PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE - Kater hat sich die Pfote auf der Herdplatte verbrann



Tuuli
23.01.2009, 19:35
Hallo ihr Lieben,

jetzt ist das passiert was ich schon seit Wochen zu vermeiden suche.

Hamlet ist mal wieder auf den Herd gesprungen, diesmal war die Herdplatte an.:eek:
Wir waren natürlich auch schon beim Doc. Die Pfote ist oberflächlich verbrannt. Der Doc hat sie verbunden, eine Salbe draufgetan, ein Schmerzmittel und ein Penicillin gespritzt.

Hamlet ist jetzt total geschockt, hat zur Zeit noch Schmerzen und hechelt ganz schlimm.

Bin total verzweifelt. :0( Normalerweise mache ich immer die KÜchentür beim Kochen zu, diesmal war ich unachtsam. :man: Der kleine Kerl springt ganz oft auf die Küche. Wir versuchen ihm das auch immer zu verbieten, aber jetzt ist es passiert.

Meint ihr ich kann ichm Rescue Tropfen geben, um den Schock zu lindern oder was könnt ihr empfehlen. Hab jetzt natürlich nicht alles zuhause, aber die Apo hat ja noch ne halbe Stunde auf.

CaveCanem
23.01.2009, 19:41
Oh je.:(
Rescue-Tropfen sind immer gut, auch für Dich.:)

Tuuli
23.01.2009, 19:42
Oh je.:(
Rescue-Tropfen sind immer gut, auch für Dich.:)

OK, dann versuch ich das mal und natürlich auch der Kater! :(
Och Mensch, ich hab so aufgepasst aber immer kann man ja nicht. :sn: :?:

CaveCanem
23.01.2009, 19:51
Das sind leider die Unwägbarkeiten des Lebens. :) Aber vielleicht ist das für Hamlet eine Lehre.

Tuuli
23.01.2009, 19:53
Das sind leider die Unwägbarkeiten des Lebens. :) Aber vielleicht ist das für Hamlet eine Lehre.

Ja, ich glaub das macht er nie wieder. :man:
Das war heut einfach nicht mein Tag.

Ich hoffe, er beruhigt sich jetzt langsam. Er hält halt auch keine Ruhe. Der Verband nervt und es schmerzt ihn so. :(

CaveCanem
23.01.2009, 19:59
Wenn er ein paar Mal die Tropfen genommen hat (oder auf dem Köpfchen einmassiert bekommen hat), dann wird er sich bestimmt beruhigen. Die Schmerzen sind natürlich blöd, aber auch die werden nachlassen.

UlliLili
23.01.2009, 20:09
Hallo, ich habe auch eine Katze, die springt immer auf die Arbeitsplatte. Was habe ich schon geschimpft mit der. So was passiert. Man kann gar nicht so schnell sein, wie eine Katze da rauf hupft. Vollkommen unvermittelt. Rescue ist immer gut. Gute Besserung! Gruß, Ulli

Catheart
23.01.2009, 20:13
Manu, ich hatte mal nen kleinen Kater der hat sich das Pfötchen an der Heizung verbrannt, ich sollte ihm das Pfötchen in Kamillentee baden, er hat schön still gehalten, er hat gemerkt das es lindert.

Tuuli
23.01.2009, 20:20
Dankeschön. Das tut mir jetzt wirklich gut! :hug: Mache mir echt Vorwürfe.

Das mit den Rescue-Tropfen aufs Köpfchen war ein guter Tip. Ich kenn es nur auf die Zunge. Das hat er sofort wieder ausgehechelt.

Ulli, danke für den Zuspruch.

Niki, er hat ja jetzt eine Verband drum und Salbe drauf. Ist aber ein guter Tip für Morgen bzw. Sonntag.

Am Montag sollen wir nochmal hin und er bekommt noch nen neuen Verband. Wenns schlimm ist sollen wir morgen nochmal kommen.

Sheratan
23.01.2009, 20:27
Meine sollen zwar auch nicht auf die Küchenarbeitsfläche, um aber sicher zu gehen, lasse ich nach dem Kochen immer einen Topf mit Wasser auf der heißen Platte stehen, da springen sie zumindest nicht von unten direkt drauf. Ich hoffe zumindest, dass das vlt. ein kleiner "Zusatzschutz" ist, auch wenn bisher nie was passiert ist.
Gute Besserung an Hamlet!

Tuuli
23.01.2009, 20:30
Meine sollen zwar auch nicht auf die Küchenarbeitsfläche, um aber sicher zu gehen, lasse ich nach dem Kochen immer einen Topf mit Wasser auf der heißen Platte stehen, da springen sie zumindest nicht von unten direkt drauf. Ich hoffe zumindest, dass das vlt. ein kleiner "Zusatzschutz" ist, auch wenn bisher nie was passiert ist.
Gute Besserung an Hamlet!

Dankeschön.

Guter Tipp, das mache ich jetzt auch! Auch ich hab heute was gelernt.

Kerdin82
23.01.2009, 20:30
Ohje, das ist aber schlimm. Hoffentlich wird das schnell wieder. Soll man bei Verbrennungen die Wunde nicht kühlen? Vielleicht hilft das ein bisschen.
Kann man bei Schmerzen nicht auch Traumeel geben? Aber wenn du eh schon beim TA warst, dann hat er sicherlich was bekommen gegen die Schmerzen.

(nur mal nebebei: Olivia humpelt immer auf der Arbeitsplatte und auf dem Herd herum. Wenns heiß ist, dann guckt sie imemr ganz erstaunt und geht dann trotzdem wieder drauf. Sie ist unbelehrbar! )

Tuuli
23.01.2009, 20:36
Ohje, das ist aber schlimm. Hoffentlich wird das schnell wieder. Soll man bei Verbrennungen die Wunde nicht kühlen? Vielleicht hilft das ein bisschen.
Kann man bei Schmerzen nicht auch Traumeel geben? Aber wenn du eh schon beim TA warst, dann hat er sicherlich was bekommen gegen die Schmerzen.

(nur mal nebebei: Olivia humpelt immer auf der Arbeitsplatte und auf dem Herd herum. Wenns heiß ist, dann guckt sie imemr ganz erstaunt und geht dann trotzdem wieder drauf. Sie ist unbelehrbar! )

Hm, ich glaub er hält da nicht ruhig. Aber ich kanns ja mal versuchen. Schmerzmittel hat er vom TA in der Spritze bekommen. Dauert natürlich bis das wirkt.

Das mit dem Traumeel kläre ich morgen mal mit dem TA, dachte das wäre nur was bei "Sportverletzungen" :?:. Ich frag morgen mal.

OK, Olivia schein wirklich unbelehrbar zu sein! :man:
Hier war die Platte ganz doll heiß. Sozusagen höchste Stufe. Der "blöde" Kerl, hat uns alle ziemlich erschreckt.

Bine71
23.01.2009, 21:20
Hallo Manu, hallo zusammen!

Manu, mach Dir keine Vorwürfe! Das ist so schnell passiert. Michel und Moritz springen auch immer auf die Arbeitsplatte. Ich hab auch immer Angst, dass uns sowas mal passiert. Ich mach das auch, dass ich einen Topf mit Wasser auf dem Herd stehen lasse, bis er abgekühlt ist. Gute Besserung! :bl:

Tuuli
23.01.2009, 21:32
Hallo Manu, hallo zusammen!

Manu, mach Dir keine Vorwürfe! Das ist so schnell passiert. Michel und Moritz springen auch immer auf die Arbeitsplatte. Ich hab auch immer Angst, dass uns sowas mal passiert. Ich mach das auch, dass ich einen Topf mit Wasser auf dem Herd stehen lasse, bis er abgekühlt ist. Gute Besserung! :bl:

Danke Sabine. :bl:
Das mit dem Wassertopf mache ich jetzt auf jeden Fall auch.

Katzenzahn
24.01.2009, 00:06
Mal ein kleiner Kurs in Erster Hilfe.
Für Katzen und Menschen.

Bei Verbrennungen das beste ist fließendes kaltes Wasser.
Solange drüber laufen lassen, bis der Schmerz nachlässt, kann auch wiederholt werden.
Nur wenn die Brandblase aufplatzt, einen Verband drauf machen.
Bei größeren Verbrennungen bitte unbedingt zum Arzt.

Bei Katzen ist fließendes Wasser schlecht machbar.
Aber wie Nicki es mit (sicher kaltem) Kamillentee gemacht hat, geht es auch mit einem Gefäß mit kaltem Wasser oder wenn die Katze absolut nicht mag, ein Stofftuch mit Wasser nass machen und die Stelle kühlen und auch hier immer wieder frisch kalt machen. (Bitte keinen Zellstoff verwenden)
:cu:

Sinais
24.01.2009, 07:42
Meine Empfehlung, ähnlich der von Katzenzahn, nur noch etwas erweitert, auch aus homöopatischer Sicht:
Als erste schnelle Hilfe: Schüssel mit kaltem Wasser, Rescue Tropfen rein und Pfötchen der Katze reinstecken, längstens 10 Minuten. Wenn es geht, auch noch kaltes Wasser zulaufen lassen. Dann wie schon jemand anderes geschrieben hat, Rescuetropfen auf das Köpfchen geben, wenn man hat u. /oder Globuli in das Mäulchen der Katze geben.

Dann kommt es noch drauf an, wie schwer die Verbrennung ist:
Verbrennung Grad 1: gerötete Haut (wie Sonnenbrand), Schmerzen, keine Blasenbildung
Verbrennung Grad 2a: gerötete Haut, Blasenbildung(Blasengrund rot) Berührungsschmerzen
Verbrennung Grad 2b: Verbrennungen bis tief in die Haut, was eine chirurgische Behandlung erfordert,weißer Blasengrund, Haarausfall
Verbrennung Grad 3:schwerste Hautschäden (weiße, trokene Hautfetzen), keine Schmerzempfindungen mehr, keine Haare mehr, eventuell Schockzeichen (wie vermehrte Schweißneigung, Übelkeit,Schwindel,Blässe)

Verbrennungen Grad 1 : kann man gut mit Rescuetropfen behandeln. Auch
Rescuecreme auf das Pfötchen geben und verbinden.
Verbrennungen Grad 2a : Cantharis (Spanische
Fliege) D4, alle 2 Stunden 1 Dosis, bis Besserung eintritt(meist am ersten
Tag), dann 3 x 1 Dosis bis endgültige Abheilung
Symptome: großblasiger Bläschenausschlag, Bläschen
brennen, sind schmerzhaft, jucken später. Man kann die Globuli auch in
Wasser auflösen (5-8 Globuli in Wasser) und das Pfötchen darin baden.
Anwendung mehrmals widerholen.
Oder:
Apis (Honigbiene)D4 oder D6, wenn die Haut rosig-
glänzend bzw. hellrot angeschwollen
ist, eine weiche Schwellung wie von einem Bienenstich
brennend, stechende Schmerzen, Berührungsempfindlichkeit .
Blasenbildung:klein, blass, rot. Man kann die Globuli auch in Wasser
auflösen.....
Verbrennungen Grad 2b und 3 : Wenn die Schmerzen so groß sind, das sie
einem zum Weinen anrühren, weil sie so schwer sind (auch den Behandler),
Causticum D6. Causticum kann man auch geben,
wenn Cantharis nicht
ausreichend geholfen hat und die Verbrennungen sehr schwer sind oder
nur schwer verheilen.

Arnica kann man noch zusätzlich für den Unfallschock geben, D4, D6: 3 x 1 Dosis oder man gibt 1 x eine Gabe C 30.

Ab Grad 2 zusätzlich immer um Tierarzt gehen. Dem aber mitteilen, das man schon homöopatisch Erste Hilfe geleistet hat und das Tier vorbehandelt hat, weil diese Mittel auch schmerzlindernd sind, damit die Katze nicht noch zusätzlich zugedröhnt wird mit Schmerzmitteln.

shirkan
24.01.2009, 09:32
Hallo,

kaltes Wasser ist bei Katzen so ein spezielles Thema. Da ich es für mich aus anderen Gründen selber oft brauche, habe ich immer diese cold-packs im Kühlschrank bzw. Gefrierschrank. Kamen auch schon bei den Haustieren zum Einsatz.

Für den Herd habe ich mir einen dekorativen Wasserkessel zugelegt, der kommt nach dem Kochen gleich auf die heiße Herdplatte, anderen Daseinszweck hat er nicht.

bosso
24.01.2009, 11:00
Ja, ich glaub das macht er nie wieder. :man:
Das war heut einfach nicht mein Tag.

Ich hoffe, er beruhigt sich jetzt langsam. Er hält halt auch keine Ruhe. Der Verband nervt und es schmerzt ihn so. :(

Das selbe ist meinem Bosso passiert und er hat sich die Pfote sehr verbrannt,er hatte Blasen an der rechten Balle und die Haut löste sich.
Hab ihn gleich in kaltes Wasser gestellt,aber mein Katerli hat so sehr Angst vor Wasser,dass er nicht lange drin blieb.

Er musste starke Schmerzen haben,da er gehumpelt ist.
Ich bin dann auch zum Tierarzt.
Verband machte er keinen,da er sagte,dass Katzen das eh wieder abmachen.
Sie gab ihm ne Schmerzspritze und ich bekam für 5 Tage Schmerztabletten mit.
Damit gings ihm viel besser,er humpelte nicht mehr und nach 5 Tagen kam auch schon neue Haut.

Aber leider hat er daraus nicht gelernt.Er springt heute wieder auf die Herdblatte.:(

Tuuli
25.01.2009, 18:05
Danke für die vielen Tipps. :hug: :hug:

Mal eine kurze Info wie es dem kleinen Mann geht:

Der Verband vom TA ist noch dran und er humpelt damit tapfer durch die Wohnung. Der Doc hat uns gerstern nochmal ein Schmerzmittel mitgegeben.
Morgen müssen wir wieder hin zum Verbandswechsel und zur Kontrolle. Evtl. brauchen wir ja keinen Verband mehr, dann spreche ich den Doc mal auf die homöopatischen Mitteln an. Er ist da recht aufgeschlossen.

Hier noch eine Info zum Lerneffekt: Der kleine Troll saß heute schon wieder auf dem Herd, der war - GSD - diesmal aus. :sn: :man:

Gebe morgen nochmal Info nach dem TA-Besuch.

Elia
25.01.2009, 18:31
Hi,

ohje, was für ein Schreck! :bl:

Hier ist so etwas zum Glück noch nie passiert, meine beiden akzeptieren das "auf-die-Arbeitsplatte-hüpf-Verbot".
Was zur Vorbeugung bei sehr neugierigen Katzen auch helfen kann (zusätzlich zum Kessel auf der Platte): Einen erhöhten Aussichtssitzplatz für die Katzen anbringen, damit sie von da aus beobachten können, was auf der Arbeitsplatte/dem Herd gemacht wird. Z.B. ein kleiner Kratzbaum oder zwei-drei Liegeflächen versetzt an die Wand geschraubt, die oberste Liege etwas höher als die Arbeitsfläche.

Denn oft sind sie einfach nur neugierig und wollen bloß nachsehen, was Dosenöffner da so lange werkelt.

Gute Besserung!

Tuuli
27.01.2009, 18:29
Hallo ihr Lieben,

ein kleines Update:

Hamelt war mit NG gestern nochmal beim TA. Neuer Verband ist dran, den sollen wir am Donnerstag abmachen. Damit sollte die Sache erledigt sein.

Ich habe auf jeden Fall daraus gelernt ... eine heiße Herdplatte nie unbeaufsichtigt lassen und Rescue hilft Katz und Mensch... :D

Ich danke euch nochmal für eure Hilfe und die guten Tipps.