PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zähne reinigen beim TA



fabse
12.10.2007, 22:10
Hallo liebe Foris,
meine beiden Fellmonster sind jetzt 14 Monate alt. Anfang Nov steht der Impftermin nach einem Jahr an. Bei dieser Gelegenheit würde ich gerne die Zähne reinigen lassen durch den TA.
Also es geht darum, dass es nicht wirklich gelingt die Zähne zu putzen. Wenn ich den beiden ins Maul schaue ist alles gelb und nach dem Essen sowieso da hängt in den Backenzähnen alles drin :sporty:
Ich möchte nicht einfach abwarten und nichts tun und nach keine Ahnung wieviel Jahren lass ich ihnen dann alle Zähne ziehen unter Vollnarkose. Kann denn der TA nicht die Zähne sinnvoll reinigen um das ganze Elend zumindest raus zu zögern? Denn wenn der Zahnstein erst richtig da ist, müssen sie ja auch unter Vollnarkose behandelt werden.

Was habt ihr denn für Ideen?

Liebe Grüße
Nicole

Renate W.
12.10.2007, 22:20
Hallo Nicole,

sinnvoll reinigen kann der TA die Zähne leider nur unter Narkose. Ich persönlich würde allerdings keine Narkose geben lassen, wenn es noch nicht unbedingt notwendig ist.

Aber mir fällt da etwas ein: Es gibt so eine Art Fingerhut aus Gummi, mit dem man die Zähne - zumindest beim Hund - reinigen kann. Ich habe keine persönlichen Erfahrungen damit, aber vielleicht schaffst ja du es, mit dem Finger zumindest ein wenig den weichen Zahnbelag abzuschaben.
:cu:

shirkan
13.10.2007, 07:12
Hallo,

Zahnreinigung bzw. Zahnsteinentfernung wird nur mit Narkose gemacht. Den richtigen Zeitpunkt dazu sollte man mit dem TA absprechen denn eine Narkose sollte nur aus zwingenden Gründen gemacht werden.

Grüße

Carina-Mac
13.10.2007, 07:46
Hallo,

gib doch deinen immer mal eine-zwei Stücken Rindergulasch, das reinigt auch die Zähne.:tu:

***EVA***
15.10.2007, 10:42
Schau dir mal diesen link an:

https://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?t=47451&highlight=H2O2

Meine beiden älteren Katzen haben leider auch ein wenig Zahnstein, ich möchte sie wegen dem bissl aber nicht in Narkose legen lassen (obwohl wohl eh bald unser erstes großes Blutbild ansteht - sobald es mit den Finanzen geht).

Davor werde ich aber wohl das H2O2 ausprobieren. Meiner Prinzessin Puppi wird das wohl nicht gerade gefallen, aber auf jeden Fall besser als eine Narkose.

fabse
16.10.2007, 21:42
Hallo,


gib doch deinen immer mal eine-zwei Stücken Rindergulasch, das reinigt auch die Zähne

Ja, das mach ich schon.

@ Eva: Danke für den Link. Da gabs es viel interessantes zu lesen. Ich hab mir grad das Zahnfleisch von der Nelly nochmal angesehen. Es ist so, dass sie um die Zähne einen roten Rand hat. So wurde es auch in dem Link beschrieben.

Wie alt sind/waren denn eure Katzen als die Probleme mit den Zähnen und dem Zahnfleisch anfingen? Sind denn meine nicht eigentlich noch zu jung dazu??

LG
Nicole

absinth
16.10.2007, 22:07
Bei vielen Katzen kommt es während des Zahnwechsels zu einer leichten Zahnfleischentzündung. Und bei manchen verschwindet die halt nicht mehr.

***EVA***
17.10.2007, 09:09
Ich würde probieren vermehrt Rohes zu geben (vielleicht 2-3x/Woche kleinere Portionen das du nicht über die 20% kommst), dann vielleicht als Leckerlie getrocknetes Fleisch od. getrocknete Hühnerhälse (mag meine Puppi leider überhaupt nicht) und vielleicht noch dieses H2O2.

Wenn das alles nix helfen sollte, wird ein Termin zum Zahnstein entfernen wohl leider nicht unumgänglich sein, aber vielleicht kann man danach durch diese Maßnahmen die Zahnsteinneubildung verzögern.

Jacky1984
17.10.2007, 09:20
Huhu....

also meine drei bekommen auch zur "Vorbeugung" rohes Rindfleisch einmal in der Woche...jedoch nimmt mein Kater das nicht an ;( Aber als ich dieses Jahr zur Kontrolle mit ihm war hatte er auch ein wneig Zahnstein, da er aber stcok steif bei der TÄ ist und alles mit sich machen lässt :) Hatte sie keine Probleme das OHNE Narkose zu entfernen...wie gesagt es war auch minimal nur hatte es mich auch verwundert, da er erst 2 Jahre ist!

***EVA***
17.10.2007, 09:53
Meine beiden älteren Katzen sind ja auch erst ca. 2 Jahre alt, aber ich kenne ihre Vorgeschichte ja gar nicht.

Vielleicht kommt der Zahnstein ja noch vom "Vorbesitzer" und der schlechten Ernährung (Futter mit Zucker zB). Ich kann mir aber auch durchaus vorstellen, dass es da auch so etwas wie eine "Veranlagung" dazu gibt.

Wegen dem Fleisch: probier doch es deinem Kater anfangs gekocht zu geben und dann immer weniger Kochen lassen.

Jacky1984
17.10.2007, 10:00
Huhu EVA....:cu:

ja das mit dem Fleisch kochen und dann immer weniger hattest du mir ja schon mal geraten :D werde ich auch beim nächsten mal...also am Samstag :) ausprobieren...

Ja ich weiß z.b. ganz genau, dass er bei seiner Vorbesitzerin NUR Trockenfutter bekommen hat..OMG :man:...wahrscheinlcih wird es daher kommen...

***EVA***
17.10.2007, 10:20
:cu:

Achso...tut mir leid...hab ich ganz vergessen :floet:

Nach einer 2-wöchigen Pause haben meine gestern auch wieder Rindergulasch bekommen. Mein Freund hat wie immer ein Päckchen gekauft, wir haben aber nicht bedacht dass wir das ja auf 5 Katzen aufteilen müssen :sporty:

Heute als ich das Klo von den Kleinen gemacht hab war ich ganz geschockt...normalerweise ist das immer sehr voller Häufchen und Klümpchen, aber da waren gerade mal 2 Klümpchen und 1 Häufchen drin :cup:

Da ist von dem Fleisch wohl gar nix mehr hinten rausgekommen :D