PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Petition gegen den Verkauf von Tieren in Zoohandlungen



anheimer
03.08.2008, 08:57
Hallo Ihrs,

wie vielleicht Einige von euch wissen, gibt es nach Jahren wieder Katzen und Hunde in Zoogeschäften zu kaufen.
Ich finde das absolut schrecklich und war froh, als diese Tiere damals aus den Läden verschwanden.

Bitte beteiligt euch an dieser Petition und verbreitet den Link in anderen Foren!

http://www.portalgemeinschaft.de/petition/

Tinky
11.09.2009, 00:18
Hallo
ich habe zwar Zoofachverkäuferin gelernt und ich bin froh das wir keine Hunde u Katzen verkauften,doch ich finde es auch schon schlimm genug das sich jeder irgendein Tier kaufen darf !
Ich finde das es ein Gesetz geben sollte wie zb beim Führerschein,das jeder der sich ein Tier zulegen will,eine kl Prüfung machen soll.
Tiere sollten nicht behandelt werden wie eine Sache oder ein Spielzeug das mann Kindern zum G-Tag schenkt,das gehört verboten,schließlich sind es Lebewesen !
Gruß Tinky

pc.lieschen
12.09.2009, 21:17
hallo Tinky
solange Tiere vor dem Gesetz als "Sache" gelten, wird es nie ein Gesetz geben um zu schauen wer sich ein Tier anschaffen darf und wer nicht.

Fabi1981
02.07.2011, 10:50
Der Verkauf in Zoohandlungen ist eine Sache, bin ich auch strikt dagegen, denn da steht der Profit im Vordergrund und nicht das Tier. Der Verkauf über Züchter ist von Fall zu Fall unterschiedlich, ich kenne einige, deren Herzblut wirklich in der Zucht steckt und die für ihre Tiere wirklich nur das Beste wollen und bei denen die Besitzer auch strengste Auflagen erfüllen müssen. Wer privat verkauft oder abgibt, muss auch selbst dafür Sorge tragen, dass das Tier in gute Hände kommt. In Tierheimen wird auch größtenteils nur mit Schutzverträgen und gegen Schutzgebühr abgegeben. Ob das dann nachher noch kontrolliert wird, wage ich zu bezweifeln, aber auch da sollte es Auflagen geben - wird wahrscheinlich aber aus Kostengründen auch nicht möglich sein :(
Ich glaube es ist ein Faß ohne Boden und ob da ein Gesetz etwas ändern würde??

zipfelhut
24.07.2011, 22:22
Der Kern der Sache bestünde im Umdenken des"Verbrauchers", also der Interessenten für einen Hund/eine Katze. Die Nachfrage steuert leider unmittelbar das Angebot, demnach wird es solange Hunde und Katzen im Zoohandel geben, wie es Leute gibt, die Hunde und Katzen in Zoohandlungen kaufen wollen.
Wenn sich die Leute für ihre künftigen Hausgenossen genauso interessieren würden wie für einen Geschirrspüler, hätten wir diese Probleme nicht, denn dann informierten sie sich vor der Anschaffung umfassend - eben so, wie bei der Anschaffung eines Haushaltgerätes...