PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mika ist tot! Brauche dringend trost!



mikaundkimi
29.01.2008, 17:29
Hallo alle, einer meiner Wellis ist eben gestorben, er saß ganz leblos ein einer Ecke... und ich bin dann zum Tierarzt gerast. Also ich dann da war, war niemand in der Praxis und ich rief die Notfallnummer an. Inzwischen hatte Mika den Todeskampf begonnen und überschlug sich mehrmals. Dann wurde er ganz ruhig und starb in dem Moment als die Tierärztin kam. Ich gebe im Kopf der Tierärztin die ganze Schuld, da diese über der Praxis wohnte und solange brauchte. Sie erzählte mir später sich hätte noch Zähne geputzt, weil sie einen Mittagsschlaf gehalten hat. Hätte Sie, da ich sagte "Er stirbt gleich!" schnell herunterrennen sollen, ist es richtig ihr die Schuld dafür zu geben? Ich weiß es nicht! Mir geht es grad richtig schlecht! :0(:0(:0(:0(:0(:0(:0(:0(:0(

Steffi-Lotte
29.01.2008, 21:33
Hallo,

das tut mir sehr leid, dass dein Mika gestorben ist.

Das Verhalten der Tierärztin war sicher blöd, aber ich denke nicht, dass sie noch etwas hätte machen können, wäre sie 5 min früher heruntergekommen.

Leider verstecken Wellis auch schwere Krankheiten oft sehr lange, manchmal bis es zu spät ist. Wie du das Verhalten von Mika beschreibst, wäre wahrscheinlich jede Hilfe zu spät gewesen.

Mika hatte sicher ein sehr schönes Leben bei dir.

shelly
02.02.2008, 17:49
Ach meno, scheiß spiel. Mein aufrichtiges Beileid für dich.

Meine 2 sind im September 2007 gestorben, so ganz auf die Schnelle. Der erste Verstarb beim Tierarzt. ist Von der Stange gekippt. und der 2te an Lebertumor. Nur beide konnte man nicht helfen. Ist schon scheiß spiel. Aber jetzt habe ich 4 Wellis und allen geht es gut.

Das Verhalten der Tierärztin war sicher nicht so richtig, wie du es dir vorgestellt hast. Sie hätte sich mal wirklich etwas beeilen können.

Mika hatte es bestimmt so richtig gut bei dir.

0401
07.02.2008, 11:12
Hallo Mikaundkimi,

das tut mir leid!

Aber wie schon beschrieben lassen sich Wellis fast nichts anerkennen wenn sie krank sind, sogar gefressen wird noch.

Deswegen ist es meistens schon immer fast zu spät für Hilfe.

Mein kleiner Berni ist am 2. Weihnachtsfeiertag gestorben, er hatte eine Kropfentzündung und bekam leider nur homöopathische Medis! :schmoll:

Als wir 3 Tage nach dem 1. TA-Besuch endlich Antibiotika bekamen, von einem anderen TA, war es schon zu spät.

Sowas würde mir nicht mehr passieren!

mikaundkimi
17.02.2008, 09:36
Hallo, danke dass ihr euch gemeldet habt.
Ich wollte euch nur sagen, dass Kimi jetzt einen neuen Freund hat: Flori!
Die Beiden verstehen sich echt super!