PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Bozita



RaveSchneckerl
12.03.2009, 18:17
Hallo! :cu:
Habe heute mal 3 Tatrapacks von Bozita mitgenommen.
Stand dann etwas verwirrt im Laden, weil da keine Fütterungsempfehlung drauf steht :confused: Inhalt: 370g
Habe dann die Ladenbesitzerin gefragt, wieviel ich denn davon pro Miez gebe, aber die wurde aus der Packung auch nicht schlau (hat es ganz neu bei sich im Laden). Und jetzt dachte ich mir, dass es hier vielleicht Foris gibt, die da bescheid wissen und mir sagen können, wieviel man davon gibt... :)

LG :bl:
Cari

Elia
12.03.2009, 18:26
Hi,

schaust du da:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/bozita/tetra_recart/94894#feedingGuide

findest du das:

Fütterungsmenge pro Tier in g/Tag laut Hersteller:

Gewicht der Katze = Menge in g / Tag
1 kg = 110
2 kg = 230
3 kg = 340
4 kg = 450
5 kg = 570
6 kg = 680

Aber ich würde so etwas nicht überbewerten. Meine beiden Kater wiegen jeder im Schnitt 5,8 kg und bekamen davon etwa 600g/Tag zusammen...

LG Elia

RaveSchneckerl
12.03.2009, 19:11
oh, danke :) :bl:

hm, okay... naja, dann verfüttere ich heut abend mal die ganze Packung für Beide und dann schau ma mal :D

LG
Cari

thelmich
13.03.2009, 11:09
Hallo,

habe das Bozita lange verfüttert als Alleinnahrung!

Vier 4 Katzen ca. 3 Päckchen, also ca. 280 g pro Katze.

Meine sind auch so "Wuchtbrummen" und kamen super zurecht.
Die Füterungsempfehlung ist zu hoch.

Puschlmietze
13.03.2009, 12:55
Meine fressen eigentlich wenig, ca.130 g / Tag und Tier. Aber von dem Bozita wird mehr gefressen/benötigt. Nach ner Stunde haben sie schon wieder Hunger :?: Bei den anderen Sorten ist eine Weile Ruhe, da ist die Fütterungsempfehlung auch niedriger.

lammi88
13.03.2009, 13:05
Die Tetrapacks werden von meinen zwar gern gefressen, sättigen allerdings nicht so gut. Die Dosen sind SEHR viel besser :tu:
Die Fütterungsempfehlung bei B ozita ist VIEL zu hoch. Ich brauche bei meinen 3 Fresssäcken 700-800g zusammen (und denen ist es egal, ob es eine Dose oder sättigendes Frischfleisch ist..:rolleyes: hat also nix mit der "Hochwertigkeit" der Dosen zu tun) und alle 3 sind gut genährt, Katerchen ist eher etwas...zu klein für sein Gewicht :floet: :D. Alle 3 Katzis sind eher groß, Jack sehr groß, wenn man sie mit anderen Katzen vergleicht.
Tetrapackes brauchst Du bei 2 Katzen ca. 1,5 Stück. Bei den Dosen kommst Du vermutlich mit 1 am Tag aus, ggf noch so eine 100g Dose Macs oder so dazu.
Eine Freundin füttert bei 2 "kleineren" Katzen 300g Bozita am Tag (zusammen natürlich)....

Katzenmiez
13.03.2009, 14:13
Die Fütterungsempfehlung sagt ja nur aus, wieviel eine Katze von dem Futter fressen muss, damit ihr täglicher Nährstoffbedarf gedeckt ist. Das heißt, wenn eine 5kg-Katze nur mit den Bozita Tetrapacks ernährt wird und davon dauerhaft weniger bekommt als die Fütterungsempfehlung angibt (z.B. 300g am Tag), wird die Katze Mangelerscheinungen bekommen.

Die Fütterungsempfehlung hat nichts damit zu tun, wieviel die Katze von dem Futter tatsächlich frisst bzw. (fressen möchte);).

lammi88
13.03.2009, 14:37
So ganz stimmt das nicht. Wenn man mal schaut, wie hoch der tatsächliche Vitamin/Mineralbedarf einer Katze tatsächlich ist, sind die meisten Futtersorten übervitaminisiert/mineralisiert....Bozita gehört dazu. Sprich:füttert man die angegebene Dosis und die Katzen würden die Mengen auch futtern, hätte man zumeist nicht nur fette Katzen, sondern auch welche, die an Überdosen erkranken ;)

kittyfan
13.03.2009, 19:57
Hallo,
also meine kleine Fellnase (wird im Mai 1 Jahr) frisst am liebsten die Häppchen in Gelee von BOZITA, sie schafft etwas mehr als die Hälfte pro Tag. Ich finde gut, dass es ohne Getreide ist - als Leckerlies bekommt sie etwas Trofu von Hills.
Hab jetzt mal Miamor Bio Katzenfutter und das Probierpack Schmusy Vollwert bestellt, aber meine Miez ist von dieser Idee nicht begeistert:( Heut gabs also wieder BOZITA, und die Welt stimmt wieder:wd:
Haben sie im Januar aus dem Tierheim geholt und füttern jetzt seit 1 1/2 Monaten BOZITA, und sie hat richtig schönes Fell bekommen.

2 x in der Woche gibts noch Rohfleisch (vom Rind, meist je 100 g).

Bin sozusagen frischgebackene Katzenmama und habe schon viel gute Infos hier gelesen

LG :compi:

Kerdin82
13.03.2009, 20:10
Bei uns reichte ein Tetrapack pro Tag für drei Katzen. Ohne das jemand gehungert hat. Allerdings gabs das Bozita bei uns nicht jeden tag, sondern nur dreimal die Woche.
ich finde generell die Fütterempfehlungen nicht zu beachten. Wenn man seine Katze beobachtet, dann merkt man eh, ob sie noch hungert oder nicht. Wenn man einen Fresser hat, dann wird man das auch merken und kann ja gegensteuern.

Bozita finde ich aber wirklich sehr gut. Tolles fell und vor allem große Verträglichkeit bei uns!!

Katzenmiez
13.03.2009, 20:16
Bozita finde ich aber wirklich sehr gut. Tolles fell und vor allem große Verträglichkeit bei uns!!

:tu: Nachdem Grau seit der Giardien (von Antonio) nicht mehr so toll vertrsgen wird, ist Bozita hier auch zum Hauptfutter avanciert.

Kerdin82
13.03.2009, 20:20
:tu: Nachdem Grau seit der Giardien (von Antonio) nicht mehr so toll vertrsgen wird, ist Bozita hier auch zum Hauptfutter avanciert.

Barfst du nicht? Dachte das immer.:?:
Bei Carlos kommt Bozita auch super an. Er hat auch nicht viel mehr Hunger als wenn er ein anderes Futter gefressen hat. Kann das jedenfalls nicht bestätigen!

Katzenmiez
13.03.2009, 20:27
Barfst du nicht? Dachte das immer.:?:


Nö. Erstens hab ich nur `n ganz kleines Gefrierfach:p und zweitens (:t: aber das darf man in Foren ja nicht so laut sagen) ist mir supplementiertes Barfen viel zu unsicher. Ich halte es einerseits für genauso "künstlich" wie Fertigfutter (meiner Meinung nach kann man Beutetiere nicht "nachbauen") und andererseits existieren mir über die "Folgen" (positiv wie negativ) des Barfens zu wenig Langzeitstudien.

Ich halte eine Mischfütterung aus Fleisch, verschiedenen Nafus und ein bisschen Trofu am besten/ausgewogensten:). Antonio und Othello bekommen jeweils 250g Rohfleisch pro Woche und Emma kriegt gar kein Fleisch, weil sie keines annimmt.

Kerdin82
13.03.2009, 20:31
Ich hab doch das Felini nun ausprobiert. Lucy mags sehr gerne und es kommt echt gut bei ihr an.
Unser Gefrierfach ist nun total voll mit Fleisch. Das ist echt lustig, denn als Vegetarier (jedenfalls meistens, ein gutes Rindersteak kann mir nicht weglaufen!), ist das auch komisch.

Bei uns gibts auch noch TroFu, allerdings sehr reduziert.
Aber Bozita ist wirklich zu empfehlen. Meine mögen allerdings nur das in den Tetrapacks und mit gelee. Gibts eigentlich Unterschiede zu dem in den Dosen??

Katzenmiez
13.03.2009, 20:37
Meine mögen allerdings nur das in den Tetrapacks und mit gelee. Gibts eigentlich Unterschiede zu dem in den Dosen??

Die Dosen sind besser deklariert (genaue Angabe der Nebenerzeugnisse). Ich fütter aber nur die Tetrapacks, weil ich die praktischer finde:rolleyes: und weil bei den Dosen extra Kochsalz zugefügt ist, was ich nicht so toll finde.

lammi88
13.03.2009, 20:58
Kochsalz ist nur bei "Garnelen" zugesetzt, bei Huhn, Lachs und Rind nicht. Und wenn ich das noch richtig weiß, waren es ca. 1g auf 10kg...also sehr wenig.
Auffallend ist bei Bozita wirklich, daß das Fell superschön wird. :tu:

Katzenmiez
13.03.2009, 21:03
Kochsalz ist nur bei "Garnelen" zugesetzt, bei Huhn, Lachs und Rind nicht.

Oh, okay. War das früher mal anders:?:? Hab die Dosen jetzt länger nicht gefüttert/in der Hand gehabt. Kürzlich wurde ja die Rezeptur etwas geändert und die neue Sorte (Garnelen) kam dazu...

Mietz&Mops
13.03.2009, 21:09
Nö. Erstens hab ich nur `n ganz kleines Gefrierfach:p und zweitens (:t: aber das darf man in Foren ja nicht so laut sagen) ist mir supplementiertes Barfen viel zu unsicher. Ich halte es einerseits für genauso "künstlich" wie Fertigfutter (meiner Meinung nach kann man Beutetiere nicht "nachbauen") und andererseits existieren mir über die "Folgen" (positiv wie negativ) des Barfens zu wenig Langzeitstudien.

Ich halte eine Mischfütterung aus Fleisch, verschiedenen Nafus und ein bisschen Trofu am besten/ausgewogensten:). Antonio und Othello bekommen jeweils 250g Rohfleisch pro Woche und Emma kriegt gar kein Fleisch, weil sie keines annimmt.

naja, was willst du denn für Langzeitstudien? ;)

1. Eine Vitaminmischung kommt ins Dosenfutter, genauso wie ins Barf - ob ich das nun selbst zumische oder das ne Firma machen lasse, macht da ja wohl keinen Unterschied, oder? ;)

2. Klar kann man beutetiere nicht nachbauen. Ich finde der Vorteil an Barf oder Koch-Barf ist, dass man weiß, was man rein tut. Man muss eben nicht auf die deklarationen vertrauen, wenn ich gulasch kaufe, dann ist das gulasch und nicht Formfleisch :P

3. ob man nun Rohfleisch für gefährlich hält oder nicht, ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber dass Katzen ansich mit Rohfleisch sehr gut klar kommen, erkennt man ja schon daran, dass sie zu faul sind die Mäuse vor dem Verzehr zu grillen ;)


Wie gesagt, ich habe keinen Problem damit, wenn man nicht Barft!
Ich will niemanden angreifen!
Aber ich mag es nicht, wenn man so ne Horrormärchen erzählt, die so einfach nicht wahr sind :floet:

lammi88
13.03.2009, 21:09
Die alten Sorten sind gleich geblieben, kam nur Garnele dazu. Früher war in den Tetrapacks Caramell - zwar nur 0,02% für Farbe, aber das haben sie abgeschafft und damals auch gleich die Zusammensetzung verbessert. Seitdem fressen meine die Tetrapacks mit Begeisterung. Die Dosen werden auch supergern gefuttert - am liebsten Garnelen, knapp gefolgt von Huhn ;)

kittyfan
13.03.2009, 21:17
Was mich nochmal interessieren würde, im Bozita Nafu ist doch Taurin drin - okay nicht wirklich viel aber immerhin...Warum verzichten MIAMOR und SCHMUSY darauf? Hab schon viel in den letzten Wochen hier im Forum gelesen, und eigentlich wird ja dieses Futter als höherwertiger (als BOZITA) empfohlen.

Danke :cu:

Katzenmiez
13.03.2009, 21:24
naja, was willst du denn für Langzeitstudien? ;)

1. Eine Vitaminmischung kommt ins Dosenfutter, genauso wie ins Barf - ob ich das nun selbst zumische oder das ne Firma machen lasse, macht da ja wohl keinen Unterschied, oder? ;)

3. ob man nun Rohfleisch für gefährlich hält oder nicht, ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber dass Katzen ansich mit Rohfleisch sehr gut klar kommen, erkennt man ja schon daran, dass sie zu faul sind die Mäuse vor dem Verzehr zu grillen ;)


Ich hätte halt gerne Studien darüber, ob Langzeit-Vollbarf wirklich so gesund ist wie immer propagiert wird oder ob nicht u.U. doch dadurch bedingte Mangelerscheinungen/Negativwirkungen auftreten können.

zu 1) ICH möchte einfach nicht Schuld daran sein, wenn sich irgendwann herausstellt, dass die Kalkulatoren doch nicht so optimal sind bzw. dass das, was "man" für die optimale Menge an Calciumcarbonat (oder sonstwas) gehalten und ausgerechnet hat, doch nicht das Wahre war. Und ich möchte auch nicht Schuld sein, wenn meine Katzen Mangelerscheinungen bekommen, weil ICH bei der Berechnung aus Versehen ein Komma vergessen oder `ne Null zuviel eingefügt habe. Meiner Meinung nach ist es daher sicherer Nassfutter verschiedener Hersteller (die alle unterschiedliche Nährstoffvormischungen haben) zu füttern.

zu 3) Für gefährlich halte ich Fleisch auf keinen Fall, sonst würde ich es ja nicht roh füttern;). Ich erzähle auch keine Horrormärchen, im Gegenteil, ich empfehle sogar, Rohfleisch zu füttern - aber eben nicht ausschließlich.

Mietz&Mops
13.03.2009, 21:26
weil angeblich die Zutaten sooooo hochwertig sind, dass eine Zugabe nicht notwendig ist....

das ist zumindest die offizielle Begründung, wahrscheinlicher ist, dass die die Hersteller an allen Ecken und enden versuchen zu sparen und Taurin ist nun mal verhältnismäßig teuer....
Taurin wurde bei der Einteilung der Futtersorten außenvor gelassen, weil eigentlich in keinem Futter genug ist um auch nur annähernd den Bedarf zu decken.

Mietz&Mops
13.03.2009, 21:31
Ich hätte halt gerne Studien darüber, ob Langzeit-Vollbarf wirklich so gesund ist wie immer propagiert wird oder ob nicht u.U. doch dadurch bedingte Mangelerscheinungen/Negativwirkungen auftreten können.

zu 1) ICH möchte einfach nicht Schuld daran sein, wenn sich irgendwann herausstellt, dass die Kalkulatoren doch nicht so optimal sind bzw. dass das, was "man" für die optimale Menge an Calciumcarbonat (oder sonstwas) gehalten und ausgerechnet hat, doch nicht das Wahre war. Und ich möchte auch nicht Schuld sein, wenn meine Katzen Mangelerscheinungen bekommen, weil ICH bei der Berechnung aus Versehen ein Komma vergessen oder `ne Null zuviel eingefügt habe. Meiner Meinung nach ist es daher sicherer Nassfutter verschiedener Hersteller (die alle unterschiedliche Nährstoffvormischungen haben) zu füttern.

zu 3) Für gefährlich halte ich Fleisch auf keinen Fall, sonst würde ich es ja nicht roh füttern;).

aber meinst du nicht die Futterfirmen machen die gleichen Fehler? ;)
"uups, das war zuviel, na egal..." - "ach, das Taurin ist so teuer geworden, lassen wirs doch einfach weg" - oder "wir halten uns jetzt einfach mal an die vitaminisierungsempfehlungen von Prof. XY aus dem Jahre 1970 - man hat zwar bessere und neuere, aber die sind viel teurer" usw.
Klar, ist es immer blöd, wenn man selbst verantwortung übernehmen muss und nicht einfach es anderen überlasse kann. Aber man muss immer im Hinterkopf behalten, dass jede Firma ein Wirtschaftsunternehmen ist...

Die Barfrechner sind so aufgebaut, dass man mit ein wenig Mathe-Grundkenntnissen und dem Skript der Uni-Zürich ziemlich problemlos nachsehen kann wie er rechnet.
Wie aber Bozita wirklich mineralisiert bleibt ein Geheimnis ;)

kittyfan
13.03.2009, 21:33
gibt es eigentlich Taurin irgendwie als flüssiges Ergänzungsmittel?
Durch eine eigene Behinderung fällt es mir schwer, noch groß mit dem Pulver zu hantieren :(

MERCI :)

Elia
13.03.2009, 21:40
Soweit ich weiß nicht. Du könntest aber z.B. die Wochenration Taurin in Wasser lösen und kühl lagern und hättest dann nur einmal wöchentlich mit dem Pulver zu tun.

Es gibt auch Dosierlöffelchen, die etwa den Tagesbedarf an Pulver für eine durchschnittlich große Katze fassen. Dann würde das Abwiegen entfallen. Taurin darf auch etwas überdosiert werden, du kannst eigentlich nichts falsch machen.

Falls dir solche Tipps helfen... :o

kittyfan
13.03.2009, 21:43
Das ist keine schlechte Idee :D Welche Erfahrung habt ihr eigentlich mit Miezelinos von Grau als Leckerli - da ist doch viel Taurin drin - oder?

Mietz&Mops
13.03.2009, 21:46
Bei den Mizelinos muss ich gleich mal gucken.

Aber es gibt hier: lillysbar.de/ sanal-taps mit sehr viel Taurin, die geben so einige und vielen katzen schmecken sie auch sehr gut.

Elia
13.03.2009, 21:50
In Leckerlis ist nur gaanz wenig Taurin enthalten. Das reicht nicht mal als Taurinzusatz, ist wirklich nur ein Leckerli.

Eine 5kg-Katze braucht etwa 250mg Taurin pro Tag, Miezelinos enthalten 97mg pro 100g. Das bedeutet, daß eine Katze für ihren Tagesbedarf Taurin etwa 250g Miezelinos täglich futtern müßte.

Und bevor die Frage kommt, die Dinger von Gimpet enthalten auch nicht genug Taurin...

Mietz&Mops
13.03.2009, 21:50
Miezelinos Malz & Geflügel 75 g

Zusammensetzung:
Getreide (mind. 4% Malz), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 4% Geflügel), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Kräuter, Mineralstoffe, Ei und Eierzeugnisse, Hefen.

Inhaltsstoffe:
Rohprotein 22,0%
Rohfett 11,0%
Rohfaser 2,5%
Rohasche 5,0%
Feuchtigkeit 14,0%

Zusatzstoffe:
Vit. A 10.000 IE
Vit. D 750 IE
Vit. C 90 mg
Vit. E 75 mg
Taurin 150 mg

Fütterungsempfehlung:
10 – 15 St. täglich


leider hat grau vergessen auf welche menge sich ihre angaben beziehen. ich vermute mal auf 1kg der leckeries, wie bei den futterangaben.
demnach wären 150mg / kg nicht gerade viel Taurin, da müsste die Katze ja knapp 2 kilo täglich fressen :D

kittyfan
13.03.2009, 21:59
aber mit den sanal-taps scheint das wirklich gut zu sein, wenn das meine Miez auch noch so sieht, denn mit den Vitaminflocken bin ich auch abgeblitzt bei ihr...

Elia
13.03.2009, 22:00
http://www.petsnature.de/product_info.php/info/p783_Miezelino-s-Pute---Huhn-250g.html
Schnell lesen, bevor es gelöscht wird...

Mietz&Mops
13.03.2009, 22:20
http://www.petsnature.de/product_info.php/info/p783_Miezelino-s-Pute---Huhn-250g.html
Schnell lesen, bevor es gelöscht wird...

hihi also muss deine Katze "nur" 250-500g täglich futtern :sporty::floet:
na einige Katzen würden sich da zumindest freuen %-)

RaveSchneckerl
14.03.2009, 16:03
Huhu! :cu:

Nochmals Danke für die Antworten, scheint ja sehr unterschiedlich zu sein was und wieviel gefüttert wird. Also ich war jetzt letztens wirklich mal so frei und habe den Beiden die komplette Packung am Abend gegeben. Normal sind sie gewohnt ne 100g Portion (hauptsälich gibts bei mir TigerCat und Vet-Concept und ab und an mal Schmusy, Sha und nun auch ab und an auch mal Bozita). Naja, aber wie gesagt, habe denen die komplette Packung serviert (370g) und ähm, sie waren danach noch hungrig :man: :eek: :confused:

oska
14.03.2009, 16:20
Kochsalz ist nur bei "Garnelen" zugesetzt, bei Huhn, Lachs und Rind nicht. Und wenn ich das noch richtig weiß, waren es ca. 1g auf 10kg...also sehr wenig.
Auffallend ist bei Bozita wirklich, daß das Fell superschön wird. :tu:

Ich hab gerade neue Dosen Bozita Rind und Huhn gekauft, bei denen ist aber auch Kochsalz drin.

Elia
14.03.2009, 16:32
sie waren danach noch hungrig :man: :eek: :confused:
Waren sie wirklich hungrig oder hat es nur nach "lecker, meeehr" geschmeckt? :D

lammi88
14.03.2009, 20:00
Ich hab gerade neue Dosen Bozita Rind und Huhn gekauft, bei denen ist aber auch Kochsalz drin.
*flitz- nachschau*

Nee, bei mir nicht :?: Weder bei den "alten", noch bei denen, die ich letzte Woche beim Futterhaus gekauft habe....Auf der Internetseite steht auch in der Deklaration nichts von Kochsalz...:?:

lammi88
14.03.2009, 20:02
Waren sie wirklich hungrig oder hat es nur nach "lecker, meeehr" geschmeckt? :D
:D Tiffy hat neulich von ihrer Lieblingssorte auch die Schale von Coco noch geleert..und ging mit Kugelbauch und fröhlich rülpsend aus der Küche :D Ich denke, die hätte auch noch einen ganzen Tetrapack allein davon verspeist :D

Elia
14.03.2009, 20:24
Katzen...

Du mußt nach "Natriumchlorid" schauen, die nennen es auf den Dosen nicht "Kochsalz".
Also auf den drei Dosen Rind, die hier noch rumstehen, steht definitiv Salz mit drauf. Allerdings ist Salz an sich ja nix Schlimmes, ich tu in's B.arf immer Meersalz. Die Frage wäre jetzt, wieviel Salz drin ist. Wer probiert mal, ob es salzig schmeckt? :D:-(0)

oska
14.03.2009, 21:10
Die Frage wäre jetzt, wieviel Salz drin ist. Wer probiert mal, ob es salzig schmeckt? :D:-(0)

ne, danke... mein Freund hat mich demletzt schon doof angeschaut, als ich eingehend an einem TroFu- Stück geschnuppert habe....:rolleyes::D

oska
14.03.2009, 21:20
Ich hab auch gerade nochmal auf der Homepage von Bozita geschaut. Da steht echt nix von Kochsalz (aber es ist definitv auf der Dose deklariert). Aber dafür ist auf der Homepage Natriumnitrit als Inhaltsstoff angegeben.
Das ist ein Konservierungsstoff und wird in Verbindung mit Salz zum Pökeln verwendet und ist wohl krebserregend :(. Das hab ich jetzt auch gerade erst gelesen... könnt ja selber nochmal nachschauen bei Wikipedia (Ich hab ja nur die Kurzfassung geschrieben)....

Elia
14.03.2009, 21:27
Hier auch :eek:
http://www.zooplus.de/pictures/product/Bozita%20Feline%20Dose%20DE%20 2007.pdf
Und dabei schreiben sie noch explizit "ohne Konservierungsstoffe"!

Tetrapack ist ohne:
http://www.zooplus.de/pictures/product/Bozita%20Feline%20Tetra%20DE%2 02008%20(2).pdf

Punkt für T.etra und gegen Dose...

lammi88
15.03.2009, 10:25
So, ich habe nun gestern abend den Schrankausgepackt und 2 Deklarationen entdeckt. Scheint also neu zu sein. Komisch finde ich nur, daß auf Homepage und Dosen verschieden deklariert wird.
Da Bozita in Hamburg ist, werd ich Montag mal anrufen. Die sind dort nett. Entweder sie wissen sofort weshalb, oder sie fragen nach und rufen zurück. Hat bislang immer geklappt. Und wenn Natriumnitrit tatsächlich Krebserregend ist (wobei man da auch die Menge wissen muß - z.B. Beinwell wird auch als krebserregend eingestuft....aber erst bei täglichem Verzehr von 500g :man: macht niemand, das wird 1TL pro Tag als Tee getrunken *kopfschüttel*), müssen wir halt einen Rundruf in den Foren starten und Bozita mit Mails zubombardieren ;)

oska
15.03.2009, 13:47
Selbst die erlaubte Beimischung von Natriumnitrit soll krebserregend sein. Wäre echt super, wenn du bei der Firma etwas in Erfahrung bringen könntest und uns auf dem Laufenden hältst :).

Ich blick nämich langsam nicht mehr durch bei den Deklarationen auf den Dosen, den Tetra-Packs und im Netz....Überall steht was anderes...:(.

Und meine Fellnasen mögen Bozita echt gerne, es wäre schade, wenn es als Futter nicht mehr in Frage käme :(.

Katzenmiez
15.03.2009, 14:33
Och nööö, nach Miamor nicht auch noch Bozita! Dann kriegen meine Katzis ja bald gar nichts mehr zu fressen:(.

RaveSchneckerl
15.03.2009, 14:44
brrrzzzlll... krebserregende Stoffe? Na ganz toll.. da bin ich ja mal auf die Antwort gepannt...

Elia
15.03.2009, 14:52
Das Zeug findest du auch im Menschenfutter :rolleyes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumnitrit
Bisher steht das Nitrit wohl nur auf der Homepage und im Netz bei den Händlern, auf den Dosen steht es noch nicht. Wir können noch auf einen Fehler hoffen. So richtig sinnvoll ist es ja auch nicht in den Dosen, denn die werden ja durch Abkochen haltbar gemacht. Höchstens für eine käuferfreundliche rote Farbe des Futters... *grübel*

oska
15.03.2009, 15:08
Das Zeug findest du auch im Menschenfutter :rolleyes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumnitrit
Bisher steht das Nitrit wohl nur auf der Homepage und im Netz bei den Händlern, auf den Dosen steht es noch nicht. Wir können noch auf einen Fehler hoffen. So richtig sinnvoll ist es ja auch nicht in den Dosen, denn die werden ja durch Abkochen haltbar gemacht. Höchstens für eine käuferfreundliche rote Farbe des Futters... *grübel*

Stimmt, da kann man echt nur hoffen, daß die "Natriumnitrit" mit "Natriumchlorid" verwechselt haben....:rolleyes:

Mietz&Mops
15.03.2009, 15:13
falls sie das verwechselt haben - bin ich mir aber nicht so sicher, was die Firmen noch so verwechseln :(
Fleisch mit Möhrchen vielleicht?????

Ich sag ja, wer der Industrie vertraut, der muss leider blind vertrauen...