PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachbar droht mit Rechtsanwalt weg.Sachbeschädigung



bonnyundwilly
01.06.2009, 11:58
Uns ist vor 2 1/2Jahren ein Kater zugelaufen. Wohnen in Mietshaus . Habe in im Tierheim abgeben wollen die ihn nicht genommen haben er ist dort auch abgehauen und saß abends wieder auf sem Balkon, und hat geschriehen. Er gehöhrt jetzt zur Familie geht aber nicht aufs Katzenclo und ist nur schwer für 3-4 Std in der Wohnung zu halten.Ein neuer Nachbar istz eingezogen mit 2 Hauskatzen dürfen nicht raus. Unser Kater geht jetzt dauern bei denen auf Balkon schlägt gegen Scheibe und Makiert er ist aber Kastriert . Er macht das auch auf der Strassenseite bei denen am Fenster. Habe Katzennetz bei mir angebracht beist er durch und haut ab. Nachbar will mich anzeigen wegen Sachbeschädigung. Habe mich schon bei einem Rechtsanwald erkundig sieht nicht gut aus soll evenl. Katze hergeben
Gruß
gb

VelvetKitty
01.06.2009, 12:04
irgendwie verwirrend. die arme katz geht ja nur ihrem natürlichen verhalten nach. außerdem seit ihr durch die hausratversicherung versichert. habt ihr ne rechtschutzversicherung? die solltet ihr schnellstmöglich einschalten u. auch einen anwalt konsultieren? (sorry habt ihr ja schon!) liegt euch die katze (also euer kater) am herzen oder nicht? ggf. wäre es doch besser, eine geeignete wohnung bzw. neue besitzer, die ihm uneingeschränkt freiheit geben können, zu suchen. ehrlich: ich glaube die katze ist nicht gerade happy so und macht deswegen so einen rabatz. und versetzt euch bitte mal in die lage der nachbarn: angenehm ist's nicht. würde mir an eurer stelle auch ganz schnell erstmal rechtl. hilfe holen. bitte haltet mich mal auf dem laufenden.
sorry, aber ich verstehe nicht, warum euer antwalt euch rät, die katze abzugeben???? ist natürlich immer die bequemste lösung u. sogar ggf. die beste für den kater, sofern er ein neues GUTES u. DAUERHAFTES zuhause bekommt!

bonnyundwilly
01.06.2009, 12:36
Ich habe nur tel beim Anwalt gefragt. Würde ihn zu gerne behalten e hat so viel durch gemacht als er bei uns ankamm war er verletzt und vol mit Zecken und Maden und anderen Parasitten er war auch sehr ängstlich aber er tut keinem was man könnte in zu einem Baby ins Bett legen. Leider scheind er durch die Nachbarskatzen psüchich gestört zu sein
gb

lovingangel
01.06.2009, 12:49
hm, wie sieht es aus, verträgt er sich außerhalb mit anderen Katzen? Wie ist das bei euch geregelt wo kann er raus und wie? (also Katzenklappe in Balkontüre etc?) Hüpft er von eurem Balkon zum Balkon des Nachbarn oder ist das alles im EG?
Wäre es ne Möglichkeit das euer Nachbar erstmal ein Katzennetz anbringt das euer Katzer nciht rein kann= evtl auch ein engmaschiges was er nicht so einfach zerbeißen kann?
genauso wie vor dem anderen Fenster, pinkelt er an den Rahmen oder unters Fenster? weil sonst könnte man ja mit der Hausvewaltung fragen ob man einach außerhalb ne Art Fliegengitter anbringt so das er gar nciht mehr auf die Außenfensterbank springen kann...
Ich hoffe ist verständlich erklärt :?:

bonnyundwilly
01.06.2009, 13:11
das währe das sinvolste wenn der Nachbar das machen würde . Aber das glaube ich nicht die sind zu hochnäsig wir wohnen beide im Erdgeschoss Das ist ein 2mal10Familienhaus Doppelhaus und wir hatten noch nie probleme. Auserdem gibt es im Nebenhaus noch nen Kater der Makiert auch er läst sich abe nicht erwischen ich habe ihn schon gesehen aber das glaubt mir keiner.Bin total fertig mit den nervern

lammi88
01.06.2009, 14:06
Leider scheind er durch die Nachbarskatzen psüchich gestört zu sein
gb
Nee, psychisch gestört ist er absolut nicht ;) Da sind halt Eindringlinge in "seinem" Revier. Deshalb markiert er und will sie vertreiben..das ist absolut normales Katerverhalten...auch wenn es nervt...
Ist er kastriert? Wenn nicht, solltet ihr das schnellstens nachholen.:tu: Mich würde es nämlich nicht wundern, wenn das "Damen" wären, die unkastriert sind und euer Kater deshalb unbedingt dort rein will ;)
Und euer Nachbar auch wäre gut damit bedient, wenn er seinen Balkon für seine Katzen einnetzen würde....dann würde euer Kater nämlich auch nicht mehr auf seinen Balkon können...:floet: Es gibt übrigens auch bißfeste Netze ;)

bonnyundwilly
01.06.2009, 14:14
Willy ist kastriert die Nachbarkatzen sind glaube ich 2 Damen weis aber nicht ob die kastriert sind. Ich habe übrigens auch noch eine Kätzin 5J strelisiert die beiden kommen gut miteinander aus. Die darf auch raus.

lovingangel
01.06.2009, 15:40
nicht denken das die zu hochnäsig sind, bitte sie ienfach drum ob sie das tun könnten, es würde dir wirklich leid tun das dein Kater das macht, einfach freundlich probieren und nach Lösungen suchen, biete ihnen an das du das Netz zahlst und das ihrs einfach mla zwei Wochen testweise anbringt zb.
Immer guten Willen zeigen, sag ihnen das du das verstehen kannst und bitte sie mit di rzusammen nach einer Lösung zu finden die für alle 3 Beteiligten gut ist, also dich, den Kater und die anderen...
immer ruhig, freundlich bleiben und möglichst gelassen, ich weiß das schwer aber ausprobieren ..

UMO
01.06.2009, 17:40
Hallo, finde den Vorschlag des letzten Beitrages super. Geh bitte nicht gleich auf Konfrontation auch wenn dir der Nachbar gleich mit dem Anwalt gedroht hat. Anscheinend ist er doch auch Katzenliebhaber. Also deshalb den Kater abzugeben käme mir ja garnicht in den Sinn, da muß es doch eine andere Lösung geben. Du hängst doch genauso an deinem Tier wie er! Wahrscheinlich hat er gerade selber mit seinen eigenen Katzen ein Problem? Vielleicht durch den erst kürzlichen Umzug? Vielleicht müssen die sich erst mal alle ( inkl. Besitzer) eingewöhnen und sind alle etwas nervlich angespannt? Ich würde einfach probieren mit ihm ins Gespräch zu kommen, nachfragen wie sie sich eingelebt haben, Hilfe etc. anbieten, das müßte sich doch irgendwie regeln lassen von dieser "Streitebene" runter zu kommen ;) Drücke feste die Daumen, für eine gute Lösung für alle, ganz besonders natürlich für deinen Kater. Gruß Uli:bl:

Peppina
03.06.2009, 16:16
Du hast uns leider nicht erzählt das der Kater beim vorherigen Mieter
in die Wohnung durfte und jetzt es auf einmal nicht mehr darf.

Dein Kater protestiert und zwar ganz extrem, hm gefällt es ganz und garnicht.

Wie man den Kater davon überzeugen kann, es nicht mehr zu machen?
Da sind die richtigen Katzenprofis hier gefragt:D

bonnyundwilly
03.06.2009, 18:41
Nein in diese Wohnung durfte er nicht nur auf den Balkon auf den Stuhl. Da wo er in die Wohnung durfte die liegt auf der anderen Seite. Diese Mieter sind aber ausgezogen und da geht er nicht rein. Bonny unsere Katzendame die im August dazukam die geht als mal zu dem anderen Nachbar, habe es denen aber verboten.

bonnyundwilly
03.06.2009, 18:46
Ich habe das Katzennetz wieder abgemacht, Willy ist ja trozdem abgehauen er ist wie ein verrückter am Netz rumgeturn dis es locker war er muß manchen blauen Fleck abbekommen haben. Beim Nachbar habe ich ihn nicht gesehen Er ist nur noch Unterwegs und kommt kurz zum fressen und schläft 2-3Std. Dann haut er wieder ab. Mal gespannt wenn der Nachbar zuruck kommt was er wieder alles zu mekern hat.

Peppina
04.06.2009, 11:53
Es gibt katzenabwehrmittel für Gärten ect. Versuche das doch mal sprühe damit den Balkon ein, vielleicht wirkt es. Rede mit den Nachbarn damit er merkt das Du wirklich alles versuchst damit sich die Lage entspannt.

bonnyundwilly
04.06.2009, 12:49
Nachbar hat keine Einsicht er hat das ganze Haus gegen uns aufgehetzt. Er soll heute schon wieder drüben gewesen sein aber WILLY WAR DIE GANZE nACHT ZU hAUSE UND IST ES JETZT AUCH NOCH: eR WILL raus. Angeblich hat er jetzt auch noch in der Tiefgarage auf den Autos gesessen und ein Capriodach beschädigt Willy hat aber angst vor der Tiefgarage und geht da nicht rein

MelinaB.
04.06.2009, 20:25
Hallo,

ich habe eine Weile suchen müssen aber.... wer suchet der findet :-D
Es ging zwar um ein anderes Thema aber die Idee fand ich klasse:

Wir wohnen auch in einem Reihenhaus und hatten das gleiche Problem. Die Nachbarn waren ständig sauer, weil sie immer zu die Häufchen in ihren Beeten fanden. Sie haben zwar nie eine Katze direkt erwischt (hier gibt es auch viele davon) aber sie klangen immer sehr vorwurfsvoll. Irgendwann habe ich mal gesehen, wie Lucy bei denen gebuddelt hat. :eek: Ich habe dann ganz süße Fotos von ihr auf ein Blatt geklebt - eine Enstschuldigung ganz nett geschrieben , so in dem Stil : "Liebe Nachbarn, ich weiß ich darf bei euch nicht wühlen und kacken aber ich muss einfach, mir gefällt euer Garten so gut. Ich werde mich in Zukunft bemühen, in die Wiesen zu gehn, kann aber für nix garantieren. Bitte seid mir nicht böse." Das ganze habe ich an eine gute Flasche Wein gehangen und vor deren Tür gestellt. Seit dem sprechen sie sogar mit meinen Fellis. :D

Gruß
MelinaB.

shirkan
04.06.2009, 20:43
ja, Nellerovka fand ich damals auch echt charakterstark :tu:

im Interesse von dem Kater sollte man nichts unversucht lassen die Geschichte freundlich zu klären. Ich kann mir einfach nicht erklären, warum der neue Nachbar derart reagiert. Wäre schön, wenn sich mit einer Aktion wie von Nellerovka eine Gelegenheit zu einer persönlichen, positiven Klärung bieten würde :bl:

bonnyundwilly
04.06.2009, 21:09
das ist leider nicht möglich heute , bin bereits auf der suche nach einem neuen Zuhause für willy oder für uns alle. Bin nur noch am heulen. Habe Willy wieder in der Wohnung seit gestern eingespert er ist sauer und pinlelt aus trotz wenn er muß hin.

Peppina
04.06.2009, 21:22
Beruhige Dich und versuche doch nochmal am wochenende mit den Nachbarn zu reden. Ein Nachbar mag doch Dein Willy ganz gern (lässt ihn doch auch in seine Wohnung rein) Rede mit dem Vemieter.

Ihn gleich weggeben oder eine neue Wohnung suchen ist doch etwas schnell zumal man findet so schnell keine geeignete Wohnung. Wo wohnt ihr denn?

bonnyundwilly
04.06.2009, 22:31
der Vermieter ist in Kentnis gesetzt wurden, mit dem Nachbar kann man nicht reden der hat auf der Stasse rumgebrüllt wie ein Stier. Dem seine Frau hat als Kind schon mal hier gewohnt da haben die Eltern es mit unseren Kindern gehabt und dauern Streit gemacht.Vermieter ist die Schwester die darauf aber gar nicht gut zu sprechen ist

Peppina
04.06.2009, 22:35
Aber ihr wohnt da länger und im Haus gibt es doch auch menschen die den Kater mögen. Ich kenne (Gott sei dank) solche Menschen nicht die so sind aber wenn da keine Besserung in Sicht ist bleibt wirklich nur der Auszug
bevor noch schlimmeres passiert (Vergiftung oder andere katzenquälrei)

In welchen Raum wohnt ihr?

bonnyundwilly
05.06.2009, 11:56
!!!!!!!!!Es tut sich was!!!!!!!!!!!!! N .... ha t nochmal gespräch gesucht will Netz an Balkon machen , zum probieren,soll meine katze raus lassen bobachten ihn jetzt alle Katze war selig und ist erst mal seinen Rundgang gemacht und sein Revier makiert. Er war aber nicht beim Nachbar nur an Sträucher Wollte Katze wieder einfangen hat sich aber nicht gelassen. Habe aber trotzdem angst da es so viele Leute mitbekommen haben die meinen Kater auch nicht mögen. Hoffentlich wird jetzt alles besser.Hatte gestern schon wieder einen Nervenzusammenbruch

bonnyundwilly
05.06.2009, 12:45
Gestern Wurde Willy von jemandem Begutachtet die vieleicht sein neues Herrchen werden will da ich ihn vor lauter verzweifling auch in die Zeitung gesetzt habe. Hoffe das sie die Katz nicht nimmt und die obrige Lösung fungtioniert.

Peppina
05.06.2009, 13:16
Du musst den Kater nicht abgeben wenn Du es nicht möchtest.

jetzt liegt es an Dir, Dein Nachbar hat den ersten schritt au euch zu gemacht.
Ladet ihn zum Kaffee ein erzähle ihm deine Ängste (das andere Nachbarn
nachziehen könnten) Er wird Dich verstehen und Dich beruhigen können.

er hat selbst Katzen.

pc.lieschen
06.06.2009, 21:33
Hallo :bl:
finde die Idee von Pepina gut, erzähl ihm auch was der arme Kater schon alles mitgemacht hat und wie traurig sein leben vorher war....

er hat doch selbst katzen, eigentlich müsste er es dann vielleicht verstehen.

gebe den kater auf keinen fall zu jemanden wo du kein gutes gefühl hast und bitte wirf nicht so schnell die flinte ins korn, so schwer es fällt, kämpfe weiter, für willy. :wd:
in den paar tagen hatte sich einiges getan und dein Nachbar kam auch einen schritt entgegen, das ist doch schon einmal positiv :wd:

ansonsten fühle dich :hug:

bonnyundwilly
08.06.2009, 12:08
willy darf zur Zeit wieder raus, wir beobachten ihn aber was er macht, manchmal versucht er es noch scheint aber auch von ihm etwas besser geworden sein,

bonnyundwilly
24.06.2009, 18:14
Willy ist glücklich und hat seine Freiheit wieder, Nachbar hat das Netz bei sich dran gemacht. Es hercht ruhe auch alle anderen haben sich beruigt.
Grüße von Willy und Bonny sie danken für eure Tips.
gb

shirkan
24.06.2009, 18:25
:wd: ist dass schön, dass sich die Situation beruhigt hat :tu:

Katzenzahn
24.06.2009, 18:30
Das ist ja Priiima.

Blumen für den Nachbarn :D :bl: