PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine pennantbabys können nicht mehr laufen!!



Belly
25.08.2008, 10:52
Hi,
vor einpaar tagen haben meine jungen pennanten gerade angefangen aus dem nest zu kommen und dann konnte der erste nicht mehr laufen er ist wie gelähmt an den füßen er kann auch nicht greifen oder sich an einem ast festhalten es ist so schlimm und das passiert jetzt bei den andern beiden auch es ist nur noch einer der ganz normal gehen kannn .BITTE HELFT MIR.:(

Steffi-Lotte
25.08.2008, 22:03
Hallo,

hast du das Problem schon einem Tierarzt geschildert, bzw. warst du mit den Kleinen schon bei einem?

Du solltest das ganz schnell tun, das hört sich alles andere als normal an und von hier aus kann man dir nur schwer helfen.

Dabei ist aber ganz wichtig, dass der TA sich gut mit Vögeln auskennt, einem normalen Kleintierarzt fehlt das Wissen dazu.

Wenn du keinen guten TA hast, dann nenn uns doch deinen Wohnort, dann kann man dir sicher einen guten empfehlen.

:cu:

Belly
27.08.2008, 10:21
mein tierarzt hat gesagt das er auch nicht weiß was das ist und das es wahrscheinlich an der mutter und den Gehnen liegt deswegen wars auch das letzte mal das sie eierausbrütet das letzte mal hatte sie nämlich 6 und da sind auch alle gestorben....:(

Stina
27.08.2008, 22:13
hallo Belly,

es könnte sich auch um eine Hüftluxation handeln.

guck mal:
http://www.birds-online.de/zucht/abstehendebeine.htm

oder Rachitis
http://www.birds-online.de/zucht/verdrehtebeine.htm

da müsste halt ein TA her der sich WIRKLICH mit Vögeln auskennt.

LG, Stina

Belly
30.08.2008, 16:38
bei dieser Rachitis können sie da noch greifen weil mir kommt es so vor als wäre er querschnittsgelehmt und er könnte die beine nicht mehr fühlen....

Stina
30.08.2008, 21:17
hallo belly,

bitte bitte geh mit dem armen Vogel zu einem TA der sich auskennt. So einer wird sich doch wohl in deiner Nähe finden lassen.
Wie kann man da zugucken und nichts unternehmen?
Um Rachitis sicher diagnostizieren zu können muss der Vogel geröngt werden.

Und lass es in Zukunft wirklich bleiben mit deiner "Zucht"

wie kann man seine Vögel vermehren lassen wenn man überhaupt keine Ahnung von nix hat. Bin echt grad stinkwütend.

Was für Futter bekommen sie? Haben sie genügend Tageslicht? Licht durch Glasscheiben reicht NICHT!! Wenn die Vögel drinnen gehalten werden MUSS eine Tageslichtlampe angebracht werden. Dann kommts erst gar nicht zur Rachitis, falls es eine ist.

Helfen kann dir hier im Forum niemand, das kann nur ein vogelkundiger TA!

Stina

Belly
03.09.2008, 15:19
Also wenn Tiere gut gehalten werden dann bei mir sie haben eine 3m x 1.50m große Vooliere kriegen jeden Tag genug Wasser und Futter und jeden 2 Tag Obst außerdem Züchte ich schon seid Vier Jahren Sittiche .:mad::mad:

Stina
03.09.2008, 16:44
soso, warum sind dir dann die Probleme die alle auftreten können nicht bekannt????? Wenn du "züchtest" (vermehren wär wohl das richtige Wort) warum hast du dann keinen kompetenten TA an der Hand???
du züchtest und kennst Rachitis und Hüftluxation nicht? :?:
alles klar.

wer züchtet und sich wirklich auskennt muss sich nicht bei solchen Fragen an ein Forum wenden, der weiss was er zu tun hat bzw. wie solche gravierenden gesundheitlichen Probleme vermieden werden können und falls ein Vogel krank ist weiss er was er zu tun hat.
Du tust anscheinend immer noch nichts, arme Vögel.

züchten heisst nicht dass man halt irgendein Vogelpaar sich vermehren lässt, da gehört schon einiges mehr dazu.

Und was du hier aufgezählt hast an Futter reicht NICHT für Vögel die Eier legen, brüten und die Jungen aufziehen sollen.

die Frage nach der Tageslichtlampe hast du auch lieber überlesen :rolleyes:

du siehst ja was dabei herauskommt wenn man "züchtet" und keine Ahnung hat. Die Leidtragenden sind die armen Jungvögel.

achja, ausserdem ist deine Voliere zu klein:
Unterbringung

Der Pennantsittich ist eigentlich nur zur Volierenhaltung geeignet. Laut dem neuen Tierschutzgesetz müssen die Vögel Paarweise in geräumige Volieren 4,0x2,0x2,0 Meter (LxBxH) und ein angeschloßenes Schutzhaus mit einer Grundfläche von mind. 2m2 untergebracht werden.
quelle: http://www.grosssittich.at/index.php/content/view/42/64/

Stina

WelliHasi
04.09.2008, 17:49
:t:Mann kann sich übrigens erst Züchter nennen wenn mann eine Züchter Bescheinigung hat!!:floet:

Steffi-Lotte
11.09.2008, 20:48
Hallo,

welche Untersuchungen hat denn der TA durchgeführt, hat er irgendeinen Verdacht geäußert?

Es könnten auch Spreizbeine sein, das kann passieren, wenn die Küken zuwenig Halt im Nistkasten haben, also wenn der Boden zu glatt ist und die Mutter beim Brüten die Füße auseinanderdrückt.