PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte helft mir mit Antworten!!!



sister
27.09.2007, 19:55
Hallo, ich brauche unbedingt eure antworten, erfahrung, etc...
Henry, mein 5 Jahre junger EKH-Kater hatte vor 4 Tagen ein rotes Auge, ich dachte er hat sich mit seinem Kumpel gekabbelt..nach 2 Tagenm wars wieder gut..gestern hab ich gesehen, dass sein rechtes Auge ein wenig milchig war.
Bin natürlich gleich wie eine Blöde zum Tierarzt gerast, ganzes Programm, Kontrasttropfen, Untersuchung etc
Leider wurde keine Verletzung festgestellt, was der TÄ noch das liebste gewesen wäre. Die Pupille hat leicht verzögert reagiert.
Sie gab mir Augentropfen und bestellte mich für Montag nochmal,um weiterzusehen.
Sie sagte aber auch es könnte eine Immunschwäche sein etc..
Heute lag Henry im Bad, als ich reinging und das Licht anmachte, sah ich, dass seine rechte Pupille so gut wie gar nicht mehr reagiert..die linke zog sich ganz normal zusammen bei Lichteinfall, und dir rechte blieb fast kugelrund.
Auch hat sich die Augenfarbe rechts verändert..
Ich hab so Angst!!!!!
Was kann das sein?
Hatte das schon mal jemand bei seiner Fellnase???

Forest Cat
27.09.2007, 21:42
Hallo Sister,

ich kann dir leider nicht helfen, kann mich nur dunkel erinnern, dass ich die Veränderung von Augenfarbe und Pupille im Zusammenhang mit irgendeiner Krankheit mal gehört habe. Leider weiss ich nicht mehr, was es war... Ich würde aber an deiner Stelle nicht mehr lange warten, sondern morgen früh in eine Tierklinik fahren. Dort haben sie mehr Diagnosemöglichkeiten als beim regulären TA, und wenn du Glück hast, haben sie auch einen Augenspezialisten.

Ich wünsche Euch noch alles Gute und hoffe, dass dir jemand anderer einen besseren Erfahrungsbericht geben kann!

LG,
Sylvie

Spiro
28.09.2007, 06:21
Kann mich Sylvie nur anschließen! Kater einpacken und zur TK fahren. Die haben oft einen Augenspezialisten.
Ich drücke die Daumen, dass etwas harmloses dahinter steckt und es deinem Katerchen bald wieder besser geht!

ulli
28.09.2007, 07:51
Hallo sister,

ich kann mich dem bisher geschriebenen nur anschließen, nimm deinen Henry und gehe in eine Tierklinik denn die haben bessere Möglichkeiten der Diagnostik, es ist Eile geboten.

Was Ursachen sein könnten :?: es gibt da sehr viele:

Plötzliche Farbveränderungen der Pupille werden meist durch Augenhintergrundblutungen ausgelöst und die wiederum z.B. durch FIP.
Einseitige Größenveränderungen der Pupille sowie ein- oder beidseitige Pupillenstarre bei Lichteinfall beobachtet man im Zusammenhang mit Nervenerkrankungen, Virusinfektionen (Leukose, FIP) oder bei Tumoren des Zentralnervensystems. Auch bei Schädigung des Gehirns z.B. durch einen Unfall. können solche Veränderungen auftreten.

Setze deinen Henry bitte nicht grellem Licht oder den Sonnenstrahlen aus. Das UV-Licht dringt in das ungeschützte Auge und schädigt den Sehnerv.

Gute Besserung :bl: :kraul:

sister
28.09.2007, 09:55
Danke für eure Antworten!!!
Es ist echt zum Verzweifeln, heute ist wieder alles normal, zumindest von der Pupillenreaktion...Ja, aber ich werd ihn jetzt dann einpacken und fahren...Ich kann mich aber erst morgen melden, weil ich dann nach der Klinik gleich auf Arbeit muss, da muss dann mein Mann Cat sitten und pflegen...
Bis dann und Danke für die Antworten!!!!!

Diegos Chefin
28.09.2007, 18:59
Ich drücke Euch die Daumen!

Spiro
30.09.2007, 08:03
Was hat der TA gemeint? Ich hoffe, Henry geht es gut!

sister
30.09.2007, 13:13
Hallo!

Sorry dass ich mich heute erst melde, aber gestern war ich zu fertig.
War in 2 Tierkliniken vorgestern, die eine war zu (?) die andere vertröstete mich auf Montag, weil da die Experten wieder da wären. Augentropfen würden schon passen.
Ich könnt echt aus der haut fahren!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber ich werde gleich morgen zu meiner Stamm-TÄ fahren, bei der wir eh nen Termin haben, weil auf Geschwätz in dieser sogenannten Tierklinik kann ich verzichten. Alleine schon der Umgang mit Henry hat mich aufgeregt!!!!! Heute wirkt er sehr erschöpft und ist mega anhänglich...Die rechte Pupille reagiert, aber sehr langsam und nur bis zu einem gewissen Punkt...

sister
30.09.2007, 20:18
Nochmals kurzer Zwischenbericht...Henry ist heute nur am schlafen, und hat trotz hochgedrehter Heizung kalte Ohren....
Ich versteh das alles nicht...hoffe morgen weiss ich mehr wenn ich bei der TÄ war...

Forest Cat
30.09.2007, 20:26
Hast du denn mal gegoogelt, um herauszufinden, was diese Symptome bedeuten könnten? Ich finde es merkwürdig, dass kein Fori hier so richtig Rat weiss oder ähnliches berichten kann...

Ich drücke die Daumen, dass deine TÄ etwas tun kann und es Henry bald wieder besser geht!!

LG,
Sylvie

sister
30.09.2007, 20:33
Nein, hab noch nicht gegoogelt..aber hab auch noch gar nicht daran gedacht..
werd gleich mal versuchen..

sister
30.09.2007, 21:21
hm...auch nichts wirklich aufklärendes...das könnten so viele krankheiten sein..und alles so schlimm..da will ich gar net weitergucken..könnt eh schon heulen wenn ich mir den kleinen Scheisser so ansehe....ich werd ihn jetzt mal ganz fest knuddeln und schlafen..und morgen nach Tierarzt und Arbeit meld ich mich wieder..danke für die antworten..ihr seid immer so lieb!!

Spiro
30.09.2007, 22:32
Oh je, du Arme *hug*. Das mit der TK ist ja blöd gelaufen!
Ich drücke die Daumen, dass dein TA morgen herausfindet, was Henry fehlt
und dass es dem Katerchen bald wieder besser geht!

AAkita
01.10.2007, 08:15
http://www.tier-augenheilkunde.de/

Dies ist die HP von Dr. Fritsche in München. Ich war auch schon mal mit meiner Katze da, die sind echt nett und Dr. Fritsche soll echt gut auf seinem Gebiet sein. Ruf einfach mal an bzgl. eines Termins.

sister
01.10.2007, 20:46
Hallo ihr lieben!!!!
erst mal danke an alle Zuschriften und aakita, hab mir die HP notiert!

Also, Henry hat heute nochmal eine Untersuchung mit Kontrastmittel gekriegt und so nem anderen Zeugs, weiterhin keine Verletzung erkennbar, die Trübung hat sich zurückgebildet, und die Pupille reagiert fast normal.

Das Allgemeinbefinden hat wohl aufgrund von Schmerzen und evtl Angst gelitten, weil es sein kann, dass Henry durch eine alte Verletzung vor 4 Jahren etwas beeinträchtigt ist an dem Auge, bzw das Auge einfach empfindlicher wird mit den Jahren..

Die TÄ ist soweit zufrieden, dass die Trübung mit Augentropfen so schnell zurückging, und sagte mir, dass wohl nichts ernsteres dahintersteckt! Ich soll Henry aber auf jeden Fall streng beobachten und wenn was sein sollte, sofort kommen.

Ich hoffe dass diese Freude bleibt, und dass es nicht wieder schlimmer wird...

ulli
02.10.2007, 05:41
Hallo sister

Gott sei Dank weitgehend Entwarnung. :tu:
Das mit Henrys Auge wirst du mit Hilfe deiner TÄ schon hinbekommen. Musst es halt beobachten. Auch mir fällt ein Stein vom Herzen.

Weiterhin gute Besserung und alles Gute für Henry :kraul:

Forest Cat
02.10.2007, 09:19
Hallo Sister,

schön zu hören, dass es aufwärts geht. Wenn Henry aber eine alte Verletzung am Auge hat (was du vorher nicht erwähnt hattest) und die TÄ meint, es könnte mit der Zeit schlimmer werden, dann würde ich an deiner Stelle doch irgendwann mal den Augen-TA besuchen, der hier genannt wurde. Es muss ja nicht gleich sein, so dass Henry sich erstmal ein bisschen von den ganzen TA-Besuchen erholen kann. Aber in ein paar Wochen/Monaten wäre es bestimmt gut, wenn sich ein Spezialist das Auge mal ansieht - vielleicht kann der Euch eine langfristige Therapie/Behandlung geben, so dass diese Sache eben nicht immer wieder hochkommt oder im Alter schlimmer wird..

LG + weiterhin gute Besserung!

Sylvie

Katzenzahn
02.10.2007, 15:11
Rotes Auge mit verzögertem Pupillenreflex?
Ist dein TA auf die Idee mit Einblutungen ins Auge wegen erhöhtem Augeninnendruck und evtl. Hornhautablösung gekommen.
Dein Kater ist noch recht jung, aber ich schreibs trotzdem.
Die obige Diagnose gabs voriges Jahr bei meinem 11-jährigen Kater.
Er hat eine lange Krankheitsgeschichte.
Er muss seit der Diagnose blutdruck-senkende Tabletten nehmen, ist aber leider erblindet.
:?:

sister
02.10.2007, 22:35
hallo ihr lieben!!!
ja, ich werde auf alle fälle dieses Jahr noch in die TK nach München fahren, aber es stimmt, Henry soll sich erst mal wieder erholen, den schlaucht der Impftermin schon immer Tage vor lauter Angst und beleidigtsein danach...

Ich muss sagen, das mit der Verletzung am Auge ist mir erst wieder in den Sinn gekommen, als ich bei der TÄ im Weartezimmer sass (2 Stunden!!!) und mir das Hirn rausstudierte was schon alles mit Henry war....weil ich mein Heftchen net dabei hatte...

@katzenzahn: Erst war das Auge rot, dann normalfarbig aber trüb, und dann kam der verzögerte Pupillenreflex..ALso nicht das Auge direkt rot, sondern mehr der Lidrand..

Und meine Lieben, ich mach hier gleich nochmal nen neuen Thread auf, also wundert euch nicht..