am Vormittag beide mit meinem Mann mit einem kleinen Ball im Wohnzimmer Fussball gespielt.;)
Ja,was unsere Susi wirklich hatte,werden wir wohl nicht mehr erfahren.Es war auf jeden Fall nicht ansteckend.Zuerst merkten wir,das sie kein Interesse mehr an NaFa hatte.Da sie eh lieber TroFu gefressen hatte,waren wir noch nicht beunruhigt.Aber als wir über 2 Tage merkten,das sie garnicht mehr frisst,sind wir dann an einem Freitag Ende August sofort zum TA.2 kg Gewichtsabnahme und im Blutbild alle Leberwerte sehr schlecht.Hepatitische Lipidose!Wir wurden dann sofort überwiesen,wegen intensivmedizinischer Behandlung,weil unser TA Wochenenddienst hatte.Sonst hätte er sie betreut.Wir sind dann sofort dort hin.Da hat man noch ein großes Blutbild gemacht und geröngt.Alle Werte normal,nur Leberwerte nicht und Leber stark vergrößert.Sie würde dann am Wochenende mit Tropf und Sonde zwangsernäht um sie aus diesem Leberzustand rauszuholen.Am Montag wurde dann Blut weggeschickt,um auf verschiedene Viruserkrankungen zu testen und Ultraschall gemacht.Da haben sie dann auch noch Flüssigkeit im Bauchraum gesehen.Virus wurde keiner nachgewiesen und sie fing dann an,die Nahrung zu erbrechen.Wir hätten noch ne Leberpunktion machen lassen können und sie mit Medis vollstopfen lassen können,in der Hoffnung,das es ihr hilft.Die Ärzte haben sich dann zusammengesetzt und beraten.Sie haben uns dann geraten,sie zu erlösen,da sie auch nicht davon überzeugt waren,ihr noch helfen zu können.Dazu haben wir uns dann nach einer Familienkonferenz schweren Herzens auch entschlossen,da nach fast einer Woche nichts besser war sondern schlimmer.Wir wollten nicht,das sie sich noch weiter quälen muss.:0(
Da Romeo nun alleine war,was er ja nie kannte,haben wir uns wieder Gesellschaft für ihn geholt und das war unsere Amy.
Und wie ist es heute bei deinen Mäusen?
Lieben Gruß:cu::hug:

Fanny1981
15.10.2009, 09:31
@romeoundamy:
Super wie es bei euch läuft..freue mich für euch :wd::hug:

Hallo Mädels, :cu:

aaalso: Heute früh hat Kayla mir einen Gefallen getan und ist auf den Klo um Kot abzusetzen. Ich sofort hinterher (diesmal statt der blöden Küchenrolle mit Alufolie bewaffnet). Und dann hatte ich direkt sage und schreibe 8g zusammen, :wd: das ich mich mal so sehr über eine solche Menge Kot freuen würde hätte ich nie gedacht :o:o
Eigentlich hatte ich gestern sämtliche Klumpen eingesammelt mit Streu drum rum, aber das war mir dann doch lieber. :D

Hab gerade beim TA die Proben abgegeben, Kommentar "Ach Gott sieht das aus!" Na toll..danke...daher kommt ja meine Panik... :(

Die Proben wurden auf alles was möglich ist getestet und jetzt weiß ich auch was für ein Test nachgeholt werden sollte und das finde ich supi das mein TA von alleine daraufkommt :tu::tu::tu:

Eigentlich wollte ich ihn (nach meiner Recherche im I-Net) fragen ob er einen Test auch auf Trichomonaden machen kann, aber genau diesen Test wollte er noch machen als der Kot nicht mehr reichte!
Die liebe TA-Helferin sagte mir auch dass das Labor zwar sagte dass sie noch Kot haben, die MA des Labors aber nicht wußte wieviel noch da ist und eben nach 1,2 Tagen hat das Labor die Meldung rausgegeben dass der Kot eben nicht mehr ausreicht, daher die benötigte "Nachlieferung" von mir bzw. meinen Katzis. ;)

Hab auch nochmal gesagt bekommen dass obwohl sie selbst auf Würmer testen können es explizit sicherheitshalber vom Labor auch nochmal angefordert haben, doch die haben auch überhaupt nix gefunden, also definitiv keine Würmer....auch gut! :wd:

Ein Test auf Giardien wird jetzt sicherheitshalber auch nochmal gemacht, vllt. war es beim ersten Mal ja negativ weil nicht genug Kot dabei war und daher keine Zysten nachweisbar waren!?

Jedenfalls meldet sie sich bei mir und ich bin gespannt und hoffe das Beste....

romeoundamy
15.10.2009, 11:31
Hallo Fanny,
na dann drücken wir mal alle Pfoten und Daumen,das nun endlich mal was dabei rauskommt und es den Mäusen schnell besser geht.:tu:
Wir hoffen nun auch,das es bei uns weiter so gut läuft mit der Diät.Ab heute wollen wir nur noch Romeo Perenterol geben,weil es bei Amy schon sehr gut aussieht.Irgendwann müssen sie je mal wieder ohne das Zeug auskommen.:?:
Liebe Grüße:cu::hug:

Fanny1981
18.10.2009, 15:37
Hi zusammen :cu:

im Moment gibt es leider keine Änderungen :(

Pepsi bekommt von mir "Versuchsweise" im Moment Perenterol forte (mit Johurt verabreicht, ist so einfacher für beide Seiten ;) )
Und Kayla bekommt im Moment Moorliquid per Spritze ins Mäulchen verabreicht...findet sie alles andere als prickelnd... :b

Das neue Problem was wir haben ist das Pepsi ein tränendes Auge mit gelblicher Flüssigkeit hat (hab diesbezüglich nen neuen Thread aufgemacht, hoffe es ist nicht so schlimm).

Bin mal gespannt wann die Ergebnisse vom Labor kommen...hab ja leider noch keine Nachricht....der Kot sieht leider immernoch sooo doof aus...teilweise gelblich und stinkend... :(

@romeoundamy:
Und bei euch? Immernoch alles im grünen Bereich? Das freut mich wirklich dass es wenigstens bei euch klappt! :)

Fanny1981
19.10.2009, 07:55
Guten Morgen @ all :cu:

Pepsi war gestern abend noch 1-2x auf dem Klo, leider immer weich :(

Jedoch Kayla lies mich gestern abend hoffen, kein "Katzenpups" :o kein Bauch gluckern und vor allem ist sie nicht mehr auf die Toilette seit morgens...ich hatte schon etwas Hoffnung wollte es aber nicht zu laut aussprechen.

Heute früh war Pepsi schon wieder auf Klo - Dünnpfiff :(
Hab dann alle Klos gesäubert und doch glatt etwas geformtes gefunden :wd::wd::wd: Sah zwar von der Farbe und auch der Konsistenz noch nicht optimal aus, aber von Dünnpfiff um einiges entfernt! :wd: Ich war ja so happy. Ich glaube fast dass das Moorliquid anfängt zu wirken!
Nur frage ich mich, wenn es wirkt, woran liegt dann der Durchfall wenn das Moor Wirkung zeigt?!
Hab natürlich noch ein paar "Fladen" gefunden, aber von wem die waren weiß ich nicht...könnte natürlich auch von Kayla gewesen sein...

Werde heute abend beiden jeweils 5ml oral verabreichen....keine Ahnung was Pepsi dazu meint...das Perenterol lass ich mal weg.

Achja, Futter bekommen sie im Moment PetBalance gegen Durchfall von Fressnapf versetzt mit einer kleinen Brise "Bactisel-HK".

Mal sehen wie es weitergeht...der Anruf von meinem TA steht ja auch noch aus....

Soweit zum neusten Stand...man darf noch hoffen.... :cup:

Fanny1981
20.10.2009, 10:14
Update:

Pepsi hat gestern das erste Mal Moorliquid bekommen, fand sie zwar nicht so prickelnd, hat sich bei Weitem aber nicht so angestellt wie die kleine Kayla....ist eben vernünftig meine Große ;)

Heute früh bin ich später auf Arbeit gefahren und Pepsi ist aufs Klo und siehe da....eine geformte Wurst!!!! :bow::bow::bow::wd::wd::wd:
Zwar noch weich, aber endlich mal wieder erkennbar was das sein soll.
Ich bin ja so happy und hoffe das geht jetzt so weiter und festigt sich immer mehr. Nachdem dass jetzt wochenlang so ging kann ich ja nicht erwarten dass das von heute auf morgen wieder weg ist, oder?!

schnutefreddy
20.10.2009, 11:35
Schön zu lesen, dass es bei Deinen Mietzen bergauf geht :tu:

Da Du nicht weißt, wer die Häufchen / DF hinsetzt, kannst Du auch nicht eindeutig nachvollziehen, ob das Moorliquid schon gewirkt hat. Du hattest ja zuerst nur einem von beiden das Moorliquid verabreicht. Außerdem kann das Moorliquid bei den Katzen auch unterschiedlich wirken.

Jetzt bekommen es ja beide, dann siehst Du den Erfolg vielleicht auch deutlicher ;)

Weiterhin gute Besserung!

romeoundamy
20.10.2009, 14:56
Hallo Fanny,
schön zu lesen,das es bei euch nun auch mal Fortschritte gibt.:wd::wd::wd:
Bei uns sieht es so aus,das Amy seit Freitag und Romeo seit Montag kein Perenterol mehr kriegen.Bei Amy klappt es ganz gut.Ihr Stuhlgang ist immer geformt und 2 mal täglich.Bei Romeo ist es immer noch meistens breiig,nur manchmal etwas geformt und auch 2 mal täglich.Am Anfang haben beide auch mit Begeisterung die selbstgekochte Diät gefressen.Das ist bei Romeo nicht mehr so,3 mal lecken und weg.Er frisst lieber das doofe Trofu vom TA.:0(Wir überlegen nun,ob wir langsam wieder mit einer kleinen Portion Nafu mit Haferflocken und Karottenbrei anfangen.:confused::?:Langsam wissen wir auch nicht mehr weiter!!!:(
Liebe Grüße:cu::hug:

Drottning
20.10.2009, 17:54
Haferflocken? Karottenbrei? Sorry, aber Katzen sind doch FLEISCHfresser. Dann kannst du gleich das Trofu vom TA füttern, außer, dass das dann zusätzlich noch trocken ist. Gib rohes oder gekochtes Fleisch mit diversen Zusätzen (Vitamine, Mineralstoffe).

romeoundamy
22.10.2009, 15:10
Hallo Fanny,
ich hab heute auch das Moorliquid bekommen und werde es meinen Mäusen heute gleich noch geben.Mal gucken,wie es ihnen bekommt!:?:
Wie läuft es denn bei euch?Ist beim TA was rausgekommen?
Liebe Grüße:cu::hug:

Fanny1981
23.10.2009, 18:33
Hallo zusammen,

das Ergebnis der zweite Kotuntersuchung beim TA war wieder negativ.... :( Auf der einen Seite natürlich gut, auf der anderen schlecht.

Er meinte dass wenn es nicht besser wird, wir doch eine Blutuntersuchung machen können/sollten.
Oh man, nimmt dass denn gar keine Ende? Hab schon irgendwie Angst das was schlimmes dabei rauskommt... :(:(:(:(

Im Moment ist es ein auf und ab, mal finden wir kleine "Katzenknödel" mal ist es weich, ich kapier es einfach nicht...scheint doch dann aber irgendwie doch mit der Darmflora anstatt mit einem schlimmen Virus zu tun zu haben, oder?!
Moorliquid hilft irgendwie leider doch nicht mehr so wie am Anfang... :(

Wenn jemand noch eine zündende Idee hat...bin für alles offen! ;)

Drottning
23.10.2009, 19:10
Bauchspeicheldrüse wurde mit untersucht?? Und: Was fütterst du noch mal?

Fanny1981
23.10.2009, 19:18
Bauchspeicheldrüse wurde mit untersucht?? Und: Was fütterst du noch mal?

Bisher wurden nur die Kotproben untersucht. Bauchspeicheldrüsenwerte bekomme ich doch nur aus dem Blut, oder? Aber das beide gleichzeitig was an die Bauchspeicheldrüse bekommen ist doch aber eher unwahrscheinlich, oder?!

Im Moment bekommen beide PetBalance NaFu gegen Durchfall von Fressnapf (beinhaltet "von Haus aus" Heilerde) und seither hab ich keine "Kotspuren" mehr im Bett oder auf dem Flur.
Zusätzlich hab ich noch etwas Bactisel gefüttert und Moorliquid...

GsD sind sie fit und haben kein Fieber....geht ihnen ansonsten wunderbar und aufs Klo wird in der Regel nur 1x am Tag gegangen um Kot abzusetzen...(das aber alles erst seitdem ich das Futter füttere...)

Drottning
23.10.2009, 19:34
Bauchspeicheldrüsenwerte KANN man auch aus dem Kot bekommen, muss aber gezielt untersucht werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass Beide dieselbe Krankheit haben, ist in der Tat gering, aber nicht unmöglich (wäre dann aber natürlich nicht durch Ansteckung bedingt). Nur einmal am Tag ein großes Geschäft spricht allerdings wieder gegen eine Bauchspeicheldrüseninsuffizie nz.

War nicht eine deiner Katzen allergisch gegen Huhn? Oder verwechsle ich da was? Wenn ja: In dem Futter vom Fressnapf ist Huhn enthalten.

Da sie nur einmal am Tag gehen, würde ich denken, sie sind auf dem Weg der Besserung.

Ich sag noch mal, was ich denke, wenn es wirklich nicht einen triftigen Grund (Viren, Bakterien, Parasiten oder chronische Krankheit) gibt: Die hatten sehr lange Durchfall, der Darm ist in Mitleidenschaft gezogen. Futtermäßig haben sie, wenn ich mich recht erinnere, auch nicht immer das Optimum bekommen. Wenn unsereins Durchfall hat, gibt es auch Schonkost bis der Durchfall weg ist, außerdem was zum Aufbau der Darmflora. Und es braucht seine Zeit. Da wir meist sehr schnell reagieren, haben wir so was wie Dauerdurchfall doch eher selten. Aber deine Katzen haben den nun gehabt. Da muss man einfach auch Zeit einkalkulieren, bis alles wieder in Ordnung ist.

Ich "schwöre" wie gesagt auf rohes Huhn ohne alles. In eurem Fall mit Bactisel, Moorliquid oder was auch immer zum Darmaufbau dazu. Wenn du die bist mit der allergischen Katze, geht das nicht. Dann könnte nur die, die nicht allergisch ist, rohes Huhn bekommen. Die Sache ist einfach die, dass das am leichtesten verdaulich ist (in rohem Zustand noch leichter als gekocht).

Was ich, als ich noch nicht wusste, dass Rohes so gut verdaulich ist, gegeben habe, war Schésir Huhn oder Almo nature Huhn. Da ist auch so nichts weiter dran - ist auch sehr gut verdaulich. In dem Fressnapf-Futter ist mir im Grunde schon zuviel "Schnickschnack". Sie brauchen keine Kartoffeln, um mal ein Beispiel zu nennen. Für 'ne gesunde Katze auf jeden Fall unbedenklich, aber unnötig. Und eben alles Nichtfleischige ist schwerer verdaulich, die Katze ist ein Fleischfresser - und das Verdauungssystem ist auf Fleisch angelegt.

Wie gesagt, sollte eine Allergie gegen Huhn vorliegen, dann natürlich nicht. Dann könnte man auch mageres Schweinefleisch durcherhitzen, das ist auch sehr gut. Ich hab das noch nicht bei Durchfall getestet, es käme aber bei mir an die nächste Stelle (nach Pute).

Fanny1981
24.10.2009, 18:34
Hi Linnea,

danke für deine Tipps.

Es ist richtig, Pepsi ist gegen Huhn allergisch, aber scheinbar nicht so massiv dass es ihr in Kombination mit anderen Sorten nichts oder nicht so viel ausmacht (zumindest hat sie keinerlei Kratzattacken).

ich versuche jetzt mal mein Glück mit dem Dia Feli Pulver (oder den Dia Tab Tabletten) mal schauen...ansonsten ist wohl Geduld angesagt....kriegt man die auch irgendwo zu kaufen?! :o

Fanny1981
26.10.2009, 18:43
Hi zusammen,

seit 2,5 Tagen bekommen meine zwei Süßen jetzt schon das Dia Feli Pulver und es scheint sich zu lohnen - heute früh hab ich fast perfekte Würstchen gefunden! :wd:
Kayla war dann vorhin wieder auf dem Klo und es kam Brei :confused: Dauert wohl noch ein bisschen bis das Ganze sich festigt. Ich hoffe nur dass es langfristig etwas bringt und nicht nach Absetzen einfach alles wieder von vorne losgeht. :rolleyes:

Was vielleicht auch noch erwähnenswert ist: Kayla war heute viel aufgedrehter als sonst und hatte nen riesen Kohldampf :D Ob das wohl mit der Wirkung vom Dia Feli Pulver zusammenhängt?!
Hab mir jetzt Nachschub bestellt, hoffentlich kommt der schnell genug.

@romeoundamy: Was macht bei euch der DF?!

Das soweit zum Stand der Dinge.

romeoundamy
26.10.2009, 18:59
Hallo Fanny,
na das hört sich doch schon mal supi an bei euch!:wd::wd::wd:
Wir geben nun heute den 6.Tag das Moorliquid.Bei Amy sieht es super aus,fast nur noch Würstchen.Und bei Romeo werden es auch immer öfter Würstchen,nur noch ein wenig weiche.:wd::wd::wd:
Wir wollen diese Woche noch mit Romeo zum impfen und bei Amy mal die Augen ansehen lassen,weil sie immer so bräunliches Zeug um die Augen hat.Hoffentlich ist das nicht wieder irgentwas mit ner Entzündung!:(Langsam ist es auch mal genug mit dem Stress für die Mäuse.
Liebe Grüße:cu::hug:

Fanny1981
26.10.2009, 20:00
Hi romeoundamy :cu:

hey, hey...das klingt ja super! :tu:
Vielleicht war ich einfach nur zu ungeduldig mit dem Moor (hab es mit der Spritze verabreicht da ich sicherstellen wollte das beide auch genug bekommen, aber Kayla hat immer eine MEGA s.auerei veranstaltet und da es wieder breiig wurde hab ich es erstmal gelassen...vllt. gehe ich auch wieder dazu über) Freut mich aber dass ich euch scheinbar mit meinem "Moor-Tipp" helfen konnte! :wd::wd::wd:

Das mit dem Auge kommt mir bekannt vor, nur dass es bei Pepsi gelblich war...Ergebnis - bakterielle Infektion und Augentropfen verordnet :( Du glaubst nicht wie sehr es mich nervt den Mäusen dauernd irgendwas zu verabreichen...ich kann Dich so gut verstehen.

Wünsche euch weiterhin noch viel Erfolg und haltet mich auf dem Laufenden ;)

schnutefreddy
26.10.2009, 20:09
Hi zusammen,

seit 2,5 Tagen bekommen meine zwei Süßen jetzt schon das Dia Feli Pulver und es scheint sich zu lohnen - heute früh hab ich fast perfekte Würstchen gefunden! :wd:

Liest sich doch schon viel besser :tu:

Weiterhin gute Besserung!

romeoundamy
27.10.2009, 11:52
Hallo Fanny,
wir haben gestern abend wieder einen Dämpfer bekommen.Ich habe den beiden um 18 Uhr ihre Abendmahlzeit gegeben und als mein Mann von der Spätschicht kam das Moorliquid,weil wir das bei unseren Mäusen immer zu zweit machen.;)So ca. ne halbe Stunde später hat Romeo dann erbrochen und später war er dann noch ganz schön breiig sein Geschäft machen.:-(0)Danach war er dann ganz schön kapput und wollte nur noch seine Ruhe haben.Das hat er Amy dann auch ganz deutlich mit Fauchen gezeigt.Die Nacht war dann ruhig und heute war er auch nur bis jetzt fürs kleine Geschäft auf dem Klo.Sein Appetit ist auch wieder einigermaßen normal.Bei Amy ist weiterhin alles normal.Langsam weiss ich auch nicht mehr weiter.:confused:Ob er sich auch einfach noch von der kleinen gestesst fühlt und um unsere Susi trauert?War vieleicht alles auch ein bisschen schnell hintereinander für ihn.Wir haben es gut gemeint,weil er ja nie ohne einen Artgenossen war.:?:Bei der Eingewöhnung war auch er derjenige,der ängstlich und zurückhaltend war.Sie haben dann nach nur einer Woche aber schon miteinander gespielt,gefressen,geschlafen, geschmust und sich gegenseitig geputzt.Aber manchmal fühlt er sich,glauben wir,etwas genervt von ihr.Na mal gucken,wie es heute wird.
Liebe Grüße:cu::hug:

Fanny1981
30.10.2009, 08:32
Hallo :cu:

leider haben auch wir nun wieder einen Rückschlag erhalten :(
Das gibt es doch gar nicht ! Die ersten paar Tage hat Dia Feli super duper angeschlagen, wollte / will es ja noch bis morgen geben. Gestern hab ich schon ein "Mischhäufchen" (halb fest, halb brei) gefunden und heute früh sogar zwéi :( Von wem die waren kann ich natürlich nicht sagen.

Ich bin mit meinem Latein am Ende und werde wohl ober übel morgen mit beiden zum TA zur Blutentnahme gehen. Ich hoffe jedoch dass da auch nichts gefunden wird, da ich fürchterliche Angst habe dass da was schlimmes bei rauskommen könnte.

Wie ist das eigentlich? Ich mache mir seit gestern wieder einen riesen Kopf. Ich weiß dass hier i. d. R. keine TA im Forum unterwegs sind, ich möchte einfach nur eure Meinung / Erfahrung wissen. Wenn als Symptom "nur" Durchfall vorhanden ist und ansonsten alles in Ordnung, d.h. kein Fieber, Appetit vorhanden, tollen durch die Wohnung, kann es dann trotzdem eine gefährliche / tödliche Krankheit sein oder kann ich hier einen Gang runterschalten und muss mir nicht so viele Gedanken machen?!

Über ein paar Erfahrungen (natürlich am liebsten alle positiv) wäre ich super dankbar. :bl:

romeoundamy
30.10.2009, 15:46
Hallo Fanny,
bei uns gibt es auch noch keine wesentlichen Veränderungen.Beide bekommen morgens und abends NaFu(Animonda Carny,Miamor MM)mit einem halben Teelöffel Moorliquid und das TroFu vom TA.Wir wollten die beiden nicht mehr als nötig stressen und geben das Moor jetzt unters Futter anstatt mit der Spritze und sie fressen es auch gut so mit.:wd:Sie machen 2 mal am Tag ihr großes Geschäft.Mal sind es fast perfekte Würstchen,mal weiche Würstchen und dann wieder breiig.Jeder Toilettengang ist eine Überraschung.Wir denken jetzt,das es noch mit der sehr stressigen Eingewöhnung zu tun hat und geben ihnen noch ein wenig Zeit und viel Ruhe und einen geregelten Tagesablauf.Es gibt Dinge,die brauchen,glaub ich,einfach ihre Zeit.:cup:
Liebe Grüße:cu::hug:

Timboman
30.10.2009, 18:58
Oh je, was les ich denn hier.. Noch mehr DF Katzis?
Wir haben hier auch einen DF Kater - er hat AB und Schmerzmittel vor und nach seiner Zahn OP bekommen und jetzt is seine Darmflora nicht mehr in Ordnung..
Bin hier nur noch am Hühchen kochen, aber was tut man nicht alles..

Heut morgen weiche Wurst - heut Mittag wieder Matschefladen..
TÄ meinte schon das es ne Zeit dauern kann bis sich das wieder gibt..
Zum Glück bin ich im Moment auch krank daheim und kann jedesmal gleich den Klo sauber machen wenn er mal wieder war :rolleyes:

Ich wünsche euren Süßen gute Besserung!!! Und ganz viele :kraul:

romeoundamy
30.10.2009, 19:34
Hallo:cu:
ja,wir machen das mit dem DF schon ein paar Wochen mit.:mad:Es scheint auch ne ganze Weile zu dauern,bis sich die Darmflora da wieder normalisiert.Aber so ganz langsam und mit gaaaanz viel Geduld machen unsere Mäuse Fortschritte.Hab ich recht,Fanny?!;)Es wäre doch gelacht,wenn wir das nicht wieder hinkriegen mit viel Liebe und Geduld und natürlich euren aufmunternden Worten.:hug:Danke!!!:bl:
Sind halt nur nicht die besten Verhältnisse für eine entspannte Zusammenführung und Eingewöhnung.
Liebe Grüße:cu::hug:

Drottning
30.10.2009, 19:42
Man kann es nicht oft genug wiederholen: Trockenfutter bei Durchfall ist das schlechteste, was man geben kann. Es "formt" zwar den Kot, aber nur dadurch, dass es trocken ist und nicht, weil die Krankheit behoben ist. Auch wenn das Trockenfutter vom Tierarzt ist.

Dass Katzen von Animonda Durchfall bekommen, habe ich auch schon oft gelesen.

Ein letztes Mal, dann verabschiede ich mich endgültig aus diesem Thread: Warum nur füttert ihr zumindest den Katzen, die keine Allergie dagegen haben, nicht einfach rohes Hühnchenfleisch ohne alles? Das ist die beste Diät bei Durchfallerkrankungen. Es ist auch am besten verträglich und belastet den Darm nicht zusätzlich.

Das, was ich da lese, was ihr füttert, passt einfach nicht.

Aber ich hab es wieder und wieder geschrieben... TUN müsst ihr's schon selbst.

Timboman
30.10.2009, 20:16
Moritz bekommt Huhn mit Brühe und zum Glück mag er das auch..
Zusätzlich noch Nux Vomica 3 x 3 täglich und morgens und abends Diarsanyl..

Tuuli
30.10.2009, 20:28
Moritz bekommt Huhn mit Brühe und zum Glück mag er das auch..
Zusätzlich noch Nux Vomica 3 x 3 täglich und morgens und abends Diarsanyl..

Ich finde das machst du genau richtig. :tu: :tu:

romeoundamy
30.10.2009, 22:57
Hallo:cu:,
ich wollte nur mal anmerken,das ich am Anfang auch über 2 Wochen gekochtes Hühnerbrustfilet und gekochtes Rindfleisch dann auch und immer mit der Fleischbrühe gefüttert habe.Das TroFu vom TA stand zusätzlich da,weil unsere Mäuse vorher fast nur TroFu gefressen haben.Wir wollten sie da langsam umstellen auf NaFu.Ich werde hier wohl immer falsch verstanden.Wir haben jetzt langsam wieder mit NaFu angefangen,erst morgens,jetzt morgens und abends.Es sind ja nun auch einige Wochen vergangen,seit der DF begonnen hat.Das TroFu,auch das vom TA,nicht so gut ist,hab auch ich in den letzten Monaten gelernt.
Liebe Grüße:cu:

Timboman
30.10.2009, 23:33
Hallo:cu:,
ich wollte nur mal anmerken,das ich am Anfang auch über 2 Wochen gekochtes Hühnerbrustfilet und gekochtes Rindfleisch dann auch und immer mit der Fleischbrühe gefüttert habe.Das TroFu vom TA stand zusätzlich da,weil unsere Mäuse vorher fast nur TroFu gefressen haben.Wir wollten sie da langsam umstellen auf NaFu.Ich werde hier wohl immer falsch verstanden.Wir haben jetzt langsam wieder mit NaFu angefangen,erst morgens,jetzt morgens und abends.Es sind ja nun auch einige Wochen vergangen,seit der DF begonnen hat.Das TroFu,auch das vom TA,nicht so gut ist,hab auch ich in den letzten Monaten gelernt.
Liebe Grüße:cu:

Heeeeeee, das war sicher nicht so gemeint :hug:

Was fütterst du denn für ein NaFu??! Ich les mich mal durch den Thread, viell. find ichs ja noch :floet: :D

Timboman
30.10.2009, 23:39
Aaaaaaaah gefunden :D

Ehrlich, lass mal das Animonda Carny weg..!! Das ist ein gut gemeinter Ratschlag.. :bl:

Ich hab das für Timbo auch mal gekauft als wir ihn an NaFu gewöhnt hatten und er hat davon auch übelsten breiigen Kot bekommen - und gestunken hats auch.. Is also gar nicht so abwägig das es davon kommt.. Hab das jetzt schon öfter gehört.. Da bringt auch der beste Darmaufbau nix..

Er verträgt das SHAH ausm Aldi (rot, grün und blau - die anderen Sorten mit Stückchen enthalten Konservierungsstoffe) viel viel besser und der Kot sieht ganz normal aus - so wies sein muss :tu: Und das SHAH is gleichwertig wie Animonda Carny!!

Bitte probiers mal aus :bl: Wäre doch das kleinere Übel wenns nur daran liegen würde oder?

romeoundamy
31.10.2009, 13:01
Hallo:cu:,
wir hatten bissher bei Animonda Carny nur bei der Sorte Rind&Lamm gemerkt,das ihr Stuhlgang nicht ok ist.Das aber dann auch bei beiden Mäusen.Hab dann jetzt erstmal hier nur Miamor MM bestellt und gehe dann nächste Woche mal zu Aldi.;)
Bei meinem letzten Beitrag hatte ich jemand bestimmtes angesprochen.Ich kann doch meine Mäuse mit ner gestörten Darmflora nicht von heute auf morgen auf NaFu umstellen.Das dauert nun mal ne ganze Weile.:cup:
Trotzdem vielen Dank!:bl:Ich hoffe,auch deinen Fellpopos geht es bald besser.
Liebe Grüße:cu::hug:

Timboman
31.10.2009, 19:05
Hallo:cu:,
wir hatten bissher bei Animonda Carny nur bei der Sorte Rind&Lamm gemerkt,das ihr Stuhlgang nicht ok ist.Das aber dann auch bei beiden Mäusen.Hab dann jetzt erstmal hier nur Miamor MM bestellt und gehe dann nächste Woche mal zu Aldi.;)
Bei meinem letzten Beitrag hatte ich jemand bestimmtes angesprochen.Ich kann doch meine Mäuse mit ner gestörten Darmflora nicht von heute auf morgen auf NaFu umstellen.Das dauert nun mal ne ganze Weile.:cup:
Trotzdem vielen Dank!:bl:Ich hoffe,auch deinen Fellpopos geht es bald besser.
Liebe Grüße:cu::hug:

Das hast du richtig gemacht ;) Miamor is hier auch verträglicher :tu:

Nee von heut auf morgen nicht, da hast du recht.. Das muss leider löffelchenweise gemacht werden.. :rolleyes:

Ich hab mir jetzt gestern Symbiopet bestellt um die Flora wieder mit guten Bakterien aufzubauen..
Heute hatten wir noch keinen DF.. Aber auch kein Häufchen.. Dafür ist der Hunger aber wieder da und die Übelkeit anscheinend weg :wd:
Deinen Fellpopos auch weiterhin gute Besserung!!! :kraul: :hug:

Halt uns mal auf dem Laufenden :bl:

Fanny1981
01.11.2009, 13:15
Hallo an alle,

@romeoundamy :cu:

ich verstehe Dich sehr gut, ich hab am Anfang ja auch alles gemacht mit Hühnchen und Hühnerbrühe usw. und es hat nix gebracht. Wir zwei sind eben verzweifelt und lasse nix unversucht und halten uns an jedem Strohhalm fest. Und das ein wenig TroFu so viel ausmacht kann ich mir auch nicht vorstellen, nur DF ist schließlich auch nicht gut. Lass Dich erstmal ganz lieb :hug::hug:

Ich bin froh jemanden wie Dich hier gefunden zu haben der mich genauso versteht.

Wie sieht es denn im Moment aus? Bei uns recht gut, *schnellaufholzklopf* will es aber nicht zu laut sagen könnte schließlich auch einfach nur an dem Dia Feli liegen. Das will ich jetzt langsam ausschleichen. Zusätzlich bekommen beide von mir in ein bisschen Wasser Perenterol Forte aufgelöst (hab mit entzücken festgestellt dass das hier so geschlabbert wird) :wd::wd::wd:
Und da hab ich mir vorher die Mühe gemacht und das Ganze per Spritze ins Mäulchen verabreicht... :sporty:

Ich wünsche Dir und Deinen Mäusen weiterhin viel Glück und würde mich über weitere Tagesbericht freuen - ehrlich! :)

kleinebaerin
01.11.2009, 13:19
Aaaaaaaah gefunden :D

Ehrlich, lass mal das Animonda Carny weg..!! Das ist ein gut gemeinter Ratschlag.. :bl:

Ich hab das für Timbo auch mal gekauft als wir ihn an NaFu gewöhnt hatten und er hat davon auch übelsten breiigen Kot bekommen - und gestunken hats auch.. Is also gar nicht so abwägig das es davon kommt.. Hab das jetzt schon öfter gehört.. Da bringt auch der beste Darmaufbau nix..

Er verträgt das SHAH ausm Aldi (rot, grün und blau - die anderen Sorten mit Stückchen enthalten Konservierungsstoffe) viel viel besser und der Kot sieht ganz normal aus - so wies sein muss :tu: Und das SHAH is gleichwertig wie Animonda Carny!!

Bitte probiers mal aus :bl: Wäre doch das kleinere Übel wenns nur daran liegen würde oder?

;) Ich kann Katja nur beipflichten. Meine haben Animonda Carny auch nicht vertragen und einen flotten Otto vom feinsten bekommen. :b

romeoundamy
01.11.2009, 20:53
Hallo zusammen,hallo Fanny:cu:,
heute mal wieder einen kurzen Lagebericht von uns.Ich glaube,bei uns normalisiert sich die Sache langsam.Wir geben morgens und abends Miamor MM und haben noch eine kleine Portion von dem TroFu vom TA dastehen.Das wollen wir jetzt langsam immer mehr reduzieren und mehr NaFu geben.Noch sind wir bei einer 100g Schale am Tag für beide.Darunter mischen wir noch immer das Moorliquid.Sie machen 2 mal am Tag ihr großes Geschäft und seit Freitag sind es nur noch schöne Würstchen bei beiden.:wd::tu:Wie man sich so über Katzenkaka freuen kann!!!:floet:Wir hoffen nun,das der Zustand so bleibt.Das Moor wollen wir noch mindestens 1 Woche geben.
Wir hoffen,das es bei euch langsam auch immer besser wird Fanny.Ich danke den anderen und vor allem dir,liebe Fanny,für die Hilfe und die aufmunternden Worte.:bl::hug::hug::hug:Ich war manchmal schon am verzweifeln.
Liebe Grüße:cu::hug:

Timboman
01.11.2009, 22:04
Hallo zusammen,hallo Fanny:cu:,
heute mal wieder einen kurzen Lagebericht von uns.Ich glaube,bei uns normalisiert sich die Sache langsam.Wir geben morgens und abends Miamor MM und haben noch eine kleine Portion von dem TroFu vom TA dastehen.Das wollen wir jetzt langsam immer mehr reduzieren und mehr NaFu geben.Noch sind wir bei einer 100g Schale am Tag für beide.Darunter mischen wir noch immer das Moorliquid.Sie machen 2 mal am Tag ihr großes Geschäft und seit Freitag sind es nur noch schöne Würstchen bei beiden.:wd::tu:Wie man sich so über Katzenkaka freuen kann!!!:floet:Wir hoffen nun,das der Zustand so bleibt.Das Moor wollen wir noch mindestens 1 Woche geben.
Wir hoffen,das es bei euch langsam auch immer besser wird Fanny.Ich danke den anderen und vor allem dir,liebe Fanny,für die Hilfe und die aufmunternden Worte.:bl::hug::hug::hug:Ich war manchmal schon am verzweifeln.
Liebe Grüße:cu::hug:

Na wenn das mal keine guten Nachrichten sind weiß ich auch nicht :wd:
Ich hoff Moritz beschert uns auch noch ne Wurst über die wir uns freuen können.. Bisher war er noch nicht wieder auf Toi, aber kein Wunder - da war ja auch nix mehr drin in dem Kerl :(

Jep, verzweifeln kenn ich.. :o Hab hier fast ne Nervenkrise bekommen.. Ich krank, Katze krank - das is keine gute Mischung.. Mir wärs lieber gewesen wenn nur ich krank gewesen wäre..

Liebe Grüße zurück und viele :kraul: an die Katzis :hug:

romeoundamy
02.11.2009, 13:45
Hallo zusammen:cu:,
heute hab ich mal ne andere Frage.Was füttert ihr an Nassfuttersorten?
Wir haben sonst größtenteils TroFu von RC und Happy Cat gegeben und morgens einen Beutel NaFu für beide geteilt von Kitekat,Sheba und so.:man:Nun wollten wir beim NaFu auf hochwertige Sorten und beim TroFu auf Applaws umstellen,als wir unsere Amy geholt haben.Mit Applaws hatten wir schon ganz langsam angefangen,als uns der DF dazwischen kam.TroFu sollen sie aber so wenig wie möglich bekommen.Es sollte NaFu sein,das ich notfalls auch bei Fressnapf kaufen kann.:confused:
Ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen.
Liebe Grüße:cu:

Timboman
02.11.2009, 17:30
Hallo zusammen:cu:,
heute hab ich mal ne andere Frage.Was füttert ihr an Nassfuttersorten?
Wir haben sonst größtenteils TroFu von RC und Happy Cat gegeben und morgens einen Beutel NaFu für beide geteilt von Kitekat,Sheba und so.:man:Nun wollten wir beim NaFu auf hochwertige Sorten und beim TroFu auf Applaws umstellen,als wir unsere Amy geholt haben.Mit Applaws hatten wir schon ganz langsam angefangen,als uns der DF dazwischen kam.TroFu sollen sie aber so wenig wie möglich bekommen.Es sollte NaFu sein,das ich notfalls auch bei Fressnapf kaufen kann.:confused:
Ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen.
Liebe Grüße:cu:

Hi du,

als wir es noch nicht besser wussten haben wir auch RC gefüttert - davon hat Timbo aber auch breiige Ausscheidungen bekommen (zum Glück)..
Hier im Forum gibts ne Liste mit getreidefreien TroFu Sorten die man als Leckerli geben kann..

An Nassfutter füttern wir hier das Shah ausm Aldi (rot, grün, blau - die anderen sind mit Konservierungsstoffen) - das ist gute Mittelklasse und Macs (70% Fleischanteil).. Das kriegste im Internet.. Beim Fressnapf kannste denke ich ohne Bedenken das Miamor Milde Mahlzeit kaufen.. das ist in der unten aufgeführten Liste sogar bei den -gut- Sorten dabei :tu:

Schau mal hier:
https://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfuttersortenliste-erweitert-62757.html

Timboman
02.11.2009, 19:01
Bekanntmachung:

Moritz hat 2 lange Würstchen ins Klo gemacht :kraul:
Ich dachte schon wir müssten mit ihm zum Doc weil er ne Verstopfung hat :eek: Der war ja jetzt 2 Tage gar nicht.. Aber is alles nochmal gut gegangen..

Also ich kann Diarsanyl nur weiterempfehlen :tu:

romeoundamy
02.11.2009, 20:19
Suuuuuupiiiiiii!!!!!!!!!!:wd:: wd::tu::tu:
Wir müssen nur Geduld haben,dann wird es wieder!%-)
Liebe Grüße:cu:

Timboman
02.11.2009, 21:38
Suuuuuupiiiiiii!!!!!!!!!!:wd:: wd::tu::tu:
Wir müssen nur Geduld haben,dann wird es wieder!%-)
Liebe Grüße:cu:

Jaja, die liebe Geduld.. Davon hab ich manchmal nicht so viel wenns um sowas geht :rolleyes::D

Liebe Grüße :cu::hug:

romeoundamy
05.11.2009, 14:44
Hallo,:cu:
wollte mal wieder berichten,wie es bei uns so läuft.Unsere Mäuse wurden jetzt von 25g auf 50g NaFu(Miamor MM) morgens und abends raufgestuft.Zusätzlich immernoch das TroFu vom TA.Bei Amy ist alles supi,bei Romeo ist der Kot wieder weicher.:(Er macht aber nur 1 höchstens 2 mal am Tag.:?:Ich gebe auch noch das Moor.Immer alles schön langsam!!!:cup:
Wie geht es euren Fellpopos?
Liebe Grüße:cu::hug:

Fanny1981
08.11.2009, 18:53
Hi zusammen :cu:

ich möchte es ja nicht zu laut sagen, aber bei uns sieht es im Moment recht gut aus *schnellaufholzklopf* :rolleyes:

Pepsi und Kayla bekamen die ganze Zeit noch Perenterol Forte und 1 TL Moorliquid übers Futter (Dia Fel bzw. Dia Tab gibt es keins mehr) Perenterol hab ich gestern reduziert, heute gibt es nochmal die reduzierte Variante und dann lass ich dass auch mal weg.
Gekauft habe ich im Fressnapf noch von der Firma Petbalance eine Paste die sich nennt "DarmFlora+" das bekommen sie seit Freitag und ich denke es tut ihnen gut und das beste ist dass es beiden auch noch richtig gut schmeckt. :wd:

Von dem Moorliquid werde ich mir jetzt noch Nachschub holen, denn das werden sie noch eine Weile bekommen.

Ansonsten bekommen sie jeden Tag eine kleine Portion TroFu Orijen und NaFu wechsle ich ein wenig ab wird aber alles wunderbar vertragen :tu:

Die Würstlis von Kayla sehen super aus :tu::wd::wd: die von Pepsi sind zwar geformt aber noch etwas weich, aber mit Geduld und Spucke krieg ich dass auch noch in den Griff! :tu:

Und bei euch? Wa machen die Fellpopos?

romeoundamy
21.11.2009, 20:42
Hallo Fanny:cu:,
ich wollte mich mal wieder melden.Bei uns hat sich alles wieder normalisiert.:wd::wd::wd:Sie koten 1-2 mal am Tag und es sind Würstchen.Sie sind manchmal noch ein wenig weich aber sonst ist alles gut.Und da wir Dosis wieder entspannt sind,sind es unsere beiden Fellpopos auch.:tu:Das Moorliquid geben wir nun auch nicht mehr.Das war aber auch eine Eingewöhnung unter stressigen Bedingungen!Nun hat wieder die Zeit begonnen,wo man jeden Tag mit den beiden geniesst und sich ohne Sorgen an den beiden erfreut.Amy ist zwar noch sehr ängstlich und scheu wenn Besuch kommt,aber wir hoffen,das sich das noch ein wenig legt.Unser Romeo ist da ja das ganze Gegenteil.Er geniesst die Streicheleinheiten,egal von wem sie kommen.:kraul:
Und wie ist es bei euch?
Liebe Grüße:cu::hug: