PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Casper hat HCM - Erfahrungsaustausch erwünscht



Mima
25.05.2009, 18:14
Hallo,

wir kommen gerade vom TA.
Beim Impftermin vor 1,5 Wochen wurde bei Casper ( BKH, geb. Juli 2006) ein deutliches Herzgeräusch festgestellt. Heute folgte zur Abklärung Röntgen und Ultraschall mit Farbdoppler.

Ergebnis: HCM mit endsystolischer Kammerobliteration und deutlicher Mitralklappeninsuffizienz.

Beim letzten TA-Besuch Ende Oktober 2008 war noch nichts festzustellen.
Konsequenz: Betablocker, 1/4 Tablette täglich.
Absprache: auf Gewicht achten, Schallung jedes halbe Jahr.

Im Moment bin ich etwas unsortiert, versuche mich durch Info-Suche abzulenken.
Daher bin ich um jeden Beitrag froh. Insbesondere von denjenigen mit Katzen mit HCM.

Casper leckt sich gerade das Gel aus dem Fell. Er war supertapfer während der Untersuchung. Jetzt ist er froh wieder bei seinen Mädels zu sein.

Viele Grüße
Miriam

Becky
25.05.2009, 19:11
:hug::hug: Oh Miriam und Sven,

ich bin die Letzte, die davon Ahnung hat und euch Tipps geben könnte - aber das hier habe ich gefunden. Vielleicht könntet ihr euch dort mal durchwühlen?

http://www.hcm-forum.de/forum/

Ich wünsche euch allen einfach viel Kraft. Der Stöpsel ist ja noch soooo jung - er schafft das, und er weiß euch an seiner Seite. :kraul::hug::hug:

Lasst euch alle einfach ganz fest :hug::hug::hug::hug:
Ich denke an euch :-*:-*:-*

Finya
25.05.2009, 19:37
Ich kann euch auch folgende Gruppe empfehlen: http://de.groups.yahoo.com/group/SiebenKatzenLeben/
Da sind ganz viele Katzenkrankheitserfahrene dabei, die gerne ihre Erfahrungen mit euch tauschen! :hug: :kraul:

Katzinchen
25.05.2009, 20:41
Liebe Miriam, lieber Sven,

leider (oder GsD) hab ich mit HCM gar keine Erfahrung. Darum kann ich euch nur viel Kraft schicken. Fühlt euch fest umarmt :hug: :hug: :hug:

Tuuli
25.05.2009, 20:44
Liebe Miriam, lieber Sven,

auch ich kann nicht viel zu HCM beitragen.

Ich wünsche euch und auch Casper ganz viel Kraft! Fühlt euch umarmt. Ich schicke euch auch ganz viel Kraft! :hug: :hug: :hug: :hug:

Mima
25.05.2009, 20:54
Hallo,

vielen lieben Dank für die links (Renate,Finya :hug:) . Im HCM-Forum bin ich bereits Mitglied. Danke auch für Euren Zuspruch (Manu und insbesondere Tine:hug:). Im Moment bin ich ziemlich platt von den ganzen Informationen. Ich werde den PC jetzt mal ruhen lassen.

Ich wünsche Euch allen eine ruhige Nacht, gut dass es Euch und diese Forum gibt.
Knuddelt Eure Fellingers,

Mima

Coco_Nrw
25.05.2009, 21:24
Hallo Mima,

Wir sind seit Dienstag letzter Woche ebenfalls mit der Diagnose HCM bedient und auch ich versuche noch mich zu sortieren, habe auch erst kürzlich einen Beitrag hier eröffnet, da bei Tigerchen die Baustelle leider noch etwas grösser ist.

Ich bin ebenfalls im HCM Forum registriert. Tips kann ich Dir daher auch noch nicht geben, bin ja selber auf der Suche nach allem das hilfreich ist.

Kannst Du schon sehen, wie Casper auf den Beta-Blocker anspricht?

Tigerchen hat aufgrund ihrer niedrigen Herzfrequenz einen ACE Hemmer erhalten, zusätzlich seit heute noch Entwässerungstabletten.

Finya, vielen Dank für den Link zu der Newsgroup auch von mir

kaahrl
25.05.2009, 21:40
Hallo Mima,

Wir sind seit Dienstag letzter Woche ebenfalls mit der Diagnose HCM bedient und auch ich versuche noch mich zu sortieren, habe auch erst kürzlich einen Beitrag hier eröffnet, da bei Tigerchen die Baustelle leider noch etwas grösser ist.

Ich bin ebenfalls im HCM Forum registriert. Tips kann ich Dir daher auch noch nicht geben, bin ja selber auf der Suche nach allem das hilfreich ist.

Kannst Du schon sehen, wie Casper auf den Beta-Blocker anspricht?

Tigerchen hat aufgrund ihrer niedrigen Herzfrequenz einen ACE Hemmer erhalten, zusätzlich seit heute noch Entwässerungstabletten.

Finya, vielen Dank für den Link zu der Newsgroup auch von mirhi steffi,
erstmal :hug: fuer dich und :kraul: fuer tigerchen...

mima und ich sortieren uns auch gerade. die obliteration bedingt bei casper die mittelgradige mitralklappeninsuffizienz, was mich echt unruhig stimmt...
die waende der linken herzkammer sind wirklich dich, schaetzungsweise >8mm...
casper bekommt derzeit 1 x tgl. 6,25mg atenolol, entwaesserungstabletten und/oder ace hemmer sind (noch) nicht notwendig.

hier mal drei links, die ich gefunden habe und meines erachtens gut sind:
http://www.kresken.com/kardiologie/herz_lunge/katze (gute grundinformation)
http://www.kresken.com/kardiologie/herz_lunge/katze/kardiomyopathien/diagnostik/herzultraschall?page=0%2C0 (auf seite 2 bis 7 aufnahmen diverser herzkrankheiten, eben auch hkm/hcm)
http://pawpeds.com/healthprogrammes/HCMFormInfo_de.html (viele infos)

Gabsi
25.05.2009, 22:10
Hallo Miriam und Sven :hug: :hug:

hab leider auch keinerlei Erfahrung mit der Krankheit :(.


Lass euch mal drücken :hug::hug:, aber ihr bekommt des sichelich in den Griff drück euch und eurem Süßen ganz doll die Daumen:hug::hug::hug:

Katzenzahn
25.05.2009, 23:14
Hallo Miriam und Sven,
:hug:
ich weiß, dass man von so einer Diagnose erst mal ganz schön erschlagen ist.
Da ihr aber im www unterwegs seid, hoffe und wünsche ich für euch und Caspar, dass ihr einen Weg findet, damit ihr noch viele für Caspar beschwerdefreie Jahre miteinander verbringen könnt.
Er ist ja noch sooo jung.:bl:

Mima
26.05.2009, 06:07
Hallo Miriam und Sven :hug: :hug:

hab leider auch keinerlei Erfahrung mit der Krankheit :(.


Lass euch mal drücken :hug::hug:, aber ihr bekommt des sichelich in den Griff drück euch und eurem Süßen ganz doll die Daumen:hug::hug::hug:


Danke Gabi :hug::hug:


Hallo Miriam und Sven,
:hug:
ich weiß, dass man von so einer Diagnose erst mal ganz schön erschlagen ist.
Da ihr aber im www unterwegs seid, hoffe und wünsche ich für euch und Caspar, dass ihr einen Weg findet, damit ihr noch viele für Caspar beschwerdefreie Jahre miteinander verbringen könnt.
Er ist ja noch sooo jung.:bl:

Hallo Katzenzahn,

vielen Dank für Deine Wünsche. Die Beschwerdefreiheit ist oberstes Ziel. Ich hoffe, dass sein junges Alter ihm hilft, habe aber auch Angst,dass gerade das ein schlechtes Zeichen ist.


Schönen Tag Euch allen
:cu:

Miriam

azalea
26.05.2009, 06:23
Ach nein, ich hab so gehofft, dass nix rauskommt :(

Mit HCM hab ich auch noch keine Erfahrungen gemacht, daher kann ich euch nur ganz fest :hug: :hug: :hug:
Ich wünsche euch, dass er gut auf die Medikamente anspricht, und damit ein langes und glückliches Leben bei euch führen kann. :tu: :kraul: :hug:

Angelikas Grigio muss ja auch schon jahrelang Herztabletten nehmen, und ihm gehts sehr gut damit. Bei Casper ist es bestimmt auch so! :hug:

Mima
26.05.2009, 06:38
Ach nein, ich hab so gehofft, dass nix rauskommt :(

Mit HCM hab ich auch noch keine Erfahrungen gemacht, daher kann ich euch nur ganz fest :hug: :hug: :hug:
Ich wünsche euch, dass er gut auf die Medikamente anspricht, und damit ein langes und glückliches Leben bei euch führen kann. :tu: :kraul: :hug:

Angelikas Grigio muss ja auch schon jahrelang Herztabletten nehmen, und ihm gehts sehr gut damit. Bei Casper ist es bestimmt auch so! :hug:

Dankeschön :hug:

Es bedeutet mir mehr,als ich hier ausdrücken kann, dass Ihr alle uns Mut macht. Von den "Bayern" und den anderen alten Hasen :hug: wußte ich das bereits.
Ich freue mich natürlich ebenso über alle neuen Gesichter. Gerade jetzt ist mir wieder klar geworden, wieviel Unterstüzung es hier gibt. :bl::bl::bl:

Die Nacht war ruhelos und scheinbar haben wir Casper damit auch wach gehalten. Wenn ich nachher auf die Arbeit verschwinde, kann er endlich mal entspannen. Ich habe mir fest vorgenommen, ihn bald wieder "normal" zu behandeln, vielleicht ab morgen :o

nellerovka
26.05.2009, 06:44
Guten Morgen :cu::cu:
Ohje :(, das sind ja keine guten Nachrichten. Mima und Sven, ich drücke euch ganz fest die Daumen, das ihr die Krankheit in den Griff bekommt. :hug::hug: Leider habe ich keine Erfahrungen mit HCM. Bitte knuddelt den Casper ganz zärtlich von mir. :kraul::kraul:

azalea
26.05.2009, 06:57
Dankeschön :hug:

Es bedeutet mir mehr,als ich hier ausdrücken kann, dass Ihr alle uns Mut macht. Von den "Bayern" und den anderen alten Hasen :hug: wußte ich das bereits.
Ich freue mich natürlich ebenso über alle neuen Gesichter. Gerade jetzt ist mir wieder klar geworden, wieviel Unterstüzung es hier gibt. :bl::bl::bl:

Die Nacht war ruhelos und scheinbar haben wir Casper damit auch wach gehalten. Wenn ich nachher auf die Arbeit verschwinde, kann er endlich mal entspannen. Ich habe mir fest vorgenommen, ihn bald wieder "normal" zu behandeln, vielleicht ab morgen :o

:hug::hug::hug:

Kein Wunder, ich könnte vermutlich auch nicht schlafen und würde mir die ganze Nacht Gedanken machen :( Aber die Kleinen spüren sowas, daher ist es wohl wirklich besser, sie mal ein bisschen alleine zu lassen.

Miriam, auch wenns sehr schwer fällt, ihn "normal" zu behandeln :hug:, HCM ist nicht direkt tödlich, er kann damit bestimmt auch alt werden! :hug: :kraul:

Katzenmiez
26.05.2009, 07:33
Ich selbst habe keine "richtige" Erfahrung mit HCM, aber da bei Othello 6 Monate lang fälschlicherweise die Diagnose HCM bestand, habe ich mich viel mit der Materie beschäftigt. Ich bin z.B. auch Mitglied im HCM-Forum (mittlerweile dort aber nicht mehr aktiv, weil es sich ja -gottseidank- erledigt hat). Ich finde diese Seite hier ganz informativ http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/hypertrophe-kardiomyopathie.html , aber vermutlich habt ihr die selbst schon gefunden; sie steht bei Google ganz oben;).

Mit Beta-Blockern oder ACE-Hemmern kann man das Herz ganz gut entlasten und bei vielen Katzen bessert sich dadurch der Allgemeinzustand erheblich. Selbst Wasseransammlungen kann man mit Entwässerungsmedis meist gut behandeln. Die Gefahr bei Herzerkrankungen wie HCM ist halt, dass sich ein Gerinnsel/Thrombus bildet, der dann ein Gefäß verstopft:(...

Ich wünsche euch und natürlich vor allem Casper alles Gute!

Claudia2
26.05.2009, 07:40
Liebe Mima, lieber Sven :hug::hug::hug: :hug::hug: :hug::hug::hug:

So schlimm das jetzt auch ist, das Gute ist, er hat die bestmöglichste Betreuung, die man in so einem Fall haben kann und er wird geliebt. Das ist schon die halbe Miete für das Leben mit der Krankheit. :kraul::kraul::kraul:

Caspar spürt das bestimmt und dankt euch das sicher jeden Tag :bl::bl::bl:

Mima
26.05.2009, 07:57
Dankeschön Marion :hug:




Ich selbst habe keine "richtige" Erfahrung mit HCM, aber da bei Othello 6 Monate lang fälschlicherweise die Diagnose HCM bestand, habe ich mich viel mit der Materie beschäftigt. Ich bin z.B. auch Mitglied im HCM-Forum (mittlerweile dort aber nicht mehr aktiv, weil es sich ja -gottseidank- erledigt hat). Ich finde diese Seite hier ganz informativ http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/hypertrophe-kardiomyopathie.html , aber vermutlich habt ihr die selbst schon gefunden; sie steht bei Google ganz oben;).

Mit Beta-Blockern oder ACE-Hemmern kann man das Herz ganz gut entlasten und bei vielen Katzen bessert sich dadurch der Allgemeinzustand erheblich. Selbst Wasseransammlungen kann man mit Entwässerungsmedis meist gut behandeln. Die Gefahr bei Herzerkrankungen wie HCM ist halt, dass sich ein Gerinnsel/Thrombus bildet, der dann ein Gefäß verstopft:(...

Ich wünsche euch und natürlich vor allem Casper alles Gute!

Vielen Dank! Im Forum bin ich seit gestern, ich hatte den Eindruck,dass das eine gute Anlaufstelle ist. Eine Linksammlung legt Sven gerade an. Unsere TA will uns auch noch Infos zur Verfügung stellen.
Wir werden in zwei Wochen ein Blutbild machen lassen. Wasser hat er zum Glück nicht eingelagert. Aber was noch alles kommt, bleibt abzuwarten. Wir werden uns auch nochmal von der TA beraten lassen, gestern war das alles zuviel, ich weiss auch nur noch die Hälfte von dem was sie uns gesagt hat. Den Rest frage ich vorbereitet nach.


Liebe Mima, lieber Sven :hug::hug::hug: :hug::hug: :hug::hug::hug:

So schlimm das jetzt auch ist, das Gute ist, er hat die bestmöglichste Betreuung, die man in so einem Fall haben kann und er wird geliebt. Das ist schon die halbe Miete für das Leben mit der Krankheit. :kraul::kraul::kraul:

Caspar spürt das bestimmt und dankt euch das sicher jeden Tag :bl::bl::bl:

Claudia, dankeschön für Deine lieben Worte :hug::hug: Im Moment läuft er ruhelos durch die Gegend und ich habe den dringenden Verdacht,dass ich daran nicht unschuldig bin. Besonders dankbar schaut er nicht :t:Daher habe ich mit ihm abgemacht, dass ich jetzt fahre, aber nach meinem ersten Termin nochmal nach ihm schaue. :o Er ist ziemlich verwirrt fürchte ich. :bow:

kaahrl
26.05.2009, 08:03
erstmal ein grosses DANKE an euch alle... :bl: :hug:


Ich selbst habe keine "richtige" Erfahrung mit HCM, aber da bei Othello 6 Monate lang fälschlicherweise die Diagnose HCM bestand, habe ich mich viel mit der Materie beschäftigt. Ich bin z.B. auch Mitglied im HCM-Forum (mittlerweile dort aber nicht mehr aktiv, weil es sich ja -gottseidank- erledigt hat). Ich finde diese Seite hier ganz informativ http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/hypertrophe-kardiomyopathie.html , aber vermutlich habt ihr die selbst schon gefunden; sie steht bei Google ganz oben;).

Mit Beta-Blockern oder ACE-Hemmern kann man das Herz ganz gut entlasten und bei vielen Katzen bessert sich dadurch der Allgemeinzustand erheblich. Selbst Wasseransammlungen kann man mit Entwässerungsmedis meist gut behandeln. Die Gefahr bei Herzerkrankungen wie HCM ist halt, dass sich ein Gerinnsel/Thrombus bildet, der dann ein Gefäß verstopft:(...

Ich wünsche euch und natürlich vor allem Casper alles Gute!
merci... :bow:
den link habe ich gestern bei meiner odyssee durch das internet auch schon ge- und als gut befunden. 'nen besseren in kombi mit pawpeds und dem gcm-forum gibt es wohl kaum...

wir werden einige fragen aufschreiben, die wir unserer ta (die gsd kardiologin ist) dann stellen werden.

laut ihrer aussage und der schriftlichen diagnose leidet casper an einer "klassischen" SAM HCM. das herz hat noch eine leistungskapazitaet von ca. 66 prozent ...
die dicke der ausseren und inneren linken herzwand betraegt wohl punktuell (nicht vollflaechig) ca. 8mm, allerdings waren wir etwas paralysiert, sodass wir diese dinge noch nachfragen und die bilder abfordern werden...

wir muessen einfach abwarten, wie schnell die krankheit fortschreitet. uns macht aber eben die tatsache nervoes, dass bei der letzten untersuchung im oktober 2008 noch nichts am herzen zu hoeren war...
jetzt hoert man abnormale geraeusche nur, wenn SAM schon ausgepraegt ist und die intensitaet nimmt bei schnellerer herzfrequenz zu...
vielleicht war casper bei der damaligen untersuchung nicht so nervoes oder SAM gab es noch nicht... aber von damals bis heute empfinde ich den grad der verschlechterung schon als nicht unerheblich...
aber alle spekulationen helfen nix, ich weiss - wir muessen abwarten...

ich hoer auf, ich dreh' mich im kreis... :0(

Oriental Cats
26.05.2009, 08:23
:s: Miriam, Sven :hug:

was muss ich denn da lesen :s:

Hab auch keinerlei Erfahrungen mit SAM HCM :?:
weiß nur, dass die Mangeldurchblutung in verschiedenen Organen (Nieren, Leber, auch Schlaganfallgefahr) Schäden bewirken kann, also müsst ihr auch da überwachen, aber das wurde bestimmt schon gemacht.
Körperlicher und seelischer Stress sollte vermieden werden, ferner lange Reisen und auch die Unterbringung in einer Tierpension, halt alles, was ihn belasteten könnte.

In Gedanken bin ich bei euch, drücke euch die Daumen ganz fest. :hug:
Die Medizin hat heute bereits sehr wirksame Medikamente, die muss er halt nun lebenslang nehmen. :hug:

Toi toi toi Casper :kraul: du hast Dosis die alles für dich tun werden. :kraul:

pc.lieschen
26.05.2009, 10:32
Hallo

ich habe eine, schwerst HCM und SAM mit bereits den ersten Thromben im Herzen Katze.

Jessy ist jetzt knapp 7 Jahre alt und hatte Herzgeräusche seid wir sie mit 1,5 Jahren zu uns holten, Verdacht bestand lange und sie wurde als es schlimmer wurde auch mit ACE Hemmer behandelt.

Im Dez kam dann der Schall mit der Horrordiagnose (kann hier nachlesen https://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-hochgradige-hcm-wer-kann-helfen-67034.html) und wenigen aussichten auf noch ein langes Leben (sie wundern sich jedesmal das sie sich so gut erholt, tja totgesagte leben länger), bis dahin hatte sie 3 mal Wasser in der Lunge. Bis heute kamen noch 2 mal Wasser in der Lunge hinzu, sie erholt sich immer gut und man merkt es ihr eigentlich kaum an.
Sie war schon eh immer ne ruhige Katze.
Stress sollte gänzlich vermieden werden, da muss das Herz dann zu doll arbeiten.
Ihre 4-5 Tabl. täglich nimmt sie ganz brav ein und seid dem ich sie auf alle 6 Std. umgestellt habe ist sie Kreislaufmäßig auch besser drauf und Mobil.
Abnehmen tat sie stetig, jetzt endlich kam mal wieder was drauf.

Vorallen brauch er dich und deine Stärke denn du kämpfst für ihn mit.

Da HCM-Forum hat mir nix gebracht, da ist zu wenig los.

Durch die Tabletten wird der Kreislauf gesenkt, gebe sie nicht zusammen, denn auch Wassertabletten senken ihn. Es braucht einige Zeit bis sich der Körper daran gewöhnt hat, bei Jessy waren es ca. 2 Wochen, dann kam sie damit auch klar

Hast du direkt Fragen und ich kann sie dir beantworten, kannst mir auch gerne eine PN schicken.

Ich drücke euch beiden die Daumen, das sich der stand hält bzw. leicht verbessert.

Coco_Nrw
26.05.2009, 11:12
Hallo Ihr Lieben!

Wie geht es Euch, dem Chaos in den Köpfen und natürlich Casper?

Durch Euren Beitrag beginne ich bereits zu lernen. Zum einen, dass ich von unserer Klinik völlig unterversorgt bin was die Informationen anbelangt.
(Ich lese hier von SAM, von Leistungskapazität des Herzen, innerer und äußerer Dicke, Mitralklappen, über all dergleichen fehlen mir von unserer Ärztin für uns die Informationen, überhaupt die Begrifflichkeiten. Auch liegt mir immer noch nicht der Bericht unserer Klinik vor. Ich werde noch einmal nachbohren).
Zum anderen werde ich mir die hier aufgeführte Links ansehen bzw ebenfalls eine Linksammlung anfertigen, inklusive Frageliste.

"wir muessen einfach abwarten, wie schnell die krankheit fortschreitet. uns macht aber eben die tatsache nervoes, dass bei der letzten untersuchung im oktober 2008 noch nichts am herzen zu hoeren war..."

Das ist bei uns ganz ähnlich. Noch am 23. Dezember 2008 war am Herzen nichts zu hören - an dem Tag fand die Zahnsanierung unter Vollnarkose statt (da Tigerchen schon immer eine recht empfindliche Katze war, habe ich für alle zu behandelnden Katzen die teure Narkose verwenden lassen, welche sonst speziell für Herz-Patienten benutzt wird ... welch Ironie!).

Tina/ PC.Lieschen, Du schreibst man solle die Tabletten nicht zusammen eingeben? Bezieht es sich auf Beta Blocker (bzw ACE Hemmer) mit Entwässerung?

Ich frage, da wir den ACE Hemmer direkt mit der Entwässerungs-Tablette geben sollen.

:kraul::kraul: an Casper und :hug: :hug: für die betroffenen Dosis!

Lieben Gruss,
Steffi

kaahrl
26.05.2009, 11:12
Hallo

ich habe eine, schwerst HCM und SAM mit bereits den ersten Thromben im Herzen Katze.

Jessy ist jetzt knapp 7 Jahre alt und hatte Herzgeräusche seid wir sie mit 1,5 Jahren zu uns holten, Verdacht bestand lange und sie wurde als es schlimmer wurde auch mit ACE Hemmer behandelt.

Im Dez kam dann der Schall mit der Horrordiagnose (kann hier nachlesen https://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-hochgradige-hcm-wer-kann-helfen-67034.html) und wenigen aussichten auf noch ein langes Leben (sie wundern sich jedesmal das sie sich so gut erholt, tja totgesagte leben länger), bis dahin hatte sie 3 mal Wasser in der Lunge. Bis heute kamen noch 2 mal Wasser in der Lunge hinzu, sie erholt sich immer gut und man merkt es ihr eigentlich kaum an.
Sie war schon eh immer ne ruhige Katze.
Stress sollte gänzlich vermieden werden, da muss das Herz dann zu doll arbeiten.
Ihre 4-5 Tabl. täglich nimmt sie ganz brav ein und seid dem ich sie auf alle 6 Std. umgestellt habe ist sie Kreislaufmäßig auch besser drauf und Mobil.
Abnehmen tat sie stetig, jetzt endlich kam mal wieder was drauf.

Vorallen brauch er dich und deine Stärke denn du kämpfst für ihn mit.

Da HCM-Forum hat mir nix gebracht, da ist zu wenig los.

Durch die Tabletten wird der Kreislauf gesenkt, gebe sie nicht zusammen, denn auch Wassertabletten senken ihn. Es braucht einige Zeit bis sich der Körper daran gewöhnt hat, bei Jessy waren es ca. 2 Wochen, dann kam sie damit auch klar

Hast du direkt Fragen und ich kann sie dir beantworten, kannst mir auch gerne eine PN schicken.

Ich drücke euch beiden die Daumen, das sich der stand hält bzw. leicht verbessert.
hallo tina,

merci fuer deinen bericht und erstmal ein :hug: fuer dich und ein :kraul: fuer deine arme fellmaus...

was mich an deinen ausfuerhungen nachdenklich stimmt ist die tatsache, dass bei dir vor der hcm-diagnose schon laengere zeit herzgeraeusche und sogar schon wassereinlagerungen da waren. kam dein ta nicht frueher auf die hcm-idee?

bei uns gibt es derzeit nur eben die besagten beta-blocker 6.25mg (atenolol) taeglich, diagnose konntest du ja lesen. atrium ist noch nicht vergroessert und somit gibt es derzeit noch keine horrorprognose...

aber es "beruhigt" mich, wenn ich lesen darf, dass deine jessy es "recht gut" wegsteckt und immerhin seit feststellen der ersten herzgeraeusche jetzt schon fuenf jahre weiterleben durfte...

ich drueck euch die daumen und wir werden uns bei nedarf sicher melden! danke fuer das angebot... :bl: :hug:

hast du eigentlich alle daten vom arzt bekommen und die bilder?

kaahrl
26.05.2009, 11:26
Hallo Ihr Lieben!

Wie geht es Euch, dem Chaos in den Köpfen und natürlich Casper?

Durch Euren Beitrag beginne ich bereits zu lernen. Zum einen, dass ich von unserer Klinik völlig unterversorgt bin was die Informationen anbelangt.
(Ich lese hier von SAM, von Leistungskapazität des Herzen, innerer und äußerer Dicke, Mitralklappen, über all dergleichen fehlen mir von unserer Ärztin für uns die Informationen, überhaupt die Begrifflichkeiten. Auch liegt mir immer noch nicht der Bericht unserer Klinik vor. Ich werde noch einmal nachbohren).
Zum anderen werde ich mir die hier aufgeführte Links ansehen bzw ebenfalls eine Linksammlung anfertigen, inklusive Frageliste.

"wir muessen einfach abwarten, wie schnell die krankheit fortschreitet. uns macht aber eben die tatsache nervoes, dass bei der letzten untersuchung im oktober 2008 noch nichts am herzen zu hoeren war..."

Das ist bei uns ganz ähnlich. Noch am 23. Dezember 2008 war am Herzen nichts zu hören - an dem Tag fand die Zahnsanierung unter Vollnarkose statt (da Tigerchen schon immer eine recht empfindliche Katze war, habe ich für alle zu behandelnden Katzen die teure Narkose verwenden lassen, welche sonst speziell für Herz-Patienten benutzt wird ... welch Ironie!).

Tina/ PC.Lieschen, Du schreibst man solle die Tabletten nicht zusammen eingeben? Bezieht es sich auf Beta Blocker (bzw ACE Hemmer) mit Entwässerung?

Ich frage, da wir den ACE Hemmer direkt mit der Entwässerungs-Tablette geben sollen.

:kraul::kraul: an Casper und :hug: :hug: für die betroffenen Dosis!

Lieben Gruss,
Steffi
huhu steffi, es gibt bei pawpeds einen hervorragenden fragebogen (in englisch), welchen man vielleicht den ta ausfuellen lassen sollte (einige felder kannst du selbst ausfuellen).

unsere aerztin sprach auch nicht von SAM aber sie erwaehnte eben die dicke der linken herwaende, die groesse der kammeroeffnung, die papillarmuskeln und einiges mehr... an mima lief das wie im rausch vorbei, ich versuchte mir in aufkommender panik einfach alles moegliche zu merken und googlete dann heute nacht bis um vier (um dann um 06:30h wieder aufzustehen :o)

vielleicht bleiben wir hier einfach in kontakt - tina hat ja leider schon einige erfahrung in sachen SAM und HCM, ich werde die linkliste hier in den thread stellen und auch unsere frageliste, denn uns fehlten die worte nach der diagnose, es wurde zwar gemessen aber wir wussten ja gar nicht was passiert...

lmu muenchen und die hp von dr. kresken helfen meines erachtens echt weiter, zu verstehen, um was es geht... vor allem die ultraschallaufnahmen bei dr. kresken im vergleich mit denen von casper waren aufschlussreich...

dem chaos in unseren koepfen geht es leider noch zu gut. :o
casper merkt, dass wir nervoes sind und schlief heute nacht nur sehr wenig (im gegensatz zu den anderen - er wusste wohl genau, um wen es geht).
mal sehen, was der kleine katerbaer heute so anstellt...

ich hoffe, deine patientin ist den umstaenden entsprechend fit... :kraul:

pc.lieschen
26.05.2009, 11:47
[QUOTE=Coco_Nrw;1609269]Hallo Ihr Lieben!


"wir muessen einfach abwarten, wie schnell die krankheit fortschreitet. uns macht aber eben die tatsache nervoes, dass bei der letzten untersuchung im oktober 2008 noch nichts am herzen zu hoeren war..."

das noch nix zu hören war, heißt nich das es nicht shcon vorhanden war! wenn man es hört, dann ist es halt schon vorangeschritten


Tina/ PC.Lieschen, Du schreibst man solle die Tabletten nicht zusammen eingeben? Bezieht es sich auf Beta Blocker (bzw ACE Hemmer) mit Entwässerung?

das gilt sowohl für ACE-Hemmer, Beta-Blocker und Wassertabletten, alle diese drei senken den Blutdruck und man sollte immer Stundenlange Abstände einhalten. BSP Jessy bekommt morgens um 4.00 Uhr den ACE-Hemmer, 10.00 Uhr,Wassertablette, 16.00 Uhr Beta-Blocker, 22.00 Wassertablette. ich hoffe das war verständlich erklärt :D

pc.lieschen
26.05.2009, 11:58
hallo tina,

merci fuer deinen bericht und erstmal ein :hug: fuer dich und ein :kraul: fuer deine arme fellmaus...

erledigt, sie schnurrte glücklich zurück :D und gibt das kraulen an deinen weiter

was mich an deinen ausfuerhungen nachdenklich stimmt ist die tatsache, dass bei dir vor der hcm-diagnose schon laengere zeit herzgeraeusche und sogar schon wassereinlagerungen da waren. kam dein ta nicht frueher auf die hcm-idee?

nein es kam keiner auf die Idee mit HCM, erst als ich Umzog und den Tierarzt wechselt kamen sie drauf, aber ich glabue das war das erste mal wo sie Wasser in der LUnge hatte. Man konnte später auf den regelmäßigen Kontrollröntgen (immer wenn der Verdacht auf Wasser bestand) sehen wie schnell das Herz größer wurde, erst da wurde mir angeraden eine Doppleruntersuchung zu machen, tja und da kam dann die ganze schlimme Wahrheit ans Licht :0(

bei uns gibt es derzeit nur eben die besagten beta-blocker 6.25mg (atenolol) taeglich, diagnose konntest du ja lesen. atrium ist noch nicht vergroessert und somit gibt es derzeit noch keine horrorprognose...

das ist supi, drücke euch die daumen das es lange so bleibt, bei Jessy ist es ja schon so vorangeschritten, das wir diesen Sommer mit dem schlimmsten rechnen müssen (durch die Hitze) :0( Beim ersten Hitzeschub hatte sie sofort Wasser in der LUnge angesammelt, ich habe ihr sofort ein Wassermittel gespritzt (bekam ich zur Vorsorge mit, damit ich sie nicht stressen muss mit dem Transport, Madam regt sich tierisch auf und schreit die ganze Zeit und probiert auszubrechen) und es war am Abend deutlich besser und am nächsten Tag bekam man nix mehr davon mit, die Atmung war wieder ganz ruhig :wd:

aber es "beruhigt" mich, wenn ich lesen darf, dass deine jessy es "recht gut" wegsteckt und immerhin seit feststellen der ersten herzgeraeusche jetzt schon fuenf jahre weiterleben durfte...

es ist auch schwer zu vergleichen denke ich, weil bei Jessy ist es so weit und schnell vorangeschritten bei deinen schön früh entdeckt worden. Obwohl ich ja soviel las das viele nichteinmal ein Jahr alt werden, finde ich hat Jessy sich gut geschlagen, da sie es ja solange schon hat

ich drueck euch die daumen und wir werden uns bei nedarf sicher melden! danke fuer das angebot... :bl: :hug:

danke danke

hast du eigentlich alle daten vom arzt bekommen und die bilder?

normalerweise bekommt das wohl nur der haustierarzt, aber auf meine ausdrücklichen Wunsch und mehrfachen Druck machen bekam ich den Befund, die Bilder bleiben in der Praxis. Die Kardiologin hat es mir aber bei der Untersuchung alles gezeigt und genau erklärt. Sie nahm sich sehr viel Zeit und hat jede Frage geduldig beantwortet und auch gesagt wenn mir was einfällt soll ich einfach anrufen, habe ich einige Male getan, fühlte mich dort gut aufgehoben :tu:

:bl:

Strangegirl
26.05.2009, 12:01
:hug: an Miriam und Sven wünsche euch beiden viel Kraft für die nächste Zeit
einen :kraul: an Casper du schaffst das schon bei so lieben Dosis
Zur Erkrankung selber kann ich nichts sagen, da ich GsD noch keine kranken Katzen hatte.

kaahrl
26.05.2009, 12:50
normalerweise bekommt das wohl nur der haustierarzt, aber auf meine ausdrücklichen Wunsch und mehrfachen Druck machen bekam ich den Befund, die Bilder bleiben in der Praxis. Die Kardiologin hat es mir aber bei der Untersuchung alles gezeigt und genau erklärt. Sie nahm sich sehr viel Zeit und hat jede Frage geduldig beantwortet und auch gesagt wenn mir was einfällt soll ich einfach anrufen, habe ich einige Male getan, fühlte mich dort gut aufgehoben :tu:

:bl:
merci fuer deine antworten... und schoen, wenn man sich in guten haenden weiss... so geht es uns auch... :tu:


das noch nix zu hören war, heißt nich das es nicht shcon vorhanden war! wenn man es hört, dann ist es halt schon vorangeschritten

ist schon klar, dass erst bei auftreten von SAM durch ein abhoeren HCM vermutet werden kann, jedoch wohl vorher schon bestand... und selbst SAM kann durch ein "nicht aufgeregt sein" der katze eventuell ja auch ueberhoert werden...

bei casper gab es anzeichen - er wuchs seit maerz 2008 nicht mehr und begann ganz langsam gewicht zu verlieren. wir machten und aber keine grossen gedanken. er ist eben 'ne kleine katze und im sommer wiegen unsere katzen eh immer etwas weniger. das waren so die gedanken. als er im herbst dann nimma zu nahm, sondern weiter ab, wurden wir schon sutzig, erwaehnten es auch beim arzt, aber da war eben noch nichts zu hoeren...

wir machen uns aber - gluecklicherweise - keine vorwuerfe. die zeichen konnte man soooo vielseitig interpretieren und selbst wenn wir in die richtung gedacht haetten (wir kannten sie symptomatik bis gestern nur SEHR laienhaft), waeren wir nicht direkt mit einem rundumschlag und mit ultraschall mit farbdoppler gestartet...

Mima
26.05.2009, 16:27
Danke Ulli :hug:


Hallo

ich habe eine, schwerst HCM und SAM mit bereits den ersten Thromben im Herzen Katze.

Sie war schon eh immer ne ruhige Katze.
Stress sollte gänzlich vermieden werden, da muss das Herz dann zu doll arbeiten.
Ihre 4-5 Tabl. täglich nimmt sie ganz brav ein und seid dem ich sie auf alle 6 Std. umgestellt habe ist sie Kreislaufmäßig auch besser drauf und Mobil.
Abnehmen tat sie stetig, jetzt endlich kam mal wieder was drauf.

Vorallen brauch er dich und deine Stärke denn du kämpfst für ihn mit.

Da HCM-Forum hat mir nix gebracht, da ist zu wenig los.

Durch die Tabletten wird der Kreislauf gesenkt, gebe sie nicht zusammen, denn auch Wassertabletten senken ihn. Es braucht einige Zeit bis sich der Körper daran gewöhnt hat, bei Jessy waren es ca. 2 Wochen, dann kam sie damit auch klar

Hast du direkt Fragen und ich kann sie dir beantworten, kannst mir auch gerne eine PN schicken.

Ich drücke euch beiden die Daumen, das sich der stand hält bzw. leicht verbessert.

Besten Dank für die vielen Infos. Ich werde die TA darauf ansprechen,sollte es zur Gabe mehrer Medis kommen. Wir hoffen, das die Tablettengabe funzt - Casper hasst Tabletten. Sven konnte ihn gestern austricksen, sonst hat er Stress. Wie vermeidest Du aktiv Stress? Spiel mit dem DaBird ist erstmal gestrichen. Achtest Du beim Futter auf irgendwas? Danke für Dein Angebot mit der PN, ich komme darauf zurück.
Ich werde sicher für ihn kämpfen, die ersten 24 h habe ich jetzt erstmal eine Auszeit gebraucht, jetzt versuche ich mich möglichst normal zu verhalten. Tut der ganzen Bande gut. Heulen kann ich auch im Auto.


Hallo Ihr Lieben!

Wie geht es Euch, dem Chaos in den Köpfen und natürlich Casper?

Durch Euren Beitrag beginne ich bereits zu lernen. Zum einen, dass ich von unserer Klinik völlig unterversorgt bin was die Informationen anbelangt.
(Ich lese hier von SAM, von Leistungskapazität des Herzen, innerer und äußerer Dicke, Mitralklappen, über all dergleichen fehlen mir von unserer Ärztin für uns die Informationen, überhaupt die Begrifflichkeiten. Auch liegt mir immer noch nicht der Bericht unserer Klinik vor. Ich werde noch einmal nachbohren).
Zum anderen werde ich mir die hier aufgeführte Links ansehen bzw ebenfalls eine Linksammlung anfertigen, inklusive Frageliste.

"wir muessen einfach abwarten, wie schnell die krankheit fortschreitet. uns macht aber eben die tatsache nervoes, dass bei der letzten untersuchung im oktober 2008 noch nichts am herzen zu hoeren war..."

Das ist bei uns ganz ähnlich. Noch am 23. Dezember 2008 war am Herzen nichts zu hören - an dem Tag fand die Zahnsanierung unter Vollnarkose statt (da Tigerchen schon immer eine recht empfindliche Katze war, habe ich für alle zu behandelnden Katzen die teure Narkose verwenden lassen, welche sonst speziell für Herz-Patienten benutzt wird ... welch Ironie!).

Tina/ PC.Lieschen, Du schreibst man solle die Tabletten nicht zusammen eingeben? Bezieht es sich auf Beta Blocker (bzw ACE Hemmer) mit Entwässerung?

Ich frage, da wir den ACE Hemmer direkt mit der Entwässerungs-Tablette geben sollen.

:kraul::kraul: an Casper und :hug: :hug: für die betroffenen Dosis!

Lieben Gruss,
Steffi

Vielen lieben Dank Steffi für Deinen Beistand. Ich drücke Dir ebenso die Daumen. Vielleicht ist der Austausch von links ein guter Anfang, auch wenn ichehrlich gesagt noch nicht viel gelesen habe - dann kann ich keine Ruhe bewahren. Von dem nächsten Gespräch mit unserer TA verspreche ich mir mehr.


[QUOTE=Coco_Nrw;1609269]Hallo Ihr Lieben!


"wir muessen einfach abwarten, wie schnell die krankheit fortschreitet. uns macht aber eben die tatsache nervoes, dass bei der letzten untersuchung im oktober 2008 noch nichts am herzen zu hoeren war..."

das noch nix zu hören war, heißt nich das es nicht shcon vorhanden war! wenn man es hört, dann ist es halt schon vorangeschritten


Tina/ PC.Lieschen, Du schreibst man solle die Tabletten nicht zusammen eingeben? Bezieht es sich auf Beta Blocker (bzw ACE Hemmer) mit Entwässerung?

das gilt sowohl für ACE-Hemmer, Beta-Blocker und Wassertabletten, alle diese drei senken den Blutdruck und man sollte immer Stundenlange Abstände einhalten. BSP Jessy bekommt morgens um 4.00 Uhr den ACE-Hemmer, 10.00 Uhr,Wassertablette, 16.00 Uhr Beta-Blocker, 22.00 Wassertablette. ich hoffe das war verständlich erklärt :D


normalerweise bekommt das wohl nur der haustierarzt, aber auf meine ausdrücklichen Wunsch und mehrfachen Druck machen bekam ich den Befund, die Bilder bleiben in der Praxis. Die Kardiologin hat es mir aber bei der Untersuchung alles gezeigt und genau erklärt. Sie nahm sich sehr viel Zeit und hat jede Frage geduldig beantwortet und auch gesagt wenn mir was einfällt soll ich einfach anrufen, habe ich einige Male getan, fühlte mich dort gut aufgehoben :tu:

:bl:


geht uns genauso. Wir werden sie wohl auch noch löchern.


:hug: an Miriam und Sven wünsche euch beiden viel Kraft für die nächste Zeit
einen :kraul: an Casper du schaffst das schon bei so lieben Dosis
Zur Erkrankung selber kann ich nichts sagen, da ich GsD noch keine kranken Katzen hatte.

Besten Dank :bl::bl:

Ihr seid alle wirklich der Hammer :hug::hug::hug::hug::hug::hug:

Casper hat heute tagsüber wohl etwas mehr Ruhe gehabt. Er liegt neben mir auf dem Stuhl. Die Mädels sind etwas aufgebracht. Pipa eifersüchtelt schon. Manjana hat Hunger und Pebbles will in den Garten.


Eigentlich alles beim alten ....

und trotzdem nichts mehr wie es war....

wie lange dauert es bis das Alltag ist?

pc.lieschen
26.05.2009, 17:31
Hallo

ich gebe die Pille meistens mit Leberwurst, wir haben alles durchgetestet aber das war das einzige was sie nimmt oder mit Nafu.
Sie bekommt zur zeit als einzige BabyNafu, da es Energiehaltiger ist und damit hat sie auch schon etwas zugenommen, ansonsten achte ich dabei auf nix, sie kann eigentlich alles haben was sie will, naja fast alles.

Wenn Jessy die Pille nicht mit wurst nimmt, setze ich sie mir mit ihren po auf meinen schoss mund auf und nachganz hinten geworfen, geht ganz gut, da sie ja total ruhig ist und diese viertel tab. echt klein sind.

Alltag wird es nie werden, man gewöhnt sich aber daran

Mima
26.05.2009, 17:46
Hallo

ich gebe die Pille meistens mit Leberwurst, wir haben alles durchgetestet aber das war das einzige was sie nimmt oder mit Nafu.
Sie bekommt zur zeit als einzige BabyNafu, da es Energiehaltiger ist und damit hat sie auch schon etwas zugenommen, ansonsten achte ich dabei auf nix, sie kann eigentlich alles haben was sie will, naja fast alles.

Wenn Jessy die Pille nicht mit wurst nimmt, setze ich sie mir mit ihren po auf meinen schoss mund auf und nachganz hinten geworfen, geht ganz gut, da sie ja total ruhig ist und diese viertel tab. echt klein sind.

Alltag wird es nie werden, man gewöhnt sich aber daran

so wird es wohl sein... (zum letzten Satz)

Wir geben dem Katerbären im Moment die Tablette in einem Viertel Aldi-Stick. Hat heute zum zweiten Mal geklappt. Einfach reinwerfen ist superschwierig: Er bekommt geradezu Schaum vor den Mund, das ist echt Stress.
Futter ist so ne Sache. Er mag im Moment nur Trofu, bekommt er auch. Mit Nafu werden wir weiter experimentieren. Casper hat es jetzt schon raus, zu maunzen, sich anzuschmeicheln und dann seine Extraportiontrofu einzuheimsen - unter Streicheln versteht sich. Ich weiss es ist völlig irre, ich will das auch nicht ewig machen, nur im Moment .... Jetzt gehts ums Zunehmen, in zwei Wochen nach dem Bluttest wissen wir mehr (der soll gemacht werden, u.a. wenn er unter den Medis nicht zulegt).

Rasselbande
26.05.2009, 18:44
:eek::eek::eek: Mima, Sven lasst Euch mal ganz fest :hug::hug::hug: Mit HCM kenne ich mich nicht aus, bin aber in Gedanken bei Euch und Eurem Katerbär und wünsche Euch alles Gute und ganz viel Kraft.

Mima
26.05.2009, 20:01
:eek::eek::eek: Mima, Sven lasst Euch mal ganz fest :hug::hug::hug: Mit HCM kenne ich mich nicht aus, bin aber in Gedanken bei Euch und Eurem Katerbär und wünsche Euch alles Gute und ganz viel Kraft.

vielen lieben Dank, Sabine :bl::bl:

pc.lieschen
26.05.2009, 20:47
Wir geben dem Katerbären im Moment die Tablette in einem Viertel Aldi-Stick. Hat heute zum zweiten Mal geklappt.).

Ja das klappt bei unserer nur manchmal, leider

sie ist zu schlau, sie popelt die pille beim kauen raus uns spuckt sie dann wieder aus und frisst die rest stange weiter :D

Katzenzahn
26.05.2009, 21:43
Hallo Miriam,
vllt. solltet ihr es doch so versuchen, die Tablette ganz weit hinten ins Mäulchen und lieber die aldi-stange, oder das Viertel, als Belohnung hinterher geben.

Ich mache das so jeden Tag bei Janek.
Er muss seine Schilddrüsentabl. schlucken und dann gibt es Leckerli.
Da Janek die Tabl. auch sein Leben lang nehmen muss, ist das die entspanntere Methode.

Polli
26.05.2009, 23:09
Hallo ihr beiden ... :cu:

habe in einem anderen Fred von eurem Casper gehört und wollte Euch viel Kraft wünschen ... leider (bzw. zum Glück) habe ich keine Erfahrung mit HCM um Euch Infos geben zu können ... aber Daumen und Pfoten für Casper sind ganz fest gedrückt !!! :tu:

Ihr packt das ... :hug:

Mima
27.05.2009, 06:33
Ja das klappt bei unserer nur manchmal, leider

sie ist zu schlau, sie popelt die pille beim kauen raus uns spuckt sie dann wieder aus und frisst die rest stange weiter :D

das erwarte ich auch, die Tablette scheint so klein dass er es noch nicht gemerkt. Manjana ist uns dabei eine große Hilfe, sie ist abhängig von den Stangen und Casper weiss, dass er sich beeilen muss ... :tu:


Hallo Miriam,
vllt. solltet ihr es doch so versuchen, die Tablette ganz weit hinten ins Mäulchen und lieber die aldi-stange, oder das Viertel, als Belohnung hinterher geben.

Ich mache das so jeden Tag bei Janek.
Er muss seine Schilddrüsentabl. schlucken und dann gibt es Leckerli.
Da Janek die Tabl. auch sein Leben lang nehmen muss, ist das die entspanntere Methode.

Wir werden wohl nicht drumherum kommen, aber ehrlich gesagt haben wir uns bis jetzt super duselig angestellt. :o Daher braucht das Übung, wir werden es uns von dem TA auch nochmal zeigen lassen.


Hallo ihr beiden ... :cu:

habe in einem anderen Fred von eurem Casper gehört und wollte Euch viel Kraft wünschen ... leider (bzw. zum Glück) habe ich keine Erfahrung mit HCM um Euch Infos geben zu können ... aber Daumen und Pfoten für Casper sind ganz fest gedrückt !!! :tu:

Ihr packt das ... :hug:

Vielen, vielen lieben Dank. Ich bin jedesmal sehr gerührt über Eure Rückmeldungen

Tag zwei nach der Diagnose startet mit etwas Sonnenschein, draußen. Casper hat geschlafen, wir auch etwas mehr. Er trinkt auffällig viel, scheint gerne zu fressen - in für ihn typischen Miniportionen - Gewicht bleibt.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag, mit der Möglichkeit ihn zu genießen.

:cu::cu:

Miriam

Becky
27.05.2009, 07:14
Wir werden wohl nicht drumherum kommen, aber ehrlich gesagt haben wir uns bis jetzt super duselig angestellt. :o Daher braucht das Übung, wir werden es uns von dem TA auch nochmal zeigen lassen.

:cu::cu:

Miriam :hug: Ist zwar kein Trost, aber mir ging´s mit Jonas ebenso - als er nach dem 3. Tag wieder Kraft hatte, hatte ICH keine mehr - und somit keine Chance mehr, eine Tablete einzuwerfen. Also fuhr ich fast täglich zum Spritzen :s:

Aber ihr werdet das lernen :tu: :tu: :tu:

Katzinchen
27.05.2009, 08:18
:cu: Miriam und Sven :hug:

Ihr werdet das Tablettengeben lernen. Da bin ich ganz sicher :)

Wichtig ist, dass ihr keine Angst habt, dem Zwerg weh zu tun. Die sind robuster als wir denken ;)

Erst letzte Woche hab ich unserem Halbwilden Ben wieder AB geben müssen, weil er eine Wunde am Schwanz hatte. Und auch das klappte ziemlich gut :tu:

Weiterhin alles Gute für Casper, Euch und dem Rest der Rasselbande :hug: :kraul: :bl:

pc.lieschen
27.05.2009, 08:42
[QUOTE=Mima;1610199]das erwarte ich auch, die Tablette scheint so klein dass er es noch nicht gemerkt. Manjana ist uns dabei eine große Hilfe, sie ist abhängig von den Stangen und Casper weiss, dass er sich beeilen muss ... :tu:


bei mir sitzen auch dann noch drei weitere dabei, aber das stört jessy nicht, dann bekommt sie halt weniger ab :D

Tag zwei nach der Diagnose startet mit etwas Sonnenschein, draußen. Casper hat geschlafen, wir auch etwas mehr. Er trinkt auffällig viel, scheint gerne zu fressen - in für ihn typischen Miniportionen - Gewicht bleibt.

das er mehr trinkt ist gut, denn dann wirken die wassertabletten. ist irgendwie paradox, du musst mehr pinkeln aber gleichzeitig bekommst du davon durst ohne ende, aber es ist normal. :D also kein grund für weitere sorgen :wd:

Dreibeinchen
27.05.2009, 09:37
Miriam, Sven :eek: :bl: :hug:

Ich hab´s leider jetzt erst gelesen :0( Ich wünsche euch ganz viel Kraft und ich hoffe von ganzem Herzen, dass Casper gut auf die Medikamente reagiert und somit noch ein langes und glückliches Leben bei euch und seinen Mädels verbringen kann :hug: :hug: Ich wünsche es mir so von Herzen :hug: :hug: :bl:

Mima
28.05.2009, 06:25
:hug:
Aber ihr werdet das lernen :tu: :tu: :tu:


:cu: Miriam und Sven :hug:

Ihr werdet das Tablettengeben lernen. Da bin ich ganz sicher :)


Danke Ihr beiden, ich habe Casper ausgerichtet, dass ihr uns das zutraut, er möchte an der Stangentaktik festhalten, das andere sei i h m zu stressig.



das er mehr trinkt ist gut, denn dann wirken die wassertabletten. ist irgendwie paradox, du musst mehr pinkeln aber gleichzeitig bekommst du davon durst ohne ende, aber es ist normal. :D also kein grund für weitere sorgen :wd:

Casper bekommt keine Wassertabletten. Könnten das Nebenwirkungen von den Betablockern sind?
Wie oft lässt du schallen?

Mima
28.05.2009, 06:29
Miriam, Sven :eek: :bl: :hug:

Ich hab´s leider jetzt erst gelesen :0( Ich wünsche euch ganz viel Kraft und ich hoffe von ganzem Herzen, dass Casper gut auf die Medikamente reagiert und somit noch ein langes und glückliches Leben bei euch und seinen Mädels verbringen kann :hug: :hug: Ich wünsche es mir so von Herzen :hug: :hug: :bl:

vielen lieben Dank! Es ist eine wirkliche Unterstützung, das zu lesen . :bl:

Tag drei nach der Diagnose, Casper schläft auf unüblichen Plätzen, aber auch wieder auf seinem Kratzbaum! Er hat 100 gr. zugenommen :wd::wd::wd:

Ansonsten maunzt er viel rum, kommt häufig angelaufen und hat gestern Abend Pebbles beim schlafen überfallen. Sie hat mich dann ganz verstört angeschaut, als wolle sie mich fragen: darf ich ihm jetzt eine hauen oder nicht?;)

Schönen Tag Euch allen :cu:

Katzinchen
28.05.2009, 06:33
Danke Ihr beiden, ich habe Casper ausgerichtet, dass ihr uns das zutraut, er möchte an der Stangentaktik festhalten, das andere sei i h m zu stressig.
Guten Morgen Miriam :cu: :hug:

:D :D Wenn das mit den Sticks dauerhaft funktioniert, bleibt dabei. Ben kann inzwischen die Tabletten mit den Zähnen aus den Sticks pulen und lässt die Tablette einfach raus fasllen, während er den Stick verdrückt :rolleyes: :man:

kaahrl
28.05.2009, 08:31
also das ruehrenste was ich je gesehen habe, geschah bei der ultraschalluntersuchung...
casper musste da ja schon ca. 10 minuten flach auf der seite liegen auf so 'nem gepolsterten tisch mit loch.
jetzt hielt mima die vorderpfoten fest und ich die hinterpfoten.
er lag ganz still da ohne sich zu bewegen mit dem kopf auf dem tisch. nach ein paar minuten hob er den kopf, schaute miriam an als ob er sehen wollte, ob wir noch da sind. es war ein richtig fragender, leicht trauriger blick - unbeschreiblich!
beim zweiten mal als er den kopf hob, nahm dieser traurige ausdruck noch zu und es wirkte auf uns, wie ein "sorry, ich kann nix dafuer!" oder "mach ich das gut und dauert es noch lange?"...
es war echt herzzerreissend!

im empfinde casper seit tablettengabe als ruhiger und seit der diagnose als noch schmusiger, wohl weil er spuert, dass wir uns sehr sorgen... es ist echt irre, wie sensitiv die fellingers sind. ansonsten ist er wie immer - nur eben die erhoehte wasseraufnahme und das schlafen auf neuen plaetzen.

ich glaube ich packe das ganze in ein tagebuch hier unter "geschichten und erlebnisse"...

Dreibeinchen
28.05.2009, 08:45
also das ruehrenste was ich je gesehen habe, geschah bei der ultraschalluntersuchung...
casper musste da ja schon ca. 10 minuten flach auf der seite liegen auf so 'nem gepolsterten tisch mit loch.
jetzt hielt mima die vorderpfoten fest und ich die hinterpfoten.
er lag ganz still da ohne sich zu bewegen mit dem kopf auf dem tisch. nach ein paar minuten hob er den kopf, schaute miriam an als ob er sehen wollte, ob wir noch da sind. es war ein richtig fragender, leicht trauriger blick - unbeschreiblich!
beim zweiten mal als er den kopf hob, nahm dieser traurige ausdruck noch zu und es wirkte auf uns, wie ein "sorry, ich kann nix dafuer!" oder "mach ich das gut und dauert es noch lange?"...
es war echt herzzerreissend!

im empfinde casper seit tablettengabe als ruhiger und seit der diagnose als noch schmusiger, wohl weil er spuert, dass wir uns sehr sorgen... es ist echt irre, wie sensitiv die fellingers sind. ansonsten ist er wie immer - nur eben die erhoehte wasseraufnahme und das schlafen auf neuen plaetzen.

ich glaube ich packe das ganze in ein tagebuch hier unter "geschichten und erlebnisse"...


Das ist echt total rührend :0( :0( Er ist euch total dankbar und weiß genau das ihr ihm helft !!! :hug: :hug:

kaahrl
28.05.2009, 09:12
Das ist echt total rührend :0( :0( Er ist euch total dankbar und weiß genau das ihr ihm helft !!! :hug: :hug:

weisst du mima und ich standen ja eigentlich hinter seinem kopf. ich sehr weit, mima ein wenig, sodass er den kopf wirklich recht weit anheben und drehen musste... der kleine mann :love: :0(

Katzinchen
28.05.2009, 09:27
also das ruehrenste was ich je gesehen habe, geschah bei der ultraschalluntersuchung...
casper musste da ja schon ca. 10 minuten flach auf der seite liegen auf so 'nem gepolsterten tisch mit loch.
jetzt hielt mima die vorderpfoten fest und ich die hinterpfoten.
er lag ganz still da ohne sich zu bewegen mit dem kopf auf dem tisch. nach ein paar minuten hob er den kopf, schaute miriam an als ob er sehen wollte, ob wir noch da sind. es war ein richtig fragender, leicht trauriger blick - unbeschreiblich!
beim zweiten mal als er den kopf hob, nahm dieser traurige ausdruck noch zu und es wirkte auf uns, wie ein "sorry, ich kann nix dafuer!" oder "mach ich das gut und dauert es noch lange?"...
es war echt herzzerreissend!

im empfinde casper seit tablettengabe als ruhiger und seit der diagnose als noch schmusiger, wohl weil er spuert, dass wir uns sehr sorgen... es ist echt irre, wie sensitiv die fellingers sind. ansonsten ist er wie immer - nur eben die erhoehte wasseraufnahme und das schlafen auf neuen plaetzen.

ich glaube ich packe das ganze in ein tagebuch hier unter "geschichten und erlebnisse"...
:love: :love: Diesen Ausdruck kenne ich sehr, sehr gut. Amos hatte ihn auch. Ganz so als wolle er sich entschuldigen :0(

Ich würde mich sehr darüber freuen, euer Tagebuch zu lesen :hug:

kaahrl
28.05.2009, 10:41
:love: :love: Diesen Ausdruck kenne ich sehr, sehr gut. Amos hatte ihn auch. Ganz so als wolle er sich entschuldigen :0(
unfassbar! :love: :0(

wenn ich an den tiefsinnigen blick von katzen denke, vergesse ich fuer einen moment das "mensch sein"... :love:

pc.lieschen
28.05.2009, 22:26
Danke Ihr beiden, ich habe Casper ausgerichtet, dass ihr uns das zutraut, er möchte an der Stangentaktik festhalten, das andere sei i h m zu stressig.



Casper bekommt keine Wassertabletten. Könnten das Nebenwirkungen von den Betablockern sind? Ups, das war dann ein anderer :D
Wie oft lässt du schallen?

Jessy wäre jetzt fällig (Juni/Juli), aber ihr derzeitiger Zustand lässt einen langen Transport nicht zu und die Ärztin sagte am Telefon, man muss überlegen es evt. sein zu lassen, da sie einfach zu oft zum Wasser neigt, sich total aufregt und es daher nicht so aussieht als würde sich ihr Zustand bessern sondern eher verschlechtern. Sie hat es mir überlassen, ich soll es entscheiden ob ich es ihr Zumute, aber sie sagte auch das sie an den Tabletten nix mehr ändern kann sie bekommt schon die höchste Dosierung und würde es verstehen wenn ich das Geld lieber für Tabletten ausgebe :D

Mima
29.05.2009, 06:14
Jessy wäre jetzt fällig (Juni/Juli), aber ihr derzeitiger Zustand lässt einen langen Transport nicht zu und die Ärztin sagte am Telefon, man muss überlegen es evt. sein zu lassen, da sie einfach zu oft zum Wasser neigt, sich total aufregt und es daher nicht so aussieht als würde sich ihr Zustand bessern sondern eher verschlechtern. Sie hat es mir überlassen, ich soll es entscheiden ob ich es ihr Zumute, aber sie sagte auch das sie an den Tabletten nix mehr ändern kann sie bekommt schon die höchste Dosierung und würde es verstehen wenn ich das Geld lieber für Tabletten ausgebe :D

Kann ich verstehen, sobald Casper deutliche Probleme hat, wird er auch nur noch zum TA gehen, wenn es ein unbedingte Muss ist. Er hechelt ununterbrochen im Auto - vorher hat ihm das nichts ausgemacht.
Eventuell würde ich mit ihm laufen, wären 15 min. Hm, weiss aber nicht ob das schlau ist. Vielleicht mal in der Straße probieren.
Wir werden wohl vorab alle halbe Jahr schallen.
Viele Krauler anJessy :kraul::kraul::kraul::kraul::k raul::kraul::kraul::kraul: Tapferes Mädchen! Und Du irgendwie auch:bl:

Mima
29.05.2009, 06:19
Guten Morgen Miriam :cu: :hug:

:D :D Wenn das mit den Sticks dauerhaft funktioniert, bleibt dabei. Ben kann inzwischen die Tabletten mit den Zähnen aus den Sticks pulen und lässt die Tablette einfach raus fasllen, während er den Stick verdrückt :rolleyes: :man:

tjahaaaaaaaaaaaa :D

darauf bin ich gefasst ;) Wobei mein Katerbär zwar der weltschönste ist aber nicht der weltschlauste, er muss sich oft wundern.
Insofern hoffe ich dass wir noch Zeit haben, bevor er den Trick anwendet.
Er findet es supertoll dass er neuerdings fürs inhalieren von Stangen gelobt wird :wd::D

Tag vier: Casperle hat gestern abend seit längerem mal wieder mit seiner "GEFÄHRLICHEN" Maus gespielt. Die trägt er zwischen den Zähnen und passt auf sie auf, denn sie "fliegt" ständig mittels Dosis weg. Mittlerweile haben sich die Flugzeiten verkürzt, er ist aber auch mit vier Mal jagen zufrieden. Gewicht konstant. Heute Nachmittag darf erst zum ersten Mal seit Tag X wieder raus. Es wird ja nicht so warm.

Schönen Tag Euch allen :cu:

Katzinchen
29.05.2009, 06:58
tjahaaaaaaaaaaaa :D

darauf bin ich gefasst ;) Wobei mein Katerbär zwar der weltschönste ist aber nicht der weltschlauste, er muss sich oft wundern.
Insofern hoffe ich dass wir noch Zeit haben, bevor er den Trick anwendet.
Er findet es supertoll dass er neuerdings fürs inhalieren von Stangen gelobt wird :wd::D

Tag vier: Casperle hat gestern abend seit längerem mal wieder mit seiner "GEFÄHRLICHEN" Maus gespielt. Die trägt er zwischen den Zähnen und passt auf sie auf, denn sie "fliegt" ständig mittels Dosis weg. Mittlerweile haben sich die Flugzeiten verkürzt, er ist aber auch mit vier Mal jagen zufrieden. Gewicht konstant. Heute Nachmittag darf erst zum ersten Mal seit Tag X wieder raus. Es wird ja nicht so warm.

Schönen Tag Euch allen :cu:
Guten Morgen Miriam :hug:

Es ist schön, eure Tage zu verfolgen. Und es ist noch schöner zu lesen, dass euer Katerbär ziemlich "normal" ist :kraul:

Ich drück euch ganz doll die Daumen, dass Casper seine gefüllten Leckersticks noch ganz lang inhaliert. Das ist die stressfreiste Methode ;)

Bis bald :bl: :cu:

Coco_Nrw
29.05.2009, 21:18
guten Abend zusammen! :cu:

Tigerchen und ich waren die letzten zwei Tage schwer unterwegs - Anreise an zwei Tagen gen Klinik Dr. Kresken... aber nun kann ich wieder mit lesen ;)
(habe unsere Erfahrung und Ergebnisse mal in "meinen" Beitrag gepinnt)

Schön zu lesen, dass es bisher recht gut verläuft bei Euch.

Was mir gerade aufgefallen ist: Eure (@Mima und Sven) Tierärztin scheint das Herz-Schall auch im Liegen durchzuführen. Das hat die Klinik in RE ebenfalls so gehandhabt. Dr. Kresken schallt im Stehen der Katze - nahezu stressfrei für das Tier. So wie ich ihn verstanden habe kann das Schallen im Liegen zu verfälschten Ergebnissen führen (ich hoffe ich habe es richtig verstanden; wir waren nun schon 3x zum Schall bei ihm, jeweils mit unterschiedlichen Katzen).

Tigerchen erhält ihre Medikamente übrigens ebenfalls via einem Leckerchen-Stick.
noch hat auch sie nicht bemerkt, was ich darin verstecke :rolleyes:

Heute ist Tigerchen zum ersten Mal wieder gesprungen - aus Gier, da ich gerade die Lecker-Medikamente vorbereitete... seit langem konnte sie nicht mehr richtig springen, ich war positiv überrascht. Vielleicht beginnen endlich alle Medikamente Wirkung zu zeigen (Insulin, ACE Hemmer, Entwässerung). Warten wir´s ab.

Ich wünsche Euch allen nun erst einmal eine gute Nacht - ich bin erschöpft von den letzten Tagen und muss mich noch einmal etwas einlesen in diesen informativen Beitrag hier.

:kraul::kraul: für Casper!

Mima
30.05.2009, 07:48
guten Abend zusammen! :cu:

Tigerchen und ich waren die letzten zwei Tage schwer unterwegs - Anreise an zwei Tagen gen Klinik Dr. Kresken... aber nun kann ich wieder mit lesen ;)
(habe unsere Erfahrung und Ergebnisse mal in "meinen" Beitrag gepinnt)

Schön zu lesen, dass es bisher recht gut verläuft bei Euch.

Was mir gerade aufgefallen ist: Eure (@Mima und Sven) Tierärztin scheint das Herz-Schall auch im Liegen durchzuführen. Das hat die Klinik in RE ebenfalls so gehandhabt. Dr. Kresken schallt im Stehen der Katze - nahezu stressfrei für das Tier. So wie ich ihn verstanden habe kann das Schallen im Liegen zu verfälschten Ergebnissen führen (ich hoffe ich habe es richtig verstanden; wir waren nun schon 3x zum Schall bei ihm, jeweils mit unterschiedlichen Katzen).

Tigerchen erhält ihre Medikamente übrigens ebenfalls via einem Leckerchen-Stick.
noch hat auch sie nicht bemerkt, was ich darin verstecke :rolleyes:

Heute ist Tigerchen zum ersten Mal wieder gesprungen - aus Gier, da ich gerade die Lecker-Medikamente vorbereitete... seit langem konnte sie nicht mehr richtig springen, ich war positiv überrascht. Vielleicht beginnen endlich alle Medikamente Wirkung zu zeigen (Insulin, ACE Hemmer, Entwässerung). Warten wir´s ab.

Ich wünsche Euch allen nun erst einmal eine gute Nacht - ich bin erschöpft von den letzten Tagen und muss mich noch einmal etwas einlesen in diesen informativen Beitrag hier.

:kraul::kraul: für Casper!

Hallo Steffi :cu:


schön, dass Du Dich gemeldet hast, ich hatte mir schon Gedanken gemacht. Ich freue mich sehr für Euch, dass Ihr auch wenn Ihr viel Stress damit hattet so eine tolle Anlaufstelle gefunden habt, bei welcher Ihr Euch gut aufgehoben fühlt. Die Infos klingen sehr fundiert. Unglaublich welche qualitativen Unterschiede es zwischen TA´s gibt. Svenüberlegt schon an einem Termin bei Herrn Kresken. Ich halte es momentan für zuviel Stress. Wir sollten erst mal die Kapazität unserer TA erschöpfen. Das mit dem Schallen im Stehen werrde ich beim nächsten Mal direkt ansprechen. Ich freue mich wirklich irre darüber, dass Ihr jetzt mit den Medis klarer seht. Viele Krauler an Tigerchen :kraul::kraul::kraul::kraul: und viele Sticks versteht sich :D

Mima
30.05.2009, 08:02
Tag fünf:

Casper war draußen!!!!!! Er war soviel unterwegs, dass ich ihn ins Gehege zu Pipa gesteckt hatte. Allerdings hielt er das wohl für ne blöde Idee. Er quetschte sich durch eine - natürlich selbst erstellte -Öffnung im Zaun und schwubs stolzierte er selbstverständlich wieder durch den Garten. Ok, dachte ich man sollte seine Karriere als Ausbrecherkönig vielleicht nicht direkt beenden und ließ ihn turnen. Tja schlechte Idee: ein bunter wilder Blitz tobte ebenfalls durch die Gegend: PIPA! Super! Ok, ließ sich nochmal einsammeln, war selbst wohl erstaunt.
Danach schlief Casper den Abend über. Gegen zwölf ging ich ins Bett. Schlecht eingeschlafen, Alptraum. Casper maut kläglich - wache auf: kein Traum. Licht an - rufen - Katerbär kommt, wollte wohl nochmal kuscheln. Halbe Stunde später: klägliches Mauen, dieses Mal mit schleifendem Geräusch: totaler Schock! Hatte er einen Schlag und kann sich nicht mehr bewegen??????
Totale Panik - raus aus dem Bett - Kater liegt im Flur - hebt Kopf - zwischen den Pfoten: seine GEFÄHRLICHE Maus. Diese nimmt er direkt wieder ins Maul und maunzt - hört sich gedämpft an - daher das komische Geräusch. Schleifen durch schleppen der Maus. Wieder ins Bett, Casper runter, Sven kümmert sich dann - Kater zufrieden.

Danke Casper, ich wollte immer schonmal mit dicken Augen Trauzeugin auf einer Hochzeit sein.

Danke Casper fürs wachhalten.
Versprichst Du mir was, kleiner Mann? Mach das bloß ganz ganz oft wieder!!!!!

Danke dass es Dich gibt.:-* (ich weiss du magst keine Knutscher...)

Schönen Tag Euch allen mit Sonne am Himmel und im Herzen

:cu::cu::cu::cu::cu::cu:

Gabsi
30.05.2009, 09:32
Miriam :hug::hug::cu:

euer Casper :kraul:, scheint seine Krankheit nicht ganz so ernst zu nehmen wie ihr :cool:, es ist schön zu lesen, dass es ihm doch so gut geht :wd: :wd:
und er immer noch weis, wie man seine Dosis auf trab hält :D :D
Weiter so Casper:tu::kraul:

Ich wünsch euch auch einen wunderschönen Tag :hug: :hug: :hug:

pc.lieschen
30.05.2009, 10:25
@Mima

es geht ihm ja prima, er nimmt seine Krankheit genauso ernst wie Jessy, aber ich glaube die wissen ja nicht das sie so Krank sind, sie fühlen zwar bestimmt Unterschiede zu früher, aber egal was wir ihnen sagen, sie kapieren ja nicht warum wir nicht mehr wollen das sie wie wild durch die Gegend jagen weil es dem Herzen schadet.

Jessy hat mal wieder ne Leberwurst verweigerungsphase, also dann Pille so in Mund und als Belohnung gibt es ne Leckerlistange, findet sie auch okay, man muss irgendwann Prioritäten setzen.

Ich habe ja ihre ganzen Pillen immer in so einer Wochendose dosiert und immer wenn sie das klappern hört, springen alle auf und kommen angerannt, sie verbinden es anscheinend mit Leckerlizeit.

@COCO_NRW

unsere Katze wurde auch im stehen geschallt, zumindest solange wie sie es auch mitmacht. als sie kein Bock mehr hatte wurde sie flach hingelecht also mit dem Bauch nach unten. Sie meinte auch das man es nicht seitlich machen sollte, das sich alle Organe dann verlagern.

Wünsche allen schöne Pfingsten

Mima
01.06.2009, 08:50
Guten Morgen :cu::cu:

Ich finde es gut, dass er seine Krankheit (noch) nicht ernst nehmen muss, vielleicht auch nie wird. Das hilft mir, ihn nicht unnötig einzuschränken, er zeigt genau was er will.
Am Samstag habe ich nicht viel von ihm mitbekommen (Hochzeit von Freunden). Zwischendurch waren wir kurz zu Hause, um ihm die Tablette zu geben. Dafür mussten wir ihn wachmachen, trotzdem hat er den Stick brav gemümmelt.
Gestern war ich chronisch unausgeschlafen :D Sie waren am Nachmittag im Garten. Das ist Caspers Welt. Außerdem neckt er die Mädels. Manjana lag gemütlich auf der Seite, Casper läuft über sie drüber und lässt sich fallen - Manjana war sehr begeistert ;)
Die Nacht war er leider ein paar Stunden in einem Zimmer, das wir meistens geschlossen halten, eingesperrt. Er scheint geschlafen zu haben, das schlechte Gewissen ist natürlich gross.
Die Medikamente tun ihm einfach gut. Wir sehen Dinge in seinem Verhalten, die er schon länger nicht mehr gezeigt hatte.

Schönen Feiertag Euch allen :bl::bl::bl::bl:
Mima

pc.lieschen
01.06.2009, 16:46
Guten Morgen :cu::cu:

Die Nacht war er leider ein paar Stunden in einem Zimmer, das wir meistens geschlossen halten, eingesperrt. Er scheint geschlafen zu haben, das schlechte Gewissen ist natürlich gross.
Die Medikamente tun ihm einfach gut. Wir sehen Dinge in seinem Verhalten, die er schon länger nicht mehr gezeigt hatte.

Schönen Feiertag Euch allen :bl::bl::bl::bl:
Mima

Hallo

das schlechte Gewissen hat bei ihnen irgendwie viel schneller als bei den anderen, schon komisch :?:

Jessy ging es danach auch besser als vorher, jetzt ist es ein ständiges auf und ab, naja aber es ist halt fortgeschritten. ist es warm, geht es mehr ab und ist es kühler geht es ganz hoch mit ihr :D

auch wenn mich jetzt viele dafür hassen, ich wünsche mir für meine Jessymaus einen kühlen Sommer mit wenig Sonne (damt die Wohnung nicht so warm wird)

Mima
03.06.2009, 06:29
Guten Morgen Ihr alle :cu::cu::cu:

ich habe mich dazu entschieden, den Fred hier ausschließlich für die gesundheitlichen Fragen und Fakten zu nutzen. Wie es Casper geht, ist im Tagebuch unter "Erlebnisse" zu verfolgen. Dieser Bereich hier sollte denjenigen vorbehalten sein, die dringend für Ihre kranken Fellingers Infos brauchen.

Wir bleiben im Kontakt, Euch allen eine gute Zeit

:hug:

Mima

Mima
03.06.2009, 06:31
Hallo

das schlechte Gewissen hat bei ihnen irgendwie viel schneller als bei den anderen, schon komisch :?:

Jessy ging es danach auch besser als vorher, jetzt ist es ein ständiges auf und ab, naja aber es ist halt fortgeschritten. ist es warm, geht es mehr ab und ist es kühler geht es ganz hoch mit ihr :D

auch wenn mich jetzt viele dafür hassen, ich wünsche mir für meine Jessymaus einen kühlen Sommer mit wenig Sonne (damt die Wohnung nicht so warm wird)

wünsche ich Euch auch. Eine Freundin von mir hängt tagsüber feuchte Handtücher auf einen Trockenständern, die Fellingers liegen drunter und genießen die Abkühlung. Wir haben es bei uns recht kühl. Ansonsten würde Casper sicher häufiger hecheln. Die Sonne meidet er meist, Pebbles und Pipalieben dagegen die Sonnenplätze....

Viele Krauler für Jessy :kraul::kraul: