PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erkältung



Mirjam
03.12.2002, 16:18
Hilfe meine Katze hat sich vermutlich bei mir angesteckt!
Unser Tierarzt hat schon angefangen Antibiotika zu spritzen, das hat der kleinen Inci nicht so gepasst...
Sie tut mir so leid, liegt den ganzen Tag nur da, frisst nichts und stinkt schrecklich. Wie es halt so ist, wenn man erkältet ist. Wenn sie maunzt merkt man, dass sie auch heißer ist und Halsweh hat...
Ich hoffe es geht ihr bald wieder besser (und mir auch). Wollte sie doch nicht anstecken...
Wisst ihr was man machen könnte, damit sie wieder frisst oder ihr Hals nicht mehr so weh tut?

Ich danke euch, Mirjam und Inci

Nachtkatze
04.12.2002, 11:12
Hallo!

Leider kenne ich mich nicht so gut aus bei Erkältungskatzen.
Trinkt sie denn?
Vielleicht kannst Du ihr das Futter so verdünnen, dass sie nur noch schlabbern muss? Wir essen ja auch nichts Kratziges bei Halsschmerzen.
Was sagt denn der TA?

Ich hoffe, Euch geht es bald wieder besser. Ich niesse auch und hoffe jeden Tag, dass ich meine Süsse nicht angesteckt hab... :(

Liebe Grüsse,
Claudia

Mirjam
04.12.2002, 19:38
Hey,
Inci ging es genau einen Tag schlecht, heute hat sie wieder gefressen. Als erstes etwas Trockenfutter und dann bisschen Thunfisch, der wirkt gut bei Schluckbeschwerden.
Sonst schläft sie sehr viel, maunzt aber wieder und spielt ein wenig. Es ist eben so wie bei einer Menschen-Grippe...
Morgen bekommt sie nochmal eine Aufbau-Spritze und dann ist sie hoffentlich bald wieder gesund!

Ciao Miri

samtpfote5
11.12.2002, 16:29
Hallo Miriam,

ist deine Katze denn wieder obenauf??

Unsere Laura niesst seit gestern, ich habe gerade mit dem TA telefoniert, er meint, wenn sie keinen Ausfluss aus Nase und Augen hätte, kein Fieber hätte und normal fressen täte, dann sollte ich ihr Esperitox für Kinder übers Fressen träufeln.

Ich werde sie auf jeden Fall beobachten, aber ich möchte auch, dass sie bei jeder Kleinigkeit gleich Antibiotika bekommt. Das greift doch das Abwehrsystem der Katzen auch an.

TineX
11.12.2002, 16:40
Hallo Samtpfote,
du hast schon recht - als Menschen nehmen wir ja auch icht gleich Antibiotika wenn wir "nur" mal erkältet sind.
Abgesehen von der Frage wie verträglich das für den Körper ist, gibt es das noch viel grössere Problem, dass Viren resistent gegen Antibiotika werden können. Das bedeutet je mehr Antibiotika wir (unnötig) einsetzen, desto grösser wird die Gefahr, dass sich resistente Stämme entwickeln und später bei einer ernsthaften Erkrankung das Antibiotika unwirksam ist.

Von daher finde ich, es ist in unser aller Interesse bei Mensch und Tier mit dem Einsatz von Antibiotika verantwortungsvoll umzugehen.

ICh krächze überigens auch gerade und fühle mich Sch... Aber ein heisses Bad wirkt nachher hoffentlich Wunder. Nur schade, dass das keine Option für unsere Katzen ist ;)

Schöne Gruesse
Tine

Mirjam
11.12.2002, 18:29
@samtpfote
Danke der Nachfrage. Leider niest sie noch etwas rum, aber sie ist mal wieder in die Kälte entwischt (-8 Grad)
Ich war auch nicht so begeistert von dem Antibiotikum, und wir habens abgesetzt weil sie anscheinend dadurch Durchfall bekommt. Wir haben ja auch dieses Kloproblem, dass sie sich den Hintern am Boden reibt. Also Würmer könnten schon sein, aber evtl. reizt sie auch das Antiobiotikum.
Nächstes mal lassen wir sie gleich Homoöpathisch behandeln, aber wir wussten nicht, ob ich Streptokokken habe.

samtpfote5
12.12.2002, 11:25
Oh je, bei uns ist es doch schlimmer als erwartet,
unsere Laura hat ständig Niesanfälle und beginnt zu husten, gleich kommt der TA und wird sie untersuchen.

Tina 2
12.12.2002, 11:40
Dann wünsche ich deiner Laura gute Besserung .

Ich bin auch furchtabr erkältet und jetzt hat Francis auch schon genießt, hoffentlich habe ich ihn nicht angesteckt jetzt wo ich lese, daß eure Süßen erkältet sind bekomme ich schon ein wenig Angst:(

Petra
12.12.2002, 11:57
Hallo,
ich wusste gar nicht das Mensch & Tier sich gegenseitig anstecken können.

Laut meinem Hausarzt funktioniert das nicht. Komisch....

samtpfote5
12.12.2002, 12:11
Ergebnis nach der Untersuchung:

Micky hat eine "normale" Erkältung und Laura hat es ziemlich heftig erwischt, die Atmung würde schon rasseln.

Beide haben Antibiotika bekommen und bekommen jetzt eine Woche ein Mittel zur Stärkung der Abwehrkräfte unters Futter gemischt.

Lucy und Merlin, unsere beiden "Freigeborenen" sowie Lisa scheinen viel widerstandsfähiger zu sein. Bei ihnen gibt es keine Anzeichen.

Die TÄ meinte auch, die Katzen hätten sich bei uns angesteckt, mein Mann hatte vor einer Woche einen grippalen Infekt.

Mirjam
12.12.2002, 18:09
@samtpfote Dann wünsche ich deinen beiden gute Besserung!

Menschen können vor allem Grippe auf Katzen übertragen. Auch Viren und Bakterien...
Inci hat auch noch Schleim in der Lunge, aber das Mittel geben wir ihr nicht, weil sie dann Durchfall bekommt... Also wohl nochmal Spritze die 3... Puh, wann hat diese Katze mal nichts mehr? :rolleyes:
Aber das stehen wir durch; klar, dass ihre Abwehrkräfte nicht stark genug sind, sie hat sicher nicht das beste Futter bekommen... Aber jetzt wirds bestimmt besser und sie hat sich schon einen Reservebauch angefressen. ;)

Liebe Grüße, Miri

Enya
12.12.2002, 18:25
Hallo ich hoffe eure SÜßen haben alles gut überstanden?

Seit eben niest auch mein kleiner Nevyn ohne Ende. Der arme scheint echt schlapp zu sein.
Dann ist morgen früh mal wieder Ta Besuch im Doppelpack angesagt.
Möchte nur wissen wo er das her hat. Er darf nicht raus, hat immer nur gutes Futter bekommen. Bei uns ist auch niemand erkältet.

Virgilswelt
12.12.2002, 20:45
Hallo,

na da schein ja was rumzugehen. Mein Kleiner niest auch. Aber das bekommen wir in den Griff. Ich wünsche allen besorgten Dosi´s, daß es ihren Samtpfoten bald wieder gut geht.

Enya
13.12.2002, 21:18
So wir sind vom Ta zurück.
Nevyn hat tatsächlich schon eine Bronchitis. Die Lunge ist auch etwas angegriffen.
Somit kamen wir um Atibiotika nicht mehr herum. Montag muß er wieder hin.
Aber da sieht man wieder, wie anfällig die Kleinen doch sind.

Berglöwe
13.12.2002, 21:26
Hallo Birgit,

tut mir für Nevyn echt leid, aber hoffe, dass Montag wieder alles in Ordnung ist. Du hast ja gottseidank sofort reagiert. Es wird schon wieder alles gut werden, da bin ich mir sichter: Bei so einer tollen Katzenmamma, die sofort aufpasst, super:p .

Pflege Nevyn jetzt über das Wochenende und alles wird wieder gut, wirste schon sehn.

Liebe Grüße
von Berglöwe:)

Enya
13.12.2002, 21:53
Hallo Berglöwe,
danke fürs Daumen und Pfoten drücken.
Natürlich werden die armen kranken Babys noch mehr verwöhnt. Obwohl den Verwöhnzustand, der hier herscht noch zu toppen, wird fast unmöglich sein.
Aber ein wenig geht noch. Nevyn bekam eine Scheibe von dem geliebten Käse und Isis das weiße vom Hähnchen.
Im Bett liegen die Monster eh schon. Am liebsten beide in meinem Arm gekuschelt unter der Bettdecke.
Schade ist nur, das sich unsere alte Enya immer noch nicht so traut auch wieder ins Bett zu kommen.:(
Aber bei ihr wird es bestimmt noch Monate dauern, bis sie sich an die Kleinen gewöhnt hat. Enya ist halt eine sehr ängstliche Katze wenn es um Artgenossen geht.

Renate W.
14.12.2002, 10:14
Hallo @ all,

ich habe vor Jahren bei einer Katzenausstellung einen Überzug (aus Plüsch) für den Transportkorb gekauft. Sollte es in der kühleren Jahreszeit notwendig werden, einen Tierarztbesuch zu machen, wird der Transporter einfach mit diesem Überzug abgedeckt.

Geschickte Hände können so etwas sicher selber nähen. Am unteren Ende ist ein Gummiband eingezogen, so hält das Teil auf der Ausnehmung des "oberen Katzenkorbteils".

@ alle Katzenmamis und -papis, deren Miezen erkältet sind,

alles Gute und dass die Erkältung bald wieder vorbei ist.

Enya
14.12.2002, 10:23
Hallo Renate,
könntest du den Überzug mal fotografieren?
Das scheint mir eine gute Idee zu sein.
Ist ja schon kalt für dei Mäuse, wenn es bei diesem Wetter zum Ta geht.

Sag schon mal Danke.:D

Renate W.
14.12.2002, 10:54
Hallo Enya,

als Notlösung kannst du auch eine warme Decke, dickes Badetuch "auf die benötigte Größe" zuschneiden und oben, beim Henkel, mit Wäscheklammern "schließen" (funktioniert auch ganz gut). Decke deshalb zuschneiden, ich hätte mich einmal ziemlich verletzt, als ich über die viel zu große, beim Transportkorb runterhängende Decke, stolperte und Glück hatte, nicht alle Stufen runtergeflogen zu sein (nur ein paar).

Ich fotografiere es gerne, nur man wird nicht sehr viel sehen, ich versuch's noch einmal genauer zu beschreiben.

Gekauft habe ich das Teil für einen Transporter, der vorne den Einstieg hat. Da ist der Deckel mit dem unteren Teil mit vielen "Nippeln" verbunden, so dass man das Oberteil abnehmen könnte (z.B. nach einer OP). Und dort ist auch diese Ausnehmung, wo der Überzug mit dem Gummiband hält.

Ich verwende diesen Überzug aber auch für Transporter, die von oben zu öffnen sind, hält genauso. Wichtig ist nur die Größe deines Transportkorbes, danach richtet sich die Größe des Überzuges.

Ist deine e-mail frei geschaltet? Ich versuchs gleich einmal.

Renate W.
14.12.2002, 12:28
Liebe Birgit,

hast du meine Mail bekommen, oder verschwand sie im Nirvana?

Tina 2
14.12.2002, 17:03
Hallo ihr lieben,
ich wünsche euch allen, daß eure kranken Süßen bald wieder topfit sind.
Meinen beiden geht es zum Glück noch gut, im Gegensatz zu meinem Mann und mir.

Enya
14.12.2002, 18:23
Hallo Renate,
Mail ist angekommen. Werd mal in Ruhe nachsehen ob die Überzüge noch im Programm sind.

Danke schön an dich erst mal.

yosy25
21.12.2002, 00:18
Hallöchen zusammen!

Jezt geht es bei uns auch los! :(

Ich kann mir überhaupt nicht erklären wieso!

Wie schlimm ist so ein Schnupfen?

Also, wir gehen gleich morgen zum TA, aber ich bin so unruhig!

Die zwei haben keinen Ausfluß aus der Nase oder so, aber sie niesen total oft. - Jeanny öfter als Bijou.
Gefressen haben sie beide normal, aber Jeanny war heute sehr müde. Sonst merkt man nichts.

Ich verstehe das nicht!:confused:

Naja, ist halt das erste mal, das die zwei krank sind.

Sind doch noch so klein mensch!

Sie haben vor einer Woche eine FIP Impfung bekommen
kann das damit zusammen hängen?

Liebe Grüße Yosy

samtpfote5
21.12.2002, 10:45
Hallo Yosi,

es ist Schnupfenzeit für Katzen!!!!

Wir haben ja nun mittlerweile auch genügend ERfahrung damit. Bei uns haben jetzt ALLE fünf Katzen Schnupfen.
Unsere Tierärztin meint, das wäre derzeit sehr verbreitet.
Aber solange die Bronchien nicht betroffen wären, wäre es halb so wild.

Unsere bekommen allesamt Antibiotika-Tabletten dagegen, Echinacea zur Stärkung der Abwehrkräfte und gaaanz viel Liebe und Zuneigung. Viel mehr kann man , wie bei uns auch, leider nicht tun.

Aber ich fühle mit dir. Ich weiß, wie sich so ein Katzennießkonzert anhört und wie leid einem die Süssen tun.

yosy25
22.12.2002, 03:07
Hallo Samtpfote,

nett das Du geantwortet hast!

Waren heute morgen beim TA, sie meint es wäre nichts... sie haben beide eine Immunaufbauspritze bekommen, und das wars.:(

Jeanny niest und niest...

jetzt habe ich schon mal gedacht, ob es vielleicht eine Allergie sein könnte? - Wir haben doch jetzt seit ein paar Tagen eine neue Streu...?:confused:

Man überlegt ja alles mögliche...Puh *kopfschwirr*

Naja, wie dem auch sei - ich wünsche Deiner Rasselbande ganz schnell gute Besserung.... geteiltes Leid ist halbes Leid...:D

Alles Liebe Yosy

samtpfote5
22.12.2002, 10:34
Liebe Yosi,

gerade haben wir wieder fünf Tabletten an fünf Katzen verteilt, tw. in Leberwurst verpackt, tw. mit Festhalten und ins Mäulchen werfen. Ich kann die Kratzer an meinen Händen und Armen schon gar nicht mehr zählen.

Wenn Jeanny morgen weiterhín niesst, würde ich auf jeden Fall nochmal zum TA gehen.

Ich wünsche dir auch, dass es deiner Süssen schnell wieder besser geht und dass ihr die Feiertage zusammen richtig schön genießen könnt.

Enya
22.12.2002, 12:20
Allen Schnupfen geplagten gute Besserung.
Wir haben es endlich überstanden. Es niest keiner mehr. Haben ihre Medikamente aber alle brav eingenommen. Das funktioniert wenigstens ohne Probleme.

Heike: Soll ich dir eine Tube Wundund Heilsalbe schicken, damit deine Arme wieder schön abheilen??:D