PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Woran erkenne ich Rolligkeit?



Kiwi1802
23.09.2007, 10:10
Hallo ihr Lieben.

Ich habe mal wieder eine Frage an euch. Und zwar habe ich ja vor ungefähr 3 Monaten meine Kiwi aus dem Tierheim geholt. Nur konnte mir da niemand sagen, ob sie kastriert bzw. sterilisiert ist! Man hat schlicht und einfach vergessen die ehemalige Besitzerin zu fragen!

Nun zu meiner Frage. Woran erkenne ich, ob eine Katze rollig ist?? Bin mir da bei den Anzeichen nicht so sicher.

War auch schon bei der TA und die meinte, es kann gut sein das wenn sie tatsächlich noch nicht kastriert ist, sie erst im Jan. wieder rollig wird. Wegen Umzug und Tierheim!

Allerdings habe ich nun auch schonmal gehört, das man es eventuell auch daran erkennen kann ob die katze kastriert ist, wenn der Unterbauch (also der hintere Teil des Bauchs) etwas runterhängt!! Weiß nich wie ich das gerade beschreiben soll.:floet:
Muss aber dazu sagen, das Kiwi nicht übergewichtigt ist. Sie wiegt knapp 4kg!!

So, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

P.S.: Kiwi ist zwar eine reine Wohnungskatze, aber ich will eine Dauerrolligkeit trotzdem nicht riskieren!!

Lg von Franzi und dem Fellmonster Kiwi

azalea
23.09.2007, 12:48
Hallo! :cu:

Die Rolligkeit ist normalerweise nicht zu übersehen. Die Katze schreit, und wälzt sich auf dem Boden. Natürlich rollt nich jede Katze gleich stark, aber ich denke, es fällt trotzdem auf.

Der TA kann doch ganz einfach feststellen, ob die Katze kastriert ist. Er braucht nur das Bäuchlein ausrasieren, und bei kastrierten Tieren sieht man da eine feine Narbe.

Kiwi1802
24.09.2007, 09:20
Hallo,

erstmal Danke für deine Antwort!! :)
Na dann will ich mal hoffen das sie nicht rollt! Aber ehrlich gesagt, glaub ich es auch nicht!!! Ich mein, sie maunzt ja nicht pausenlos. Meistens wenn sie auf den Balkon will oder Hunger hat! Und halt wenn wir nach Hause kommen! Aber das schiebe ich mal auf Wiedersehensfreude!! :love:

Gibt es denn irgendwelche Probleme eine 5jährige Katze noch kastrieren zu lassen?? Und was muss beachtet werden?? Vorallem nach der OP. Kann man sie denn dann überhaupt alleine lassen?? Bin ja tagsüber arbeiten. :(

LG, Franzi

sunnysu
24.09.2007, 09:32
Hallo,

also ich denke, eine Kastration sollte auch in ihrem Alter kein Problem sein, sie sollte aber vorher nochmal vom TA durchgecheckt werden. Viele TÄ machen es so, daß du die Katze am morgen abgibst, sie wird dann operiert und bleibt noch in der Praxis, um ihren "Narkoserausch" auszuschlafen und sie zu beobachten, falls es Komplikationen geben sollte. Du kannst sie dann abends nach der Arbeit wieder abholen, da solltest du dann aber nichts mehr am abend vorhaben. Normalerweise sind sie am nächsten Tag wieder die alten ... oder du legst die OP auf einen Freitag, damit du am Sa. noch daheim bist.