PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haare lassen...



catty-ma
02.06.2009, 12:36
Hallo,

meine Maunzi haart schon seit Wochen ganz schlimm. Zuerst dachte ich, es wäre der Fellwechsel, aber jetzt haben wir schon Juni und der Fellwechsel müsste doch längst abgeschlossen sein?
Was soll ich machen, zum Tierarzt gehen oder abwarten?
Irgendwann habe ich mal gelesen, dass es hilft, die Katze täglich mit Apfelessig (verdünnt mit Wasser) abzureiben. Was haltet ihr davon?

catty-ma

sunnysu
02.06.2009, 13:09
Hallo,

also das mit dem Apfelessig würde ich tunlichst lassen .... da die Katzen ja ihr Fell lecken, nehmen sie auch den Essig auf und ich denke, daß das nicht besonders förderlich für die Gesundheit ist, außerdem hab ich noch nie gehört, daß das gegen das haaren helfen soll.

Sind deine Wohnungskatzen ? Wenn ja, dann ist es normal, daß sie immer haaren, im Frühjahr sicher etwas stärker, aber der Organismus einer Wohnungskatze stellt sich nicht so stark auf das Wetter ein. Außerdem ist haaren auch eine Sache der Fütterung. Bei hochwertigem Futter sollte das haaren auch nicht so heftig sein. Du könntest zusätzlich auch noch Taurin zum Futter geben, das ist gut für das Fell, die Katzen haaren auch weniger, außerdem ist es gut fürs Herz und für die Augen und essentiell für Katzen.

Ohrenhund
02.06.2009, 17:13
Auf gar keinen Fall Apfelessig aufs Fell tun! :eek:

Du könntest sie aber vielleicht öfter bürsten. Der Zoom Groom von Kong eignet sich dazu super, damit geht auch bei Katzenfell ordentlich was raus und gleichzeitig ist es wie eine Massage für deine Katze. Damit unterstützt du sie auch, das Fell loszuwerden. Ich denke dass sie momentan so viel haart wegen des Fellwechsels, im Frühjahr ist das üblich und kann auch länger dauern. Wenn es ganz extrem ist, würde ich aber mal den Tierarzt befragen.

catty-ma
03.06.2009, 12:01
Hallo,

ja, meine Maunzi ist größtenteils Wohnungskatze. Sie hat zwar die Möglichkeit in den Garten zu gehen, dreht aber höchstens ein- bis zweimal am Tag eine kurze Gartenrunde, das wars dann.
Das mit dem Apfelessig lasse ich dann lieber mal. Kann mir aber kaum vorstellen, dass es ihrer Gesundheit schaden würde, wenn man einen Schuss Apfelessig in eine Schüssel Wasser gibt, ein Fensterleder damit befeuchtet und die Katze mit dem feuchten Leder abreibt. Dieser Tipp stammt aus einen Katzenbuch und soll der Katze zu einem glänzenden, festen Fell verhelfen. Es soll sogar das Zusammenleben für Katzenallergiker mit Katzen erleichtern, weil der Katze dann nicht mehr so viele Haare ausgehen.
Warum ist es denn schlimm, wenn die Katze ein bißchen Apfelessig zu sich nimmt?

Das mit dem Taurin ist jedenfalls ein guter Tipp. Ich werde mal ausprobieren, ob die Maunzi das mag, denn sie ist ziemlich empfindlich, wenn ich ihr was unter das Essen mische, das sie nicht gewöhnt ist.

Ich bürste sie jeden zweiten Tag und kämme ihr Fell danach noch mit einem feinen Kamm aus. In den letzten Wochen hatte ich das Gefühl, dass mehr Haare ausgehen als sonst.
Na ja, es ist sowieso bald wieder eine Generaluntersuchung beim Tierarzt fällig mit Blutuntersuchung und allem, dann wird man schon feststellen, ob etwas nicht in Ordnung ist.

Viele Grüße und danke
catty-ma

Glenfiddich
03.06.2009, 13:08
Das mit dem Apfelessig lasse ich dann lieber mal. Kann mir aber kaum vorstellen, dass es ihrer Gesundheit schaden würde, wenn man einen Schuss Apfelessig in eine Schüssel Wasser gibt, ein Fensterleder damit befeuchtet und die Katze mit dem feuchten Leder abreibt. Dieser Tipp stammt aus einen Katzenbuch und soll der Katze zu einem glänzenden, festen Fell verhelfen. Es soll sogar das Zusammenleben für Katzenallergiker mit Katzen erleichtern, weil der Katze dann nicht mehr so viele Haare ausgehen.
Warum ist es denn schlimm, wenn die Katze ein bißchen Apfelessig zu sich nimmt?



Ich habe noch nie gehört das Apfelessig helfen soll, wenn Katzen sich haaren :eek::?: Ich würde das auch auf keinen Fall tun! :sn: Katzen haaren sich nun mal, ob sie gerade im Fellwechsel sind oder nicht, das ist ganz normal. Wie oben schon geschrieben wurde, liegt es auch oft am Futter. Ich würde dir auch zu Taurin raten, seit ich das zusetze haart Tyson auch nicht mehr so stark.