PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hife bei Arthrose



katjaundlui
18.01.2009, 16:13
hallo mein mein Kater Felixist 10 1/2 und hat Arthrose wir waren schon beim Tierarzt aber die Mittel die wir dort gekriegt haben.Haben nicht geholfen.Was ginbtes noch für Mittel die man verabreichen kann.Wer kann mir helfen.

Anubis&Kinder
18.01.2009, 16:34
Ist das dein Kater mit dem dicken Bauch???:confused:

Was ist nun damit?

Waäre schön, wenn du dazu in deinem anderen Thread mal was sagen würdest, schließlich bangen hier viele mit...

katjaundlui
18.01.2009, 16:54
nein das ist ein anderer.

Katzenmiez
18.01.2009, 18:15
Was hat Felix denn bis jetzt für Medikamente gekriegt? Wie wurde die Arthrose diagnostiziert und wie äußert sie sich?

katjaundlui
18.01.2009, 19:15
er hat Pretnisolon gekriegt.dir Diagnose hat der TA gestellt.Er hingt dan immer und kann kaum noch treppen steigen oder auf's bett hüpfen.

Timboman
18.01.2009, 19:20
Wenn die Medikamente die er bekommen hat nicht geholfen haben, dann geh nochmal mit ihm zum Tierarzt!!! Der kann dir sicher sagen was man noch versuchen kann..

katjaundlui
18.01.2009, 19:28
ok das problem ist nur er ist ja schon so alt deswegen wollte ich versuchen es vieleicht auch mal mit homyopatischen oder rein pflanzlichen mitteln zu versuchen

wailin
18.01.2009, 19:40
Ich finde jetzt 10 1/2 nicht soooo alt um ehrlich zu sein.

Gut sind sicher Wärme (z.B. Rotlicht) und auch Normalgewicht. Aber wirklich therapieren kann nur ein TA ggfs in Zusammenarbeit mit einem Homöopathen. Selbstversuche sind da m.E. nicht angesagt. Ich würde ihn auch auf Schmerzmittel einstellen lassen. Das kann etwas dauern bis die richtige Dosierung gefunden ist, aber Schmerzen müssen wirklich nicht sein.

Timboman
18.01.2009, 19:40
Dann geh bitte zu einem Tierheilpraktiker..!! Du kannst deinen Katzen nicht auf gut Glück irgendwas geben!!! Da halt ich gar nix von.. Das kann auch mal in die Hose gehen

katjaundlui
18.01.2009, 19:49
das mach ich auch nicht ich hab ihm nur ne wärmflasche unter sein kisen getan un morgen gehe ich gleich zum TA
@wailin die mutter von felix ist auch nur 10 geworden deswegen ist er schon alt.

das problem bei ihm ist nur er hat in der rechten hinterpfote ein titan nagel.da er mal von nem auto angefahren wurde.

wailin
18.01.2009, 20:56
Hinkt er denn besonders mit dem genagelten Bein ? Ggfs könnte dann auch röntgen sinnvoll sein. Vielleicht hat sich der Nagel gelöst und 'wandert' und er hat deshalb Schmerzen.

Mein Rony (übrigens 12 ;)) hat eine Vorderpfote die wohl mehrfach gebrochen war und dank fehlender Behandlung falsch zusammengewachsen ist. Bei ihm achte ich daher auch auf erste Anzeichen von Arthrose.

Meine TA meint dazu nur, dass wenn es je akut werden würde müssen erst Entzündungshemmer her (also etwas was Dein Kater auch bekommt, brauchen eine Weile um anzuschlagen), und er müsste dann auf Schmerzmittel eingestellt werden. Vorbeugend könnte ich nur auf sein Gewicht achten (jedes Gramm zuviel erhöht das Risiko), Wärme wäre gut und ich soll ihm für den Knorpel regelmässig etwas Gelatine unter das Futter mischen.

katjaundlui
18.01.2009, 21:00
nein es ist das andere bein mit dem er besonders hingt.er hat auch immer eine wärmflasche unter seinem kissen.er hat ja pretnisolon gekriegt.

piraten164
18.01.2009, 21:07
vieleicht auch mal mit homyopatischen oder rein pflanzlichen mitteln zu versuchen

Da kann ich mich Timboman nur anschließen. Stell ihn einem THP oder Tierhomöopathen oder einem TA, der Homöopathie macht vor.
Die Homöopathie ist nicht einfach, wenn man aber das richtige Mittel hat, wirkt sie gut. ABer es ist nicht so einfach ein passendes Mittel zu finden.

katjaundlui
18.01.2009, 21:12
ja das mach ich.weil ich wollte nichts unversucht lassen um ihn zu helfen

Katzenmiez
18.01.2009, 22:15
Bei Arthrose könnte z.B. Grünlippmuschelextrakt helfen. Das kann man in Barf-Shops kaufen und einige Barfer geben das auch, ohne vorher ihren TA oder THP gefragt zu haben;). In übrigen frage ich auch nicht immer vorher meinen TA, wenn ich Echinacea, Engystol oder Nux Vomica gebe.

Timboman
18.01.2009, 22:20
Wenn man bissi Ahnung von dem homöopathischen Dingen hat, is das ja auch kein Problem.. Aber so wie sich das liest, hat Katja das nicht.. Daher würd ICH persönlich keine Experimente machen..

Off Topic: Mensch, Antonio is ja ganz schön gewachsen!! :eek: Ein wunderschöner Kater :love::love:

Katzenmiez
18.01.2009, 22:23
Off Topic: Mensch, Antonio is ja ganz schön gewachsen!! :eek: Ein wunderschöner Kater :love::love:

Hab ihn heute gemessen: Er ist (ohne Kopf) 80cm lang:eek: und wiegt zur Zeit (mit 6 Monaten) 4,1kg:o.

katjaundlui
18.01.2009, 23:07
nein bei ihm würde ich das nicht machen.das risiko ist zu hoch

katjaundlui
19.01.2009, 19:29
So war heute mit Felix beim TA

Katzenmiez
19.01.2009, 19:39
Und??

katjaundlui
19.01.2009, 19:46
er hat eine Enzündung im Kniegelenk.

Katzenmiez
19.01.2009, 19:53
Oh. Und hat der TA irgendwas dagegen verschrieben?

katjaundlui
19.01.2009, 20:01
ja Arthrotab plus

Puschlmietze
20.01.2009, 12:44
Hallo,

unser Sunny ( 14 Jahre - das ist alt ) hat beidseitig HD und Arthrose, festgestellt durch den TA. Er lief immer steifer und kam nach dem Nickerchen immer schlechter hoch. Nach anfänglicher Gabe von Metacam, besserte sich sein Zustand. Ich wollte aber dieses Schmerzmittel nicht auf Dauer geben, da es ja doch Nebenwirkungen hat. Coonilove riet mir zu einer Mischung, bei der ihre Katze aufhörte zu hinken. Es dauert zwar seine Zeit, mind.6-8 Wochen, aber für die Langzeitbehandling ist es auf jeden Fall geeignet. Das Metacam nahm auch erstmal die Entzündung raus, später gab ich ihm dann folgendes: 150 mg MSM, eine Messerspitze Gelatine und 500 mg Grünlippmuschelextrakt. Nach einiger Zeit merkte ich eine Besserung. Auch Jessy, die eine Patellaluxation hat(te) lief damit wieder 1 A. Das alles kann man in Barf-Shops beziehen, die meisten haben auch MSM ( einfach mal danach googeln )

UlliLili
20.01.2009, 18:13
Hallo, Katja, da hast Du ja einiges zu bewältigen mit Deinen Katzis! Aber Du tust was und das ist klasse! Ich habe in dem Zusammenhang eine Frage: Wie stellt man denn eine Arthrose fest? Durch ein Blutbild? Meine Katze Hermine (8-12 Jahre alt, je nach TA) geht auch sehr steif und bewegt sich schon lange kaum mehr. Blutbild im Sommer war ohne Befund. Gruß, Ulli

katjaundlui
23.01.2009, 20:24
ja durch ein blutbild.

katjaundlui
26.01.2009, 18:21
hallo an alle felix geht es jetzt wieder besser.er kommt schon wieder auf seine lieblings schlaf plätze.