PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Besteht noch Hoffnung nach so langer zeit??



Blackangel22
13.04.2009, 12:21
Hallo an alle

eine Frage besteht noch Hoffnung nach 7 Monaten seinen geliebten Hund wieder zufinden??

Wir haben schon alles versucht nicht eine Spur von unseren Lieben Hund Bomber (siehe hier im Forum die Suchmeldung)

Theolino
13.04.2009, 16:07
@Blackangel
es soll schon vorgekommen sein - auch nach so langer Zeit.....
Aber ehrlich gesagt glaube ich eher nicht daran :(
Es tut mir so leid.... :hug:

Stina
13.04.2009, 17:10
hallo blackangel,

wurde denn dein Hund seitdem irgendwo gesehen?
Wunder gibt es manchmal, guck mal hier:
nach 18!!!! Monaten wieder daheim

http://www.fockenbachmuehle.homepage. t-online.de/41718/41745.html

LG, Stina

Blackangel22
13.04.2009, 17:59
Danke das muntert etwas auf :-)

schneckolino
14.04.2009, 21:56
Hallo Blackangel

aus eigener Erfahrung kann ich auch berichten.

Als ich in einem Tierheim gearbeitet habe wurde ein gepflegter junger brauner Pudel gesucht.
Der HuHa, ein junger Mann, rief wochenlang bei uns an, kam auch selber immer wieder ins TH um selbst zu schauen.

Ca. 7 Monate danach kam eine Familie mit einem fetten braunen Pudel zur Abgabe. Sie wollten ihn nicht mehr. Hund paßt nicht mehr in die Lebensführung.

Ich erinnerte mich an die Pudelsuche und rief den jungen Mann an.

Gleich am nächsten Tag kam der Mann ins TH und schaute ob es sein Pudel ist konnte es erst gar nicht glauben, denn es war seiner.
Selten habe ich einen Hund so vor Freude schreien hören.

Gib bitte nicht auf und rufe immer wieder im TH, Tierklinik, Tierkörperbeseitigung, Polizei an.
Geh mit den Fleyern auf die Hundewiesen. Wenn er wo zugelaufen ist dann müssen die Leute auch mal Gassi gehen mit ihm.

Vielleicht haut er ja dort wo er aufgenommen wurde, wieder ab.

Mach dir Fleyer mit Foto und stecke sie in der Gegend wo der Hund entlaufen ist in die Briefkästen,
wird meistens eher gelesen als Anschläge.

Ich wünsch dir Glück.

Emma1978
14.04.2009, 22:51
Ca. 7 Monate danach kam eine Familie mit einem fetten braunen Pudel zur Abgabe. Sie wollten ihn nicht mehr. Hund paßt nicht mehr in die Lebensführung.

Ich erinnerte mich an die Pudelsuche und rief den jungen Mann an.

Gleich am nächsten Tag kam der Mann ins TH und schaute ob es sein Pudel ist konnte es erst gar nicht glauben, denn es war seiner.
Selten habe ich einen Hund so vor Freude schreien hören.


Das ist ja der Hammer.... Hat er die Leute wenigstens angezeigt? Ich glaube, ich hätte diesen Leuten das Leben gewaltig schwer gemacht...

Blackangel: Gib die Hoffnung nicht auf. Ich drück die Daumen, daß Du ihn wieder findest :hug:

Blackangel22
15.04.2009, 06:23
Das gibt wieder hoffnung das selbe machen wir auch alle 2 Tage rufen wir polizei Tierheim u.s.w an

Dann hoffen wir mal weider

Wir haben suchplakate von Tasso e.V bekommen die richtig gut sind

schneckolino
15.04.2009, 18:28
Das ist ja der Hammer.... Hat er die Leute wenigstens angezeigt? Ich glaube, ich hätte diesen Leuten das Leben gewaltig schwer gemacht...

Blackangel: Gib die Hoffnung nicht auf. Ich drück die Daumen, daß Du ihn wieder findest :hug:

ob der Mann gegen die Leute etwas unternommen hatte weiß ich nicht. Ich glaube nicht.
Der war nur froh daß die Familie den Hund nicht einfach wieder raus geschmissen hat sondern ins TH brachten.

Die Leute die den Hund zu uns brachten haben ja nicht gesagt daß das mal ein Fundhund war, das war ihr Hund.
der Pudel war noch dazu extrem herunter gekommen.

Die haben das Blaue vom Himmel herunter gelogen. Der Hund würde plötzlich auf die Kinder los gehen u.s.w.

Nur, der Hund lügt nicht.

Daß ich den Pudel mit dem vermißten Hund in Verbindung brachte war so etwas wie Intuition. Ich dachte mir, der Besitzer war so oft umsonst im TH, ob der jetzt noch einmal umsonst kommt wenn er es nicht ist, das ist auch schon Wurst.

Eine Huskyhündin aus dem Hundebekanntenkreis wurde einmal vor einem Geschäft geklaut.
Jegliche Suche blieb erfolglos.

Ca. 3 Jahre später spazierte die Hündin plötzlich in der Straße wo die Bekannte wohnte, herum.
Es gibt schon Sachen manchmal.

Blackangel22
15.04.2009, 19:15
Kanns uns nicht auch so ein "Wunder" passieren

schneckolino
15.04.2009, 20:48
Kanns uns nicht auch so ein "Wunder" passieren

ich wünsche es euch sehr.
Was hast du denn bis jetzt unternommen?

Wie ist denn der Hund abhanden gekommen?

Kopier dir die Suchplakate und bitte jeden Tierarzt eins in seiner Praxis platzieren zu dürfen.
Warum ich oben die Tierkörperbeseitigung angegeben habe hat den Grund
Wenn der Hund überfahren wurde dann wird er bei einer Verwertungsstelle abgegeben.
Ich wünsche dir das nicht aber sicher ist sicher.
Soll dir einfach etwas Gewißheit geben.
Vielleicht kennst du jemanden bei einem regionalen Radiosender. Bei uns bringen die schon mal so eine Suchmeldung.

Blackangel22
16.04.2009, 06:21
Guten Morgen

wir haben Deutschlandweit Suchplackate an allle Tierheime und Tierärtzte verschikt hat eine menge geld gekostet aber das ist uns egal. Polizei Tasso e.V u.s.w sind informiert und allle 3 tage fragen wir alle Tierheime ab.

In diesen Forum steht auch eine Suchmeldung das ist unsere "Wo ist unser Liebling wir Vermissen Ihn sehr" da steht auch drin wie es passiert ist

Danke