PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fleischpreise



GabiLE
03.02.2009, 15:10
Hallo in die Barferrunde :cu:

ich würde mich freuen, wenn wir ähnlich der Nafu-Liste eine Fleischliste samt Preise anfertigen könnten, um ein wenig ein Gefühl dafür zu bekommen. Ein Vorurteil ist ja, dass es teuer ist.

Ich fang mal an:

Rindersuppenfleisch 500g 3,19€ (0,64€/100g) 03.02.09 LIDL

Drottning
03.02.2009, 15:12
Gute Idee! Ich kaufe immer nur dann Fleisch, wenn es im Angebot ist. Ich brauche ja auch größere Mengen.

Schweinefleisch: maximal 3,99 Euro/kg (toom)
Rindfleisch: 4,99 Euro/kg (toom)
Pferdefleisch: 4,99 Euro/kg (Meister Blumberg, Hückeswagen)
Pute: 5,99 Euro/kg (Kaufpark/Lidl)
Hähnchenbrust: 5,49 Euro/kg (Kaufpark)

Ich kaufe nur dann, wenn die Preise so oder noch niedriger sind, dann aber in rauhen Mengen. Außer Pferdefleisch: Das hat bei uns immer diesen Preis. Das sind also jetzt nicht die aktuellen Preise, sondern die, bei denen ich zuschlage! :)

GabiLE
03.02.2009, 15:14
Könnt Ihr noch Eure Bezugsquellen dazu schreiben? Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht und verpasst ein Angebot.

lammi88
03.02.2009, 15:19
:eek: Bei den Preisen würde ich auch noch barfen....Preise aus dem Norden:

Rindersuppenfleisch superzäh: 1kg - 6,99€
Rindergulasch: 1kg - 7,98€
Putenbrust: 1kg - 6,49€
Hühnerbrust: 1kg - 6,89€ alles Penny.... ab und zu mal Putenbrust im Angebot für 5,99/kg

Famila hatte neulich Rindergulasch im "Angebot" für 8,99/kg :rolleyes:

Drottning
03.02.2009, 15:19
Zu Befehl! :D

Drottning
03.02.2009, 15:20
Famila hatte neulich Rindergulasch im "Angebot" für 8,99/kg :rolleyes:
Solche "Angebote" gibt es bei uns auch. Leider gab's bei uns schon lange kein Rindfleisch mehr... :mad:

lammi88
03.02.2009, 15:21
Solche "Angebote" gibt es bei uns auch. Leider gab's bei uns schon lange kein Rindfleisch mehr... :mad: Sonst liegt das bei 10€...auf dem Markt bei 14€/kg....:( Ich brauche bei den 3en mind. 500g am Tag...das ist mir definitiv für täglich zu teuer... so gibts das 2-3x die Woche je 1 Portion.

Drottning
03.02.2009, 15:23
Hammer! Da könnte ich mir das definitiv nicht leisten... noch dazu mit drei Katzen. Ich liege so, wie ich es im Moment mache, unter dem Preis von Wh.iskas, wenn ich mal hochrechne.

GabiLE
03.02.2009, 15:29
Wie kriegt Ihr die Angebote raus? Hauswurfsendungen? Online-Newsletter?

lammi88
03.02.2009, 15:32
Wie kriegt Ihr die Angebote raus? Hauswurfsendungen? Online-Newsletter?
Penny Preise hab ich im Kopf (ist bei mir um die Ecke). Am Samstag kommt bei uns eine kostenlose Wochenzeitung...und mit ihr die Flyer von Toom, Famila, Sky, Lidl, Penny, Netto und noch zig andere Werbung... dann wird durchgesehen ;)

eis
03.02.2009, 16:00
Also, ich barfe ja nicht, aber die Katzerei bekommt einmal pro Woche 1 kg Fleisch. Entweder Pute (kostet 6,25 Euro) direkt vom Erzeuger oder Rinderbraten (liegt bei 9,47 Euro) vom Landmetzger.

Discounterfleisch finde ich nicht gut, weil man nicht weiß, was man da wirklich für Fleisch kauft, ob es auch wirklich nie mit Schweinefleisch in Berührung gekommen ist und weil die Tiere, die dafür geschlachtet werden aus der Massentierhaltung kommen. Das kann ich als Tierfreund auch für meine Katzen nicht unterstützen. Beim Geflügelhof weiß ich, dass es frisches Geflügel ist und beim Metzger auch. Ausserdem keine Massentierhaltung.

Drottning
03.02.2009, 16:43
Wie kriegt Ihr die Angebote raus? Hauswurfsendungen? Online-Newsletter?
Über Hauswurfsendungen. Die schaue ich immer durch, zumindest die Fleischseiten. Und ja, ich kaufe Discounterfleisch, was anderes kann ich mir schlicht und ergreifend nicht leisten. Als ich meine Katzen angeschafft habe, war Barfen nicht mit einkalkuliert... Aber was will man machen?!

GabiLE
03.02.2009, 16:50
Über Hauswurfsendungen.

Dann muss ich meinen Aufkleber wohl wieder vom Briefkasten rubbeln :?:

Discounter hin oder her. In die Dose kommt sicherlich nicht 1A-Fleisch aus artgerechter Haltung.

Drottning
03.02.2009, 16:54
In die Dose kommt sicherlich nicht 1A-Fleisch aus artgerechter Haltung.
:D Du sagst es. Worauf ich achte, ist die Herkunft, zumindest beim Schweinefleisch. Der Rest ist mir "egal" bzw. ich mach mir keinen Kopf darum, weil ich es einfach nicht ändern kann.

Fedora
03.02.2009, 16:55
Eine gute Quelle für günstiges Rindfleisch ist immer mal wieder REAL, besonders gibt es da auch Großpackungen. Da hab ich vor einigen Wochen das Suppenfleisch, nicht zu fett, für 3.99 kg gekauft. Großpackung mit 4 kg für knapp 10 Euro.
Auch Kaufland hatte letzte Woche Rindfleisch für 4.44 € im Angebot

Fedora
03.02.2009, 16:57
:D Du sagst es. Worauf ich achte, ist die Herkunft, zumindest beim Schweinefleisch. Der Rest ist mir "egal" bzw. ich mach mir keinen Kopf darum, weil ich es einfach nicht ändern kann.

Schwein gibt es bei mir eh nur gekocht, daher hab ich auch kein Problem mit der Herkunft. Und die Schweineohren von REAL lieben meine, das ist wie Kaugummi.

Sumo13
03.02.2009, 17:12
Also ehrlich gesagt, bei den Preisen für Fertigfutter würde ich meine Bande nicht mehr satt bekommen.

Beim Fertigfutter hab ich einen Durchschnittsverbrauch von 1200 g, beim Barf sind´s grad mal max. die Hälfte.

Ich bestelle mein Fleisch übrigens querbeet bei verschiedenen Shops (teilweise auch für den Eigengebrauch) und komme damit auf einen durchschnittlichen Kilopreis von 2,60 - 2,80 inkl. Versand. Einiges kaufe ich zwar auch im Supermarkt - unser Rewe hat z.B. regelmäßig ganze Putenbeine für etwa 2,80/kg im Angebot und auch die Hühnerbeine von Lidl sind nicht zu verachten (hab grad den Preis nicht im Kopf für 1100g).

Ansonsten:

https://www.das-tierhotel.de/act/produktliste/category/Sonderangebote.htm
http://www.futterfleisch-sachsen.de/
http://www.futter-fundgrube.de/goshop/index.php?cat=c95_Tiefk-hl-Frischfleisch.html
http://www.petman.de/katze.aspx (keine Preisangabe, auf Bezugsquelle klicken)
http://www.tackenberg.de/index.php?osCsid=a0a59c58f307a d06c88885f085e5b09f
http://www.fleisch-shop.de/xtc/ Bio, alles Lebensmittelqualität
http://shop.lobo-pro.de/?url=11
http://www.futter1a.de/ Onlineshop wird derzeit überarbeitet
http://www.hundenahrung-versand.de/index.php?cPath=39&osCsid=a53557071e5807776d4a503 d72367cb9
http://www.drewes-moehnesee.de/index2.html - ganze Futtertiere

Drottning
03.02.2009, 17:14
Mit Fleischshops habe ich leider schlechte Erfahrungen gemacht, deshalb muss ich vor Ort kaufen.

GabiLE
03.02.2009, 17:17
Eine gute Quelle für günstiges Rindfleisch ist immer mal wieder REAL

Gut zu wissen :tu: Die nehmen meine Restaurantschecks, das würde passen.

@Sumo: Danke für die Links!

Drottning
03.02.2009, 17:18
Ja, Real hat auch immer wieder günstiges Rindfleisch, aber wir haben hier keinen... dafür muss ich relativ weit fahren.

GabiLE
03.02.2009, 17:20
Nochmal ich. Mir fallen gerade die Augen raus, wie billig Futterfleisch ist. Trotz Versandkosten *staun* Und der Sachse kommt mir gelegen = kurze Transportwege

Drottning
03.02.2009, 17:35
Probier mal aus, ob Paul das mag...

GabiLE
03.02.2009, 17:39
Probier mal aus, ob Paul das mag...

Du meinst Fleisch generell oder schon mal gefrostet? Aierßdem brauche ich einen Gefrierschrank. Ins Eisfach passt das nicht.

Noch ne Frage an die Onlinebesteller: Wir macht Ihr das mit dem Frostfleisch, wenn Ihr es portionieren wollt? Kurz antauen? Ich würde gerne in 1-2 Tagesportionen einfrieren.

Drottning
03.02.2009, 17:41
Ich meine das Fleisch aus den Shops. Einfrieren musst du ja sowieso, es sei denn, du willst täglich frisch kaufen - das ist dann wirklich viel Arbeit!

Drottning
03.02.2009, 17:42
Noch ne Frage an die Onlinebesteller: Wir macht Ihr das mit dem Frostfleisch, wenn Ihr es portionieren wollt? Kurz antauen? Ich würde gerne in 1-2 Tagesportionen einfrieren.
Ich habe es angetaut und dann zersäbelt und in Tagesportionen eingefroren. Empfand das als recht viel Arbeit, weil es sehr mühsam war trotz elektrischem Messer.

Lillys Mum
03.02.2009, 17:51
Hallo

Bin zwar mehr im Hundebereich,aber die Hunde barfe ich.Meine Kater mögen nur Entenherzen.

Ich hab das meiste Fleisch von Tackstore(nicht mit Tackenberg verwandt)
oder McWuff.
Bei McWuff kannst dir für 10cent mehr pro Beutel in die Grösse abfüllen lassen wie Du willst,dann kannst des gleich in deine Gefriertruhe packen wenns kommt.
Pferdefleisch bestell ich immer bei rossschlachter.de
Kostet das Kilo 3,85€uro.Wird nur gekühlt,nicht gefroren versandt.Super Qualität.
Diese Woche ist im Real das Rindfleisch vom Bug für 5,99€ im Angebot.
Ausserdem kucke ich immer am WE im Kaufland,ob sie Fleisch(und Wurst) für uns haben,das schon im Preis reduziert ist,wegen Ablaufdatum.Da ich es ja noch am gleichen Tag einfriere is mir des Ablaufdatum ziemlich egal.Ausser bei Hack,das brate ich gleich.

Katzenmiez
03.02.2009, 17:54
Ich kaufe Rohfleisch immer bei Famila (da gibt`s z.B. Rinderherz oder ´was vom Lamm), Aldi oder Plus (bei den Discountern kaufe ich Hähnchenbrust, Putenschnitzel oder Rindergulasch/-suppenfleisch). Große Mengen (in Internet-Fleischshops) kann ich nicht kaufen, weil ich nur ein ganz kleines Gefrierfach über`m Kühlschrank habe.

Heute habe ich bei Plus gekauft:
500g Rindersuppenfleisch für 3,29€
1000g Putenbrustfilet für 5,99€

Sumo13
03.02.2009, 18:09
Wo bekommst du denn Entenherzen?

Das mal ein Kilo Fleisch nicht mehr ganz ok war hatte ich auch schon. Wurde reklamiert und dann hab ich´s als Gutschrift bekommen - kein Problem und der Hund meiner Freundin hat sich gefreut ;)

Muss dazu sagen, dass ich immer lieber Fleisch am Stück nehme und nicht das Gewolfte - die sollen ja ordentlich kauen

Lillys Mum
03.02.2009, 18:18
Hab das zwar eigentlich für die Hunde gesteigert,aber einer meiner Kater hat dem Hund 5 Herzen geklaut und sie auch geräuschvoll verteidigt.:D:D:D
Der 2. hat erst mal kugeln und Weitwurf damit gemacht.......

Kuck mal hier
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=150320565628

Kannst aber auch gerne anrufen und fragen,ob die kleinere Packs verkaufen,kannst ja einen guten Preis aushandeln.Die Frau ist seeeehr nett.

Mietz&Mops
03.02.2009, 18:22
Ich kaufe mein Fleisch von ganz unterschiedlichen Quellen:

ab und an bestelle ich bei den von Sumo geposteten Shops und hab durchweg gute Erfahrungen gemacht!
Dann kaufe ich Rindfleisch meistens beim Schlachter direkt:
Gulasch 5,99
Hack 4,99
Herz 5,99
zunge 7,50
lammherz 2,50
euter 2,70
(alles Euro pro Kilo ;) )

Dann kaufe ich Geflügel im Supermarkt. In der gefrorenen Abteilung ist das meist wesentlich günstiger als frisch...
Hähnchen: St. 3,99
Suppenhuhn St. 1,99
Putenbrust 5,99/kg
Herzen 1,89/ 500g
Mägen 1,89/ 500g
und auch mal eine ente oder wild, wenns grad günstig ist:
ente 2,99/kg bei aldi
wild 7,99/kg Kaufland oder Metro

Mietz&Mops
03.02.2009, 18:24
Hab das zwar eigentlich für die Hunde gesteigert,aber einer meiner Kater hat dem Hund 5 Herzen geklaut und sie auch geräuschvoll verteidigt.:D:D:D
Der 2. hat erst mal kugeln und Weitwurf damit gemacht.......

Kuck mal hier
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=150320565628

Kannst aber auch gerne anrufen und fragen,ob die kleinere Packs verkaufen,kannst ja einen guten Preis aushandeln.Die Frau ist seeeehr nett.

nicht schlecht das angebot :tu:
2,40€ pro kilo da kann man nicht meckern :wd:

Oriental Cats
03.02.2009, 18:43
:eek: :?: :o

:t: wenn ich z.B. Rinderhochrippe beim Biobauern kaufe, zahle ich für 1 kg 9,95 € :o

:o es kommt aber bei weitem kein Fleisch so gut an wie von dieser Quelle :o

Mietz&Mops
03.02.2009, 18:46
das kann ich auch nur bestätigen. ich kaufe rind und lamm zwar nicht vom biobauern aber immerhin aus freilandhaltung.
das kommt definitiv besser an als, als das aus dem Supermarkt.

ich habe mal für mich 1kg Rindergulasch beim Schlachter gekauft. Hab dann kurzfristig doch noch 1kg nachgekauft aus dem supermarkt.
beides einzeln zubereitet und das supermarktfleisch hat bestimmt 50% volumenverlust gehabt, während es beim fleisch vom schlachter gerade mal ca 20% waren...

Drottning
03.02.2009, 18:58
Das mal ein Kilo Fleisch nicht mehr ganz ok war hatte ich auch schon. Wurde reklamiert und dann hab ich´s als Gutschrift bekommen - kein Problem und der Hund meiner Freundin hat sich gefreut ;)
Das hatte ich leider mehr als einmal - ich hab natürlich für drei Katzen auch echt große Mengen bestellt. Da die meisten Fleischshops wohl eher für Hunde produzieren, sehen die das nicht so eng. Reklamieren konnte ich vergessen... die beharrten steif und fest darauf, dass da nix dran sein könnte... wenn nix dran gewesen wäre, hätten meine Katzen gefressen. Vielleicht hab ich besondere Mäkelkatzen, aber bei dem Fleisch, das ich frisch kaufe, wurde noch nie gemäkelt.. also kann das ja nicht sein.

Mietz&Mops
03.02.2009, 19:07
oder du hattest einfach pech beim versender????

ich hatte z.B. auch mehrfach bei Kaisers oder Reichelt Putenherzen frisch gekauft, die beim öffnen der verschweißung mir sofort eine grüne farbe ins gesicht trieben...
gerade im sommer oder bei großen bestellungen passiert das sicher leider sowohl bei futterfleisch als auch aus dem supermarkt...

wie kundenfreundlich die shops dann reagieren ist aber sicher von shop zu shop anders...

Drottning
03.02.2009, 19:12
Ich glaube, einmal war das Tackenberg, mit denen hab ich noch lang und breit telefoniert, aber es war nichts zu machen, die Katzen haben sämtliches Fleisch von denen nicht angerührt!

Das andere Mal war es das Tierhotel, da kam die Ware aufgetaut. Ich "durfte" nach langem Hin und Her das schwere Paket zur Post schleppen und habe dann nach weiterem langen Hin und Her tatsächlich noch das Geld zurück bekommen.

Und dann war noch ein anderer Lieferant, da war es teilweise in Ordnung, ich weiß leider nicht mehr, wer das war. Da war auch irgendwas, ich weiß aber nicht mehr, was. Ist zu lange her.

Ich musste eben darum viel wegwerfen. Ich trau mich jetzt einfach nicht mehr, irgendwo was zu bestellen.

Mietz&Mops
03.02.2009, 19:14
ich merke schon, du hast anscheinend das pech bei fleischbestellungen gepachtet ;)

wie gesagt, ich hatte - zum Glück - bisher keine Probleme...

Drottning
03.02.2009, 19:17
Die Preise der Shops könnten mich schon reizen, auch die Auswahl. Aber ich trau mich einfach nicht mehr.

eis
03.02.2009, 19:23
:D Du sagst es. Worauf ich achte, ist die Herkunft, zumindest beim Schweinefleisch. Der Rest ist mir "egal" bzw. ich mach mir keinen Kopf darum, weil ich es einfach nicht ändern kann.

Du gibst den Katzen Schweinefleisch? :eek:
Noch nie von der Aujeszky-Krankheit gehört?

Die Qualität des Discounterfleisches finde ich eher minderwertig. Die Katzen mögen es auch einfach nicht. So wie sie viele Futtersorten ablehnen.

Drottning
03.02.2009, 19:25
Du gibst den Katzen Schweinefleisch? :eek:
Noch nie von der Aujeszky-Krankheit gehört?

Nee, noch nie... was'n das?!

Spaß beiseite: Dazu hab ich schon genug hier geschrieben... ich wiederhole mich ungern. :) Kannst ja ein bisschen suchen.

K2008
03.02.2009, 19:29
Also, ich barfe ja nicht, aber die Katzerei bekommt einmal pro Woche 1 kg Fleisch. Entweder Pute (kostet 6,25 Euro) direkt vom Erzeuger oder Rinderbraten (liegt bei 9,47 Euro) vom Landmetzger.

Discounterfleisch finde ich nicht gut, weil man nicht weiß, was man da wirklich für Fleisch kauft, ob es auch wirklich nie mit Schweinefleisch in Berührung gekommen ist und weil die Tiere, die dafür geschlachtet werden aus der Massentierhaltung kommen. Das kann ich als Tierfreund auch für meine Katzen nicht unterstützen. Beim Geflügelhof weiß ich, dass es frisches Geflügel ist und beim Metzger auch. Ausserdem keine Massentierhaltung.

Ich barfe auch nicht, aber finde Dein Posting hier total gut und wichtig. :tu:
Scheinbar macht man sich hier darüber leider wenig Gedanken.
Hauptsache billig. :man:

Und was das Schweinefleisch angeht... einige meinen wohl, daß dieses Thema nach dem letzten offiziellen Fall der Aujeszkysche Krankheit in Deutschland 2000 gegessen ist?! :?:
Na - ich würd mich nicht darauf verlassen. :man:

Sumo13
03.02.2009, 19:29
Schwein füttere ich auch - wenn das Kilo für 2 Euro zu haben ist, günstiger kann man nicht füttern. Allerdings gibt´s das hier dann aus dem Kochtopf oder dem Bräter ;) Vorteilhaft find ich den guten Fettgehalt, gerade bei Fettmäklern.

GabiLE
03.02.2009, 20:11
Bei McWuff kannst dir für 10cent mehr pro Beutel in die Grösse abfüllen lassen wie Du willst,dann kannst des gleich in deine Gefriertruhe packen wenns kommt
...
Pferdefleisch bestell ich immer bei rossschlachter.de
Kostet das Kilo 3,85€uro.Wird nur gekühlt,nicht gefroren versandt.

Gut zu wissen :tu:



Heute habe ich bei Plus gekauft:
500g Rindersuppenfleisch für 3,29€
1000g Putenbrustfilet für 5,99€

Wenn ich abends beim Plus aufschlage, ist immer gähnende Leere in der Truhe :schmoll:


In der gefrorenen Abteilung ist das meist wesentlich günstiger als frisch.

Auch gut zu wissen :tu:

*zumsparfuchswerd* :rolleyes: :D (Dank Euch!!)

Drottning
03.02.2009, 20:13
Stimmt, gefrorene Hühnerherzen und -mägen sind wesentlich günstiger - und dabei noch frischer! :D

Mietz&Mops
03.02.2009, 20:22
eben.
bei den frischen hatte ich schon oft eklige sachen dabei. gefroren ist das risiko um ein vielfaches geringer.... :D

Lillys Mum
03.02.2009, 20:32
Im Netto gibts diese Woche (alles frisch) das
Rindersuppenfleisch von der Zwerchrippe für 3,99€ das KILO.
Falsches Filet vom Rind für 6,66€ das Kilo
Puten-Oberkeulen für 3,49€ das Kilo
Hähnchen-Brustfilet zu 5,99€ pro Kilo

Bei Kaufland das reine Rinderhack zu 3,98€ das KILO
ausserdem in der Tiefkühlabteilung Wiesenhof Fleischhähnchen 1400g für 2,45€
und Wiesenhof Hähnchenschenkel 1kg 1,75 (ohne Gewürze)

Im Real Frischer Schweinehals mit Knochen zu 1,99 pro Kilo
frischer Schweinelendenbraten zu 4,99 pro Kilo
frischer Schweinebauch zu 2,49 pro Kilo
frischer Rinderbraten vom Bug zu 5,99€ je Kilo
Suppenfleisch mit Knochen zu 3,99€ je kilo

Bei Edeka (von Markt zu Markt verschieden,bitte erst im I-net überprüfen)
NUR AM FREITAG 6. Feb. frischer Rinderbraten zu 5,15€ je Kilo


So mehr Werbung von dieser Woche hab ich nimmer gefunden.:D:D:D

GabiLE
03.02.2009, 20:34
So mehr Werbung von dieser Woche hab ich nimmer gefunden.:D:D:D

Nicht? :rolleyes: :D

Lillys Mum
03.02.2009, 20:40
Sagen wir mal so.....mehr hab ich nicht mehr in der Papiertonne gefunden.Im I-net zu suchen,war ich zu faul.....:D

GabiLE
03.02.2009, 20:41
Im I-net zu suchen,war ich zu faul.....:D

Also wirklich *händeindiehüftenstemm* ein bisschen mehr Einsatz, bitte! ;)

Sumo13
03.02.2009, 20:50
Ich barfe auch nicht, aber finde Dein Posting hier total gut und wichtig. :tu:
Scheinbar macht man sich hier darüber leider wenig Gedanken.
Hauptsache billig. :man:

Und was das Schweinefleisch angeht... einige meinen wohl, daß dieses Thema nach dem letzten offiziellen Fall der Aujeszkysche Krankheit in Deutschland 2000 gegessen ist?! :?:
Na - ich würd mich nicht darauf verlassen. :man:

Was meinst Du denn was im Fertigfutter drin ist - jetzt mal egal ob nass oder trocken?

Abschnitte und Sehnen, Knorpel, Innereien vom Schwein, Geflügel, Rind, Kaninchen, Eintagsküken - womöglich noch lebendig geschreddert...

Und da macht sich wohl erst reicht keiner Gedanken drum, was im Futter drin ist. Das nenn ich mal verlogene Gesellschaft. :?: Und so ausgiebig ist der Markt mit Bio-Katzenfutter ja noch nicht gedeckt, jedenfalls nicht ohne, dass mächtig viel Biopflanzenzeugs enthalten wäre.... :floet:

Fedora
03.02.2009, 21:33
Nochmal ich. Mir fallen gerade die Augen raus, wie billig Futterfleisch ist. Trotz Versandkosten *staun* Und der Sachse kommt mir gelegen = kurze Transportwege

Und das Fleisch ist so frisch, daß ich es selber schon gegessen habe. Rohes Hähnchenbrustfilet für die Katzis, wenn es weggeschlungen wird, dann gibts welche für mich gebraten. Allerdings muss ich die dann immer mit Enrico teilen, da der auf Brathuhn steht.

Katzenzahn
03.02.2009, 21:49
Ich muss schreiben, dass ich auch schon einmal Pech mit versandtem Rindfleisch hatte.
Es hat eigenartig gerochen.
Nix für Katzen.
Ich weiß aber inzwischen vermutlich warum.
Es könnte beim Einfrieren zuuu frisch gewesen sein.

Preise:
Rindfleisch 7,99/kg Penny und örtlicher Händler, der hat es gelegentlich im Angebot, dann 6,99

Putenbrust 7,49 Penny
Putenschnitzel 7,99 Penny
Hähnchenbrust 6,49 Penny

Real gibt es bei uns nicht, Kaufland ist zu weit weg für einen Fahrrad-Fahrer in dieser dunklen Jahreszeit.

Fedora
03.02.2009, 21:50
Ich glaube, einmal war das Tackenberg, mit denen hab ich noch lang und breit telefoniert, aber es war nichts zu machen, die Katzen haben sämtliches Fleisch von denen nicht angerührt!

Das andere Mal war es das Tierhotel, da kam die Ware aufgetaut. Ich "durfte" nach langem Hin und Her das schwere Paket zur Post schleppen und habe dann nach weiterem langen Hin und Her tatsächlich noch das Geld zurück bekommen.

Und dann war noch ein anderer Lieferant, da war es teilweise in Ordnung, ich weiß leider nicht mehr, wer das war. Da war auch irgendwas, ich weiß aber nicht mehr, was. Ist zu lange her.

Ich musste eben darum viel wegwerfen. Ich trau mich jetzt einfach nicht mehr, irgendwo was zu bestellen.


Von Tackenberg hatte ich noch nichts, aber mit Tierhotel hatten letzte Jahr etliche Katzenzüchter Qualitätsprobleme. Anscheinend ist jetzt die Qualität wieder besser.

Fedora
03.02.2009, 21:54
Schwein füttere ich auch - wenn das Kilo für 2 Euro zu haben ist, günstiger kann man nicht füttern. Allerdings gibt´s das hier dann aus dem Kochtopf oder dem Bräter ;) Vorteilhaft find ich den guten Fettgehalt, gerade bei Fettmäklern.

gibt es gerade bei Kaufland ein gutes Angebot: Schweinebauch z. T. sehr mager2,99 €/kg und Vordereisbein 1,99 €/kg
Mit wenig Wasser kurz im Schnellkochtopf gekocht und ich muss das Fleisch verteidigen bis es abgekühlt ist.

Außerdem gefrorene Hähnchenschenkel von Wiesenhof 1kg für 1,75€

K2008
04.02.2009, 09:14
Was meinst Du denn was im Fertigfutter drin ist - jetzt mal egal ob nass oder trocken?

Abschnitte und Sehnen, Knorpel, Innereien vom Schwein, Geflügel, Rind, Kaninchen, Eintagsküken - womöglich noch lebendig geschreddert...

Und da macht sich wohl erst reicht keiner Gedanken drum, was im Futter drin ist. Das nenn ich mal verlogene Gesellschaft. :?: Und so ausgiebig ist der Markt mit Bio-Katzenfutter ja noch nicht gedeckt, jedenfalls nicht ohne, dass mächtig viel Biopflanzenzeugs enthalten wäre.... :floet:

Ohne Frage - ganz klar, ich stimme Dir in allem zu.

Ein Barfer hat aber doch die Auswahl welches Fleisch er verfüttert und wenn
ich mir ansehe, was "eis" hier für Preise angibt

>>> Also, ich barfe ja nicht, aber die Katzerei bekommt einmal pro Woche 1 kg Fleisch. Entweder Pute (kostet 6,25 Euro) direkt vom Erzeuger oder Rinderbraten (liegt bei 9,47 Euro) vom Landmetzger. <<<

und diese dann mit den Massentierhaltungs-Discount-Schnäppchen vergleiche,
dann ist das doch gar nicht soooo viel teurer.

Es muß ja jeder selbst wissen, aber mir persönlich wär's das wert. :tu:

Drottning
04.02.2009, 09:19
Und das Fleisch ist so frisch, daß ich es selber schon gegessen habe. Rohes Hähnchenbrustfilet für die Katzis, wenn es weggeschlungen wird, dann gibts welche für mich gebraten. Allerdings muss ich die dann immer mit Enrico teilen, da der auf Brathuhn steht.
Welcher Lieferant ist das?

Fedora
04.02.2009, 09:20
futterfleisch-sachsen also der in deiner Nähe

Drottning
04.02.2009, 09:26
Nee, nee, ich bin in der Nähe von Köln!

GabiLE
04.02.2009, 09:32
futterfleisch-sachsen also der in deiner Nähe

In meiner Nähe :D

Drottning
04.02.2009, 09:45
Die Seite sieht nicht schlecht aus, zumal sie auch 200g-Beutel haben. Kannst du mir sagen, wie groß die Stücke sind, wenn das Fleisch geschnitten ist?

Drottning
04.02.2009, 10:28
So, ich hab jetzt mal genauer hingeschaut... im Grunde käme für uns nur das Pferde- und Rindfleisch in Frage. Da mein Gefrierschrank auch begrenzt ist und ich ja dann vor Ort noch Hähnchen, Pute und Schwein kaufen müsste, lohnt sich das, wenn ich die Versandkosten draufrechne leider nicht.

Mit Hack brauch ich meinen Katzen nicht zu kommen - und ganze Kaninchenköpfe etc... ich weiß nicht. Küken wären noch interessant gewesen, aber die haben sie paradoxerweise gehackt... :man: Ne ganze Putenkeule kann ich einem Hund vorlegen...

Schade. Ich hätte es noch mal probiert.

Edit: Ganz besonders nett sind ja die Rehlauscher.... :eek:

Fedora
04.02.2009, 10:49
Nee, nee, ich bin in der Nähe von Köln!

Dann wäre für dich Hund & Sport Hungenberg in Grevenbroich die nächste Rohfleischquelle. Die Qualität ist ok, selber gegessen hab ich es allerdings noch nicht. Meine Bande liebt die Eintagsküken von dort. gibt es gewolft und im Stück

Drottning
04.02.2009, 10:58
Danke! Die Philosophie klingt schon mal vielversprechend! :D

Aaaaber: Entweder gewolft oder am Stück. Am Stück dann 1kg, das würde bedeuten, alles antauen und portionieren oder jeden Morgen mich hinstellen und das aufgetaute Fleisch schneiden. Da ist mir Barfen dann zuviel Arbeit.

Doch die Küken und Mäuse sind ja unschlagbar günstig! :)

Aber es lohnt sich nicht, nur Küken und Mäuse zu bestellen... Schaaaade!

Fedora
04.02.2009, 11:21
Das Problem mit der Menge hatte ich früher auch immer. Inzwischen hab ich mir eine kleine Kühltruhe, hat Kühlschrankgröße, bei ebay ersteigert. Da passt immer eine ganze Lieferung rein. Die Küken bestelle ich sowieso nur im 10kg Karton. Ansonsten nehme ich das Fleisch auch lieber am Stück, meine Katzen haben nämlich ZÄHNE, die zerkauen sogar Hühnerflügel. Da bleibt jeweils nur ein Stück von der Röhre übrig, bei Hähnchenschenkeln genauso.

Drottning
04.02.2009, 11:27
Bei mir zerkaut nur Krümel Hühnerflügel.... die anderen legen dann lieber mal 'ne Pause ein... und schauen Krümel zu! :man:

lammi88
04.02.2009, 13:15
Das Problem mit der Menge hatte ich früher auch immer. Inzwischen hab ich mir eine kleine Kühltruhe, hat Kühlschrankgröße, bei ebay ersteigert. Da passt immer eine ganze Lieferung rein. Die Küken bestelle ich sowieso nur im 10kg Karton. Ansonsten nehme ich das Fleisch auch lieber am Stück, meine Katzen haben nämlich ZÄHNE, die zerkauen sogar Hühnerflügel. Da bleibt jeweils nur ein Stück von der Röhre übrig, bei Hähnchenschenkeln genauso.

:?: Bei mir wird eingefrorenes Fleisch von Tiffy und Coco gar nicht angerührt... Tiffy :-(0) das - wenn sie mal einen Happen nimmt - auch dann wieder aus :?: Also muß ich immer frisch und kleine Portionen kaufen :( Das ist echt gemein...gibts hier in Hamburg Mitte oder weiter nördlich keinen Futter-Fleischladen wo ich direkt 1x die Woche hinfahren kann???:?: Weiß das jemand????

Küken haben sich nur Jack und Coco reingezogen, Tiffy spielt damit so knapp 2 Minuten..spätestens, wenn der Dottersack aufgeht (da es Küken nur 1x im Monat gibt, geb ich es mir nicht das Ding aufzumachen :b) ist das Spielzeug "kaputt" und uninteressant :rolleyes:

isi47
04.02.2009, 14:03
Ich nutze Angebote beim Einkaufen, meine Schmerzgrenze ist 6 €/kg Fleisch (Rind, Huhn, Pute, Kalb)
Rindsherz kostet z.B. bei Metro etwa 2 €/kg, Putenrollbraten ca. 4,50€/kg (Spar, Merkur), Rindsgulaschfleisch ca. 6 €/kg, Putenherzen ca. 4,50/kg, Hühnermagen/-herzen auch. Hühnerklein (Flügerl, Kragen,) kaufe ich am Bauernmarkt um 3 €/kg. Kalbfleisch bei Metro auch etwa 6 €/kg.

schnutefreddy
04.02.2009, 19:34
:D Du sagst es. Worauf ich achte, ist die Herkunft, zumindest beim Schweinefleisch. Der Rest ist mir "egal" bzw. ich mach mir keinen Kopf darum, weil ich es einfach nicht ändern kann.

Doch, man kann es ändern. Umso mehr Leute sich für Biofleisch (und Bio Eier, Bio Milch...) entscheiden, desto preisgünstiger werden diese Produkte. Sie werden nie Discountpreise erreichen, dafür ist die Biohaltung zu preisaufwändig, klar - aber preiswerter als jetzt kann es werden. Wir kaufen Biofleisch für uns und deshalb kommt für die Katzen auch nichts anderes in Frage. Leute die ihre Haustiere artgerecht (bzw sich selbst gesund) ernähren wollen, müssen auch bei der Haltung der Tiere die sie essen, darauf achten, dass diese artgerecht gehalten werden. Klar die Katze braucht bei Vollbarfen täglich Fleisch - wir Menschen aber nicht. Wenn ich manchmal sehe, wie die Leute sich täglich dick Wurst auf's Brot geben und dann sagen "ist doch kein Fleisch, ist doch nur Wurst" - da könnte ich :-(0)

Leider ist die Subventionspolitik in Deutschland nicht ökologisch - ökonomisch eingestellt, sondern, wie soll ich's nur sagen?, komplett irrelevant und einseitig habgierig.



Ohne Frage - ganz klar, ich stimme Dir in allem zu.

Ein Barfer hat aber doch die Auswahl welches Fleisch er verfüttert und wenn
ich mir ansehe, was "eis" hier für Preise angibt

>>> Also, ich barfe ja nicht, aber die Katzerei bekommt einmal pro Woche 1 kg Fleisch. Entweder Pute (kostet 6,25 Euro) direkt vom Erzeuger oder Rinderbraten (liegt bei 9,47 Euro) vom Landmetzger. <<<

und diese dann mit den Massentierhaltungs-Discount-Schnäppchen vergleiche,
dann ist das doch gar nicht soooo viel teurer.

Es muß ja jeder selbst wissen, aber mir persönlich wär's das wert. :tu:


Genau, ein Barfer hat die Wahl des Fleisches! Man könnte ja zumindest darauf achten, dass das Fleisch vom regionalen Bauern kommt. Man kann die Herkunft beim Metzger erfragen. Manche Metzger bekommen auch nur noch vom Großlieferanten, der sein Fleisch in der Türkei schlachten lässt. Da würde ich z.B. nicht kaufen.

Wenn man sich so viele Gedanken um die gesunde artgerechte Ernährung seiner Haustiere macht, sollt es keine Frage mehr sein, Fleisch von artgerecht gehaltenen Tiere zu verfüttern. Ich gebe zu, wir füttern Dosenfutter. Aber wenn wir für uns selbst Bio-Fleisch kaufen, kriegen die Katzingers auch ihre Portion ab. Und man kann ja bei einen Produkt anfangen (z.B. Fleisch, oder Bio-Eier) und sich dann seinem Gehalt und steigendem Qualitätsbewusstsein entsprechend "erweitern". Es lohnt sich!

Genug Gequatsche jetzt. Ich musste es loswerden, weil ich denke, das wir uns unökologisches und unökonomisches Verhalten in der heutigen Zeit nicht mehr leisten können. Discounter sind nicht preiswert, sondern billig in der Qualität!

bis denni,
schnutefreddy

lammi88
05.02.2009, 08:56
Doch, man kann es ändern. Umso mehr Leute sich für Biofleisch (und Bio Eier, Bio Milch...) entscheiden, desto preisgünstiger werden diese Produkte. Sie werden nie Discountpreise erreichen, dafür ist die Biohaltung zu preisaufwändig, klar - aber preiswerter als jetzt kann es werden. Wir kaufen Biofleisch für uns und deshalb kommt für die Katzen auch nichts anderes in Frage. Leute die ihre Haustiere artgerecht (bzw sich selbst gesund) ernähren wollen, müssen auch bei der Haltung der Tiere die sie essen, darauf achten, dass diese artgerecht gehalten werden.
Und wie bist Du Dir sicher, daß es wirklich BIO ist??? Ich habe früher in 2 Bioläden in HH gejobbt...bei BEIDEN: wenn da das Fleisch oder Gemüse ausging, wurde beim Edeka dazugekauft und natürlich als Bio in den Laden gelegt :rolleyes: Deshalb traue ich da nur noch den großen Ketten, die abgepacktes Fleisch/Gemüse verkaufen wo Bio draufsteht. DIE werden nämlich gern mal von unabhängigen Instituten kontrolliert.....;)




Genau, ein Barfer hat die Wahl des Fleisches! Man könnte ja zumindest darauf achten, dass das Fleisch vom regionalen Bauern kommt. Man kann die Herkunft beim Metzger erfragen. Manche Metzger bekommen auch nur noch vom Großlieferanten, der sein Fleisch in der Türkei schlachten lässt. Da würde ich z.B. nicht kaufen.
Das versuche mal hier im Norden. Metzger gibt es hier nicht mehr. Ich kenne es aus Süddeutschland daß da dransteht: "heute Kuh Isolde von Bauer Maier". Hier gibts nur wenige Metzger und die kaufen im Großmarkt - genauso wie die Händler auf dem Markt, die sich "Schlachterei" nennen :rolleyes: oder Du gehst und kaufst eben im Supermarkt. Es gibt eine Schlachterei in Hamburg, aber die verkaufen nur an Großhandel....:rolleyes:

nicita
05.02.2009, 16:22
also...ich geb jetzt auch mal meinen senf dazu!
wenn ich barfen sollte, werde ich versuchen auf fleisch für menschen zu verzichten!!
denn die maschinerie wird doch dadurch unterstützt, dass es von euch für katzen gekauft wird. versteh ich auch nicht, es gibt doch genügend fleisch das eher nicht in den handel kommt ...und ja herumtelefoniert habe ich auch schon, damit es bei meiner katze auch noch bio ist:)

nicole

GabiLE
05.02.2009, 16:24
es gibt doch genügend fleisch das eher nicht in den handel kommt ...und ja herumtelefoniert habe ich auch schon, damit es bei meiner katze auch noch bio ist:)

Na, dann teile Dein Wissen doch mit uns...

nicita
05.02.2009, 16:36
welches wissen? wo ich das bekomme?
hab gegoogelt...und gegoogelt...

es gibt ja haeufig biohöfe etc. mit hoflaeden...so hab ichs gemacht, dort angerufen...und morgen werd ich erfahren, was da preislich auf mich zukommt!

achja bio gibs hier auch http://www.frischfleisch-express.de/
kennt das jmd.?

für alle anderen denen die herkunft nicht ganz so wichtig ist....es gibt doch auch schlachthöfe....da gibs sogar rinderherzen für einen euro das kilo:...
aber da kanns dann auch sein, dass sie sagen....nein nein für die paar kilo lass ich keinen fremden auf den hof ...braucht man halt ne grosse tiefkühltruhe

GabiLE
05.02.2009, 16:43
Na, genau dieses Wissen. Der Faden soll ja zum Austausch dienen.

nicita
05.02.2009, 16:45
ach so...;)

Fedora
05.02.2009, 17:11
also...ich geb jetzt auch mal meinen senf dazu!
wenn ich barfen sollte, werde ich versuchen auf fleisch für menschen zu verzichten!!
denn die maschinerie wird doch dadurch unterstützt, dass es von euch für katzen gekauft wird. versteh ich auch nicht, es gibt doch genügend fleisch das eher nicht in den handel kommt ...und ja herumtelefoniert habe ich auch schon, damit es bei meiner katze auch noch bio ist:)

nicole


genau das macht man ja, wenn man bei Futterfleischversendern kauft. Daher haben die auch nicht immer alles vorrätig, da sie eben aufkaufen, was übrigbleibt. Und auch Nebenprodukte wie Gurgel oder Karkassen anbieten. Da gibt es Bio-Versender und Normalfleischversender. Kommt auf deinen Geldbeutel an, wo du kaufst.

Abgesehen davon, egal ob der kleine Mann jetzt das Fleisch im Supermarkt kauft oder nicht, das hätte nur sehr langfristig Auswirkungen auf die Produktion. Und wer hält schon ein Verhalten durch, wenn man mindestens 1 Jahr keine Wirkung sieht. Das abgelaufene Fleisch aus den Supermärkten wird dann halt in die Container der Fleischverwertung gegeben und über diesen Umweg landet es dann auch in den Katzen- und Hundefutterdosen.

Ich weiß noch, wie in den 70ern und frühen 80ern die Ökos glaubten, mit ihren Kornläden den Supermärkten Konkurrenz zu machen und einen guten Teil der Kunden abzuwerben. Heute sind die Supermärkte größer den je und verkaufen selber Bio. Selbst aus den Kornläden mit ihrer naturbelassenen Einrichtung sind heute Supermärkte und Ketten entstanden, ausgestattet mit dem gängigen industriellen Mobiliar. Bio ist heute in Industriezweig wie die normale Produktion auch. Leider, ich mochte die alten Kornläden und den Einkauf beim Bauern auf dem Wochenmarkt.

GabiLE
05.02.2009, 17:28
Vielleicht nochmal kurz zum Punkt Supermarkt und Bio bevor wir hier zum eigentlichen Thema Preise zurückkommen, denn darum soll es hier gehen und nicht um Kaufverhalten und die dahinter stehende Philisophie des Einzelnen.

Ich finde es nicht verwerflich, Fleisch im Supermarkt zu kaufen, denn das Fleisch, was dort in Lebensmittelqualität angeboten wird, ist allemal besser als das, was in die Durchschnittsdose kommt, denn dort landen die Abfälle der Lebensmittelindustrie.
Und was nütz mir das Bio-Produkt, wenn es um die halbe Welt gekarrt wurde, um bei uns in den Regalen zu landen. Das entspricht nicht dem Bio-Gedanken.

Sooooo...Fleischpreise.

CrazyCats
05.02.2009, 19:25
ZITAT: [QUOTE=GabiLE;1488085]Vielleicht nochmal kurz zum Punkt Supermarkt und Bio bevor wir hier zum eigentlichen Thema Preise zurückkommen, denn darum soll es hier gehen und nicht um Kaufverhalten und die dahinter stehende Philisophie des Einzelnen.[QUOTE]

Hallo, ich muss sagen, ich finde, dass es schon dazu gehört.
Der Tierschutzgedanke, für den sich hier viele stark machen, hört doch bei den Nutztieren nicht auf. Stichwort: Massentierhaltung.

Mir ist klar, dass sich nicht jeder Bio leisten kann, aber man kann ja mal darauf hinweisen, dass es auch bei Bio-Schlachtern "Abfälle" gibt, die sehr wohl zur Ernährung taugen.
Und Fleisch-Reste von Schlachthöfen sind sicherlich qualitativ hochwertiger als Sonderangebots-Supermarktfleisch. Außerdem billiger.

GabiLE
05.02.2009, 19:27
Seufz. Und wie oft denn nun noch? Dazu hatten wir schon 10 Posts... Und es gibt auch Städte ohne Schlachthofe, nur mal angemerkt.

lammi88
06.02.2009, 09:17
Famila hat Rindergulasch für 5,99/kg ab Samstag....

GabiLE
06.02.2009, 09:34
Haben wir hier nicht :schmoll: Ich mache morgen mal Real unsicher :rolleyes: Habe eben mal auf deren Homepage geguckt:

Rindersuppenfleisch mit Knochen 3,99€/kg
Hähnchen komplett 2,99€/kg
Schweinenacken 1,99€/kg

cynthi
06.02.2009, 10:57
Habt ihr mal Preise für Lachs ?

lammi88
06.02.2009, 11:07
Habt ihr mal Preise für Lachs ?Bei Penny TK Ware: 250g 2,99€.... Frisch beim Fischladen: 1kg knapp 26€ :schmoll:

cynthi
06.02.2009, 11:12
26 Euro - also bei Rewe gabs Weihnachten Kilopreis 10 Euro und zwar schon filetiert

foisseur
06.02.2009, 12:03
Lachs gibts in der Metro häufig für 8 Euro das Kilo. Mögen meine aber nicht so sehr. Stehen mehr auf Zander und da kommt das Kilo meistens auf 10 Euro.

Katzenmiez
06.02.2009, 12:08
Sockeye Wildlachs von Aldi aus der TK-Truhe: 250g für 2,99€.

foisseur
06.02.2009, 12:25
Wir kaufen meistens in der Metro im Großen ein und dann wird endlos portioniert :sporty::sporty::sporty:

schnutefreddy
06.02.2009, 12:33
Hi,

ja der Preisvergleich ist wichtig für Barfer - und ich finde auch gut, dass es diesen Thread gibt. Ich wollte nicht auf die Tränendrüse drücken oder einen Klassenkampf starten. Ich wollte zum Denken anregen und aufzeigen, dass der Preis, den ihr hier vergleicht seine Grundlage hat. Fleisch kann nur dann billig verkauft werden, wenn es billig (und eben oftmals ungesund) in Massentierhaltung produziert wird. Deshalb plädiere ich für Bio. Ich selbst achte auch auf zertifizierte Bio-Ware und kaufe nicht blind im "Kornladen" ein. Auch fragen beim Metzger kostet nichts.

Z.B. finde ich den Link von nicita hilfreich. :tu:

Im übrigen hat eine aktuelle Studie -von greenpeace glaube ich- ergeben, dass die Fischfangquoten und das daraus resultierende Supermarktangebot von Kaufland am besten eingehalten wird :tu: Gerade bei Lachs ist die Kacke am Dampfen. :(

Die langen Wege um die Welt, die Gabi angesprochen hat, sind doch u.a. der Grund dafür BioFleisch bzw Fleisch aus regionaler Schlachtung zu kaufen. Und "regional" ist ein Begriff, der sich in Zeiten der Globalisierung durchaus interpretieren lässt. Ich denke Fahrtwege von mehr als acht Stunden ohne Pause sehr verwerflich! In die nächste Stadt zu fahren für ein paar Kilo Tiefkühlfleisch aus eigener Schlachtung ist da humaner, oder?

Es ist keinesfalls verwerflich Fleisch im Supermarkt einzukaufen! PurLand und Kff sind glaube ich Großhändler, die in D schlachten lassen. Das müsste jetzt nochmal geprüft werden, aber ich glaube .. :tu:


Und nun will ich das Bio-Gequatsche lassen.:cup:

foisseur
06.02.2009, 12:42
Bei Lachs muß man sehr vorsichtig sein. Der aus der Kultur in Thailand ist stark mit Antibiotika verseucht. Genauso die Garnelen ;)

Katzenmiez
06.02.2009, 12:43
Ich habe kein Problem damit, "billiges" Fleisch abgepackt bei Aldi zu kaufen. Ich kann mir anderes Fleisch schlicht und ergreifend nicht leisten. Seitdem ich meine Katzen zu 20% barfe, esse ich selbst kein Fleisch mehr (nur noch als Wurstaufschnitt etc.), denn dafür reicht das Geld nicht. Aber für meine Katzen ist Fleisch lebensnotwendig, für mich nicht (auch wenn ich immer gerne Fleisch gegessen habe).

Fedora
06.02.2009, 14:04
Es ist keinesfalls verwerflich Fleisch im Supermarkt einzukaufen! PurLand und Kff sind glaube ich Großhändler, die in D schlachten lassen. Das müsste jetzt nochmal geprüft werden, aber ich glaube .. :tu:




Hier in München bekommt Kaufland einen guten Teil des Frischfleisches laut Aussage eines Fachverkäufers von VinzenzMurr, einem großen Familienbetrieb der am Münchner Schlachthof noch selbst schlachtet. Das Fleisch wird in den eigenen Läden als "Hofgut Schwaige" vermarktet.

Drottning
06.02.2009, 14:39
Das Fleisch, das ich im Supermarkt hier vor Ort kaufe (außer Lidl-Fleisch!), kommt alles aus unserer Region!

Sumo13
06.02.2009, 14:51
Bei Real kannst du oft auch günstig Innereien wie Nieren und Lunge oder auch mal - keine Innerei - Zunge bekommen.

Nieren fütter ich zwar nicht oft, weil Entgiftungsorgan und Lunge nur in moderaten Mengen, aber zum Speiseplan nehm ich´s trotzdem dazu. Ganze Beutetiere enthalten ja auch Nieren und Lunge etc...

K2008
06.02.2009, 17:30
Und nun will ich das Bio-Gequatsche lassen.:cup:

Schade eigentlich; ich fand das gut und wichtig. :tu::bl:

K2008
06.02.2009, 17:31
Bei Lachs muß man sehr vorsichtig sein. Der aus der Kultur in Thailand ist stark mit Antibiotika verseucht. Genauso die Garnelen ;)

Wobei wir wieder bei einem handfesten Grund für Bio sind. :t:

GabiLE
06.02.2009, 17:34
Schade eigentlich; ich fand das gut und wichtig. :tu::bl:

Ja, wir wissen es ja nun. Zurück zu den Preisen... (so lautet der Thread :t:)

K2008
06.02.2009, 17:42
Ich habe kein Problem damit, "billiges" Fleisch abgepackt bei Aldi zu kaufen. Ich kann mir anderes Fleisch schlicht und ergreifend nicht leisten.

Auch auf die Gefahr hin dafür gelyncht zu werden:
Dann kannst Du Dir keine drei Katzen leisten.
Das was Du da sagst, erinnert mich total an meine Nachbarin, die nur Brekkies verfüttert und meint, mehr könne sie sich nicht leisten.
Es kommt immer darauf an, was man sich leisten will... und je nach Verdienst ist dann natürlich irgendwo die Schmerzgrenze erreicht.

Es geht hier nicht um "Normal" (Massentierhaltung) und "Bio" (was Besseres), sondern um ein Bewußtsein dafür, daß das, was in der Massentierhaltung unter fürchterlichsten Bedigungen produziert wird, für jeden Tierfreund verabscheuungswürdig sein sollte. :tu:

K2008
06.02.2009, 17:43
Ja, wir wissen es ja nun. Zurück zu den Preisen... (so lautet der Thread :t:)

Du kannst es ja gerne überlesen, wenn Du es nicht hören willst.:bl: :t:

K2008
06.02.2009, 17:55
Und wie bist Du Dir sicher, daß es wirklich BIO ist??? Ich habe früher in 2 Bioläden in HH gejobbt...bei BEIDEN: wenn da das Fleisch oder Gemüse ausging, wurde beim Edeka dazugekauft und natürlich als Bio in den Laden gelegt :rolleyes:

Du weißt schon, daß sowas in höchstem Maße kriminell ist?!
Na ja - Verbrecher gibt es wohl überall. :mad:


Das versuche mal hier im Norden. Metzger gibt es hier nicht mehr.

Quatsch!
In Hamburg gibt's z.B. die Fleischerei Fricke in Niendorf. Das sind Lizenzpartner von Bioland und sie bieten Ihr Fleisch nicht nur im Geschäft, sondern auch auf allen 16(!) Hamburger Wochenmärkten an (mit jeweils zwei Wagen!). :tu:

Katzenmiez
06.02.2009, 18:16
Es kommt immer darauf an, was man sich leisten will... und je nach Verdienst ist dann natürlich irgendwo die Schmerzgrenze erreicht.



Wenn es nach meinem "Verdienst" ginge, dürfte ich gar keine Katzen halten, denn außer einer geringen Halbwaisenrente und einem Studentenjob habe ich keine Einkünfte;).

Bei dem was ich esse, mache ich mir auch keine Gedanken, wo es herkommt. Ich habe weitaus größere Probleme in meinem Leben als mir über die Herkunft von Lebensmitteln Gedanken zu machen. Das klingt zwar hart, aber ihr kennt meine Lebens- und Leidensgeschichte ja auch nicht. Bei der Ernährung meiner Katzen mache ich mir im allgemeinen schon deutlich mehr Gedanken als bei meiner eigenen.

K2008
06.02.2009, 19:40
Wenn es nach meinem "Verdienst" ginge, dürfte ich gar keine Katzen halten, denn außer einer geringen Halbwaisenrente und einem Studentenjob habe ich keine Einkünfte;).

Bei dem was ich esse, mache ich mir auch keine Gedanken, wo es herkommt. Ich habe weitaus größere Probleme in meinem Leben als mir über die Herkunft von Lebensmitteln Gedanken zu machen. Das klingt zwar hart, aber ihr kennt meine Lebens- und Leidensgeschichte ja auch nicht. Bei der Ernährung meiner Katzen mache ich mir im allgemeinen schon deutlich mehr Gedanken als bei meiner eigenen.

Das hört sich in der Tat sehr hart an, schließlich beginnt alles mit dem Essen - und das sehe bestimmt nicht nur ich alleine so. Der Mensch ist was er ißt.
Ich hoffe für Dich, daß sich Deine private, persönliche Situation bald ändert.

Katzenzahn
06.02.2009, 19:52
Jeder muss selbst sehen, was er sich leisten kann und auch will.

Und es geht wohl nicht an, dass der Mensch als Ernährer der Miezen hungert, damit seine iere Bio kaufen können.
Ich bin inzwischen am zweifeln, ob Bio wirklich das beste ist.
Dass es besser ist als Massentierhaltung sehe ich allerdings auch.

Also wieder zu den Preisen:

Heute:Sonderangebot
Putenbrust 5,99 €/kg
Hähnchenkeule 2,99€/kg örtlicher Fleischhändler

Normalpreis:
Hähnchenherzen
Hähnchenmägen je 2, 58€/kg gefroren bei NiedrigPreis

Geflügelhändler auf dem Markt (Markt ist bei uns von Di bis Fr. ist)
immer donnerstags (Preis vom Sept. 08)
Hähnchenbrust 5,98 €/kg
Hähnchenflügel 3,98 €/kg

GabiLE
07.02.2009, 12:12
Du kannst es ja gerne überlesen, wenn Du es nicht hören willst.:bl: :t:

Mensch, Katja, ich kann Deine Einstellung gut nachvollziehen, aber hier soll es wirklich um Preise gehen. Wenn ich gucken will, was man für Rinderhack z.Z. bezahlt, ist es einfacher, wenn man nicht 100 Posts über Ernährungsphilosophien lesen muss, bis man zwischen drin einen Preis findet.

Wir können gern in einem neuen Thread über Sinn und Unsinn von Massentierhaltung, Bio usw. diskutieren, aber nicht hier.

Wenn Du uns Deine Bezugsquellen samt Preise nennen möchtest, dann bitte gern.

Lillys Mum
07.02.2009, 13:00
Also auf in eine neue Woche

von Mo,den 9.2.-Sa,den14.2


Kaufland

Schweinenacken/kamm frisch pro Kg 1,99 €
Putenschnitzel frisch Pro Kg 5,99 €
Hähnchenflügel frisch pro Kg 2,79 €
Pangasiusfilet TK-Ware pro Kg 3,99 €
Ente TK-Ware pro kg 2,49 €


NETTO

Lachsfilet TK-Ware 250g 2,22 €
Schweinehals frisch pro kg 2,22 €
Schweine-Brustspitz frisch pro kg 3,49 €
Schweinezunge frisch pro kg 2,79 €
Schweineinnereien,Herz frisch pro kg 1,90 €
Schweinepfoten,Kopf frisch pro Kg 0,79€
Rindersaftbraten frisch pro kg 4,99 €
Putenbraten frisch pro kg 4,99 €


REAL

Schweineschulter frisch pro kg 1,99 €
Rinderhack o. Beinscheibe frisch pro kg 3,99 €
Rindergulasch o.Hohe Rippe frisch pro kg 5,99 €
Schweinestielkoteletts frisch pro kg 3,79 €
Schweinelendenbraten frisch pro kg 4,99 €
Gulasch gemischt frisch pro kg 4,99 €
Putenschnitzel frisch pro kg 6,99 €
Hackfleisch gemischt frisch pro kg 2,99 €
Hähnchenschenkel TK-Ware pro kg 1,69 €
Fleischhähnchen TK-Ware pro Stück 2,29 €
Schweineleber/nieren frisch pro Kg 1,49 €
Jungschweinerücken frisch pro kg 3,99 €


REWE


Schweinefilet frisch pro kg 7,98 €



so,mehr hab ich ned an Werbung.;)

lammi88
07.02.2009, 16:23
Aktuelle Penny Preise für abgepackte Frischware:

Rindersuppenfleisch: 6,99/kg (diesmal sehr schön "mager" und fast sehnenfrei gewesen :tu:)
Rindergulasch: 7,49/kg
Putenbrust: 7,49/kg
Putenschnitzel: 7,89/kg
Hühnerbrust: 7,49/kg
Hühnerschenkel: 5,49/kg

Kataloge kommen noch
Ach so: beim Markt hab ich heute gestreikt: Rindergulasch: 12,49€ das Kilo!!!! :man: nöööö, dann lieber Penny ;)

GabiLE
07.02.2009, 17:39
Habe heute beim Kaufmarkt ergattert:

Putenunterkeule 2,22€/kg

GabiLE
07.02.2009, 19:46
Für alle Diskussionsfreudigen hat Schnutefreddy einen Thread eröffnet :tu:

https://forum.zooplus.de/barf/t-sinn-und-unsinn-von-massentierhaltung-bio-usw-67181.html#post1490180

Drottning
07.02.2009, 20:09
Nächste Woche beim Kaufpark:

Putenrollbraten: 4,99 Euro/kg (Putenrollbraten ist meist schön fett! :))

Bei Toom:

Schweineschnitzel: 3,69 Euro/kg.

lammi88
08.02.2009, 11:00
Sooo, Werbeprospekte sind da
alle Angaben pro 1 Kilo und in Euro

Netto:
Rindersuppenfleisch 5,55
Rinderebinscheiben 4,99
Suppenhuhn 1,35
Gemischtes Gulasch: 4,79
Hähnchenschenkel 1,80 (im 2,5kg Karton)
Putenflügel 1,99
Putenoberkeulerollbraten 4,99
Schweinehack 2,98


SKY
Rinderroulagen, -braten, oder Gulasch 7,99
Gulasch gemischt 4,44
Hüftsteak 14,90
Putenschnitzel 7,77
Putengulasch 4,44
Tafelspitz v. Rind 8,99

Famila
Schweinerollbraten 2,99
Hohe Rippe 6,99
Rumpsteak 22,90
Rinderschmorbraten 6,99
Putenoberkeule 2,99
Färsen Rindergulasch 7,99
Ente (ganz) 5,99
2 ganze Hähnchen kg 3,99

Plaza
Franz. Jungbullenrinderbraten 5,55
Schweinekluftsteak 5,99
Gulasch gemischt 4,44
Putenoberkeule 3,69
Schnitzelbraten 3,99
Hähnchen ganz 3,99
- frische Dorade 7,99
frisches Heilbuttfilet 15,90
frisches Steinbeißerfilet 19,99
Seeteufelfilet 15,90
frische Heringsfilets 3,49

Katzenzahn
08.02.2009, 22:54
Penny

Putenschnitzel in 500-g-Packung 2,99 (1 kg = 5,98)

Möööönsch, da muss ich unbedingt hin.

GabiLE
09.02.2009, 07:16
Uih! Mein TK-Fach ist voll :(

lammi88
09.02.2009, 08:51
Penny

Putenschnitzel in 500-g-Packung 2,99 (1 kg = 5,98)

Möööönsch, da muss ich unbedingt hin.

:?: :?: :?: Bei uns nicht.... :schmoll: :schmoll: :schmoll: Und das Rindfleisch von Samstag/Penny verschmäht sogar Jack...da stimmt was nicht mit...:mad: Habs wegggeworfen.

K2008
09.02.2009, 18:56
Mensch, Katja, ich kann Deine Einstellung gut nachvollziehen, aber hier soll es wirklich um Preise gehen. Wenn ich gucken will, was man für Rinderhack z.Z. bezahlt, ist es einfacher, wenn man nicht 100 Posts über Ernährungsphilosophien lesen muss, bis man zwischen drin einen Preis findet.

Wir können gern in einem neuen Thread über Sinn und Unsinn von Massentierhaltung, Bio usw. diskutieren, aber nicht hier.

Wenn Du uns Deine Bezugsquellen samt Preise nennen möchtest, dann bitte gern.

Hi Gabi,

in welchem Thread geht es bis zum Schluß ausschließlich um das eigentliche Thema?
Ich finde das HIER eben sehr wichtig, GERADE unter Barfern, gerade
dort bei denen, die es besser machen wollen, bei denen, die über
artgerechte Fütterung/Haltung sprechen, etc.
Mir geht es nicht ein, daß man sich dann nicht gleichzeitig auch über die
artgerechte Fütterung und Haltung der Tiere, die man verfüttert, Gedanken macht.
Das paßt nicht zusammen. :sn:

GabiLE
09.02.2009, 19:08
in welchem Thread geht es bis zum Schluß ausschließlich um das eigentliche Thema

Dann können wir hier doch mit gutem Beispiel vorangehen und beim Thema Preise bleiben :tu:



Mir geht es nicht ein, daß man sich dann nicht gleichzeitig auch über die
artgerechte Fütterung und Haltung der Tiere, die man verfüttert, Gedanken macht.

Aber es wiederholt sich doch ständig. Wir haben nun alle schon 10x gehört, dass man darauf achten sollten, woher das Fleisch kommt und das alles aus bereits genannten Gründen. Wie oft denn nun noch?

K2008
09.02.2009, 19:18
Dann können wir hier doch mit gutem Beispiel vorangehen und beim Thema Preise bleiben :tu

Schöner wäre es, wenn dieser Thread einschlafen würde. ;)
Denn:



Aber es wiederholt sich doch ständig. Wir haben nun alle schon 10x gehört, dass man darauf achten sollten, woher das Fleisch kommt und das alles aus bereits genannten Gründen. Wie oft denn nun noch?

Von mir aus bis es nicht mehr um das
"Geiz-ist-geil-Massentierhaltungs-Supermarkts-wie-geht-es-noch-perverser-und-billiger-Fleisch"
geht?! ;):tu:

GabiLE
09.02.2009, 19:43
Ok, ich denke, es wird Zeit für die Ignorierfunktion. Schönes Leben noch :cu:

K2008
09.02.2009, 19:53
Ok, ich denke, es wird Zeit für die Ignorierfunktion. Schönes Leben noch :cu:

Na - wenn Du meinst- :(

Ich wüßte nur gerne, warum den Barfern hier in diesem Thread einerseits ganz offensichtlich die artgerechte Fütterung ihrer Tiere wichtig ist und andererseits die Tiere, die verfüttert werden ruhig unter den schlimmsten Bedingungen aufgezogen werden können.

Ich verstehe diese Doppelgesichtigkeit nicht.

Du schreibst selbst:

"Ein Vorurteil ist ja, dass es teuer ist."

Und Drottning schreibt:

"Ich liege so, wie ich es im Moment mache, unter dem Preis von Wh.iskas, wenn ich mal hochrechne."

Dann würde das Verfüttern von Fleisch aus artgerechter Haltung laut Adam Riese ein bißchen mehr kosten als Wh.iskas.

Also?

schnutefreddy
09.02.2009, 20:32
Hi Gabi,

in welchem Thread geht es bis zum Schluß ausschließlich um das eigentliche Thema?
Ich finde das HIER eben sehr wichtig, GERADE unter Barfern, gerade
dort bei denen, die es besser machen wollen, bei denen, die über
artgerechte Fütterung/Haltung sprechen, etc.
Mir geht es nicht ein, daß man sich dann nicht gleichzeitig auch über die
artgerechte Fütterung und Haltung der Tiere, die man verfüttert, Gedanken macht.
Das paßt nicht zusammen. :sn:

Hey Katja :cu:, ich habe zum Diskutieren extra einen weiteren Thread eröffnet. Vielleicht möchtest Du ja dazustoßen? Den Thread habe ich auch extra hier im Barfer-Faden eröffnet, weil ich, genauso wie Du, denke dass artgerechte Fütterung auch etwas mit artgerechter Haltung des "Futtermittels" zu tun hat.
Belass es doch hier erstmal bei der Preisliste.

bis hoffentlich bald im "Sinn und Unsinn" - Thread :tu:

Katzenzahn
09.02.2009, 23:09
:?: :?: :?: Bei uns nicht.... :schmoll: :schmoll: :schmoll: Und das Rindfleisch von Samstag/Penny verschmäht sogar Jack...da stimmt was nicht mit...:mad: Habs wegggeworfen.

Ist mir schon passiert, da war es aber Bullenfleisch, stand auch drauf.


Ok, ich denke, es wird Zeit für die Ignorierfunktion. Schönes Leben noch :cu:

Wo du recht hast, hast du recht.


Na - wenn Du meinst- :(

Ich wüßte nur gerne, warum den Barfern hier in diesem Thread einerseits ganz offensichtlich die artgerechte Fütterung ihrer Tiere wichtig ist und andererseits die Tiere, die verfüttert werden ruhig unter den schlimmsten Bedingungen aufgezogen werden können.

Ich verstehe diese Doppelgesichtigkeit nicht.

Du schreibst selbst:

"Ein Vorurteil ist ja, dass es teuer ist."

Und Drottning schreibt:

"Ich liege so, wie ich es im Moment mache, unter dem Preis von Wh.iskas, wenn ich mal hochrechne."

Dann würde das Verfüttern von Fleisch aus artgerechter Haltung laut Adam Riese ein bißchen mehr kosten als Wh.iskas.

Also?

Man muss es ja nicht kaufen.
HIER geht es um Preise.
Wenn ich auf die Herkunft achte, muss ich erst i das Geschäft gehen und nachsehen, das steht in der Werbung nämlich nicht. Aber wenn ich es weiß, schreibe ich es evtl. dazu

Rinderbraten 6,49/kg örtlicher Fleischhändler /Rind gemästet in der Nähe, konventionell, geschlachtet in Schlachthof 100 km entfernt.

K2008
10.02.2009, 09:06
Man muss es ja nicht kaufen.
HIER geht es um Preise.



Ach so - hier werden die billigsten Preis von Aldi bis Rewe aufgeführt, aber kaufen tut's dann doch keiner. Na dann. ;)

K2008
10.02.2009, 09:21
Hey Katja :cu:, ich habe zum Diskutieren extra einen weiteren Thread eröffnet. Vielleicht möchtest Du ja dazustoßen? Den Thread habe ich auch extra hier im Barfer-Faden eröffnet, weil ich, genauso wie Du, denke dass artgerechte Fütterung auch etwas mit artgerechter Haltung des "Futtermittels" zu tun hat.
Belass es doch hier erstmal bei der Preisliste.

bis hoffentlich bald im "Sinn und Unsinn" - Thread :tu:

Hi schnutefreddy,

Danke für das nette Posting. :bl: Ich habe Deinen neuen Thread bereits gelesen,
leider befürchte ich jedoch, daß dort nicht "die Richtigen" reinschauen
und ganz bequem auf Ignoranz schalten können. :?:

Man sieht ja hier schon, daß man keine Antworten oder klare Aussagen bekommt.

Das wäre ja mal was, wenn jemand 'zugeben' würde:

"Jawoll - ich füttere meine Katzen mit dem billigsten Fleisch aus dem Supermarkt,
was ich finden kann. Barfen steht für mich für die artgerechte Ernährung meiner
Tiere, aber es interessieren mich NUR meine Tiere und mein Geldbeutel.

Über den Rand der Futternäpfchen meiner Tiere schaue ich nicht.
Wie es den Tieren ging, die ich verfüttere, kümmert mich nicht."

lammi88
10.02.2009, 09:24
Katja... es langt. Es kann jeder selber entscheiden, was er macht, Du brauchst hier nicht zu missionieren. Laß es bitte bei dem Preisvergleichen. So langsam nervt es wirklich.

K2008
10.02.2009, 09:33
Katja... es langt. Es kann jeder selber entscheiden, was er macht, Du brauchst hier nicht zu missionieren. Laß es bitte bei dem Preisvergleichen. So langsam nervt es wirklich.

Hi Anja! :bl:

Ich missioniere nicht, ich stelle fest.
Genau so, wie das viele von Euch tun, wenn ihnen etwas nicht in den Kram
paßt - wenn z.B. jemand aus falscher Überzeugung und Sparsamkeit Brekkies
füttert, oder ähnliches.
Dem wird doch auch gesagt, wo der Frosch die Locken hat. ;)

Oder willst Du mir wirklich sagen, daß z.B. ein Thread wie
"Trockenfutterpreise", in dem alle gängigen Supermarkt-Trockenfutter
aufgeführt und im Preis verglichen werden, so unkommentiert und ungeächtet
stehen bleiben würde?! :?:

Drottning
10.02.2009, 09:34
Ich empfehle den Ignorierbutton - hab keine Ahnung, was sie schreibt, aber ich ahne es. Alleine das reicht.

lammi88
10.02.2009, 09:39
Katja - bitte im Laberfred... ich ignoriere es nun auch *hochgradig genervt bin*

K2008
10.02.2009, 09:51
Schlimmer als blind sein, ist nicht sehen wollen.

cynthi
10.02.2009, 09:52
Guten Morgen allerseits, da ist man mal ein paar Tage weg und selbst hier gehts mittlerweile ab. Es macht echt keinen Spaß mehr einen Fred zu eröffnen, wo man Fragen hat und was lernen möchte oder Infos braucht.

Wir wissen alle, dass Bio besser wäre, wir sind ja nicht blöd. Wir barfen trotzdem konventionell und ja wir möchten günstige Preise dafür :tu: Man kann uns hier noch tagelang zutexten, es wird dabei bleiben !

K2008
10.02.2009, 09:56
Katja - bitte im Laberfred... ich ignoriere es nun auch *hochgradig genervt bin*

Anja - ich kann leider im Laber-Thread nix finden von Dir?!

K2008
10.02.2009, 10:00
Hi Cynthia! Guten Morgen auch! :bl:


Wir wissen alle, dass Bio besser wäre, wir sind ja nicht blöd. Wir barfen trotzdem konventionell

Und WARUM?! Wie paßt der Barf-Gedanke und Billigfleisch zusammen?!
Bitte erklär's mir - ich verstehe es nicht. :?:

foisseur
10.02.2009, 10:09
Der Lachs war Bio-Lachs und zwar aus Thailand und mit Antibiotika verseucht.
Da verzichte ich gerne auf Bio, wenn man nur Durchfall und das große :-(0) davon kommt.

Dachte mal es wäre besser :rolleyes::rolleyes:

cynthi
10.02.2009, 10:10
Also hier erkläre ich dir nüscht :) und jetzt hab ich auch erstmal dafür keine Zeit. Also lass es einfach gut sein, sonst hört dir auch im anderen Fred keiner mehr zu ;)

K2008
10.02.2009, 11:00
Also hier erkläre ich dir nüscht

Na - da freue ich mich doch jetzt schon auf Dein Posting im Laber-Thread! :tu:

K2008
10.02.2009, 11:05
Der Lachs war Bio-Lachs und zwar aus Thailand und mit Antibiotika verseucht.

Wie hast Du das denn festgestellt, hast Du ein Labor?


Da verzichte ich gerne auf Bio, wenn man nur Durchfall und das große :-(0) davon kommt.

Klar - mit 'herkömmlichem' Lachs wäre das nie passiert. ;)

Also mal im Ernst - war es TK-Lachs? Dann tippe ich nämlich eher auf Schäden
durch Fehler bzw. Lücken in der Kühlkette.

Davon abgesehen muß Fisch aus Thailand ja auch nicht unbedingt sein
finde ich...

foisseur
10.02.2009, 11:20
Wie hast Du das denn festgestellt, hast Du ein Labor?



Klar - mit 'herkömmlichem' Lachs wäre das nie passiert. ;)

Also mal im Ernst - war es TK-Lachs? Dann tippe ich nämlich eher auf Schäden
durch Fehler bzw. Lücken in der Kühlkette.

Davon abgesehen muß Fisch aus Thailand ja auch nicht unbedingt sein
finde ich...

Ich reagiere allergisch darauf ;)
Da sie mir den Lachs und die Crevetten aus Thailand aus diesem Grund verboten haben, dachte ich mir ich geh ins Biogeschäft.
Nur leider waren die Probleme die gleichen.
:t: Der Lachs war frisch ;)

Seitdem bemühe ich mich keinen Fisch aus dieser Gegend mehr zu essen.

Aber man kann schlecht beim Italiener fragen, ich der Lachs in Linguine al Salmone mit Thailändischem Lachs sind :rolleyes:

Meine Katzen stehen eh mehr auf Zander ;)

In der Metro bekommt man zu jedem Fisch gesagt woher er kommt und bei den Tieren ist es genauso ;)

Camillo
10.02.2009, 12:29
Bitte geht wieder zurück zum Thema!

Hier wird jeder seine Meinung dazu haben, doch geht es in diesem Thread um die Preise!

GabiLE
10.02.2009, 12:35
Bitte geht wieder zurück zum Thema!
Hier wird jeder seine Meinung dazu haben, doch geht es in diesem Thread um die Preise!

:tu: Danke!

K2008
10.02.2009, 12:39
Bitte geht wieder zurück zum Thema!

Hier wird jeder seine Meinung dazu haben, doch geht es in diesem Thread um die Preise!

Aber Angelika darf ich doch noch antworten?

K2008
10.02.2009, 12:43
Ich reagiere allergisch darauf ;)


Oh - das ist natürlich schlimm. Tut mir leid zu hören.




In der Metro bekommt man zu jedem Fisch gesagt woher er kommt und bei den Tieren ist es genauso ;)

Du weißt sicher, daß nur die Richtlinien für die Erzeugung von Bio-Fleisch
u.a. folgendes verbieten:

Prophylaktische Antibiotikagaben und wachstumsfördernde Futterzusätze, Fertigfuttermischungen, Tierkörpermehle und Dritte-Welt-Futtermittel, chemische/synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel, gentechnologisch manipulierte Produkte.

Bekommst Du das auch in der Metro gesagt?

foisseur
10.02.2009, 12:43
Bitte geht wieder zurück zum Thema!

Hier wird jeder seine Meinung dazu haben, doch geht es in diesem Thread um die Preise!

Für mich ist das Thema eh erledigt. Was mich nur sehr wundert ist, daß die Fleischpreise im Norden wesentlich höher sind, als bei uns in Franken.

lammi88
10.02.2009, 13:08
Für mich ist das Thema eh erledigt. Was mich nur sehr wundert ist, daß die Fleischpreise im Norden wesentlich höher sind, als bei uns in Franken. :schmoll: :schmoll: :schmoll: Stümmt...
Mal nen Preis nachschieße:

Edeka hat Rindergulasch im Angebot für kg: 4,98...sah recht gut aus :tu:

foisseur
10.02.2009, 13:32
:schmoll: :schmoll: :schmoll: Stümmt...
Mal nen Preis nachschieße:

Edeka hat Rindergulasch im Angebot für kg: 4,98...sah recht gut aus :tu:

:t: Dafür bekomm ich schon eine Blattschulter ;)

Fedora
10.02.2009, 15:33
Hi Cynthia! Guten Morgen auch! :bl:



Und WARUM?! Wie paßt der Barf-Gedanke und Billigfleisch zusammen?!
Bitte erklär's mir - ich verstehe es nicht. :?:

Für mich bedeutet Barf erstmal, daß ich die bestmögliche Fütterungsmethode für meine Katzen gefunden habe. Und für diese mir anvertrauten Wesen bin ich vorrangig verantwortlich! Meine finanziellen Mittel reichen eben nur für konventionelle Ware, sowohl für mich, wie auch für meine Katzen.
Für die gleiche Summe die ich für konventionell hergestelltes Fleisch bezahle, könnte ich meinen Katzen nur Mittelklassedose bieten, also erheblich schlechtere Qualität und helfen würde ich damit auch niemandem! Daher widerspricht sich Barf und Fleisch aus dem Supermarkt für mich nicht.

Ich weiß aus früherer Erfahrung, daß schon altmodisch konventionell hergestelltes Fleisch erheblich besser schmeckt als die übliche Massenware, echtes Biofleisch noch besser. Aber wie ich anderweitig schrieb, würde ich eh nur direkt beim Erzeuger kaufen, aber sicher nicht im Supermarkt, denn ich bin auch nicht bereit, einen biologischen Massenbetrieb zu unterstützen. Und einen solchen braucht es, um die notwendigen Warenmengen zu erzeugen. Ich kenne den Bio-Gedanken noch aus der Anfangszeit der Öko-Szene, der Abklatsch heute, an den sich ja schon Sektenbewegungen anschließen, kotzt mich an.

Deine leierkastenhafte Argumentation erinnert mich sehr an die Argumentationen der Anhänger des Universellen Leben, der Baghvan-Jünger oder der Zeugen Jehovas.

Fedora
10.02.2009, 15:39
Was mich nur sehr wundert ist, daß die Fleischpreise im Norden wesentlich höher sind, als bei uns in Franken.

Nicht nur im Norden, kauf mal in München ein. Ich wünsch mir immer die Preise aus meiner Heimat Oberfranken.

Der Schweinekrustenbraten von Real für 1,99€ besteht aus wirklich schönen Stücken mit relativ wenig Knochen. Und die Vordereisbeine gibt es auch in der Großpackung a 4 Stück, da kostet das Kilo dann nur noch 1,69€.

K2008
10.02.2009, 15:42
Deine leierkastenhafte Argumentation erinnert mich sehr an die Argumentationen der Anhänger des Universellen Leben, der Baghvan-Jünger oder der Zeugen Jehovas.

Schade - erst schien es so, als könne man ganz normal mit Dir reden..., aber sowas hier
verbitte ich mir ganz ausdrücklich - das ist die unterste Schublade! :sn:

Katzenzahn
10.02.2009, 16:25
Man muss es ja nicht kaufen.
HIER geht es um Preise.



Ach so - hier werden die billigsten Preis von Aldi bis Rewe aufgeführt, aber kaufen tut's dann doch keiner. Na dann. ;)


In diesem Fall wäre es nett gewesen, wenn du mich vollständig zitiert hättest, nämlich so:





Man muss es ja nicht kaufen.
HIER geht es um Preise.
Wenn ich auf die Herkunft achte, muss ich erst i das Geschäft gehen und nachsehen, das steht in der Werbung nämlich nicht. Aber wenn ich es weiß, schreibe ich es evtl. dazu

Rinderbraten 6,49/kg örtlicher Fleischhändler /Rind gemästet in der Nähe, konventionell, geschlachtet in Schlachthof 100 km entfernt.

Und mal ALLES lesen würdest:

Sooo, Werbeprospekte sind da
alle Angaben pro 1 Kilo und in Euro


Und diese hier vielleicht auch

Der Lachs war Bio-Lachs und zwar aus Thailand und mit Antibiotika verseucht.
Da verzichte ich gerne auf Bio, wenn man nur Durchfall und das große :-(0) davon kommt.

Dachte mal es wäre besser :rolleyes::rolleyes:

Soweit zu BIO.

Auf BIO aus Thailand und china zumindest verzichte ich großzügig.
Da ist mir konventionelle Landwirtschaft lieber.

Aber Fanatiker gibt es nicht nur bei den Moslems.

lammi88
10.02.2009, 16:27
Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....Preise.....Preise .....Preise.....Preise.....Pre ise.....Preise.....Preise..... Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....Preise.....Preise .....Preise.....Preise.....Pre ise.....Preise.....Preise..... Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....Preise.....Preise .....Preise.....Preise.....Pre ise.....Preise.....Preise..... Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....

DISKUSSIONEN BITTE HIER https://forum.zooplus.de/barf/t-sinn-und-unsinn-von-massentierhaltung-bio-usw-67181.html

Katzenzahn
10.02.2009, 16:29
Sach ich doch, aber da ist irgendso einer, der nicht richtig lesen kann und will und so :rolleyes: ;)

foisseur
10.02.2009, 16:38
Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....Preise.....Preise .....Preise.....Preise.....Pre ise.....Preise.....Preise..... Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....Preise.....Preise .....Preise.....Preise.....Pre ise.....Preise.....Preise..... Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....Preise.....Preise .....Preise.....Preise.....Pre ise.....Preise.....Preise..... Preise.....Preise.....Preise.. ...Preise.....Preise.....Preis e.....Preise.....Preise.....Pr eise.....Preise.....Preise.... .Preise.....Preise.....Preise. ....Preise.....Preise.....Prei se.....Preise.....Preise.....P reise.....Preise.....Preise... ..Preise.....

DISKUSSIONEN BITTE HIER https://forum.zooplus.de/barf/t-sinn-und-unsinn-von-massentierhaltung-bio-usw-67181.html

Mit deinen Preisen kann ich nicht mithalten ;)
Das ist der Regionalunterschied :o

Katzenzahn
10.02.2009, 21:02
Ihr habt mich inzwischen überzeugt, dass ich gaaaanz dringend den Aufkleber an unserem Briefkasten wieder ab machen muss.

Ich muss mich wohl mehr informieren über die Preise.
Bin aber etwas in meiner Bewegung eingeschränkt.
Habe kein Auto, weil es sich eigentlich für mich nicht lohnt :cool::?:

Fedora
14.02.2009, 19:47
Kaufland ab Montag:
Für Kochbarf:
Schweinebraten wie gewachsen, halbe Stücke 1,99 €/kg
Schinkeneisbein, vollfleischig 2,99 €/kg

Puten-Oberkeule, 2 St. = ca. 1200g Packung 4,29 €/kg
Suppenfleisch vom Rind, ohne Knochen 4,99 €/kg

Drottning
14.02.2009, 19:53
Menno, Schweinefleisch für 1,99 Euro? Davon träumt man hier nur.... :(

Fedora
14.02.2009, 21:16
Das gibt es in letzter Zeit hier öfter. Es scheint also ein Überangebot zu geben.

Real
Rindersuppenfleisch mit Knochen 3,99€/kg
Dicke Rippe vom Schwein 1,99 €/kg
frische Putenbrust 4,99 €/kg

REWE
Puten-Oberkeule 3,33 €/kg

lammi88
15.02.2009, 11:05
Dieses Mal sind kaum Fleischangebote drinnen :?: Preise fast 1:1 identisch mit letzter Woche....da mache ich mir nicht die Mühe und tippe alles nochmal ;)

Ach so: bei REWE gibts Hühnermägen TK, deutsche Produktion und kontrolliertes Fleisch und ohne Tiermehlfütterung für 1,49€/500g die sind ziemlich gut :tu:

Drottning
16.02.2009, 13:03
NUR HEUTE im Kaufpark:

Putenbrustfilet für 4,40 Euro das Kilo!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Katzenzahn
17.02.2009, 16:55
Diese Woche beim örtlichen Fleischhändler:
Putenbrust 4,99 das Kilo.

Nicole82
17.02.2009, 18:07
Mich wundert hier immer, wie sehr die Preise doch abweichen... Putenbrustfilet bspw. gibt es im Supermarkt in verschiedenen Packungen.

Bio: 7 Pfund pro kg
normal: 4 Pfund pro kg
billig: 2,50 Pfund pro kg :eek::eek:

Alles sieht gleich aus :?::?: Ich frage mich immer, wie sie das billige Fleisch soooo billig machen können...:confused:

und habe vorgestern dazu die passende Sendung gesehen :rolleyes: Dort wurde beschrieben, wie Hähnchenbrustfilets mit einer Lösung (Wasser, Phosphor, Glucose und Salz, soweit ich mich erinnere) injiziert werden, die diese aufpumpt und größer/schwerer erscheinen lässt. In billigem Fleisch wurden 40% dieser Lösung gefunden!! Wahnsinn, oder? :eek:

Es wurden zwei Hähnchenbrustteile gezeigt, vom selben Huhn. Eines aufgepumpt, eines normal. Man konnte kaum glauben, dass beide Teile vom selben Tier stammten...:?:

Fedora
17.02.2009, 18:35
Mich wundert hier immer, wie sehr die Preise doch abweichen... Putenbrustfilet bspw. gibt es im Supermarkt in verschiedenen Packungen.

Bio: 7 Pfund pro kg
normal: 4 Pfund pro kg
billig: 2,50 Pfund pro kg :eek::eek:

Alles sieht gleich aus :?::?: Ich frage mich immer, wie sie das billige Fleisch soooo billig machen können...:confused:

und habe vorgestern dazu die passende Sendung gesehen :rolleyes: Dort wurde beschrieben, wie Hähnchenbrustfilets mit einer Lösung (Wasser, Phosphor, Glucose und Salz, soweit ich mich erinnere) injiziert werden, die diese aufpumpt und größer/schwerer erscheinen lässt. In billigem Fleisch wurden 40% dieser Lösung gefunden!! Wahnsinn, oder? :eek:

Es wurden zwei Hähnchenbrustteile gezeigt, vom selben Huhn. Eines aufgepumpt, eines normal. Man konnte kaum glauben, dass beide Teile vom selben Tier stammten...:?:

Bei Hähnchen hab ich das hier noch nicht so erlebt, aber an die Schrumpfschweineschnitzel in den späten 70er und frühen 80er Jahren kann ich mich noch gut erinnern. Da schrumpfte das Fleisch z. T. auf 1/3 der ursprünglichen Größe und wurden so zäh wie Sohlenleder.

Sollte das in Deutschland aber auch gemacht werden, dann würde das für mich erklären, warum meine Katzen das rohe Fleisch manchmal inhalieren und manchmal nur zögerlich rangehen.

Nicole82
17.02.2009, 19:47
Bei Hähnchen hab ich das hier noch nicht so erlebt, aber an die Schrumpfschweineschnitzel in den späten 70er und frühen 80er Jahren kann ich mich noch gut erinnern. Da schrumpfte das Fleisch z. T. auf 1/3 der ursprünglichen Größe und wurden so zäh wie Sohlenleder.

Sollte das in Deutschland aber auch gemacht werden, dann würde das für mich erklären, warum meine Katzen das rohe Fleisch manchmal inhalieren und manchmal nur zögerlich rangehen.

:?: Ist das in DL verboten? :?:

In der Sendung erklärten sie, dass das Fleisch beim Braten nicht schrumpft, das Phosphor würde das verhindern...und ein anderer Anteil in der Lösung war dafür verantwortlich, dass das Hühnchen auch noch nach Hühnchen schmeckt :o

Aber stimmt, mir ist auch schon aufgefallen, dass Katzis manches Rohe mögen, anderes gar nicht :?: Dachte immer, das hängt mit der Tagesstimmung oder dem Appetit zusammen...

lammi88
17.02.2009, 20:39
Aber stimmt, mir ist auch schon aufgefallen, dass Katzis manches Rohe mögen, anderes gar nicht :?: Dachte immer, das hängt mit der Tagesstimmung oder dem Appetit zusammen...
Nee, nciht immer. Ich hatte neulich Rindfleisch, was alle 3 nicht angerührt haben....hab ich weggeworfen. Das war mir unheimlich (mein Kater frißt eigentlich ALLES :rolleyes: :p)

GabiLE
10.02.2010, 13:52
Is ja nun fast 1 Jahr her, da dachte ich, ich aktualisier mal wieder :rolleyes:

Putenbrust 1kg-Packung für € 4,79 (LIDL 10.02.2010)

Drottning
10.02.2010, 14:35
Ich habe gestern das erste Mal eine Lieferung vom Futterfleischhandel Ackert bekommen... Schon lange hatte ich kein Fleisch mehr über's Internet bezogen, da meine Katzen, insbesondere Paulinchen, daran herummäkelten, was das Zeug hielt, was für mich auch ein Zeichen von mangelnder Frische war (denn sie frisst Fleisch für ihr Leben gern). Außerdem bieten viele Shops das Fleisch gewolft an, was ich für gesunde Katzen mit ordentlichen Zähnen nicht für sinnvoll erachte und selbst von Tommy-Vielfraß nicht geliebt wird.

Langer Rede, kurzer Sinn: Gestern kam die Ware - und ich habe sie in halb aufgetautem Zustand portioniert und wieder eingefroren. Der Durchschnittskilopreis (Porto rechne ich natürlich mit ein!) betrug 3,95 Euro, da hatte ich feines Fleisch wie Lamm, Hase, Pferd, Pute und Rind, sowie Innereien. Geschnitten, nicht gewolft.

Um es sofort zu testen, durfte Paulinchen beim Portionieren ausnahmsweise mit in der Küche sein. Ich habe kleine Stücke komplett aufgetaut und ihr dann zugeworfen... Sooo gierig war sie schon lange nicht mehr, das Fleisch muss wirklich vom Feinsten sein. Bei der Putenbrust hat sie sogar Haut und Fett mitgefressen.. und das will etwas heißen, sie mag nämlich Fett eigentlich nicht so sehr und lässt es, wenn der Hunger nicht groß genug ist, liegen.... Gestern hatte sie schon ihr Abendessen gehabt, als ich mit der Fleisch-Portioniererei anfing.

Ich denke, wenn der Shop gleichbleibend gute Ware liefert, hat für mich die Schnäppchenjägerei ein Ende. Bin jetzt für den ganzen Monat fertig! :D Vielleicht kaufe ich noch ein bisschen Schweinefleisch - und das war's dann. Und ich behaupte: Frischer bekomme ich's im Supermarkt nicht. Paulinchens Verhalten (nur sie kann ich da als Maßstab nehmen, der gefräßige Tommy frisst ja so gut wie alles) sprach eine deutliche Sprache.

GabiLE
10.02.2010, 14:43
Ich hab da auch mal hin und her gerechnet. Bei einem Porto von 8,50€ und einem kg-Preis von 3,85€ (z.B. Putenbrust) lohnt sich bei mir die Fleischbestellung erst ab 7,5kg. Das kriege ich nicht unter :( Z.Z. fütter ich jedoch Diät-Kochbarf, d.h. sollte das mal vorbei sein, kann ich Innereien dazunehmen, die ja billiger sein als Muskelfleisch. Da würde die Rechnung anders aussehen und vielleicht schaff ich mir dann einen kleinen Gefrierwürfel an. Mal gucken.

GabiLE
10.02.2010, 14:45
Ach, Dorothea, kannste mal beschreiben, wie das verpackt war und wie lange die Lieferzeit war?

Drottning
10.02.2010, 15:01
Richtig, bei sehr kleinen Mengen lohnt sich das nicht. Ich hatte 15kg Fleisch + noch ein paar Küken und Hähnchenhälse als Leckerchen (die Küken und die Hähnchenhälse hab ich nicht mit eingerechnet, sondern abgezogen, das Porto aber komplett aufs Fleisch draufgerechnet). Da meine im Moment recht verfressen sind, brauche ich 15kg für einen Monat.

Verpackt war es recht gut: Das Fleisch war einzeln eingeschweißt, sogar mit Datum der Verarbeitung (alleine daran konnte man sehen, wie frisch es war, das lag - bis auf die Küken) nur ein paar Tage bei denen in der Gefriere, das Pferdefleisch wurde sogar frisch mitgeschickt (und noch was anderes), das war aber angefroren, als es hier ankam - alleine durch die Kälte der restlichen Ware. Super beschriftet. Alles in Zeitungspapier - und der Karton war mit Styropor ausgekleidet (etwa 3cm dick).

Ich habe die Bestellung am Mittwoch abgeschickt und vermerkt, sie sollen es bitte Montag abschicken. Dienstag war es da. Man sollte wohl bis spätestens Freitag bestellen, wenn montags abgeschickt werden soll (hatte ich erfragt). Ich habe normalen Versand gewählt - Express kostet noch mal mehr und ich weiß aus unserer Erfahrung in der Buchhandlung, dass DPD meistens innerhalb von einem Tag liefert. Man hat keine Garantie (die hätte man bei Express), aber es klappt so gut wie immer (vor Weihnachten klappt's schon mal nicht).

Ich hatte ein bisschen Risiko... Ich hatte meinen Warenkorb schon vor längerer Zeit gefüllt und gewartet, dass ich Platz in der Gefriertruhe bekam. Nun sah ich, dass von den Fleischsorten, die ich gewählt hatte, fast nichts mehr lieferbar war (am Mittwoch). Wenn ich aus dem, was da noch vorhanden gewesen war, gewählt hätte, wäre die Bestellung mager ausgefallen. Also hab ich meinen gut gefüllten Warenkorb so abgeschickt - und ALLES ist gekommen! :D Im Moment sind die Bestände wieder gut - also hab ich meinen Warenkorb schon für's nächste Mal gefüllt (weil die Produkte dann auch rausgenommen werden und ich die gar nicht anklicken kann!). Ich warte noch auf "Kanincheninnereien" - und dann hab ich alles komplett. Wenn ich dann neue Ware brauche, klicke ich einfach auf absenden... und hoffe natürlich, dass meine Rechnung so aufgeht. Aber ich denke schon.

Drottning
10.02.2010, 15:03
Ach so: Wenn man komplett barft, lohnt es sich, eine Gefriertruhe anzuschaffen. Dann ist man einfach auch unabhängiger. Ohne die hätte ich das sicher nicht so durchziehen können.

cynthi
10.02.2010, 15:12
Dorothea du hast es als ganzes bekommen das Fleisch oder waren da schon so halbKilo oder Kilopacken dabei ?

GabiLE
10.02.2010, 15:14
Wie groß war denn der Karton, wo 15kg Fleisch reinpassen? Ich überlege nämlich, ob ich mir das ins Büro schicken lasse, sonst laufe ich Gefahr, dass die bei mir zu Hause klingeln und keiner nimmt denen das Zeug ab. Jedoch muss ich das ja zwischenlagern, bis ich heim gehe :?:

GabiLE
10.02.2010, 15:15
Dorothea du hast es als ganzes bekommen das Fleisch oder waren da schon so halbKilo oder Kilopacken dabei ?

Kann man sich aussuchen. Gucke ma http://www.futterfleisch-sachsen.de/

Die sind ja nur ne Stunde von mir entfernt, deswegen denke ich, dass die auch am Folgetag liefern.

Katzenzahn
10.02.2010, 15:20
Ackerts haben beide Packungsgrößen.
Die meisten Shops eigentlich.

Wenn man in I-Net bestellt, sollten es schon mind. 10 kg sein, weil sich die Packungen gegenseitig kalt halten.
Wobei Tackenberg schreibt, dass es günstig ist, 7 kg (oder eine Vielfaches davon) zu bestellen, weil die gerade in eine Transportbox passen.
Ich kenne inzwischen unterschiedlich große Styropor-Karton für den Versand.

Ackert scheinen sich verbessert zu haben.
Ich habe da ewig nicht bestellt.
Aber die Entwicklung geht ja auch weiter. :D

GabiLE
10.02.2010, 15:40
Ach, und was mich noch interessieren würde...bestellt Ihr für den Menschenbedarf gleich mit? :rolleyes:

Katzenzahn
10.02.2010, 15:45
Gewolftes mit Knochen nicht gerade, aber anderes Fleisch hab ich schon für mich zubereitet :D

GabiLE
10.02.2010, 15:57
Dachte ich es mir doch :D

Knochen und den Großteil der Innereien würde ich auch Fellingers überlassen, aber so ein Bio-Kalb, Bio-Hack oder Bio-Leber würde ich schon mal für mich abzweigen :rolleyes:

Drottning
10.02.2010, 15:57
Dorothea du hast es als ganzes bekommen das Fleisch oder waren da schon so halbKilo oder Kilopacken dabei ?

Ich habe 500g und 1kg-Packungen bestellt. Alles geschnitten. Man könnte auch Fleisch am Stück bekommen, natürlich auch gewolft.

Wie groß der Karton war? Der ist schon im Altpapier! :D Ungefähr so groß wie unsere normalgroßen Bücherkartons... das hilft dir jetzt auch nicht ;)

Und nein, ich esse das nicht selbst, wobei man das sicher könnte. Aber in solchen Dingen bin ich eigen. Es hat auch eine Weile gedauert, bis ich in dem Fleischmarkt, wo ich schon mal Fleisch für die Katzen gekauft habe, für mich selbst Fleisch kaufen konnte. Ist nicht logisch, ich weiß... ich hab dann für mich das Abgepackte aus dem Lidl gekauft - und die Katzen bekamen das Gute aus der Region... :D Mich haben diese Fleischmengen einfach erschlagen - und ich könnte wohl auch nicht hinter einen Fleischtheke stehen und Fleisch verkaufen.

Ich esse sowieso wenig Fleisch.

Drottning
10.02.2010, 15:59
Ackert scheinen sich verbessert zu haben.
Ich habe da ewig nicht bestellt.
Aber die Entwicklung geht ja auch weiter. :D

Ich kannte die bis vor kurzem gar nicht. Vielleicht besser so! :D

GabiLE
10.02.2010, 15:59
Ungefähr so groß wie unsere normalgroßen Bücherkartons... das hilft dir jetzt auch nicht ;)

Und wie groß sind die? cm x cm? Miss mal aus, haste doch bestimmt rumstehen :D

Drottning
10.02.2010, 16:00
Ich hab frei und sitze gemütlich auf der Couch... Ich könnte aufstehen und einen Zollstock nehmen, aber ich bin einfach zu faul... Ich mach es später, okay?

GabiLE
10.02.2010, 16:04
Ich hab frei und sitze gemütlich auf der Couch... Ich könnte aufstehen und einen Zollstock nehmen, aber ich bin einfach zu faul... Ich mach es später, okay?

:tu: Darfst auch schätzen und das auch später. Kein Problem. Möchte nur ne Vorstellung haben, was mir da so geliefert wird, denn ich muss es dann ja auch noch mit dem Rad heimkriegen :floet:

Drottning
10.02.2010, 16:06
:tu: Darfst auch schätzen und das auch später.
Schätzen kann ich einfach nicht... deshalb nehme ich lieber später den Zollstock.

Mit dem Fahrrad? Fände ich jetzt etwas zu groß... aber ich kenn dein Fahrrad nicht. Man kann DPD auch eine Abstellgenehmigung erteilen.

GabiLE
10.02.2010, 16:07
Mit dem Fahrrad?

Ja :o

Naja, DPD muss es ja irgendwo abstellen können. Das wird bei uns schwierig. Alles verriegelt und verrammelt und Nachbarn nicht immer verfügbar. Na, vielleicht kann ich das ja auch irgendwie anders timen.

Drottning
10.02.2010, 16:53
Also so ca. 45-50 x 40 x 40 cm (L x B x H)

cynthi
10.02.2010, 17:18
können die zu samstags liefern ?

GabiLE
10.02.2010, 17:21
Also so ca. 45-50 x 40 x 40 cm (L x B x H)

Passt zumindest 1 auf meinen Gepäckträger :tu: Danke, Dorothea!

cynthi
10.02.2010, 17:22
lass doch zu schaggie schciken und die bringts dir heim :D

Drottning
10.02.2010, 18:25
können die zu samstags liefern ?
DPD liefert samstags nicht aus - außer bei Expresslieferungen. Dann müssten die freitags per Express senden - ich würde die anmailen und nachfragen. Denn ich habe irgendwie im Kopf, dass die nur Montag bis Mittwoch versenden - kann aber auch sein, dass sich das nur auf den normalen DPD-Versand bezieht und nicht auf Expresssendungen. Denn wenn die z. B. Donnerstag normal absenden und DPD schafft es nicht zum nächsten Tag (also Freitag), dann wäre der nächste Liefertermin Montag - bis dahin wäre das Fleisch verdorben bei normalen Witterungsverhältnissen.

Jim Knopf
12.02.2010, 09:13
Wenn Ihr Eure Fellnasen mit Frischfleisch ernährt, macht Ihr Euch auch Gedanken woher das Fleisch kommt? Thema Massentierhaltung?

GabiLE
12.02.2010, 09:23
Hallo, Jim. Dazu gibt es genügend Fäden, wo das lang und breit diskutiert wurde. Brauchst nur mal hier ein paar Seiten zurücklesen :rolleyes: Lass und hier über Preise und Lieferanten reden, ok?

Jim Knopf
12.02.2010, 09:27
Na dann redet über preise und achtet nicht ob andere Tiere darunter leiden müssen, nur damit Eure Tiere "artgerecht" ernährt werden. (was gehen mich die anderen an)

Trauriges Deutschland wo nur das eigene Tier zählt-

Tschau

lammi88
12.02.2010, 09:28
Tschau!

GabiLE
12.02.2010, 09:55
Tim, blätter einfach ein paar Seiten zurück, da wurde das alles schon mal durchgekaut. Ich kann Deine Einstellung verstehen, aber dieser Fred hier soll zur Information über Preise und Bezugsquellen dienen - ein Informations-, kein Diskussionsfaden. Diskussionen über Tierhaltung u.ä. bitte in dem Faden, der auch ein paar Seiten vorher steht. Okay? :bl:

Drottning
12.02.2010, 13:24
Tschau!