PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Schließmuskel nach Zahn OP



Picassa
05.03.2009, 11:48
Hallo liebe Foris,

ich hab mal eine Frage. Bei der Katze meiner Bekannten, die sie vor ca. 4Wochen aus dem Tierheim geholt hat, wurde eine chronische Zahnfleischentzündung festgestellt. Am Dienstag wurden dann einige Zähne, die stark entzündet waren entfernt. Die OP verlief gut, die Katze war am Abend schon wieder gut drauf, hatte aber Durchfall. Gestern verlor sie nun den ganzen Tag immer wieder makronengroße Kothäufchen im ganzen Haus. Meine Bekannte wieder ab zum Tierarzt. Sie hat dann eine Spritze gekriegt. Heute ist der Kot zwar fest, aber sie verliert trotzdem ständig unterwegs die Pöppelchen, so als ob der Darmschließmuskel nicht mehr funktionieren würde.

Hat von euch schon jemand so ähnliches bei seiner Katze erlebt? Ganz herzliches Dankeschön schon mal vorab für eure Meinungen dazu.

L.G. Picassa

UlliLili
05.03.2009, 13:22
Mmmh, komisch, habe ich noch nie gehört. Ist die Katze denn schon älter? Vielleicht gibt sich das wieder. Viele Grüße, Ulli

Picassa
05.03.2009, 13:25
Hallo Lilienbecker,

die Katze ist ca. 2 Jahre alt.

L.G. Picassa

Joe Black
05.03.2009, 13:31
Hallo Lilienbecker,

die Katze ist ca. 2 Jahre alt.

L.G. Picassa

Hallo!!!

Joe hat das mal gehabt, als er Probleme mit den Analdrüsen hatte. Das waren aber nicht so große "Pöppelchen". Er hat die auch mehr beim Schlittenfahren auf den Laminat geschmiert. Aber es hing schon ab und an etwas Kot aus seinem Po heraus. Am Besten die Katze nochmal dem Arzt vorstellen, der sollte feststellen können, was nicht in Ordnung ist. (Analdrüsen oder Schließmuskel können sie schnell untersuchen)