PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Yarrah Bio Bröckchen



kruemel27
08.03.2009, 12:52
wie schötzt ohr die Qualität von den Yarrah Bio-Bröckchen ein(gibts hier bei Zooplus). Fütterungsempfehlung liegt bei 200-400gr tgl für eine erwachsene Katze. Bin halt auf der Suche nach einem Miamor-Ersatz

VelvetKitty
08.03.2009, 12:57
so là là.
riecht schon mal angenehm. denke dass es besser ist als miamor, weil dort wirklich kein zucker enthalten ist. meine mögen es leider nicht besonders. hatte die 100 g - Schälchen m. Huhn, dann die Dosen. aber wie gesagt: kein premiumfutter.

Mietz&Mops
08.03.2009, 16:13
ich finde den Proteingehalt von 8% mehr als dürftig.

und weizen als ballaststoff in unbekannter Menge finde ich auch nicht so prickelnd.

Elia
08.03.2009, 16:31
Welches Yarrah meinst du denn? Das mit Getreide oder das ohne?
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_dose/7547
oder
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_schalen/7546
? :)

kruemel27
08.03.2009, 18:09
Welches Yarrah meinst du denn? Das mit Getreide oder das ohne?
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_dose/7547
oder
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_schalen/7546
? :)

ich mein die Bio-Dose, ist Weizen mit drin....

Katja08
10.03.2009, 16:30
Das Yarrah kommt bei meinem Robby sehr gut an, und zwar die "Bio Bröckchen in Soße"; die Paté findet er nicht so gut.
Sicher könnte die Qualität noch besser sein (Herrmann's oder Defu-mäßig), aber es ist bio(!), es schmeckt und der Preis stimmt. Also bekommt er es ab und zu. :tu:

lammi88
10.03.2009, 16:37
Ich hatte je eine Schale und eine Dose geschenkt bekommen. Selbst mein allesfressender Kater hat nur genippt und es stehen lassen.

Die Zusammensetzung mit Weizen geht auch für mich gar nicht - egal ob Bio oder nicht. Dann lieber kein Bio oder mehr ausgeben, als meine Katzen mit billigen Füllstoffen zuzustopfen. - Meine Meinung.

Übrigens läßt sich festes Pate prima in Würfel schneiden und mit selbstgemachtem Gelee zu einem leckerem "Ragout Royale" Ersatz machen ;)

kruemel27
10.03.2009, 16:50
Ich hatte je eine Schale und eine Dose geschenkt bekommen. Selbst mein allesfressender Kater hat nur genippt und es stehen lassen.

Die Zusammensetzung mit Weizen geht auch für mich gar nicht - egal ob Bio oder nicht. Dann lieber kein Bio oder mehr ausgeben, als meine Katzen mit billigen Füllstoffen zuzustopfen. - Meine Meinung.

Übrigens läßt sich festes Pate prima in Würfel schneiden und mit selbstgemachtem Gelee zu einem leckerem "Ragout Royale" Ersatz machen ;)

...und wie mache ich den Gellee selbst???

Mietz&Mops
10.03.2009, 18:00
Die Zusammensetzung mit Weizen geht auch für mich gar nicht - egal ob Bio oder nicht. Dann lieber kein Bio oder mehr ausgeben, als meine Katzen mit billigen Füllstoffen zuzustopfen. - Meine Meinung.

so sehe ich das auch. Der Preis stimmt ja nur deshalb, weil man so viel Bio-Getreide reinmixt. Und Getreide ist ja bekanntlich wesentlich günstiger als Fleisch :mad:

Daher nicht empfehlenswert, solches pseudo-Biofutter sollte man beukottieren...
Dann lieber Hermanns oder Petnature da hat wenigstens die katze auch was vom Bio. :tu:

Mietz&Mops
10.03.2009, 18:01
...und wie mache ich den Gellee selbst???

lucky-land.de/
--> Rezepte

lammi88
11.03.2009, 09:14
lucky-land.de/
--> Rezepte
Danke! Hatte Deine Frage gestern nicht gesehen - SORRY! Hast aber hier die richtige Antwort bekommen ;)

bosso
12.03.2009, 09:51
Dann lieber Hermanns oder Petnature da hat wenigstens die katze auch was vom Bio. :tu:

Stimmt,ich finde die Petnatur 200g Schalen klasse mit Huhn/Leber.
Die verträgt meine Allergiekatze super,da ist 100% kein Getreide drin,ist auch BIO und 200g kosten 1,45€,allso noch billiger als das Yarrah

vivian64
20.03.2009, 15:56
Übrigens läßt sich festes Pate prima in Würfel schneiden und mit selbstgemachtem Gelee zu einem leckerem "Ragout Royale" Ersatz machen ;)

Anja, wie macht man denn Gelee selber?
Also, klar, Gelatine aber was sonst noch? :?:

lammi88
20.03.2009, 16:02
Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Eine ist die von Lucky-land.de:
Hühner-Gel - wird gerne zur Unterstützung bei Futterumstellung genommen!
1 ganzes Suppenhuhn (wenn möglich mit Füßen und Kopf)
1 Esslöffel Meersalz
1 Esslöffel Obstessig

Suppenhuhn in kleine Teile schneiden, in einem Topf mit Wasser bedecken, 1/2 Std. stehen lassen. Dann aufkochen, aufwallen lassen, Temp. zurückdrehen und Schaum abschöpfen. Das ganze weitere 8-12 Stunden (!) schwach sieden lassen (so, dass es gerade nicht sichtbar kocht), gelegentlich Wasser nachfüllen, dass das Fleisch bedeckt bleibt. Am Schluss Fleisch und Knochen entfernen, abkühlen lassen. Das Süppchen wird ausgekühlt dann es entsteht ein wunderbares Gelee. Es kann in kleinen Portionen eingefroren und bei Bedarf aufgetaut werden

Gut geht eben auch Gelantine in Brühe (bin ich aber kein Freund von - so wegen Knochenmark und so):-(0)
Ansonsten bekommst Du im Reformhaus verschiedene Verdickungsmittel (z.B Aga-aga) Speisestärke geht auch...
Ich persönlich finde die Kochvariante super. Einmal kochen und in Portionen einfrieren...:tu: Geht auch mit Rindersuppenknochen oder Schweinefleisch (mit Knochen!!!)

Katja08
20.03.2009, 16:05
Daher nicht empfehlenswert, solches pseudo-Biofutter sollte man beukottieren...


Yarrah ist nicht pseudo-bio sondern echt-bio. :tu:

Katja08
20.03.2009, 16:07
Stimmt,ich finde die Petnatur 200g Schalen klasse mit Huhn/Leber.
Die verträgt meine Allergiekatze super,da ist 100% kein Getreide drin,ist auch BIO und 200g kosten 1,45€,allso noch billiger als das Yarrah

Das ist dann ja schön für Dich, wenn's auch noch gemocht wird.

vivian64
20.03.2009, 16:12
Yarrah ist nicht pseudo-bio sondern echt-bio. :tu:
Mir hat eben eine Kollegin ein paar Dosen geschenkt, ihre Fellnasen mögen das nicht. So bin ich auch auf den thread gestoßen.

Anja, das probiere ich auf jeden Fall mal aus. Ich habe ja einen Crockpot (Niedrigtemperaturgarer), damit müßte das eigentlich perfekt funktionieren.

Katja08
20.03.2009, 16:20
Mir hat eben eine Kollegin ein paar Dosen geschenkt, ihre Fellnasen mögen das nicht. So bin ich auch auf den thread gestoßen.



Vielleicht schmeckt's Charly ja?!
Die Dosen kenne ich nicht - nur die Schälchen und hier wird, wie gesagt, die Paté verschmäht... wobei das übrigens nicht an der fehlenden "Sauce" liegt sondern offensichtlich am Geschmack (Robby ist sonst kein typischer Saucen-Junkie).

vivian64
20.03.2009, 16:23
Denke schon, Charly inhaliert ja im Moment sein Futter, egal was ich ihm vorsetze. Wichtig ist nur, daß ich die Soße mit Wasser verlängere, da er (noch) nicht an die Wassernäpfe geht. Dann schlabbert er die Soße weg und ich kann nochmal etwas nachfüllen. Das geht auch bei Paté ohne Probleme.

Mietz&Mops
20.03.2009, 17:38
Yarrah ist nicht pseudo-bio sondern echt-bio. :tu:

für mich ist es deshalb pseudo-bio, weil es aus viel Bio-Getreide besteht...
Bitte leute, wir haben hier Katzen und keine Gemischtköstler!!!#
Yarrah reitet auf der Biowelle, die momentan umgeht sicher gut, aber ihr Futter ist nicht für katzen gemacht. Da ihnen Biofleisch zu teuer ist, haben sie die kosten mit Getreide gedrosselt - na mahlzeit!

und daher ist und bleibt yarrah ein pseudo-Biofutter

Katja08
20.03.2009, 18:58
für mich ist es deshalb pseudo-bio

Es ist doch vollkommen unerheblich ob es FÜR DICH irgendwas ist oder nicht. ;)
Für Dich ist rot vielleicht auch grün, weil Du farbenblind bist? Dann bleibt rot trotzdem rot und grün bleibt grün und Yarrah bleibt Bio.

Yarrah täuscht nichts vor und IST Bio, ob Du willst oder nicht. :p

Mietz&Mops
20.03.2009, 19:04
ja, gut, dann kaufe doch Bio-Müsli von edeka, kostet wesentlich weniger als Yarrah und ist auch echt Bio :man:

Katja08
20.03.2009, 19:12
ja, gut, dann kaufe doch Bio-Müsli von edeka, kostet wesentlich weniger als Yarrah und ist auch echt Bio :man:

Ach Mensch - Du mußt doch nicht gleich wieder die beleidigte Leberwurst raushängen lassen. :sn:

Mietz&Mops
20.03.2009, 19:15
sorry, aber ich kann echt nicht verstehen, wie man sich von diesen Bio-Siegeln immer so ver***chen lassen kann...und seiner Katze vegetarischen Bio-Müll reinfüttert...nur weil es eben Bio-Müll ist...sorry, aber das ist absoluter.....

Katja08
20.03.2009, 19:37
sorry, aber ich kann echt nicht verstehen, wie man sich von diesen Bio-Siegeln immer so ver***chen lassen kann...und seiner Katze vegetarischen Bio-Müll reinfüttert...nur weil es eben Bio-Müll ist...sorry, aber das ist absoluter.....

Du kannst ja immer nachfragen, wenn Du was nicht verstehst, aber es bringt doch nichts, wenn man extremiert und die Dinge beim falschen Namen nennt.
Das Bio-Siegel ist keine Verarsc.hung und Yarrah ist weder vegetarisch noch Müll.

Yanniksdosi
20.03.2009, 20:04
Zusammensetzung Yarrah Bröckchen:
Huhn in Soße:
37% Fleisch* und tierische Nebenprodukte* (Huhn* min. 31%),
Weizen*, Mineralien

Und warum soll ich jetzt einen Carnivoren ein Futter geben das aus 63%! Getreide besteht?

Nur weil es Bio ist?

CrazyCats
20.03.2009, 20:07
sind es 37 % Fleisch und zusätzlich eine ungenannte Menge tierischer Nebenprodukte, oder fallen unter die 37% Fleisch UND tierische Nebenprodukte. bei zweitem Fall müsste ja der WEizen anerster Stelle stehe, oder?

Mietz&Mops
20.03.2009, 20:19
selbt wenn es nur 30% Getreide WÄREN - könnte man auch gleich eingeweichtes TroFu füttern...ist billiger und genauso vegetarisch....

und doch Katja, mit dem Bio-Siegel wird eine Menge schindluder getrieben - nicht nur wie in diesem Fall, wo man Bio-getreide anstelle von Fleisch in ein Futter für reine Carnivoren mischt - nein, man kann auch mit dem Bio einiges mogeln....
Etwas wo "Bio" draufsteht muss nur zu einem bestimmten Anteil Bio sein....nicht zu 100%...
dann würde mich auch mal interessieren, wie man "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" ökologisch anbauen kann ;)

Diese ganze pseudo-Bioflut, die neuerdings die ganzen Diskounter überfluten, schaden der Landwirtschaft und der Tierhaltung wahrscheinlich nicht weniger als der konventionelle Anbau und Tierhaltung aus der Umgebung...
Man hat letzten Sommer auf bio-Tomaten mehr chemikalien-rückstände gefunden als auf allen konventionellen getesteten Tomaten usw.
Aber man kann mit diesem Siegel so schön einfach geld machen...und die ganzen pseudo-Bio-Freunde, die gerne ein gutes Gewissen haben, aber sich weder informieren wollen, noch bereit sind echtes Bio zu bezahlen kaufen den Discounter die Regale leer - man warum bin ich blos nicht auf diese grandiose Geschäfftsidee gekommen????

vivian64
20.03.2009, 20:20
Die zu klärende Frage ist imho, wieviel Prozent einer toten Maus ist Ballaststoff bzw. Kohlehydrate? Eigentlich ja nur das bissel Getreide oder was auch immer, was die Maus gefressen hat und das dann beim Verzehr durch die Katze noch im Verdauungstrakt der Maus ist. Und das sind doch mit sicherheit keine 63%.
Also warum um alles in der Welt muß Katzenfutter so eine hohe Menge Getreide enthalten? Antwort: vermutlich weil es billig ist und sich hervorragend als Füllstoff eignet. Und dabei ist es nun wirklich egal ob es zufällig Bio-Getreide ist oder normales.
Es ist und bleibt nicht artgerechte Ernährung einer Katze.

Das war mein unerheblicher Beitrag zu dem Thema.

Mietz&Mops
20.03.2009, 20:21
Die zu klärende Frage ist imho, wieviel Prozent einer toten Maus ist Ballaststoff bzw. Kohlehydrate? Eigentlich ja nur das bissel Getreide oder was auch immer, was die Maus gefressen hat und das dann beim Verzehr durch die Katze noch im Verdauungstrakt der Maus ist. Und das sind doch mit sicherheit keine 63%.
Also warum um alles in der Welt muß Katzenfutter so eine hohe Menge Getreide enthalten? Antwort: vermutlich weil es billig ist und sich hervorragend als Füllstoff eignet. Und dabei ist es nun wirklich egal ob es zufällig Bio-Getreide ist oder normales.
Es ist und bleibt nicht artgerechte Ernährung einer Katze.

Das war mein unerheblicher Beitrag zu dem Thema.
:tu::tu::tu::tu::tu:

Katja08
20.03.2009, 20:43
Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Yarrah weniger Getreide enthalten würde... Dann fänd ich's noch besser.

Yanniksdosi
20.03.2009, 20:49
Und warum soll ich dann den Preis für Yarrah bezahlen, wenn das Futter noch nicht einmal artgerecht ist?
Bedeutet Bio nicht den auch, ein Lebewesen artgerecht zu ernähren?

Biorinder dürfen nach den Statuten für Biosiegel ja auch kein Tiermehl zur Fütterung bekommen...

Mietz&Mops
20.03.2009, 20:49
Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Yarrah weniger Getreide enthalten würde... Dann fänd ich's noch besser.

dann wärs aber teurer :man:

weiter oben findest du die namen mehrerer bio-katzenfuttersorten, die den namen "Katzenfutter" wenigstens verdient hätten.

Das einzig gute bei Yarrah ist doch, dass es "Bio" ist. Du würdest wahrscheinlich auch Bio-Müsli kaufen, wenn "Katzenfutter" drauf stünde :floet:

Das Futter ist SCHROTT!!!! und da hilft auch das Bio-Siegel nichts....

Katja08
20.03.2009, 20:56
dann wärs aber teurer :man:

Das wird mir nichts ausmachen.


Du würdest wahrscheinlich auch Bio-Müsli kaufen, wenn "Katzenfutter" drauf stünde :floet:

Was soll denn DAS jetzt wieder?! :sn:


Das Futter ist SCHROTT!!!! und da hilft auch das Bio-Siegel nichts....

Findest Du. :p

Yanniksdosi
20.03.2009, 21:01
*Psst*

Katja, ich finde das Futter auch Schrott. *flüster*

Und vor allem wie verträgt sich eine nicht artgerechte Ernährung mit dem Biogedanken?

Mietz&Mops
20.03.2009, 21:02
ach, wie bitte erklärst du, warum ein so vegetarisches Futter für Katzen gesund und artgerecht wäre?
Würde mich mal interessieren...in meinem Bio-Buch, in der Fachliteratur etc. finde ich nur, dass Katzen kaum pflanzliche Beimischungen brauchen (max. 5%) - hier haben wir definitiv 30-60%....
das muss natürlich sinnvoll sein...


und wenn du bereit bist mehr für Bio auszugeben, warum kaufst du dann nicht petnature, hermanns oder Auenland????

Mietz&Mops
20.03.2009, 21:02
*Psst*

Katja, ich finde das Futter auch Schrott. *flüster*

Und vor allem wie verträgt sich eine nicht artgerechte Ernährung mit dem Biogedanken?


die tote Katze ist am Ende auch biologisch abbaubar? :?:

oska
20.03.2009, 21:15
Spontan fällt mir da ein Vergleich mit Autos ein... An der Tankstelle ist Super plus auch teurer ( und besser ) als Super... aber wenn man es in ein Dieselauto füllt, geht das Auto kaputt...;)..

Katja08
20.03.2009, 21:17
die tote Katze ist am Ende auch biologisch abbaubar? :?:

Boh - Du nervst! :man: Was soll das?! :man:
Wenn Du VERNÜNFTIG mit mir reden willst, gerne, aber so - vergiß es. :p

Fedora
20.03.2009, 21:30
Eigentlich wollte ich ja nichts dazu sagen, aber wie wärs, wenn du mal die Fragen beantworten würdest, statt die Beleidigte zu spielen.

Yanniksdosi
20.03.2009, 21:33
Boh - Du nervst! :man: Was soll das?! :man:
Wenn Du VERNÜNFTIG mit mir reden willst, gerne, aber so - vergiß es. :p

Ähmm,

Katjaaa?

Ich warte immer noch auf eine Antwort auf meine Frage.
Zur Erinnerung:


Und warum soll ich dann den Preis für Yarrah bezahlen, wenn das Futter noch nicht einmal artgerecht ist?
Bedeutet Bio nicht den auch, ein Lebewesen artgerecht zu ernähren?

Biorinder dürfen nach den Statuten für Biosiegel ja auch kein Tiermehl zur Fütterung bekommen...

lammi88
20.03.2009, 21:33
Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Yarrah weniger Getreide enthalten würde... Dann fänd ich's noch besser.
Katja, wenn Du Deine Katze biologisch ernähren willst, dann mach es, aber dann auch bitte mit ARTGERECHTEM Biofutter. Katzen sind REINE Fleischfresser, viele lassen sogar Magen und Darm von Beutetieren komplett liegen... Du kaufst Bio, weil die Tiere besser gehalten und großgezogen werden. Wieso verweigerst Du dann Deinen Katzen artgerechtes Futter?
Es gibt mittlerweile wirklich gutes Biofutter - teilweise zu echt vernünftigen Preisen. Wenn Du das aus kostentechnischen Gründen strecken willst, mach es: ein paar gekochte Karotten oder Kartoffeln, etwas Reis, mal ein Ei. Alles das ist 10000x besser als Getreide.

Aber ich kann Mietz&Mops nur beipflichten: Yarrah als Katzenfutter ist einfach nur Schrott in der Zusammensetzung...Bioschrott.. .:(

vivian64
20.03.2009, 21:33
Tja, Katja, du scheinst nicht gerade besonders einsichtig zu sein. Von daher ist an Stelle von Vernunft manchmal ein bißchen Sarkasmus nicht die schlechteste Idee.

Mietz&Mops
20.03.2009, 21:33
Boh - Du nervst! :man: Was soll das?! :man:
Wenn Du VERNÜNFTIG mit mir reden willst, gerne, aber so - vergiß es. :p

glaub mir Katja, ich habe es wirklich oft versucht. Dir 1000 Argumente und Belege für alles mögliche geliefert und *plong* wenn das Thema neugeöffnet wird, fangen wir bei Null an - das nervt wirklich.... :man:

Und ich warte noch immer auf Belege, warum es gesund ist eine Katze mit 30-60% "Bio-"Getreide zu ernähren???

vivian64
20.03.2009, 21:39
Aber ich kann Mietz&Mops nur beipflichten: Yarrah als Katzenfutter ist einfach nur Schrott in der Zusammensetzung...Bioschrott.. .:(
Hmm, :?: wenn ich das hier alles so lese, frage ich mich nun doch, was ich mit meinen drei geschenkten Dosen anfangen soll.... vielleicht doch besser entsorgen anstatt sie meinem Kater zu verfüttern. Andererseits, wenn ich am Tag davor und danach etwas Frischfleisch zufüttere, würde es sich wohl wieder ausgleichen. :p

lammi88
20.03.2009, 21:44
Hmm, :?: wenn ich das hier alles so lese, frage ich mich nun doch, was ich mit meinen drei geschenkten Dosen anfangen soll.... vielleicht doch besser entsorgen anstatt sie meinem Kater zu verfüttern. Andererseits, wenn ich am Tag davor und danach etwas Frischfleisch zufüttere, würde es sich wohl wieder ausgleichen. :p
Na, MAL schade keinem Lebewesen Fastfood ;) Nur eben für den Dauergebrauch ist das nix...und wenn man es hochrechnet, wieviel Fleisch da tatsächlich drinne ist und mit "reinen" Fleischdosen (bio) vergleicht, ist es einfach dazu auch noch zu teuer....

Fedora
20.03.2009, 21:45
Gelegentlich MacD ist ja ok. Wenn ansonsten gut gefüttert wird, dann macht auch mal ne Fast Food Dose nichts aus.

Mietz&Mops
20.03.2009, 21:47
und die Dosen sind ja eh schon gekauft. Ich würde nur für so ne Augenwischerei niemals mein schwerverdientes Geld ausgeben und eine dauerhafte Fütterung wäre eben auch nicht egsund.....

Katja08
21.03.2009, 12:25
Ähmm,

Katjaaa?

Ich warte immer noch auf eine Antwort auf meine Frage.
Zur Erinnerung:

Ähmm, Birgittt?

Hallo? Ist das meine Baustelle? Frag doch Yarrah oder die Vergabestelle für das
Bio-Siegel oder weiß der Kuckuck.

Ich will hier NUR beim Thema bleiben.

Yarrah ist für mich ein mittelprächtiges Futter. Es ist offensichtlich lecker (für meinen Robby jedenfalls),
wird gut vertragen, hat eine tolle Zusammensetzung der Zusatzstoffe und ist Bio. Das ist MIR wichtig.

Es gibt qualitativ bessere Futter, aber es gibt auch massenhaft schlechtere.

Ich find's daher völlig überzogen, gerade dieses Futter hier so zu verteufeln.

Katja08
21.03.2009, 12:33
...

Anja - ich weiß ja schon aus einem anderen Thread, daß Du Deine Tiere mit 'artgerechtem'
Massentierhaltungsfleisch aus dem Supermarkt für 1,99 versorgst.

Du findest das besser. Okay - ich lasse Dir Deine Meinung.
Ich finde das mieß - lass mir auch meine Meinung.

"Es gibt mittlerweile wirklich gutes Biofutter"

Weiß ich doch - und das ist ja auch schön und ich füttere ja auch nicht NUR Yarrah.

:man:

Katja08
21.03.2009, 12:37
glaub mir Katja, ich habe es wirklich oft versucht. Dir 1000 Argumente und Belege für alles mögliche geliefert und *plong* wenn das Thema neugeöffnet wird, fangen wir bei Null an - das nervt wirklich.... :man:



Du mich auch. :p Ich komme mir mit Dir wirklich manchmal vor wie im Kindergarten. :rolleyes:
Lerne mal damit zu leben das jemand eine andere Sicht auf die Dinge hat als Du.
"Dann klappt's auch mit dem Nachbarn." :tu:

Yanniksdosi
21.03.2009, 13:11
Ähmm, Birgittt?

Hallo? Ist das meine Baustelle? Frag doch Yarrah oder die Vergabestelle für das
Bio-Siegel oder weiß der Kuckuck.

Ich will hier NUR beim Thema bleiben.

Yarrah ist für mich ein mittelprächtiges Futter. Es ist offensichtlich lecker (für meinen Robby jedenfalls),
wird gut vertragen, hat eine tolle Zusammensetzung der Zusatzstoffe und ist Bio. Das ist MIR wichtig.

Es gibt qualitativ bessere Futter, aber es gibt auch massenhaft schlechtere.

Ich find's daher völlig überzogen, gerade dieses Futter hier so zu verteufeln.


Ja,

es ist deine Baustelle!

Du sagst immer, das es unsere Verantwortung und Pflicht ist sich so umweltschonend und tiergerecht wie nur möglich zu Verhalten.

Das man den Biogedanken leben soll.

Tja, dann musst du mir auch begründen wieso ich ausgerechnet bei meinen eigenen Tieren s.chlampen soll.

Massentierhaltung ist schlecht.
Nicht artgerechte Nahrung beim Nutztier ist schlecht.

Deine Worte. Verkürzt wiedergegeben.

Wieso soll ich jetzt dann bei meinen Haustier mit zweierlei Maß messen.

Weil es kein Vegetarier ist, sondern ein Carnivore?

Katja08
21.03.2009, 13:59
Ja,

es ist deine Baustelle!

Du sagst immer, das es unsere Verantwortung und Pflicht ist sich so umweltschonend und tiergerecht wie nur möglich zu Verhalten.

Das man den Biogedanken leben soll.

Tja, dann musst du mir auch begründen wieso ich ausgerechnet bei meinen eigenen Tieren s.chlampen soll.

Massentierhaltung ist schlecht.
Nicht artgerechte Nahrung beim Nutztier ist schlecht.

Deine Worte. Verkürzt wiedergegeben.

Wieso soll ich jetzt dann bei meinen Haustier mit zweierlei Maß messen.

Weil es kein Vegetarier ist, sondern ein Carnivore?

Du hast meine Gedanken ganz richtig wiedergegeben.
Ich ernähre meine Tiere nicht vegetarisch.
Das Yarrah, daß ich manchmal verfüttere, hat einen Fleischanteil von 45- bzw. 47% (die 'Chunks' in den Schälchen).
Natürlich ist der Getreideanteil zu hoch.
Trotzdem füttere ich im Zweifel lieber ab und zu mal Bio mit zu viel Getreide als
100% Fleisch aus der Massentierhaltung, Futter aus Thailand, etc.
Wenn das jemand anders sieht - kein Problem.
Jeder muß selbst wissen was er tut.

Yanniksdosi
21.03.2009, 14:25
Du hast meine Gedanken ganz richtig wiedergegeben.
Ich ernähre meine Tiere nicht vegetarisch.
Das Yarrah, daß ich manchmal verfüttere, hat einen Fleischanteil von 45- bzw. 47% (die 'Chunks' in den Schälchen).
Natürlich ist der Getreideanteil zu hoch.
Trotzdem füttere ich im Zweifel lieber ab und zu mal Bio mit zu viel Getreide als
100% Fleisch aus der Massentierhaltung, Futter aus Thailand, etc.
Wenn das jemand anders sieht - kein Problem.
Jeder muß selbst wissen was er tut.

Welches Yarrah soll das den sein?

Dies Sorten die ich gefunden habe, sind mit 37% tierischen Anteil dabei.(Übersetzt: 63% ist Getreide.)
Wo noch nicht mal klar aus der Deklaration hervorgeht was jetzt wirklich Fleisch ist und was tierische Nebenprodukte sind(Fell, Federn...).

Ist aber interessant zu sehen wie inkonsequent du den Biogedanken, bei deinen eigenen Tieren lebst.

Wie war das noch?

Wasser predigen und Wein trinken...

Danke, das war sehr aufschlussreich...

Katja08
21.03.2009, 14:33
Welches Yarrah soll das den sein?




Nicht das hier:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_dose/7547
Sondern das hier:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_schalen/7546

Yanniksdosi
21.03.2009, 16:12
Huhn mit Makrele: 45% Fleisch* und tierische Nebenprodukte*, Fisch und Fischnebenprodukte (Makrele mind. 4%), Mineralstoffe

Wauz!

"Dolle" Firma!

Da steht ja noch nicht mal was die anderen 55% sind.
Das kann dann alles mögliche sein...

Dann lieber ne ehrliche Sha Dose.

shirkan
21.03.2009, 16:18
Hallo,

hier wird doch so viel über natürliche Ernährung diskutiert.

Wer von euch hat schon eine Katze Getreide oder Gemüse jagen gesehen?
Gerade als Dosis schulden wir es unseren Haustieren sie artgerecht zu ernähren.

Artgerechte Tierhaltung fängt im eigenen Haushalt an!

Mietz&Mops
21.03.2009, 16:19
Du mich auch. :p Ich komme mir mit Dir wirklich manchmal vor wie im Kindergarten. :rolleyes:
Lerne mal damit zu leben das jemand eine andere Sicht auf die Dinge hat als Du.
"Dann klappt's auch mit dem Nachbarn." :tu:


oh, das es viele Leute gibt, die auf Werbeversprechen und dieses pseudo-Bio-Zeugs reinfallen, war mir schon klar. Nicht grundlos klappt das mit der Fruchtzwerge, Schauma-Shampoo-Bio und Knorr-Fix Werbung so gut....
Die Leute denken halt nicht 5cm weiter - ich finds schade, aber so lange du dich nur selbst mit som Zeug vollkippst ist mir das egal...

schade finde ich nur, wenn du aus "Bio-Naivität" deine Katze ungesund und unartgerecht ernährst. Da muss sie diesen Blödsinn ausbaden.
Dass es gut schmeckt, ist ja ein super argument :man: Mc Doof schmeckt auch den meisten Kindern....ich glaub ich hab grad ne Geschäftsidee :wd:ich werde Mc Doof einen Bio-Burger vorschlagen :tu:
Da in den "Bouletten" eh kaum Fleisch ist, sollte das kostengünstig produzierbar sein und alle Welt wird ihren Kindern regelmäßig son Burger spendieren, weil es ja Bio ist :tu:
...stimmt, andere Leute sind wohl anders als ich....
Ich denke mir bei solchen aktionen immer "Ne, so Bl*d wird doch niemand sein..." aber ich werde täglich eines besseren belehrt :tu:

Katja08
21.03.2009, 18:48
oh, das es viele Leute gibt, die auf Werbeversprechen und dieses pseudo-Bio-Zeugs reinfallen, war mir schon klar. Nicht grundlos klappt das mit der Fruchtzwerge, Schauma-Shampoo-Bio und Knorr-Fix Werbung so gut....
Die Leute denken halt nicht 5cm weiter...

Dafür denkst Du leider 5km zu weit, denn ständig sublementierst Du Dinge von denen Du annimmst
sie wären im Kopf anderer Leute - in diesem Fall in meinem Kopf.
Hier geht's nicht um Schauma, Fruchtzwerge oder sonstwas... und ich 'falle' auch nicht
auf sowas rein. Also leg Dir das bitte auch nicht so aus wie es Dir paßt.
Und nocheinmal: Yarrah ist Bio und nicht Pseudo. Ob da Getreide drin ist oder nicht ist
dafür erstmal völlig unerheblich.

Mietz&Mops
21.03.2009, 18:56
Dafür denkst Du leider 5km zu weit, denn ständig sublementierst Du Dinge von denen Du annimmst
sie wären im Kopf anderer Leute - in diesem Fall in meinem Kopf.
Hier geht's nicht um Schauma, Fruchtzwerge oder sonstwas... und ich 'falle' auch nicht
auf sowas rein. Also leg Dir das bitte auch nicht so aus wie es Dir paßt.
Und nocheinmal: Yarrah ist Bio und nicht Pseudo. Ob da Getreide drin ist oder nicht ist
dafür erstmal völlig unerheblich.

naja, du kaufst bio-Mehl auf dem Katzenfutter drauf steht - wenn das mal nicht Irrglaube ist :floet:

Katja08
21.03.2009, 19:04
naja, du kaufst bio-Mehl auf dem Katzenfutter drauf steht - wenn das mal nicht Irrglaube ist :floet:

Klar - Yarrah ist Mehl. :man:
Okay, lassen wir's - es fängt echt an zu nerven. :p

Yanniksdosi
21.03.2009, 19:06
naja, du kaufst bio-Mehl auf dem Katzenfutter drauf steht - wenn das mal nicht Irrglaube ist :floet:

*schmunzel*

Vor allem widerspricht das dem Biogedanken.
Die Idee von Bio ist artgerechte Nahrung aus artgerechter Haltung oder Anbau.
Und das gilt ja nicht nur für die Tiere und Pflanzen die, die Nahrungsproduzenten sind.
Sondern auch für diejenigen die, die Bioprodukte verzehren.

Für mich sagt das aus:
Das Katja zwar Wasser predigt aber Wein trinkt...

LG

Mietz&Mops
21.03.2009, 19:18
Klar - Yarrah ist Mehl. :man:
Okay, lassen wir's - es fängt echt an zu nerven. :p

na zumindest größten Teils :-*

wäre evt. ein gutes Futter für Hamster oder Igel :D

übrigens Weizen kann auch in Form von Weizen-MEHL eingebracht werden...also ein Katzenfutter aus 60% MEHL - YamYam :eek:

Mietz&Mops
21.03.2009, 19:19
*schmunzel*

Vor allem widerspricht das dem Biogedanken.
Die Idee von Bio ist artgerechte Nahrung aus artgerechter Haltung oder Anbau.
Und das gilt ja nicht nur für die Tiere und Pflanzen die, die Nahrungsproduzenten sind.
Sondern auch für diejenigen die, die Bioprodukte verzehren.

Für mich sagt das aus:
Das Katja zwar Wasser predigt aber Wein trinkt...

LG

ach mensch Yanniksdos,

du bist ja wieder mies. Da steht BIO und KATZENFUTTER drauf, da muss Dosi nicht überlegen, das muss gesund sein.
Bio ist IMMER gesund!!!! :tu:

Katja08
21.03.2009, 20:34
also ein Katzenfutter aus 60% MEHL - YamYam :eek:

Du kannst noch nicht mal rechnen. Ich habe Dir oben doch den Link
gegeben.
Außerdem heißen 45- bzw. 47% Fleischanteil auch noch nicht, daß der
Rest Weizen ist. Der Wasseranteil dürfte z.B. auch nicht unerheblich sein. ;)

Katja08
21.03.2009, 20:35
Bio ist IMMER gesund!!!! :tu:

*NERV* Hab ich das gesagt?! :man:

Mietz&Mops
21.03.2009, 20:44
Du kannst noch nicht mal rechnen. Ich habe Dir oben doch den Link
gegeben.
Außerdem heißen 45- bzw. 47% Fleischanteil auch noch nicht, daß der
Rest Weizen ist. Der Wasseranteil dürfte z.B. auch nicht unerheblich sein. ;)

ui, wir machen Teig aus dem Weizen *yamyam*

ich gehe mal gleich katzen-keckse backen - müsste noch Biomehl im Schrank haben :tu: Danke für den Tip zur artgerechten Ernährung!!!! :wd:

Mietz&Mops
21.03.2009, 20:44
*NERV* Hab ich das gesagt?! :man:


naja, zumindest scheint dir nur das Bio-Siegel wichtig zu sein, ansonsten würdeste son schmarn wie Yarrah ja nicht auch noch finanziell unterstützen :floet:

Katja08
21.03.2009, 20:50
zumindest scheint dir nur das Bio-Siegel wichtig zu sein

Nein - nicht NUR, aber AUCH.
Außerdem habe ich nie gesagt, daß Yarrah das Nonplusultra ist, aber es ist viel
besser als so manche andere Futter... und das es bio ist, find ich gut. :tu:
Yarrah gehört auf jeden Fall meiner Erachtens nicht zu den Futtern, die man als
Schmarrn bezeichnen sollte.

Katja08
21.03.2009, 20:51
ui, wir machen Teig aus dem Weizen *yamyam*

ich gehe mal gleich katzen-keckse backen - müsste noch Biomehl im Schrank haben :tu: Danke für den Tip zur artgerechten Ernährung!!!! :wd:

Kannst Du eigentlich auch nicht ätzend sein? ;)
Ich weiß doch daß Du's kannst, hey!

Mietz&Mops
21.03.2009, 20:57
Nein - nicht NUR, aber AUCH.
Außerdem habe ich nie gesagt, daß Yarrah das Nonplusultra ist, aber es ist viel
besser als so manche andere Futter... und das es bio ist, find ich gut. :tu:
Yarrah gehört auf jeden Fall meiner Erachtens nicht zu den Futtern, die man als
Schmarrn bezeichnen sollte.

wieso besser als vieles ander???
Kannste mir das mal erklären? Die zusammensetzung ansich ist keinesfalls besser als Whiskas - der Unterschied ist nur das Bio-Siegel...
Aber artgerecht ist es definitiv NICHT - zumindest nicht für Katzen.

Mietz&Mops
21.03.2009, 20:58
Kannst Du eigentlich auch nicht ätzend sein? ;)
Ich weiß doch daß Du's kannst, hey!

sorry, aber Sarkasmus ist das einzige, was mir zu diesem Thema noch einfällt :-*

lammi88
21.03.2009, 23:48
Anja - ich weiß ja schon aus einem anderen Thread, daß Du Deine Tiere mit 'artgerechtem'
Massentierhaltungsfleisch aus dem Supermarkt für 1,99 versorgst.

Du findest das besser. Okay - ich lasse Dir Deine Meinung.
Ich finde das mieß - lass mir auch meine Meinung.

"Es gibt mittlerweile wirklich gutes Biofutter"

Weiß ich doch - und das ist ja auch schön und ich füttere ja auch nicht NUR Yarrah.

:man:
Herzchen - ich kaufe kein Fertigfutter im Supermarkt. ;) Und selbst DAS wäre für meine Tiere noch artgerechter als Bio-Getreide Futter. Und - oh Wunder - verfüttere auch ICH teilwese Bio. Nur eben keinen BIO SCHROTT und das nur, weil da jemand (und das bin nicht ich) sparen will. Ehrlich: Du wiedersprichst Dir komplett in Deine Lebensaussagen. Entweder artgerecht/bio eingestellt - und dazu gehört auch, daß meine Katzen dann komplett artgerecht ernährt werden und nicht nur die verfütterten Tier - oder ich halte die Klappe und erkläre nicht allen was für eine tolle Biotante ich bin :man:

Katja08
22.03.2009, 19:36
@Yanniksdosi


Welches Yarrah soll das den sein?

Dies Sorten die ich gefunden habe, sind mit 37% tierischen Anteil dabei.(Übersetzt: 63% ist Getreide.)

Scheinbar hast Du das hier mit dem Getreide in's Spiel gebracht, aber jetzt sag ich Dir mal was: Die Yarrah Schälchen haben GAR KEIN Getreide!
Jetzt habe ICH mich nämlich mal korrekt informiert.
Bevor man hier also einen auf Besserwisser macht, sollte man sich schon besser auskennen. :sn:

Katja08
22.03.2009, 19:39
wieso besser als vieles ander???
Kannste mir das mal erklären? Die zusammensetzung ansich ist keinesfalls besser als Whiskas - der Unterschied ist nur das Bio-Siegel...
Aber artgerecht ist es definitiv NICHT - zumindest nicht für Katzen.

Erstens hat es NULL Getreide!!! Ja ja - hast umsonst rumgewettert! ;)
Und zweitens hat Whiskas ja wohl Zucker, nur 2% Fleisch oder so, etc.pp.

Katja08
22.03.2009, 19:40
sorry, aber Sarkasmus ist das einzige, was mir zu diesem Thema noch einfällt :-*

Du bist echt witzig - Echt toll, wie Du Dich auskennst! :tu: :)

Katja08
22.03.2009, 19:44
Herzchen...BIO [B]SCHROTT...halte die Klappe...tolle Biotante

Tja - und Du hast Dich spätestens damit sowieso völlig disqualifiziert:

- weißt nicht wovon Du sprichst
- bist unverschämt und unfreundlich

So geht's echt nicht! :sn:

Mietz&Mops
22.03.2009, 20:04
Also Katja,

nachdem du nun also schon seit einiger zeit in deine Katze diesen Müll schmeißt, hast du nun gegoogelt und festgestellt, dass yarrah sogar ein Futter ohne Getreide anbietet - respekt! ;)
Allerdings ging es hier 1. ja um die Bio Bröckchen und deren Zusammensetzung wurde auf Seite 1 mehrfach gepostet und die enthalten GETREIDE und zwar nicht zu knapp
2. Hat es dich ja vorher gar nicht interessiert, ob da Getreide drin ist oder nicht. Dir war es wichtig, dass BIO-Müll drin ist - ansonsten hätten die da reinschmeißen dürfen, was sie wollen, hat dich anscheinend nicht interessiert
3. Haben selbst die Schalen keine wirklich tolle Zusammensetzung. O.k. kein Getreide und Zucker, aber wieviel Fleisch der namensgebenden Sorte da wirklich drin ist, steht ja nun auch nicht drauf
4. Enthällt das Futter überhaupt Taurin, oder haben sie daran sogar komplett gespart :?:
5. Es gibt viiiiiieeeel besseres Bio-Futter. Waru bitte hängst du so am yarrah fest? Wer so auf Bio und artgerechte Haltung ebsteht, sollte kein Bio zum Schleuderpreis kaufen - der sollte schon auch auf die Qualität achten und die ist ja wohl bei Petnature und Auenland weitaus höher, oder?

Also warum - außer, dass du auf gar keinen Fall nachgeben willst - diskutierst du dich hier so gegen die Wand?
Ein tolles Argument, warum man diese äußerst zweifelhaften Yarrah-Produkte kaufen sollte, hast du bisher nicht gebracht.
Auch keinen Grund, warum du nicht Auenland, Herrmans oder Petnature kaufst - ich denke daher es wird der Preis sein, der dich schockt, nicht wahr?
Aber gute Bio-Qualität bekommt man eben nicht zum Discount-Preis....wer ein informierter und ehrlicher Bio-Beführworter ist, wird das wissen und danach handeln.

Yanniksdosi
22.03.2009, 20:21
Was auch noch eine interessante Frage ist:

Woher stammt eigentlich der Fisch in den Fischdosen?

Auf der Website von Yarrah steht nichts davon woher sie ihr Fleisch und ihren Fisch beziehen...

Mietz&Mops
22.03.2009, 20:30
Ach mensch Birgit, das steht doch da: "aus kontrolliert biologischem Anbau, Skal 1301 "

der wächst auf feldern, wusstest du das nicht? *tstst* ;)

Katja08
22.03.2009, 20:33
Ist ja ganz klar, daß ihr weiterwettert (vor allem gegen mich persönlich!) und euch für euren Irrtum, für diesen Faux Pax, nicht einfach ersteinmal entschuldigt.

Auf dieser Basis kommen wir nicht zusammen.

Tschüß! :cu:

Mietz&Mops
22.03.2009, 20:37
Ist ja ganz klar, daß ihr weiterwettert (vor allem gegen mich persönlich!) und euch für euren Irrtum, für diesen Faux Pax, nicht einfach ersteinmal entschuldigt.

Auf dieser Basis kommen wir nicht zusammen.

Tschüß! :cu:


Katja, du lenkst vom Thema ab!!!! - netter Trick ;)

Aber 1. noch immer KEINE Frage beantwortet - alles ignoriert...

und 2. wusstest du das ja wohl selber nicht :sn: und egal war es dir auch noch :mad:

3. wusste ich schon, dass Yarrah auch EIN getreidefreies Futter anbietet. Aber zum einen ist EINES ja wohl ein Witz, wenn 90% abgrundtief schlecht sind....zum anderen ist ja selbst das Futter nicht gut.....

Also ein wenig Einsicht von DIR und ein paar vernünftige Argumente, würden uns schon sehr freuen.
Aber stattdessen kommen nur leere Phrasen und alle unsere Fragen werden ignoriert....

Mietz&Mops
22.03.2009, 20:39
Also Katja,

nachdem du nun also schon seit einiger zeit in deine Katze diesen Müll schmeißt, hast du nun gegoogelt und festgestellt, dass yarrah sogar ein Futter ohne Getreide anbietet - respekt! ;)
Allerdings ging es hier 1. ja um die Bio Bröckchen und deren Zusammensetzung wurde auf Seite 1 mehrfach gepostet und die enthalten GETREIDE und zwar nicht zu knapp
2. Hat es dich ja vorher gar nicht interessiert, ob da Getreide drin ist oder nicht. Dir war es wichtig, dass BIO-Müll drin ist - ansonsten hätten die da reinschmeißen dürfen, was sie wollen, hat dich anscheinend nicht interessiert
3. Haben selbst die Schalen keine wirklich tolle Zusammensetzung. O.k. kein Getreide und Zucker, aber wieviel Fleisch der namensgebenden Sorte da wirklich drin ist, steht ja nun auch nicht drauf
4. Enthällt das Futter überhaupt Taurin, oder haben sie daran sogar komplett gespart :?:
5. Es gibt viiiiiieeeel besseres Bio-Futter. Waru bitte hängst du so am yarrah fest? Wer so auf Bio und artgerechte Haltung ebsteht, sollte kein Bio zum Schleuderpreis kaufen - der sollte schon auch auf die Qualität achten und die ist ja wohl bei Petnature und Auenland weitaus höher, oder?

Also warum - außer, dass du auf gar keinen Fall nachgeben willst - diskutierst du dich hier so gegen die Wand?
Ein tolles Argument, warum man diese äußerst zweifelhaften Yarrah-Produkte kaufen sollte, hast du bisher nicht gebracht.
Auch keinen Grund, warum du nicht Auenland, Herrmans oder Petnature kaufst - ich denke daher es wird der Preis sein, der dich schockt, nicht wahr?
Aber gute Bio-Qualität bekommt man eben nicht zum Discount-Preis....wer ein informierter und ehrlicher Bio-Beführworter ist, wird das wissen und danach handeln.


Was auch noch eine interessante Frage ist:

Woher stammt eigentlich der Fisch in den Fischdosen?

Auf der Website von Yarrah steht nichts davon woher sie ihr Fleisch und ihren Fisch beziehen...

Hier noch mal alle Fragen der letzten Postings, damit sie dir nicht durchflutschen :t:

Katja08
22.03.2009, 20:52
Katja, du lenkst vom Thema ab!!!! - netter Trick ;)

Netter Kindergarten. :) Ehrlich - Du kommst mir vor wie Rumpelstilzchen, das wütend mit dem Füßen aufstampft. :p



...wusstest du das ja wohl selber nicht :sn: und egal war es dir auch noch...

Nur zur Klarstellung: NORMALER WEISE gucke ich mir sehr genau an was ich kaufe.
Ich war so blöd und habe mich nur gewundert - euch am Ende mehr geglaubt als mir selbst. Das passiert mir auch nicht wieder. :man:

Ich gebe dieses Futter 1-2 Mal pro Woche und ja - es wäre mir egal gewesen.

Aber es WÄRE eben nur - es IST nicht.

Und jetzt wünsche ich weiter viel Spaß im Halbwahrheiten verbreiten und Leute fertig machen.

Mietz&Mops
22.03.2009, 21:00
Netter Kindergarten. :) Ehrlich - Du kommst mir vor wie Rumpelstilzchen, das wütend mit dem Füßen aufstampft. :p


na wenn du meinst, das Kompliment gebe ich gerne zurück ;)
wir hatten immerhin Argumente...



Ich gebe dieses Futter 1-2 Mal pro Woche und ja - es wäre mir egal gewesen.

Aber es WÄRE eben nur - es IST nicht.


Super Einstellung!!!
Ich sag ja, hauptsache Bio.....artgerecht ist nicht wichtig...



Und jetzt wünsche ich weiter viel Spaß im Halbwahrheiten verbreiten und Leute fertig machen.

schade, dass du grundsätzlich keine vernünftige Diskussion führst.
Wir haben dir Fragen gestellt, aber die beantwortest du mal wieder nicht, sondern spielst die Beleidigte....
Wir haben Argumentiert und alternativen aufgestellt....

Dein einziges Argument ist "Es ist Aber BIO" *basta* - schmoll
Alles andere ist dir egal, was ich sehr schade finde, denn genau solche Sachen bringen Bio in Verruf UND sorgen dafür, dass dieses Bio-Siegel scharmlos und effektiv ausgenutzt werden kann.
Weil die meisten Leute nur gucken, ob Bio dransteht und obs trotzdem "billig" ist - FERTIG! - ab in den Einkaufskorb.
Die echten und hochwertigen Bioprodukte werden zu ladenhütern und verschwinden früher oder später aus den Regalen, was echt schade ist.... :0(

Ein geklärtere und kritischere Einstellung zum Thema Bio würde ich mir wünschen und dies würde auch erst den Tieren (Haus- wie auch Nutztieren) wirklich helfen.

Schade, dass du anstatt ernsthaft und aufgeschlossen zu Argumentieren nur schmollst und trampelst...

lammi88
22.03.2009, 21:03
Tja - und Du hast Dich spätestens damit sowieso völlig disqualifiziert:

- weißt nicht wovon Du sprichst
- bist unverschämt und unfreundlich

So geht's echt nicht! :sn:

Wahnsinn - manchmal denke ich echt wir versuchen den Biopapst persönlich zu bekehren :man: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Katja, merkst DU eigentlich, daß Du hier immer wieder Leute als dämlich hinstellst und gar nicht mal über DICH nachdenkst???ICH weiß sehr wohl wovon ich spreche. Du auch????? Merkst Du eigentlich, daß Du hier niemanden hast, der Deine verbohrten und eigenartigen Ansichten teilt????? Könnte das an Dir liegen?????
Ich klinke mich aus. Für soviel Verbohrtheit fehlt mir einfach die Geduld. Ich wünsche Deinen Katzen, daß Du noch zur Einsicht kommst und sie nicht zwingst weiterhin nicht artgerechtes Billigfutter zu fressen.
*igorierbutton an*

Camillo
22.03.2009, 21:42
Bitte seid wieder friedlich, sonst schließe ich das Thema.

Beleidigungen will ich hier nicht mehr lesen!

Yanniksdosi
22.03.2009, 22:37
na wenn du meinst, das Kompliment gebe ich gerne zurück ;)
wir hatten immerhin Argumente...



Super Einstellung!!!
Ich sag ja, hauptsache Bio.....artgerecht ist nicht wichtig...



schade, dass du grundsätzlich keine vernünftige Diskussion führst.
Wir haben dir Fragen gestellt, aber die beantwortest du mal wieder nicht, sondern spielst die Beleidigte....
Wir haben Argumentiert und alternativen aufgestellt....

Dein einziges Argument ist "Es ist Aber BIO" *basta* - schmoll
Alles andere ist dir egal, was ich sehr schade finde, denn genau solche Sachen bringen Bio in Verruf UND sorgen dafür, dass dieses Bio-Siegel scharmlos und effektiv ausgenutzt werden kann.
Weil die meisten Leute nur gucken, ob Bio dransteht und obs trotzdem "billig" ist - FERTIG! - ab in den Einkaufskorb.
Die echten und hochwertigen Bioprodukte werden zu ladenhütern und verschwinden früher oder später aus den Regalen, was echt schade ist.... :0(

Ein geklärtere und kritischere Einstellung zum Thema Bio würde ich mir wünschen und dies würde auch erst den Tieren (Haus- wie auch Nutztieren) wirklich helfen.

Schade, dass du anstatt ernsthaft und aufgeschlossen zu Argumentieren nur schmollst und trampelst...

*schmunzel*

Vor allem wenn ich zu den richtigen Bioleuten gehe.
Dann sagen mir die noch den Namen des Rindes von dem mein Fleisch stammt.

Da finde ich einen fehlenden Herkunftsnachweis des Fleisches und des Fisches sehr bedenklich.

Thailand lässt grüßen...

LG

Katja08
23.03.2009, 09:05
Bitte seid wieder friedlich, sonst schließe ich das Thema.

Beleidigungen will ich hier nicht mehr lesen!

ENDLICH - DANKE!!! :bl:

vivian64
23.03.2009, 10:00
Mein Kater hat die erste Dose genüßlich verspeist. Scheint ihm gemundet zu haben. Aber kaufen würde ich es wohl eher nicht.

Mietz&Mops
23.03.2009, 11:23
ENDLICH - DANKE!!! :bl:

schade, dass du weiterhin keine vernünftige Diskussion führst, sondern zu Camillo rennen musstest.

Bin sehr enttäuscht von dir und die nicht beantwortung unserer Fragen spricht Bänder.

Schade - seeehr schade...

Katja08
23.03.2009, 11:50
schade, dass du weiterhin keine vernünftige Diskussion führst

Wie denn mit Leuten diskutieren, die mich persönlich angreifen, Unwahrheiten von sich geben, vom Thema abkommen, unkomische Witzchen reißen, etc.
Da könnt ihr gerne alleine weitermachen.



sondern zu Camillo rennen musstest.

Immer wieder gerne. Der Spaß hört spätestens da auf, wo ich persönlich angegriffen und verletzt werde.
Hier gibt es eine Netiquette und an die sollte man sich auch halten.


Bin sehr enttäuscht von dir

Und ich erst von Dir.


und die nicht beantwortung unserer Fragen spricht Bänder.

Aha - BÄNDER sprich das?! :D Wie niedlich! :D

Ja, dann laß sie mal sprechen, die Bänder... ;)

Mietz&Mops
23.03.2009, 12:11
Ach Katja,

dein gezicke nervt langsam.....
Wie wärs, wenn du einfach mal endlich die obigen Fragen beantworten würdest, anstatt dich einfach immer in die Opfer Position zu stellen um damit Fakten aus dem Weg zu gehen?
Bisher hab ich noch keinerlei Argumente von dir hier lesen können, was ich ernsthaft schade finde.
Ich glaube kaum, dass du einfach alles kauft, was die Werbung verspricht ohne das mal zu durchdenken, oder?
Also, was hast du dir bei Yarrah gedacht?

Ich meine, ist ja o.k. wenn du einfach vergessen hast auf die Zusammensetzung zu gucken und dich einfach nur darüber gefreut hast, dass es Bio ist und deine Katze es gerne fressen.
Aber warum überdenkst du das ganze nicht, wenn man dir hier 100 Argumente gegen diese Halsbaschneider-Produkte liefert?

Und ehrlich, mir wäre das ansich total egal, wenn du
1. selbst son pseudo-unartgerechtes-Biozeugs isst und nicht deine Katze
2. nicht die ehrlichen und guten Bio-Produkt-Hersteller durch solche Produkte zugrunde gerichtet würden.

Ich finde deine Art und Weise weiterhin sehr unreif und unangebracht.

Katja08
23.03.2009, 12:25
Wie wärs, wenn du einfach mal endlich die obigen Fragen beantworten würdest...

Weiß Du was? Beantworte Dir Deine Fragen von 1.-5. doch einfach selbst! :tu:
Mit ein bißchen Recherche und einem klaren Kopf, sollte das doch kein Problem für Dich darstellen. :t:
Kleine Tips: Zwei Punkte habe ich bereits beantwortet :tu:, weitere zwei Punkte sind nichts weiter als Deine Mutmaßungen :sn:, die nicht der Tatsache entsprechen und der letzte Punkt dürfte ebenfalls klar sein - weil es hier um Yarrah geht und nicht um etwas anderes. :man:
Ach ja - und Yanniksdosis "Frage", die dann kurz später sogar in den Bereich der Verleumdung abgleitet und nicht nur bei falschen Mutmaßung aus Unwissenheit und Voreiligkeit bleibt:
"Da finde ich einen fehlenden Herkunftsnachweis des Fleisches und des Fisches sehr bedenklich.

Thailand lässt grüßen..."
gehört auch zu einer der Kategorien oben. :tu:

Mietz&Mops
23.03.2009, 12:30
Ach ja Katja,

genau so ein Posting von dir habe ich erwartet.
Mal wieder keine Fakten, keine Argumente. Wieder nu gezicke und Unterstellungen....

Du kannst doch sicher auch anders, oder?
Du würst doch auch schon mal eine vernünftige Diskussion geführt haben, oder?

Du meinst das Futter sei toll und nun würden wir gerne von dir wissen warum.
Ist das so unbegreiflich?
Du wolltest von uns ja auch wissen, warum wir es nicht gut finden, das haben wir klar dargelegt und außer dir scheint das jeder so zu sehen, wie wir.

Daher wäre es ja nun interessant, dass du uns sagst, was an dem Futter - außer dem Bio-siegel - so toll ist????

Mietz&Mops
23.03.2009, 12:33
Daher noch mals unsere Fragen:



Also Katja,

nachdem du nun also schon seit einiger zeit in deine Katze diesen Müll schmeißt, hast du nun gegoogelt und festgestellt, dass yarrah sogar ein Futter ohne Getreide anbietet - respekt! ;)
Allerdings ging es hier 1. ja um die Bio Bröckchen und deren Zusammensetzung wurde auf Seite 1 mehrfach gepostet und die enthalten GETREIDE und zwar nicht zu knapp
2. Hat es dich ja vorher gar nicht interessiert, ob da Getreide drin ist oder nicht. Dir war es wichtig, dass BIO-Müll drin ist - ansonsten hätten die da reinschmeißen dürfen, was sie wollen, hat dich anscheinend nicht interessiert
3. Haben selbst die Schalen keine wirklich tolle Zusammensetzung. O.k. kein Getreide und Zucker, aber wieviel Fleisch der namensgebenden Sorte da wirklich drin ist, steht ja nun auch nicht drauf
4. Enthällt das Futter überhaupt Taurin, oder haben sie daran sogar komplett gespart :?:
5. Es gibt viiiiiieeeel besseres Bio-Futter. Waru bitte hängst du so am yarrah fest? Wer so auf Bio und artgerechte Haltung ebsteht, sollte kein Bio zum Schleuderpreis kaufen - der sollte schon auch auf die Qualität achten und die ist ja wohl bei Petnature und Auenland weitaus höher, oder?

Also warum - außer, dass du auf gar keinen Fall nachgeben willst - diskutierst du dich hier so gegen die Wand?
Ein tolles Argument, warum man diese äußerst zweifelhaften Yarrah-Produkte kaufen sollte, hast du bisher nicht gebracht.
Auch keinen Grund, warum du nicht Auenland, Herrmans oder Petnature kaufst - ich denke daher es wird der Preis sein, der dich schockt, nicht wahr?
Aber gute Bio-Qualität bekommt man eben nicht zum Discount-Preis....wer ein informierter und ehrlicher Bio-Beführworter ist, wird das wissen und danach handeln.


Was auch noch eine interessante Frage ist:

Woher stammt eigentlich der Fisch in den Fischdosen?

Auf der Website von Yarrah steht nichts davon woher sie ihr Fleisch und ihren Fisch beziehen...

Klar, können wir auch recherschieren. Aber für mich gilt, wer was nicht offen darlegt hat was zu verschleiern und wäre ein weiterer Punkt, warum das Futter bei mir durchfällt!

Da du aber so überzeugt von dem Futter bist und doch hoffentlich nur das Beste für dein Tier willst, wäre eine solche Recherche ja viel mehr in deinem Interesse, oder?

Oder interessiert es dich gar nicht woher z.B. der Fisch kommt?

Katja08
23.03.2009, 12:44
Klar, können wir auch recherschieren.

Ja, bitte.


Aber für mich gilt, wer was nicht offen darlegt hat was zu verschleiern und wäre ein weiterer Punkt, warum das Futter bei mir durchfällt!

Wie? Wer verschleiert hier was? Meinst Du Yarrah oder mich?
Yarrah verschleiert nix und i mog einfach nimma.


Da du aber so überzeugt von dem Futter willst und doch hoffentlich nur das Beste für dein Tier willst, wäre eine solche Recherche ja viel mehr in deinem Interesse, oder?


*DU* bist es doch, die uninformierte Vorurteile und Mutmaßungen anstellt.
Ich weiß bereits, daß z.B. das von Yarrah verarbeitete Fleisch und der Fisch aus keiner 'zwielichten Ecke' kommt.

Mietz&Mops
23.03.2009, 12:54
Schade...

Aus deinem letzten Posting kann ich also folgendes zusammenfassen:

- du willst nicht recherchieren (ob nun zu anstrengend, desinteresse oder Angst, dass wir Recht haben, kann ich nicht beurteilen)

- du willst oder kannst unsere Fragen nicht beantworten - das spricht weiterhin Bände(r)

- und wenn du angeblich weißt, woher der Fisch aus dem Yarrah-Futter kommt, dann poste es doch einfach.
Solche Andeutungen kann jeder machen.

Schade, dass weiterhin keine Argumente kommen :(

Katja08
23.03.2009, 13:10
- du willst nicht recherchieren (ob nun zu anstrengend, desinteresse oder Angst, dass wir Recht haben, kann ich nicht beurteilen)


Falsch, Du verwechselst Dich selbst mit mir - DU BIST DIE, DIE UNINFORMIERT IST.



- du willst oder kannst unsere Fragen nicht beantworten - das spricht weiterhin Bände(r)


Ich habe bereits gesagt, daß ich mit Leuten, die mich persönlich beleidigen und nerven, die Unwahrheiten von sich geben, etc. einfach nicht mehr mag.
Ja - das spricht Bände(r), nämlich über u.a. Dein Verhalten und Deine Worte. Du verletzt, greifst an, etc. So geht das nicht weiter. Das mache ich nicht mehr mit.



- und wenn du angeblich weißt, woher der Fisch aus dem Yarrah-Futter kommt, dann poste es doch einfach.
Solche Andeutungen kann jeder machen.



Tja, das haste nun davon - mußt selbst aktiv werden und Dich schlau machen.

Mietz&Mops
23.03.2009, 13:16
Ach Katja, wir drehen uns im Kreis.

Du unterstellst mir persönliche Anschuldigungen gegen dich, die einzige, die hier aber kocht und andere angreift, bist allein du.
Ich versuche eine vernünftige Diskussion mit Argumenten zu führen, was bei dir aber leider nicht gelingt.

Statt Argumente tust du jetzt so, als wärst du eingeschnappt und würdest mir deshalb Fakten, die du besitzt nicht geben. Tut mir leid, dass ich das nach den vorangegangen Posts von dir einfach nicht glauben kann. Und ja, ich unterstelle es dir einfach, so wie du mir auch schon 100 Dinge unterstellt hast.

Ich werde aber ganz sicher nicht meine wertvolle Zeit aufbringen, um bei Yarrah herumzustöbern, ob die evt. doch einen guten Kern haben. Warum sollte ich?
Es gibt viel besseres und hochwertigeres Bio-Futter, bei dem man ohne langes nachfragen alle Auskünfte auf einen Schlag findet, die nicht zu 99% unartgerechtes Futter anbieten usw.
Also warum sollte ich dem nachgehen?

Ich fidne es weiterhin ernsthaft schade, dass wir hier nun auf Seite 3 sind, aber sich eigentlich seit dem Posting mit der Zusammensetzung und der feststellung, dass dieses Futter nicht gerade toll zusammengesetzt ist und es bessere Alternativen gibt, eigentlich nichts geändert hat.
Schade, dass in diesem Forum oft vernünftige Diskussionen nicht möglich sind, weil sich irgendjemand einfach in die Opfer-Rolle flüchtet anstatt zu argumentieren.

Katja08
23.03.2009, 13:30
Schade, dass in diesem Forum oft vernünftige Diskussionen nicht möglich sind, weil sich irgendjemand einfach in die Opfer-Rolle flüchtet anstatt zu argumentieren.

Ich finde es auch schade und - glaub mir - ich flüchte nicht, Du drängst mich, ja -
Du stellst mich in eine Position, die absolut unangebracht und
unverschämt ist im Umgang mit anderen Menschen.

Der einzige Grund, warum ich bis hierher durchgehalten habe ist der, daß ich u.a.
Deine Unwahrheiten hier nicht so stehen lassen kann -
für die, die sich durch diesen Thread über Yarrah informieren wollen.

Wenn mich jemand diesbezüglich z.B. per PN kontaktieren will - gerne.

So - und jetzt hau mir ruhig noch einen drauf -
Du mußt ja sicher das letzte Wort haben, nicht wahr.

Und 'Tschüß'!

Mietz&Mops
23.03.2009, 13:51
Wieso bitte diskutiere ich unangebracht, wenn ich 2 Seiten lang immer und immer wieder nach Fakten und Argumenten frage????

Und ich denke es ist nur natürlich, dass man sich irgendwann fragt "Wenn sie Fakten hat, warum postet sie sie nicht, das wäre doch nur gut"?

Ich gebe zu, ich kann nervig sein, weil ich mich nicht von Augenwischerei und langen Texten vom wesentlichen abbringen lasse.
Aber Fakt ist, nach 3 Seiten, dass du nicht bereit bist hier auf einem vernünftigen Niveau zu diskutieren, was ich weiterhin sehr schade finde.
Und dies ging hier vielen anderen in dem Threat genauso. Ich wollte dir nur dauernd eine Chance geben - lammi beispielsweise hat schon vor mir das Handtuch geworfen, weil irgendwann eigentlich schon jedem klar war, dass du auf eine vernünftige Diskussion anscheinend keine Lust hast :(

vivian64
23.03.2009, 14:10
Bitte seid wieder friedlich, sonst schließe ich das Thema.

Das wäre wohl eine richtig gute Idee. Kommt doch sowieso keine vernünftige Diskussion hier mehr zustande.

Katja08
23.03.2009, 14:56
Wieso bitte diskutiere ich unangebracht, wenn ich 2 Seiten lang immer und immer wieder nach Fakten und Argumenten frage????

Und ich denke es ist nur natürlich, dass man sich irgendwann fragt "Wenn sie Fakten hat, warum postet sie sie nicht, das wäre doch nur gut"?

Ich gebe zu, ich kann nervig sein, weil ich mich nicht von Augenwischerei und langen Texten vom wesentlichen abbringen lasse.
Aber Fakt ist, nach 3 Seiten, dass du nicht bereit bist hier auf einem vernünftigen Niveau zu diskutieren, was ich weiterhin sehr schade finde.
Und dies ging hier vielen anderen in dem Threat genauso. Ich wollte dir nur dauernd eine Chance geben - lammi beispielsweise hat schon vor mir das Handtuch geworfen, weil irgendwann eigentlich schon jedem klar war, dass du auf eine vernünftige Diskussion anscheinend keine Lust hast :(


NERV!!!

Ich habe Dir oben bereits alle 'Fragen' beantwortet:

+++++

Weiß Du was? Beantworte Dir Deine Fragen von 1.-5. doch einfach selbst!
Mit ein bißchen Recherche und einem klaren Kopf, sollte das doch kein Problem für Dich darstellen.
Kleine Tips: Zwei Punkte habe ich bereits beantwortet , weitere zwei Punkte sind nichts weiter als Deine Mutmaßungen , die nicht der Tatsache entsprechen und der letzte Punkt dürfte ebenfalls klar sein - weil es hier um Yarrah geht und nicht um etwas anderes.
Ach ja - und Yanniksdosis "Frage", die dann kurz später sogar in den Bereich der Verleumdung abgleitet und nicht nur bei falschen Mutmaßung aus Unwissenheit und Voreiligkeit bleibt:
"Da finde ich einen fehlenden Herkunftsnachweis des Fleisches und des Fisches sehr bedenklich.

Thailand lässt grüßen..."
gehört auch zu einer der Kategorien oben.

+++++

Soll heißen:

- Fleisch und Fisch stammen aus kontrolliert ökologischer Herkunft.
- Es geht hier um Yarrah und nicht um Auenland, Herrmanns, usw.
- Ja, Yarrah enthält Taurin

... und was Lammi88 angeht - Sie hat doch nur euren Unsinn mit dem Getreide nachgefaselt und mich noch dazu persönlich beleidigt.

Und jetzt laß mich endlich in Ruhe und höre auf mir Dinge zu unterstellen!!!

Catheart
23.03.2009, 15:02
Hach wie schön, fast wie damals beim Bio-Fleisch :rolleyes:

Alle waren böse nur eine nicht......

Katja08
23.03.2009, 15:09
Hach wie schön, fast wie damals beim Bio-Fleisch :rolleyes:

Alle waren böse nur eine nicht......

Was hab ich denn getan?!
Sonst noch jemand der mir mit solchen Postings in die Fresse schlagen will!?

Her damit!

Catheart
23.03.2009, 15:10
Bitte? :?:

siamori
23.03.2009, 15:17
@Katja: Dass du den Anspruch hast, dass die Lebensmittel, die du kaufst, aus artgerechter Haltung bzw. aus biologischem Anbau kommen, ist ja sehr löblich, aber solltest du deinen Tieren nicht diesselbe artgerechte Haltung und Ernährung gönnen, die du anderen Tieren zukommen läßt?

Ist ja schön, dass das Y.arrah Bröckchen Bio ist, als Katzenfutter ist es trotzdem Schrott. ;)

Was nützt es einem Pflanzenfresser wie z.B. der Kuh, wenn das Tiermehl, was sie bekommt, aus artgerecht gehaltenem Biofleisch produziert wurde? :?:

Katja08
23.03.2009, 15:46
als Katzenfutter ist es trotzdem Schrott. ;)



Warum meinst Du das?

siamori
23.03.2009, 15:49
Warum meinst Du das?

Weil es Getreide enthält. :) Es ist nicht wichtig, ob das Getreide im Futter Bio ist oder nicht, weil es da einfach nicht reingehört.

Katja08
23.03.2009, 15:55
Bitte? :?:

Wie "Bitte?"?! Soooo doof bin ich nicht, daß ich Dein Posting nicht verstehe. ;)

Also - sag mir bitte: Wer ist hier 'böse'? Was ist hier 'böse'? Und was war 'böse' im Bio-Fleisch-Thread, wenn man Leute mit der Nase darauf stößt, die sich selbst und ihre Ansichten am tollsten finden, alle anderen fertigmachen, von artgerechter Ernährung schwafeln und dann, wenn es darum geht, daß doch auch die Tiere, die verfüttert werden ein artgerechtes Leben verdienen, den Schwanz einziehen, wild und aggressiv werden. Bis zu ihrem Tier und keinen Schritt weiter. DAS finde ich 'böse'.

Aber wenn Du mich 'böse' findest kann ich damit auch leben, glaube ich. ;)

Catheart
23.03.2009, 15:56
Weisst du, ich habe keinen Namen genannt und ich werde auch keinen nennen.

Wenn dir der Schuh passt nimm ihn dir, ich ziehe ihm niemanden an ;)

Katja08
23.03.2009, 15:58
Weil es Getreide enthält. :) Es ist nicht wichtig, ob das Getreide im Futter Bio ist oder nicht, weil es da einfach nicht reingehört.

Ich hab's mir fast gedacht. :rolleyes:
Jetzt auch noch mal für Dich: Yarrah Bio Bröckchen in der Aluschale enthalten kein Getreide. ;)

vivian64
23.03.2009, 15:58
Leute, das hat doch keinen Sinn. Wir diskutieren hier nun schon volle drei Seiten über dieses Thema und drehen uns im Kreis.
Es gibt einfach Menschen, die sind beratungsresistent.
Sowas kann man nunmal nicht ändern und sollte es daher irgendwann mal akzeptieren.

Katja08
23.03.2009, 16:01
Weisst du, ich habe keinen Namen genannt und ich werde auch keinen nennen.

Wenn dir der Schuh passt nimm ihn dir, ich ziehe ihm niemanden an ;)

Kannst Du mir denn bitte den Sinn Deines Postings erkären?! :?:

siamori
23.03.2009, 16:03
Ich hab's mir fast gedacht. :rolleyes:
Jetzt auch noch mal für Dich: Yarrah Bio Bröckchen in der Aluschale enthalten kein Getreide. ;)

Katja: Ich habe mir den Thread durchaus vorher durchgelesen, habe auch gesehen, dass DU wohl (zumindest später :rolleyes: ) die Schälchen meintest.


Aber in diesem Thread geht es eindeutig um die mit Weizen:


Welches Yarrah meinst du denn? Das mit Getreide oder das ohne?
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_dose/7547
oder
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_schalen/7546
? :)


ich mein die Bio-Dose, ist Weizen mit drin....

OK? ;)

Katja08
23.03.2009, 16:12
Katja: Ich habe mir den Thread durchaus vorher durchgelesen, habe auch gesehen, dass DU wohl (zumindest später :rolleyes: ) die Schälchen meintest.


Aber in diesem Thread geht es eindeutig um die mit Weizen:





OK? ;)

Du hast vollkommen recht. :tu:

Kannst Du mir vielleicht auch erklären, warum ich so 'angemacht' werde? :?:

PS: Ich habe übrigens schon auf Seite 1 von den Schälchen gesprochen, die ich verfüttere. ;)

siamori
23.03.2009, 16:17
Kannst Du mir vielleicht auch erklären, warum ich so 'angemacht' werde? :?:



:?: Ich denke, es liegt daran, dass du den Eindruck vermittelst, dass es dir wichtiger ist, dass das Futter Bio ist als dass es artgerecht ist.

Katja08
23.03.2009, 16:28
:?: Ich denke, es liegt daran, dass du den Eindruck vermittelst, dass es dir wichtiger ist, dass das Futter Bio ist als dass es artgerecht ist.

Das ist aber nicht so. Falls der Eindruck so ist bei irgendwem, dann täuscht er/sie sich.
Für mich ist es auch wichtig das ein Futter bio ist, aber nicht nur.
(Das habe ich aber alles auch schon gesagt)

Btw, endlich mal jemand mit dem's sich reden läßt! :bl: Danke! :)

Yanniksdosi
23.03.2009, 16:28
Ach ja - und Yanniksdosis "Frage", die dann kurz später sogar in den Bereich der Verleumdung abgleitet und nicht nur bei falschen Mutmaßung aus Unwissenheit und Voreiligkeit bleibt:
"Da finde ich einen fehlenden Herkunftsnachweis des Fleisches und des Fisches sehr bedenklich.

Thailand lässt grüßen..."
gehört auch zu einer der Kategorien oben. :tu:

Tja, Auenland gibt an woher ihr Fleisch kommt:

Ich zitiere:

Wir arbeiten absolut umweltfreundlich und in kleinen Chargen.
Alle Rohstoffe sind frisch und überwiegend aus zertifiziert ökologischem Anbau aus Deutschland. Das verwendete Geflügelfleisch stammt zu 100% von Biozertifizierten Geflügelhöfen in Deutschland.

http://www.auenland-konzept.de/html/wir_uber_uns.html

Defu:

Zitat:
Die im defu - Bio für's Tier eingesetzten Bio - Rohstoffe stammen zum überwiegenden Teil aus unserer Bio-Erzeugergemeinschaft von ökologisch wirtschaftenden Betrieben. So ist genau nachvollziehbar, woher die Rohwaren Ihren Ursprung haben. Dies schafft Transparenz, Vertrauen und Sicherheit.

Monatlich stellen wir Ihnen einen Bio Hof unserer Erzeugergemeinschaft vor mehr...
http://www.felderzeugnisse.de/index.php?id=58

Herrmanns:

Zitat:
Da auch Nutztiere nicht wie Ware behandelt werden sollen, kaufen wir unsere Tiere ausschliesslich bei Lieferanten, die das Bio Siegel tragen. Unsere Produktion trägt das Zeichen des Biokreises.
Das heisst, dass die Aufzucht, die Haltung und auch die Schlachtung nach ethischen Gesichtspunkten erfolgt, die wir für sinnvoll erachten - denn Tierliebe ist nicht auf den eigenen Hund beschränkt.
Die Qualität der Rohware schlägt sich in unseren Produkten nieder: die Schlachttiere wurden nicht mit Hormonen behandelt, die für schnelleres Wachstum und mehr Fleischansatz sorgen. Auf Antibiotika kann bei artgerechter Tierhaltung verzichtet werden. Da unsere Lieferanten wenn überhaupt nur kurze Wege zur Schlachtung brauchen, schütten die Tiere nicht in unnötigem Schlachtstress Hormone aus.

http://www.herrmannshundefutter.com/html/philosophie.html

Die Website des Biokreises:
http://www.biokreis.de/

Und nun meine Frage.

Warum kann Yarrah das nicht?

Wenn jemand mir Bio verkaufen will, dann muss er mir auch unaufgefordert seriöse Angaben machen, wo er sein Zeug her hat.

Kann er das nicht. Oder will er das nicht.
Ist diese Firma für mich nicht seriös.

Wo ist da jetzt die Verleumdung?

Katja08
23.03.2009, 16:37
Warum kann Yarrah das nicht?

Nicht? Schonmal z.B. hier geschaut:

http://www.yarrah.com/home.php?mid=16



Wenn jemand mir Bio verkaufen will, dann muss er mir auch unaufgefordert seriöse Angaben machen, wo er sein Zeug her hat.

Machen sie doch - siehe oben.



Kann er das nicht. Oder will er das nicht.
Ist diese Firma für mich nicht seriös.

Wo ist da jetzt die Verleumdung?

Wo ist irgendwas, was sie verheimlichen?

Mietz&Mops
23.03.2009, 16:46
Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Yarrah weniger Getreide enthalten würde... Dann fänd ich's noch besser.


Du hast meine Gedanken ganz richtig wiedergegeben.
Ich ernähre meine Tiere nicht vegetarisch.
Das Yarrah, daß ich manchmal verfüttere, hat einen Fleischanteil von 45- bzw. 47% (die 'Chunks' in den Schälchen).
Natürlich ist der Getreideanteil zu hoch.
Trotzdem füttere ich im Zweifel lieber ab und zu mal Bio mit zu viel Getreide als
100% Fleisch aus der Massentierhaltung, Futter aus Thailand, etc.
Wenn das jemand anders sieht - kein Problem.
Jeder muß selbst wissen was er tut.


Netter Kindergarten. :) Ehrlich - Du kommst mir vor wie Rumpelstilzchen, das wütend mit dem Füßen aufstampft. :p




Nur zur Klarstellung: NORMALER WEISE gucke ich mir sehr genau an was ich kaufe.
Ich war so blöd und habe mich nur gewundert - euch am Ende mehr geglaubt als mir selbst. Das passiert mir auch nicht wieder. :man:

Ich gebe dieses Futter 1-2 Mal pro Woche und ja - es wäre mir egal gewesen.

Aber es WÄRE eben nur - es IST nicht.

Und jetzt wünsche ich weiter viel Spaß im Halbwahrheiten verbreiten und Leute fertig machen.


Das ist aber nicht so. Falls der Eindruck so ist bei irgendwem, dann täuscht er/sie sich.
Für mich ist es auch wichtig das ein Futter bio ist, aber nicht nur.
(Das habe ich aber alles auch schon gesagt)

Btw, endlich mal jemand mit dem's sich reden läßt! :bl: Danke! :)

so schnell kann man sein Fähnchen nach dem Wind richten...
erst war es völlig egal, dass das Futter viel getreide enthällt - dann wäre es egal und am ende stimmt das alles gar nicht mehr...:?:

Mietz&Mops
23.03.2009, 16:48
Nicht? Schonmal z.B. hier geschaut:

http://www.yarrah.com/home.php?mid=16



Machen sie doch - siehe oben.



Wo ist irgendwas, was sie verheimlichen?

dann suche uns doch einfach mal aus diesem link herraus, woher GENAU der Fisch und das Fleisch aus dem Yarrah-Futtter stammt. Vielleicht bin ich blind, aber ich finde nichts dazu.

Yanniksdosi
23.03.2009, 16:49
Nicht? Schonmal z.B. hier geschaut:

http://www.yarrah.com/home.php?mid=16



Machen sie doch - siehe oben.



Wo ist irgendwas, was sie verheimlichen?

Meinst du das hier?

Unabhängige Kontrollorganisationen garantieren folgendes für die ökologische Tierhaltung:

Die Tiere werden mit ökologisch produziertem Futter ernährt.
Die Ställe müssen natürliche Ventilation und Tageslicht zulassen.
Die Tiere werden weder angebunden noch in kleine Käfige bzw. enge Ställe gesperrt, sondern in großräumigen Ställen gehalten.
Die Tiere stehen nicht auf Gittern sondern auf geschlossenem Boden mit Einstreu.
Die Tiere haben Zugang zu einem Auslauf im Freien (begrünt und wenn nötig mit Unterstand). Hühner haben beispielsweise einen Auslauf von zu mindestens 4m² pro Tier.
Alle Tiere werden mit Artgenossen zusammen in kleinen Gruppen gehalten.
Es ist verboten, die Schnäbel von Geflügel zu kappen und Rinder zu enthornen.

Oder das hier:

Yarrah biologische Tiernahrung: Vertragspartner
Zufriedene langfristige Partner sind der beste Garant für hochwertige Rohstoffe. Mit unseren Vertragspartnern schließen wir ausschließlich Langzeitverträge ab, wobei die gegenseitige Beziehung von Vertrauen geprägt ist. Wir bieten dem Landwirt langfristige Sicherheit und stabile Strukturen. In diesem Arbeitsklima kann sich der Landwirt zu 100% auf die Qualität seiner Erzeugnisse und das Wohlergehen seiner Tiere konzentrieren.

http://www.yarrah.com/home.php?mid=60

Wo steht da, wer die Vertragspartner sind?
Und wo steht da, wo die Vertragspartner sitzen?

Bei den anderen Firmen steht das.

Auenland:

Deutschland

Defu:

Link zur Erzeugergemeinschaft.

Herrmanns:

Deutschland, aus der eigenen Region.

Yarrah:

?

Ich habe mir die Yarrah Website schon gestern durchgeackert um einen Hinweis auf die Erzeuger zu bekommen.

Katja08
23.03.2009, 16:55
so schnell kann man sein Fähnchen nach dem Wind richten...

So schnell kann man alles was gesagt wurde wie man will verdrehen,
aus dem Kontext reißen und wichtige Schlüsselpassagen weglassen. :man:

Falls es Dich wirklich interessiert, dann lies ruhig nochmal alles nach -
es hat einen völlig klaren Verlauf.

Wenn Du Dich damit schwer tust dann mußt Du damit leben.

Mit Dir rede ich nicht mehr. Ich hab's 100%ig und bis oben hin satt. :p

Mietz&Mops
23.03.2009, 17:10
Ich denke alle, die hier mitschreiben haben diesen Threat von vorn gelesen und denen geht es ähnlich wie mir:

- erst war es dir egal, ob Getreide drin ist - hauptsache Bio
dies hast du mehrfach bekräftigt, auch dass es schöner wäre, wenn es kein Getreide enthielte, aber du vorallem auf Bio, den Geschmack deiner Katze und den Preis achten würdest usw.

- als nächstes hast du dann festgestellt, dass die Schalen doch kein getreide enthalten - Glück gehabt ;) - dennoch hast du bestätigt, dass du es auch gekauft hättest, wenn Getreide drin gewesen wäre..

- etwas späer dann plädiertest du dafür, dass die zusammensetzung doch ganz gut sei..

Die Herkunft des Fisches und des Fleisches sind dir dabei völlig egal....


Ganz ehrlich Katja, ich habe lieber Menschen, die zugeben, dass sie geizig sind und einfach darauf hoffen, dass ihr Katzen nicht krank werden und whiskas füttern, als solch scheinheiliger Bio-Wahnsinn...

Katja08
23.03.2009, 17:12
Ich denke alle, die hier mitschreiben haben diesen Threat von vorn gelesen und denen geht es ähnlich wie mir:

- erst war es dir egal, ob Getreide drin ist - hauptsache Bio
dies hast du mehrfach bekräftigt, auch dass es schöner wäre, wenn es kein Getreide enthielte, aber du vorallem auf Bio, den Geschmack deiner Katze und den Preis achten würdest usw.

- als nächstes hast du dann festgestellt, dass die Schalen doch kein getreide enthalten - Glück gehabt ;) - dennoch hast du bestätigt, dass du es auch gekauft hättest, wenn Getreide drin gewesen wäre..

- etwas späer dann plädiertest du dafür, dass die zusammensetzung doch ganz gut sei..

Die Herkunft des Fisches und des Fleisches sind dir dabei völlig egal....


Ganz ehrlich Katja, ich habe lieber Menschen, die zugeben, dass sie geizig sind und einfach darauf hoffen, dass ihr Katzen nicht krank werden und whiskas füttern, als solch scheinheiliger Bio-Wahnsinn...

Mit Dir rede ich nicht mehr. Ich hab's 100%ig und bis oben hin satt. :p

Katja08
23.03.2009, 17:12
dann suche uns doch einfach mal aus diesem link herraus, woher GENAU der Fisch und das Fleisch aus dem Yarrah-Futtter stammt. Vielleicht bin ich blind, aber ich finde nichts dazu.

Mit Dir rede ich nicht mehr. Ich hab's 100%ig und bis oben hin satt. :p

Catheart
23.03.2009, 17:13
Du wiederholst dich Katja, dann halt doch auch bitte den Mund :rolleyes::tu:

Katja08
23.03.2009, 17:17
Yarrah:

?



"Es gibt immer mehr Futterfabrikanten, die Sie mit irreführenden Texten glauben lassen wollen, ihr Produkt sei biologisch. Um sicher zu gehen, dass ein Produkt biologisch ist, müssen Sie auf das Prüfsiegel auf der Verpackung achten. In den Niederlanden ist dies das EKO-Prüfsiegel. Ist ein Produkt mit einem EKO-Prüfsiegel versehen, dann können Sie sicher sein, dass dieses Produkt biologisch ist. Die einzige Organisation in den Niederlanden, die eine Erlaubnis zur Nutzung des EKO-Prüfsiegels erteilen darf, ist Skal. Skal kontrolliert unabhängig alle Schritte der Produktionsketten von biologischen Produkten. Hierfür hat Skal spezialisierte Kontrolleure angestellt, die ständig Kontrollen bei den Bauern und den verarbeitenden Betrieben durchführen, die das EKO-Prüfsiegel tragen. Dank dieser umfangreichen Kontrollmaßnahmen sind die biologische Herkunft und die Qualität von Produkten mit dem EKO-Prüfsiegel garantiert. Skal unterliegt dem Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Fischerei."

Katja08
23.03.2009, 17:20
Du wiederholst dich Katja, dann halt doch auch bitte den Mund :rolleyes::tu:

Ach Du! Du hast mir immernoch nicht erklärt, was der Sinn Deines Postings war. :?:

Und so lange mich M&M weiter zutextet wird sie das von mir zurückbekommen.
Tut mir leid.

Mietz&Mops
23.03.2009, 17:21
Mit Dir rede ich nicht mehr. Ich hab's 100%ig und bis oben hin satt. :p

Keine Antwort ist auch ne Antwort.....

In einem anderen Forum würde man nach so einer Antwort die Chips rausholen, ich hab mir erst mal ein Eis geholt :cu:

Katja08
23.03.2009, 17:22
Keine Antwort ist auch ne Antwort.....

In einem anderen Forum würde man nach so einer Antwort die Chips rausholen, ich hab mir erst mal ein Eis geholt :cu:

Mit Dir rede ich nicht mehr. Ich hab's 100%ig und bis oben hin satt. :p

Mietz&Mops
23.03.2009, 17:24
"Es gibt immer mehr Futterfabrikanten, die Sie mit irreführenden Texten glauben lassen wollen, ihr Produkt sei biologisch. Um sicher zu gehen, dass ein Produkt biologisch ist, müssen Sie auf das Prüfsiegel auf der Verpackung achten. In den Niederlanden ist dies das EKO-Prüfsiegel. Ist ein Produkt mit einem EKO-Prüfsiegel versehen, dann können Sie sicher sein, dass dieses Produkt biologisch ist. Die einzige Organisation in den Niederlanden, die eine Erlaubnis zur Nutzung des EKO-Prüfsiegels erteilen darf, ist Skal. Skal kontrolliert unabhängig alle Schritte der Produktionsketten von biologischen Produkten. Hierfür hat Skal spezialisierte Kontrolleure angestellt, die ständig Kontrollen bei den Bauern und den verarbeitenden Betrieben durchführen, die das EKO-Prüfsiegel tragen. Dank dieser umfangreichen Kontrollmaßnahmen sind die biologische Herkunft und die Qualität von Produkten mit dem EKO-Prüfsiegel garantiert. Skal unterliegt dem Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Fischerei."


Alles Bio - oder was?

Marion Raschka

Beginn des Inhaltes


Vorbei die Zeiten, wo Bio gleichbedeutend war mit Jesuslatschen und Körnermühle. Bio boomt - und das nicht nur in Öko-Haushalten! Doch was taugt Bio wirklich und wie erkenne ich gute Qualität?
Kuh und das offizielle Biosiegel Foto: picture alliance (dpa) Dieses Siegel garantiert Qualität.

Ökobauern haben derzeit keinen Grund zum Klagen: In den vergangenen sechs Jahren hat sich der Umsatz mit Bioprodukten auf 4,5 Milliarden Euro verdoppelt, dieses Jahr sollen es sogar 5 Milliarden werden. Ein Teil des Segens geht allerdings an der heimischen Landwirtschaft vorbei. Seit Aldi, Lidl & Co. Ökowaren in ihre Regale gestellt haben, ist die Nachfrage stark gewachsen und die heimischen Erzeuger kommen kaum noch nach. Daher stammt mittlerweile ein wachsender Anteil der Bioprodukte aus dem Ausland.
Bio-Äpfel aus Argentinien?

Doch auch die Biowaren aus dem Rest der Welt müssen sich an deutsche Bio-Spielregeln halten. Für ausländische Erzeuger gelten die Auflagen und die Qualitätsstandards der Europäischen Öko-Verordnung. Für ihre Kontrolle ist allerdings der Importeur selbst zuständig, eine bedenkliche Lücke im System, wie Fachleute vermuten. Obwohl Insider beteuern, dass in dieser Branche niemand einen Skandal riskieren will. Trotzdem die Empfehlung: Immer, wenn es möglich ist, Bio-Produkte aus der Region oder der näheren Umgebung kaufen. Denn der Transport von Lebensmitteln über Ländergrenzen hinweg ist mit Sicherheit nicht ökologisch und damit automatisch eigentlich nicht "Bio".
Vertrauen ist gut …

Mit deutschen Bioprodukten, speziell solchen aus der Region, geht man in jedem Fall auf Nummer sicher. Die grüne sechseckige Wabe des Bio-Siegels garantiert geprüfte Qualität. Über 35.000 Produkte tragen seit Dezember 2006 das Gütezeichen. Die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung wird streng kontrolliert. Einmal jährlich gibt es in jedem Betrieb eine große Inspektion, bei der der ganze Betrieb unter die Lupe genommen wird. Alle Gebäude und Felder sowie sämtliche Unterlagen werden überprüft. Zusätzlich zu dieser Hauptkontrolle finden weitere unangemeldete Stichprobenkontrollen statt. Je nach Betrieb wird auch geprüft, ob die Tiere artgerecht gehalten werden und wie es um die Felder bestellt ist.
Beginn Texteinschub
Was verspricht das Bio-Siegel? - kein Einsatz von Gentechnik
- keine Bestrahlung von Lebensmitteln
- keine Düngung mit mineralischem Dünger
- kein Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel
- kein Verfüttern von Antibiotika und Leistungsförderern
Ende Texteinschub
Muss Bio teuer sein?
Qualität hat ihren Preis, auch und gerade bei Lebensmitteln. Der Verzicht auf Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel sowie die artgerecht Tierhaltung erfordern mehr Handarbeit. Außerdem bringt ein Biofeld oft geringere Erntemengen, weil es nicht mit der chemischen Keule behandelt wurde. Dazu kommt der Mehraufwand bei der Weiterverarbeitung: kleine Mengen werden in kleinen Betrieben hergestellt, auf Zusatzstoffe, die die Produktion vereinfachen, wird verzichtet.

Auch die Kontrollen und die Sicherung der Qualität muss bezahlt werden. Im Schnitt liegen ökologisch erzeugte Lebensmittel preislich rund die Hälfte über den konventionellen, bei den Grundnahrungsmitteln (Vollmilch, Brot, Mehl, Nudeln, etc.) sind die Erzeugerpreise nur 15 Prozent höher. Doch die höheren Ausgaben sind gut angelegt: Bio-Produkte sind nicht nur lecker und gesund, sie schonen auch Umwelt und Tiere.

Mietz&Mops
23.03.2009, 17:26
Mit Dir rede ich nicht mehr. Ich hab's 100%ig und bis oben hin satt. :p

das hatten wir schon :sn:
Man könnte auch sagen, dir seien die Argumente ausgegangen, oder?:(

Catheart
23.03.2009, 17:26
Und da es Spam ist immer und immer wieder einen Satz zu wiederholen habe ich das nun gemeldet.

ES NERVT!

lammi88
23.03.2009, 17:40
.. und was Lammi88 angeht - Sie hat doch nur euren Unsinn mit dem Getreide nachgefaselt und mich noch dazu persönlich beleidigt.


Katja - mir wurde grad gePNt, daß Du mal wieder MICH angreifst. Laß es bitte. Du bist die jenige, die ZUERST alle anderen als dumm und unwissend hinstellst und angreifst. Ich habe nur zurückgeschossen.
Ich habe Dich auf die Ignorierliste geschrieben und werde Dich auch dahin zurückverbannen, weil ich aus Deinen wiederholenden, sich wiedersprechenden Beiträgen NULL Nutzen ziehen kann. Du bist beratungsresistend und beleidigend. UND für mich gestorben.

Yanniksdosi
23.03.2009, 18:38
"Es gibt immer mehr Futterfabrikanten, die Sie mit irreführenden Texten glauben lassen wollen, ihr Produkt sei biologisch. Um sicher zu gehen, dass ein Produkt biologisch ist, müssen Sie auf das Prüfsiegel auf der Verpackung achten. In den Niederlanden ist dies das EKO-Prüfsiegel. Ist ein Produkt mit einem EKO-Prüfsiegel versehen, dann können Sie sicher sein, dass dieses Produkt biologisch ist. Die einzige Organisation in den Niederlanden, die eine Erlaubnis zur Nutzung des EKO-Prüfsiegels erteilen darf, ist Skal. Skal kontrolliert unabhängig alle Schritte der Produktionsketten von biologischen Produkten. Hierfür hat Skal spezialisierte Kontrolleure angestellt, die ständig Kontrollen bei den Bauern und den verarbeitenden Betrieben durchführen, die das EKO-Prüfsiegel tragen. Dank dieser umfangreichen Kontrollmaßnahmen sind die biologische Herkunft und die Qualität von Produkten mit dem EKO-Prüfsiegel garantiert. Skal unterliegt dem Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Fischerei."

Alles schön und gut.
Das sagt mir aber immer noch nicht wo der Fleisch und Fischerzeuger von Yarrah sitzt.
Die EU-Norm (Eko-Siegel)zum Thema Bio ist wohl eher eine "Schwabbelnorm".

MiezundMops
Doch auch die Biowaren aus dem Rest der Welt müssen sich an deutsche Bio-Spielregeln halten. Für ausländische Erzeuger gelten die Auflagen und die Qualitätsstandards der Europäischen Öko-Verordnung. Für ihre Kontrolle ist allerdings der Importeur selbst zuständig, eine bedenkliche Lücke im System, wie Fachleute vermuten. Obwohl Insider beteuern, dass in dieser Branche niemand einen Skandal riskieren will. Trotzdem die Empfehlung: Immer, wenn es möglich ist, Bio-Produkte aus der Region oder der näheren Umgebung kaufen. Denn der Transport von Lebensmitteln über Ländergrenzen hinweg ist mit Sicherheit nicht ökologisch und damit automatisch eigentlich nicht "Bio".
Vertrauen ist gut …


Jetzt frage ich mich warum kann Yarrah nicht einfach auf ihrer Website angeben, das das Fleisch und der Fisch aus den Niederlanden kommen?

Katja08
23.03.2009, 18:49
Alles Bio - oder was?

Marion Raschka

Beginn des Inhaltes


Vorbei die Zeiten, wo Bio gleichbedeutend war mit Jesuslatschen und Körnermühle. Bio boomt - und das nicht nur in Öko-Haushalten! Doch was taugt Bio wirklich und wie erkenne ich gute Qualität?
Kuh und das offizielle Biosiegel Foto: picture alliance (dpa) Dieses Siegel garantiert Qualität.

Ökobauern haben derzeit keinen Grund zum Klagen: In den vergangenen sechs Jahren hat sich der Umsatz mit Bioprodukten auf 4,5 Milliarden Euro verdoppelt, dieses Jahr sollen es sogar 5 Milliarden werden. Ein Teil des Segens geht allerdings an der heimischen Landwirtschaft vorbei. Seit Aldi, Lidl & Co. Ökowaren in ihre Regale gestellt haben, ist die Nachfrage stark gewachsen und die heimischen Erzeuger kommen kaum noch nach. Daher stammt mittlerweile ein wachsender Anteil der Bioprodukte aus dem Ausland.
Bio-Äpfel aus Argentinien?

Doch auch die Biowaren aus dem Rest der Welt müssen sich an deutsche Bio-Spielregeln halten. Für ausländische Erzeuger gelten die Auflagen und die Qualitätsstandards der Europäischen Öko-Verordnung. Für ihre Kontrolle ist allerdings der Importeur selbst zuständig, eine bedenkliche Lücke im System, wie Fachleute vermuten. Obwohl Insider beteuern, dass in dieser Branche niemand einen Skandal riskieren will. Trotzdem die Empfehlung: Immer, wenn es möglich ist, Bio-Produkte aus der Region oder der näheren Umgebung kaufen. Denn der Transport von Lebensmitteln über Ländergrenzen hinweg ist mit Sicherheit nicht ökologisch und damit automatisch eigentlich nicht "Bio".
Vertrauen ist gut …

Mit deutschen Bioprodukten, speziell solchen aus der Region, geht man in jedem Fall auf Nummer sicher. Die grüne sechseckige Wabe des Bio-Siegels garantiert geprüfte Qualität. Über 35.000 Produkte tragen seit Dezember 2006 das Gütezeichen. Die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung wird streng kontrolliert. Einmal jährlich gibt es in jedem Betrieb eine große Inspektion, bei der der ganze Betrieb unter die Lupe genommen wird. Alle Gebäude und Felder sowie sämtliche Unterlagen werden überprüft. Zusätzlich zu dieser Hauptkontrolle finden weitere unangemeldete Stichprobenkontrollen statt. Je nach Betrieb wird auch geprüft, ob die Tiere artgerecht gehalten werden und wie es um die Felder bestellt ist.
Beginn Texteinschub
Was verspricht das Bio-Siegel? - kein Einsatz von Gentechnik
- keine Bestrahlung von Lebensmitteln
- keine Düngung mit mineralischem Dünger
- kein Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel
- kein Verfüttern von Antibiotika und Leistungsförderern
Ende Texteinschub
Muss Bio teuer sein?
Qualität hat ihren Preis, auch und gerade bei Lebensmitteln. Der Verzicht auf Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel sowie die artgerecht Tierhaltung erfordern mehr Handarbeit. Außerdem bringt ein Biofeld oft geringere Erntemengen, weil es nicht mit der chemischen Keule behandelt wurde. Dazu kommt der Mehraufwand bei der Weiterverarbeitung: kleine Mengen werden in kleinen Betrieben hergestellt, auf Zusatzstoffe, die die Produktion vereinfachen, wird verzichtet.

Auch die Kontrollen und die Sicherung der Qualität muss bezahlt werden. Im Schnitt liegen ökologisch erzeugte Lebensmittel preislich rund die Hälfte über den konventionellen, bei den Grundnahrungsmitteln (Vollmilch, Brot, Mehl, Nudeln, etc.) sind die Erzeugerpreise nur 15 Prozent höher. Doch die höheren Ausgaben sind gut angelegt: Bio-Produkte sind nicht nur lecker und gesund, sie schonen auch Umwelt und Tiere.

Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.

kruemel27
23.03.2009, 18:49
:?:ich wollte eigentlich nur wissen, was von den "Yarrah-Dosen" zu halten ist:?: - ich wollte aber
ganz bestimmt nicht, dass ihr euch gegenseitig an die Gurgel geht:man:

Katja08
23.03.2009, 18:50
das hatten wir schon :sn:
Man könnte auch sagen, dir seien die Argumente ausgegangen, oder?:(

Nö - ich hab Dir alles gesagt.

Katja08
23.03.2009, 18:51
Und da es Spam ist immer und immer wieder einen Satz zu wiederholen habe ich das nun gemeldet.

ES NERVT!

Huch! Spam! :p

Katja08
23.03.2009, 18:52
:?:ich wollte eigentlich nur wissen, was von den "Yarrah-Dosen" zu halten ist:?: - ich wollte aber
ganz bestimmt nicht, dass ihr euch gegenseitig an die Gurgel geht:man:

Ich weiß. :(
Ich habe nur mal eingeworfen, was ich von den Schälchen halte...
und werd dann gleich voll zugemüllt.
Tut mir echt leid.

Katja08
23.03.2009, 18:53
Katja...für mich gestorben.

Tja - was soll man dazu noch sagen...

Katja08
23.03.2009, 18:58
Alles schön und gut.
Das sagt mir aber immer noch nicht wo der Fleisch und Fischerzeuger von Yarrah sitzt.
Die EU-Norm (Eko-Siegel)zum Thema Bio ist wohl eher eine "Schwabbelnorm".


Jetzt frage ich mich warum kann Yarrah nicht einfach auf ihrer Website angeben, das das Fleisch und der Fisch aus den Niederlanden kommen?

Was schwabbelt, Deiner Meinung nach, an der Norm?
Fleisch und Fisch wird wohl nicht nur aus den Niederlanden kommen, sondern
vermutlich aus mehreren, ggf. wechselnden Ländern der EU; auf jeden Fall
wird immer nach der strengen Norm 'produziert' - so what?!

Mietz&Mops
23.03.2009, 19:01
Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.

schön, dass du nun meine Signatur gelesen hast.
Da stehen übrigens noch weitere schöne Lebensweisheiten drin :tu:

Mietz&Mops
23.03.2009, 19:03
Was schwabbelt, Deiner Meinung nach, an der Norm?
Fleisch und Fisch wird wohl nicht nur aus den Niederlanden kommen, sondern
vermutlich aus mehreren, ggf. wechselnden Ländern der EU; auf jeden Fall
wird immer nach der strengen Norm 'produziert' - so what?!

oh ja, da kann ich mich sicher auf großartige Qualität verlassen, wenn ich heute bei A kaufe und morgen bei B *Ironie aus*

Hast du meine harmlosen kritischen Text zu Bioprodukten gelesen oder blos kommentiert? :?:

Yanniksdosi
23.03.2009, 19:09
Ich weiß. :(
Ich habe nur mal eingeworfen, was ich von den Schälchen halte...
und werd dann gleich voll zugemüllt.
Tut mir echt leid.

Der Anfang:



08.03.09, 17:09

kruemel27
Dedicated

Registrierungsdatum: 17.01.2007
Ort: Bramsche/Niedersachsen
Beiträge: 1.546
Zitat:
Zitat von Elia
Welches Yarrah meinst du denn? Das mit Getreide oder das ohne?
http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...rrah_dose/7547
oder
http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...h_schalen/7546
?
ich mein die Bio-Dose, ist Weizen mit drin....
__________________
llll


Liebe Grüße von ... ... Kuddel & Toulouse ...

#6
10.03.09, 15:30

Katja08
Senior Member

Registrierungsdatum: 16.02.2009
Ort: Hildesheim, Niedersachsen, Deutschland
Beiträge: 100
Das Yarrah kommt bei meinem Robby sehr gut an, und zwar die "Bio Bröckchen in Soße"; die Paté findet er nicht so gut.
Sicher könnte die Qualität noch besser sein (Herrmann's oder Defu-mäßig), aber es ist bio(!), es schmeckt und der Preis stimmt. Also bekommt er es ab und zu.
__________________
Viele Grüße von Katja mit Freddy und Robby!

Katja08
23.03.2009, 19:15
schön, dass du nun meine Signatur gelesen hast.
Da stehen übrigens noch weitere schöne Lebensweisheiten drin :tu:

Ja, auch die ist schön:

Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.

Katja08
23.03.2009, 19:16
oh ja, da kann ich mich sicher auf großartige Qualität verlassen, wenn ich heute bei A kaufe und morgen bei B *Ironie aus*

Hast du meine harmlosen kritischen Text zu Bioprodukten gelesen oder blos kommentiert? :?:

Und die hier gefällt mir auch ganz besonders:

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.

Yanniksdosi
23.03.2009, 19:18
Was schwabbelt, Deiner Meinung nach, an der Norm?
Fleisch und Fisch wird wohl nicht nur aus den Niederlanden kommen, sondern
vermutlich aus mehreren, ggf. wechselnden Ländern der EU; auf jeden Fall
wird immer nach der strengen Norm 'produziert' - so what?!

Selbst wenn es nur aus dem EU Bereich stammt, führen die Transportwege den Biogedanken ad absurdum.

Aber das Fleisch und oder der Fisch können auch ausserhalb der EU produziert worden sein, ohne die EU Normierung zu verletzten.
Und da nach dieser Norm ausreicht wenn der Importeur versichert, "Das sei Bio!"

Gibt es keinerlei Kontrollmöglichkeit.

Vergleiche doch mal die Grundanforderungen der EU-Norm mit der Demeter Anforderung.
Dann wirst du sehen warum ich die EU-Norm für schwabbelig halte.

Katja08
23.03.2009, 19:21
Der Anfang:

Ja, Birgit - Du hast recht. Asche auf mein Haupt, meine Schuld - ich habe erst
ein oder zwei Postings später klargestellt, daß ich die Schälchen verfüttere
und noch dazu hatte ich die genaue Zusammensetzung nicht im Kopf, etc.
Aber da wurde es erst richtig schlimm.

Katja08
23.03.2009, 19:23
...da nach dieser Norm ausreicht wenn der Importeur versichert, "Das sei Bio!"

Gibt es keinerlei Kontrollmöglichkeit.

Das stimmt doch nicht. Kannst Du so eine Behauptung beweisen?

Katja08
23.03.2009, 19:26
Vergleiche doch mal die Grundanforderungen der EU-Norm mit der Demeter Anforderung.
Dann wirst du sehen warum ich die EU-Norm für schwabbelig halte.

Ich weiß, daß es strengere und bessere Bio-Normen gibt - das macht die
EU-Norm jedoch nicht gleichzeitig schwabbelig.

Mietz&Mops
23.03.2009, 19:32
Und die hier gefällt mir auch ganz besonders:

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.

Freut mich, wenn du darin etwas für dein Leben gefunden hast, so war es gedacht :tu:

Mietz&Mops
23.03.2009, 19:35
Selbst wenn es nur aus dem EU Bereich stammt, führen die Transportwege den Biogedanken ad absurdum.

Aber das Fleisch und oder der Fisch können auch ausserhalb der EU produziert worden sein, ohne die EU Normierung zu verletzten.
Und da nach dieser Norm ausreicht wenn der Importeur versichert, "Das sei Bio!"

Gibt es keinerlei Kontrollmöglichkeit.

Vergleiche doch mal die Grundanforderungen der EU-Norm mit der Demeter Anforderung.
Dann wirst du sehen warum ich die EU-Norm für schwabbelig halte.

genau das hab ich ja versucht ihr mit meinem kopiert Bio-Text klar zu machen, aber der wurde ja leider mal wieder nicht gelesen :(

Da standen ja genau diese Bio_schwachstellen drin und wenn man mal aufmerksam die Nachrichten ließt (oder sieht) dann veröffentlicht gerade Food-Watcher fast wöchentlich Daten über Bio-Produkte, die eigentlich keine sind

Mietz&Mops
23.03.2009, 19:36
Ja, Birgit - Du hast recht. Asche auf mein Haupt, meine Schuld - ich habe erst
ein oder zwei Postings später klargestellt, daß ich die Schälchen verfüttere
und noch dazu hatte ich die genaue Zusammensetzung nicht im Kopf, etc.
Aber da wurde es erst richtig schlimm.

aber es war dir auch schon egal, bevor du die Zusammensetzung gelesen hattest....




Netter Kindergarten. :) Ehrlich - Du kommst mir vor wie Rumpelstilzchen, das wütend mit dem Füßen aufstampft. :p




Nur zur Klarstellung: NORMALER WEISE gucke ich mir sehr genau an was ich kaufe.
Ich war so blöd und habe mich nur gewundert - euch am Ende mehr geglaubt als mir selbst. Das passiert mir auch nicht wieder. :man:

Ich gebe dieses Futter 1-2 Mal pro Woche und ja - es wäre mir egal gewesen.

Aber es WÄRE eben nur - es IST nicht.

Und jetzt wünsche ich weiter viel Spaß im Halbwahrheiten verbreiten und Leute fertig machen.

Mietz&Mops
23.03.2009, 19:37
Das stimmt doch nicht. Kannst Du so eine Behauptung beweisen?

Siehe oben:


Doch auch die Biowaren aus dem Rest der Welt müssen sich an deutsche Bio-Spielregeln halten. Für ausländische Erzeuger gelten die Auflagen und die Qualitätsstandards der Europäischen Öko-Verordnung. Für ihre Kontrolle ist allerdings der Importeur selbst zuständig, eine bedenkliche Lücke im System, wie Fachleute vermuten. Obwohl Insider beteuern, dass in dieser Branche niemand einen Skandal riskieren will. Trotzdem die Empfehlung: Immer, wenn es möglich ist, Bio-Produkte aus der Region oder der näheren Umgebung kaufen. Denn der Transport von Lebensmitteln über Ländergrenzen hinweg ist mit Sicherheit nicht ökologisch und damit automatisch eigentlich nicht "Bio".
Vertrauen ist gut

wenn ich mich selbst kontrollieren soll als wirtschaftsorientiertes Unternehmen, wie streng wäre ich da wohl? ;)

Katja08
23.03.2009, 19:39
Freut mich, wenn du darin etwas für dein Leben gefunden hast, so war es gedacht :tu:

Ja - das ist toll.

Katja08
23.03.2009, 19:40
genau das hab ich ja versucht ihr mit meinem kopiert Bio-Text klar zu machen, aber der wurde ja leider mal wieder nicht gelesen :(

Da standen ja genau diese Bio_schwachstellen drin und wenn man mal aufmerksam die Nachrichten ließt (oder sieht) dann veröffentlicht gerade Food-Watcher fast wöchentlich Daten über Bio-Produkte, die eigentlich keine sind

Mein Spruch von Albert Schweitzer ist doch aber auch ganz nett, nicht wahr.

Katja08
23.03.2009, 19:41
aber es war dir auch schon egal, bevor du die Zusammensetzung gelesen hattest....

Huch - das hatten wir doch schonmal. :rolleyes:

Mietz&Mops
23.03.2009, 19:46
Und noch schöner wäre eine kompetente Antwort von dir auf vernünftige Fragen unsererseits ;)

Nicole82
23.03.2009, 20:02
:p:p:p Was für ein schöner Thread!!! :D:D:D

ich hab grad überlegt, ob ich mal nachzählen soll, wie oft Katja sich schon verabschiedet hat und wiedergekommen ist, hab aber heut abend noch was anderes vor :sporty::sporty:;)

Katja08
23.03.2009, 20:04
Und noch schöner wäre eine kompetente Antwort von dir auf vernünftige Fragen unsererseits ;)

Ich kann mich immer nur widerholen...

Katja08
23.03.2009, 20:06
Hi Nicole,

lange nicht gesehen! :bl:


ich hab grad überlegt, ob ich mal nachzählen soll, wie oft Katja sich schon verabschiedet hat und wiedergekommen ist

Stimmt - das wäre echt lustig! :)
Warum kann ich eigentlich nie meine Klappe halten... :D

Mietz&Mops
23.03.2009, 21:59
Ich kann mich immer nur widerholen...


leider tust du gerade das ununterbrochen - aber Fakten findet man keine :cup:

Yanniksdosi
23.03.2009, 22:03
Das stimmt doch nicht. Kannst Du so eine Behauptung beweisen?

Eine Zusammenfassung der EU Norm
http://www.biothemen.de/Markt/biosiegel.html

Interessant ist das auf den Yarrah Produkten zwar groß Bio draufsteht aber das Siegel "Bio nach EG ÖKO Verordnung" nicht drauf ist.
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/yarrah/yarrah_schalen/7546

Bild Bio Siegel:
http://images.google.com/images?client=safari&rls=de-de&q=Bio%20Siegel&oe=UTF-8&um=1&ie=UTF-8&sa=N&hl=de&tab=wi

Originaltexte der EG Okö Norm:
http://www.bmelv.de/cln_045/nn_750590/DE/04-Landwirtschaft/OekologischerLandbau/EG-Oeko-VerordnungFolgerecht.html__nnn =true
http://eur-lex.europa.eu/smartapi/cgi/sga_doc?smartapi!celexapi!prod !CELEXnumdoc&numdoc=31991R2092&model=guichett&lg=de

Lies es dir selber durch.

Hier der Artikel der Rückverfolgbarkeit gerade der tierischen Zutaten:
http://www.biothemen.de/Markt/lebensmittelsicherheit.html

Bei Yarrah ist es mir nicht möglich die tierischen Zutaten zurück zu verfolgen.