PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wellensittiche und Kanarien?



amalia_22
16.06.2008, 16:43
Hallo, habe zwei Wellis und wollte noch ein Pärchen Kanarienvögel dazu kaufen. Hat jemand Erfahrung? Vertragen sich die unterschiedlichen Vogelarten? Bin über eine Antwort sehr dankbar.

Liebe Grüße Amalia:compi:

Steffi-Lotte
16.06.2008, 18:53
Hallo,

bei Wellis und Kanarien ist immer eine gewisse Vorsicht geboten, da die kräftigeren Wellis die Kanarien mit ihren Schnäbeln schon mal verletzen können. Auf jeden Fall brauchst du viel Platz, am besten für jede Art ihren eigenen Käfig, bzw. bei gemeinsamer Haltung eine sehr große Voliere (mind. 2m lang) oder gleich ein ganzes Vogelzimmer.

Ich würde dir eher zu einem weiteren Wellipärchen raten. Du wirst sehen wie viel mehr Spaß vier als zwei Wellis haben und mit anderen Wellis können sie viel mehr anfangen.

:cu:

amalia_22
16.06.2008, 19:08
Danke ich möchte meinen beiden dann doch lieber ein Pärchen Wellis dazu holen denn eine Voliere und täglich Freiflug haben sie ja aber zwei Käfige wird dann doch zu viel.

liebe Grüße Amalia

**WelliGirl**
17.06.2008, 14:42
Meine Freundin hielt mal 2 Wellis und 2 Kanarienvögel in einem Käfig. Hätte sie das dann besser nicht tun sollen? Bei ihr ist eigentlich nie was schiefgegangen.

Steffi-Lotte
17.06.2008, 22:20
Hallo,

es muss nicht zwangsläufig was schiefgehen, aber das Risiko besteht eben. Kommt natürlich auch immer individuell auf die Vögel an, aber das weiß man halt vorher nicht, wie sie miteinander klarkommen. Von daher würde ich lieber nichts riskieren.

Die Zwei werden sich über ein weiteres Pärchen sicher sehr freuen.

shirkan
18.06.2008, 15:02
Hallo,

ich hatte mal Wellis und Kanarien eine zeitlang gemeinsam. War nicht geplant, ging aber nicht anders, da jemand seine Vögel absolut loswerden wollte.

Sie waren in getrennten Volieren untergebracht, konnten aber auch sonst nichts miteinander anfangen. Für die Kanarien konnte ich ein neues Zuhause bei Artgenossen finden, meinen Wellis bekamen weitere Wellis dazu. Da sah es ganz anders aus, man war neugierig, wollte ich gegenseitig kennenlernen, knüpfe Kontakte ...

Besorge lieber ein weiteres Welli-Pärchen :cu:

Liebe Grüße

amalia_22
18.06.2008, 18:10
Danke ich werde nichts riskieren und wie schon geschrieben zwei Wellis dazu holen. Meine beiden sind sehr groß und ich werde auf jeden Fall noch mal solch eine Art dazu holen.
Liebe Grüße Amalia

Steffi-Lotte
19.06.2008, 18:39
Hallo Amalia,

das finde ich wirklich auch die beste Lösung. Vielleicht möchtest du Abgabe- oder Tierheimvögeln ein neues Zuhause geben?

Undulatus
29.12.2008, 23:00
Hallo,Leute,
ich lasse bereits seit acht Jahren 13 Wellensittiche,15 Zebrafinken,1 Kanarienpärchen und 1 Nymphensittichpärchen in meiner Wohnung trotz geräumiger Innenvolieren rumsausen und es ist aber auch noch nie zu einer Eskalation gekommen.Wenn genug Platz vorhanden ist und sich die einzelnen Arten aus dem Weg gehen können,seh ich da kein Problem.Natürlich fällt dabei auch jeden Tag eine Menge Schmutz an,das muss man sich einfach vergegenwärtigen,aber ich habe hier auch keine grossartigen altdeutschen Möbel,bin nicht mehr verheiratet,also niemandem Rechenschaft schuldig und ich lebe für die Tiere.Und die wissen genau,wo sie ihr Futter-und Schlafplätze finden,die sind nämlich in ihren dementsprechenden Ecken.Und wenn mal ein ZF sich versehentlich in die Nähe eines Wellensittich setzt,droht der schon mal kurz mit dem Schnabel,aber das wars dann auch schon!Ich halte die Tiere auch immer auf diesem beschriebenen Level,da ich im Falle einer Eiablage regulierend eingreife!Die Nymphensittiche sind da schon etwas inaktiver,die fliegen am Tage ihre zwei,drei Runden und das war es auch schon!Manchmal sitzen sogar Wellis mit ZF´s in friedlicher Eintracht-natürlich in gebührender Entfernung-auf demselben Ast!
Liebe Grüsse und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
Ralf

Arthur
11.01.2009, 10:26
Bei mir leben auch Wellis, Kanaries, Zebrafinken und Amadinen in einer sehr großen Voliere zusammen. Solange alle Platz haben sich auszuweichen und genug zu fliegen, um sich auszulasten und den entsprechenden Partner haben, dürfte es eigentlich kein Problem sein. man muss allerdings sagen, das Vögel untereinander relativ (klingt jetzt vielleicht doof) rassistisch sind.
Grundsätzlich darf sich jeder in der Voliere aufhalten, aber nach kurzer Zeit, hat jeder Rasse ihren eigenen Bereich. Wenn die "anderen" da eindrigen, dann gibt es großen Protest!
Das geht aber immer mit viel Gemecker und Geschrei und aufgerissenem Schnabel ab. Ich glaube nicht, das die sich etwas tun würden, aber alle tun so "als ob"!

LG Arthur+Karin+Zora+ Fluggetier

Undulatus
13.01.2009, 23:47
Ich füttere sogar,da die Tier sehr viel Bewegung haben,ruhig mal einen Hirsekolben mehr,denn durch die Fliegerei setzen sie auch kein Fett an,als wenn sie sich beschränkt im Käfig bewegen.Und ich bemerke immer wieder,wie gerne sie fliegen und das ist Lebensfreude pur!Bei mir ist ständig die Luft in Bewegung,also,ich brauchte im Sommer keinen Ventilator!:D
LG,Ralf